Öldüse für Buderus Logatop BE1.1 - 21, Danfoss weiß oder Danfoss schwarz?

Diskutiere Öldüse für Buderus Logatop BE1.1 - 21, Danfoss weiß oder Danfoss schwarz? im Buderus Forum im Bereich Buderus; Amen! Man beachte das Leerzeichen des Fachmannes tricotrac zwischen dem letzten Buchstaben und dem Ausrufungszeichen.
#41

Thomas_1982

Dabei seit
03.06.2018
Beiträge
217
Zustimmungen
1
Amen! Man beachte das Leerzeichen des Fachmannes tricotrac zwischen dem letzten Buchstaben und dem Ausrufungszeichen.
 
#42
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Dabei seit
17.07.2013
Beiträge
5.443
Zustimmungen
303
??????????????
 
#43

Thomas_1982

Dabei seit
03.06.2018
Beiträge
217
Zustimmungen
1
Guten Herr XXXXXXX,

ich habe ihre freundliche Email gerade sofort an meinen Lieferanten weitergeschickt - ein Namhafter Großhändler - der sicherlich über Ihre Wortwahl weiter nachdenken wird. Ich warte von dort die offizielle Stellungnahme ab und werde diese dann an Sie weiterleiten.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Heizungsdrache-Team


Düsen_von_Heizungsdrache.jpg

Lieferant reagierte sofort: Info dazu - die HFD Düsen wurden bisher in den USA produziert - aufgrund Maschinenschaden wurde die komplette Produktion nach Europa (Holland) verlagert. Die Auszeichnung ist jetzt nach der neuen DIN Form (vorher ohne Ölvorwärmer - jetzt mit Ölvorwärmer).

So - ich hoffe damit alle Fragen geklärt zu haben - und ich wäre in Zukunft etwas umsichtiger in der Wortwahl - denn sowas kann mal nach hinten los gehen.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Heizungsdrache-Team
 
Zuletzt bearbeitet:
#45

Thomas_1982

Dabei seit
03.06.2018
Beiträge
217
Zustimmungen
1
Versteht das noch einer? War Fluidics nicht ein holländischer Hersteller, der bis 2007 oder 2008 die Düse produzierte?
 
#47

Thomas_1982

Dabei seit
03.06.2018
Beiträge
217
Zustimmungen
1
Von mir archivierte Öldüse des Fachbetriebs (?), die bei der Jahreswartung am 23.10.2015 in unseren Buderus Logatop BE1.1-21 Öl-Blaubrenner eingebaut und bei der Jahreswartung am 18.10.2017 ausgebaut wurde:

Oelduese.jpg


Zu erkennen ist eine kleine Vertiefung am Düsenkopf, d.h. es ist eine Fluidics NL Öldüse. Der Durchsatz ist etwas zu groß (0.50 gph statt 0.45 gph) und das Sprühmuster ist SOLID statt HOLLOW. Konsequenzen?
 
Zuletzt bearbeitet:
#48

Thomas_1982

Dabei seit
03.06.2018
Beiträge
217
Zustimmungen
1
Sehr geehrter Herr XXXXXX,

vielen Dank für Ihre E-Mail vom 21.02.2019. Bitte entschuldigen Sie die späte Antwort. Ich war nicht im Büro und konnte deshalb nicht antworten. Wir bereits am Telefon erklärt, handelt es sich hierbei um keine Fehlproduktion bei den beschriebenen Düsen. Die Sprühspezifikation der Düsen wurde auch nicht verändert. Die Änderung der Angaben zum Durchsatz in Kg/h hat den Hintergrund, dass in der Vergangenheit die Dichte mit 0,821 Kg/l zur Grundlage gelegt wurde. Dieser Wert wird anliegend an die EN Norm nun mit 0,840 Kg/l verwendet. Wie erwähnt hat sich dadurch das Sprühverhalten der Düsen nicht verändert.

Bei Fragen sind wir gerne für Sie da.

Freundliche Grüße,
Technical Sales Support
Danfoss GmbH
Customer Service Central European Region
 
#49

Thomas_1982

Dabei seit
03.06.2018
Beiträge
217
Zustimmungen
1
Eine 0,45er Düse mit 17 bar erzeugt eine Leistung von 24 KW - an einem 21KW Kessel.
Was ist die Mathematik dahinter? Die Leistung steigt proportional zur Wurzel (!) der Öldruckerhöhung. D.h. bei 15 bar (Mitte des Sollbereiches beim BE1.1-21 anno 2001) sind es die regulären 21 kW und bei 17 bar wären es dann nicht 24 kW sondern 22,4 kW. Da der statische Gebläsedruck an unserem Ölbrenner fast 1 mbar zu gering eingestellt wurde (was Absicht war), reduziert sich die Leistung um beinahe 5%. Dann wären wir wieder bei 21,2 kW.
 
Zuletzt bearbeitet:
#50

Thomas_1982

Dabei seit
03.06.2018
Beiträge
217
Zustimmungen
1
Einfach einen Fachmann beauftragen,der einen Ölbrenner anständig einstellen kann. ist keine Raketenwissenschaft:kopfnuss:
Sehr geehrter Herr XXXXXXX,

nach Rücksprache mit unseren Kundendienstmonteuren sind wir scheinbar nicht in der Lage Ihre Heizungsanlage nach Ihren Wünschen zu 100 % einzustellen. Witterungsbedingt sind immer Schwankungen in den Messwerten möglich, auch Toleranzabweichungen in den Messgeräten sind nicht komplett vermeidbar.

Wir bitten Sie daher künftig eine andere Heizungsfirma zu beauftragen.

Den für morgen vorgemerkten Termin können wir daher nicht wahrnehmen.

Wir danken für Ihr Verständnis !

Mit freundlichen Grüßen
 
#51

Thomas_1982

Dabei seit
03.06.2018
Beiträge
217
Zustimmungen
1
Das ist dieses Jahr schon die 6. Firma, welche im Zusammenspiel mit unserer Heizölverbraucheranlage bzw. Ölheizungsanlage die Zusammenarbeit mit mir eingestellt hat. Und unser BE1.1-21 läuft immer noch nicht so wie es Buderus einst vorgegeben hat! Woran liegt das? Verlange ich denn wirklich Unmögliches?
 
#52
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Dabei seit
25.12.2008
Beiträge
23.373
Zustimmungen
580
Woran liegt das? Verlange ich denn wirklich Unmögliches?
Naja........ deine Art ist schon sehr speziell.;)

Ich hatte bereits öfters angesprochen warum du dich um Dichtungen, Düsen und Mischsysteme sorgst.:unsure:

Statt mit dem Fachmann vor Ort zu besprechen, daß du in "diesem Punkt" eigen und pingelig bist ( was jetz erst mal nicht negativ zu werten ist) und drum bittest, die Anlage 1000% korrekt einzustellen, läßt du die Truppe wursteln und erdolchst sie später rücklings in dem du hintenrum in meinen Augen vollkommen überflüssige Anfragen von Lieferanten und Herstellern anforderst und die Ergebnisse diesen Leuten dann um die Ohren haust.

Genau diese Anfragen und Reklamationen kosten diese Firmen ein kleines Vermögen.
In Beitrag #48 erbittet du bei Danfoss ( die keinerlei Geschäftsbeziehung zu dir haben) eine Antwort auf eine letzlich vollkommen hirnrissige Frage.
Danfoss sind hier Lohnkosten von 50-100€ entstanden!
Auf gleiche Weise beschäftigst du mehrere Firmen, die für dich als Prügelknaben herhalten müssen.


Du hast jetzt schon etwas Input bekommen.

Bitte einfach den nächsten Fachmann etwas gnädig mit dir zu sein, weil du es supergenau hättest- sowas kann man offen und ehrlich ansprechen.

Biete ggf noch den Hinweis daß du gerne 21KW Leistung und 13,8 % CO² und CO unter 30 ppm und möglichst 365 Tage störungsfreien Betrieb hättest - dann muss aber gut sein.......
 
#53

Thomas_1982

Dabei seit
03.06.2018
Beiträge
217
Zustimmungen
1
Genau diese Anfragen und Reklamationen kosten diese Firmen ein kleines Vermögen.
In Beitrag #48 erbittet du bei Danfoss ( die keinerlei Geschäftsbeziehung zu dir haben) eine Antwort auf eine letzlich vollkommen hirnrissige Frage.
Danfoss sind hier Lohnkosten von 50-100€ entstanden!
Ich hatte mit meinen zahlreichen Rückfragen bei Danfoss gehofft, dass diese dann ganz schnell die technischen Daten im Internet aktualisieren. Das ist leider bis heute nicht erfolgt:

HFD | Öldüsen | Brennerkomponenten | Wärmetechnik | Danfoss DE
HFD | Oil Nozzles | Burner Components | Heating and District Energy | Danfoss global

Wenn auf der Düse plötzlich 1,74 kg/h eingestanzt sind und im Datenblatt 1,68 kg/h drin stehen gehe ich erstmal davon aus dass da etwas gewaltig aus dem Ruder gelaufen ist! Der Teufel liegt häufig im Detail (wie z.B. diese minimale Vertiefung an der Spitze der Fluidics NL Öldüsen).
 
Zuletzt bearbeitet:
#54

Thomas_1982

Dabei seit
03.06.2018
Beiträge
217
Zustimmungen
1
Biete ggf noch den Hinweis daß du gerne 21KW Leistung und 13,8 % CO² und CO unter 30 ppm und möglichst 365 Tage störungsfreien Betrieb hättest - dann muss aber gut sein.......
Der BE-Ölbrenner ist bereits 18 Jahre alt und hat 43.000 Liter Heizöl EL in Wärme umgesetzt, wir bräuchten alle 15 bis 20 Jahre einen Neuen (ca. 1500 EUR)!? Der Monteur musste die ALF wieder auf 8,7 mbar (zulässiges Minimum) und den Öldruck auf 17 bar (zulässiges Maximum) einstellen, damit werden dann immerhin 13,05% CO2 im Abgas ohne Haube erreicht. Mit Haube sollten es 0,5 Prozentpunkte mehr sein, was aber nicht mehr geprüft wurde. Was ist denn der Unterschied zwischen dem Mischsystem 1.0-21 und 1.1-21? Mit dem alten Mischsystem, welches leider letztes Jahr Haarrisse bekommen hatte, war der CO2-Gehalt noch nicht so niedrig gewesen...
 
Zuletzt bearbeitet:
#55

Thomas_1982

Dabei seit
03.06.2018
Beiträge
217
Zustimmungen
1
Bei eBay Kleinanzeigen hat sich tatsächlich jemand gemeldet, der mir für 25 EUR inkl. Hermes Versand seine 2001er 1.0-21 Mischeinrichtung überlässt. Mit 11.000 Brennerstunden bzw. 25.000 Litern Heizöl EL sicherlich am Ende der Lebensdauer, aber zum Probieren und 1-2 Jahre Betrieb langt es allemal. Entweder hat die neue 1.1-21 Mischeinrichtung einen weg (was man mit dem Auge so jetzt nicht sieht) oder es liegt tatsächlich am Versionsunterschied (1.0 vs. 1.1), dass der CO2-Gehalt urplötzlich zu niedrig ist.
 
#56
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Dabei seit
25.12.2008
Beiträge
23.373
Zustimmungen
580
Bei eBay Kleinanzeigen hat sich tatsächlich jemand gemeldet, der mir für 25 EUR inkl. Hermes Versand seine 2001er 1.0-21 Mischeinrichtung überlässt. Mit 11.000 Brennerstunden bzw. 25.000 Litern Heizöl EL sicherlich am Ende der Lebensdauer, aber zum Probieren und 1-2 Jahre Betrieb langt es allemal
:kopfnuss::kopfnuss::kopfnuss::kopfnuss::kopfnuss:
 
Thema:

Öldüse für Buderus Logatop BE1.1 - 21, Danfoss weiß oder Danfoss schwarz?

Öldüse für Buderus Logatop BE1.1 - 21, Danfoss weiß oder Danfoss schwarz? - Ähnliche Themen

  • Service/Bedienungsanleitungen für Fachmann S315 Gr.17 Bj 1992

    Service/Bedienungsanleitungen für Fachmann S315 Gr.17 Bj 1992: Hallo, kann mir jemand weiterhelfen. Ich benötige eine - Service Anleitung - Bedienungsanleitung incl. Regelung für Fachhandwerker für folgenden...
  • spezifizierter Heizöldurchsatz des Ölbrenners vs. Heizöldurchsatz der Öldüse

    spezifizierter Heizöldurchsatz des Ölbrenners vs. Heizöldurchsatz der Öldüse: Für unseren Buderus BE 1.1 - 21 kW Blaubrenner gibt der Hersteller einen Öldurchsatz von 1,90 kg/h (also 2,26 Liter Heizöl EL pro Stunde) bei 15,0...
  • Rotex A1 BO 20i Öldüse muss permanent getauscht werden

    Rotex A1 BO 20i Öldüse muss permanent getauscht werden: Liebes Forum, da ich ratlos bin und mein Heizungsmonteur ebenfalls, wende ich mich heute mal hier her. Aufgrund eines defekten Ansaugschlauch im...
  • Öldüsen

    Öldüsen: Hallo ich wolte mal eure Meinung dazu hören sie Ihr zu den Unterschiedlich Düsenherstellern steht? Normalerweise ist bei jeden Ölbrenner ein...
  • Öldüsengröße? Blaubrenner oder Gelbbrenner?

    Öldüsengröße? Blaubrenner oder Gelbbrenner?: Hallo allerseits Hab eine M.I.E. Heizung (aus dem Praktiker Baumarkt) Baujahr 2002 mit einer Buderussteuerung von meiner vorherigen Heizung. In...
  • Ähnliche Themen

    Oben