Fehler 6L bei GB125

Diskutiere Fehler 6L bei GB125 im Buderus Forum im Bereich Heizungshersteller; Hallo, ich habe immer wieder das Problem das meine Heizung Buderus GB125 Baujahr 2011 nach ca. 30 Sekunden auf Störung geht. Fehler 6L Häufiger...

troschi

Threadstarter
Mitglied seit
28.12.2011
Beiträge
12
Hallo,

ich habe immer wieder das Problem das meine Heizung Buderus GB125 Baujahr 2011 nach ca. 30 Sekunden auf Störung geht.
Fehler 6L Häufiger Flammenabriss.
Düse wurde schon erneuert, Safe getauscht, Ölpumpe getauscht, Sämtliche Messungen durchgeführt.

Doch der Fehler ist immer noch da.

Hat vielleicht noch jemand eine Idee was das sein kann?
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.159
Ziemlich sicher ist hier die Ölversorgung undicht und der Brenner zieht irgendwo Luft.

Welche Düse genau (Hersteller, Durchsatz, Sprühwinkel) wurde eingesetzt?
 
Heizung 75

Heizung 75

Mitglied seit
03.08.2014
Beiträge
362
Hallo,

lies mal den Flammenstrom über den RC35 aus.
 

troschi

Threadstarter
Mitglied seit
28.12.2011
Beiträge
12
Eingesetzt wird die Düse von Danfoss 0,45 80° HFD

Der Flammenstrom ist bei ca 50-52 und schwankt in dem Bereich.

Kurz vor dem Flammenabriss sinkt er rapide ab auf 25-35
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.159
Klingt sehr nach Luft in der Ölleitung ( bzw steigendes Vacuum in der Ölleitung)
 

troschi

Threadstarter
Mitglied seit
28.12.2011
Beiträge
12
Die Ölleitung wurde sogar schon vom Buderus Techniker geprüft und den Trick einfach mal aus dem Kanister zu heizen hab ich auch schon versucht.Da ging er auch auf Störung.
Das komische ist immer wenn der Techniker da war hat Sie danach paar Tage gelaufen und zur Zeit ist es im Moment richtig schlimm mit Störungen.
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.159
Nochmal Nachfrage: Geht der Brenner zu jeder Tageszeit nach 30 Sekunden auf Störung?


Gibts einen Kaminzugregler?

Es gibt noch die Möglichkeit, daß der Kamin unzureichend zieht ( Sonnenbestrahlung auf Kaminkopf, toter Vogel usw...)

Dann stauen sich die Verbrennungsgase im Kessel. Der CO Gehalt steigt bis irgendwann die Flamme abreisst.
 

troschi

Threadstarter
Mitglied seit
28.12.2011
Beiträge
12
Ist ein außengeführter Edelstahlkamin.

Kaminzugregler ist nicht vorhanden.

Am morgen wenn die Heizung aus der Nachtabschaltung nach langer Zeit wieder heizen soll geht sie am meisten auf Störung.

Tagsüber nicht immer.
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.159
Dann bleib ich bei der Ölversorgung.

Ich würde aber ( so und so) einen Kaminzugregler nachrüsten
 

troschi

Threadstarter
Mitglied seit
28.12.2011
Beiträge
12
OK.Kann ich das noch irgendwie testen außer wieder Meßinstrumente anzuschließen?
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.159
Mit dem Serviceschlauch** kann man da einiges feststellen.





*** Ein Serviceschlauch ist eine transparente Brennerleitung die temponär angeschlossen wird.

Mangels Ölschadenhaftpflichtversicherung würde ich da aber keinesfalls selbst rangehen.
 
Heizung 75

Heizung 75

Mitglied seit
03.08.2014
Beiträge
362
Hallo,

einen Zugregler würde ich hier nicht empfehlen, nicht bei einem Öl - Brennwert. :)
Auf die Ölversorgung würde ich auch tippen, aber er macht ja die Störung auch bei Betrieb aus dem Kanister, also kann man das ausschließen.
 
ThW

ThW

Fachmann
Mitglied seit
06.05.2014
Beiträge
4.214
Standort
Pinneberg
Moin

Die Ölseite ist eine Möglichkeit.
Läuft die Anlage RaumluftUNabhängig? Denn sollte zum Ausschliessen eines defekten Abgassystems eine Ringspaltmessung gemacht werden.

LG ThW
 
Heizung 75

Heizung 75

Mitglied seit
03.08.2014
Beiträge
362
An einen undichten Kamin hab ich auch schon gedacht, aber er braucht länger wie 30 Sekunden um seine eigenen Abgase anzusaugen.

Mit wieviel Prozent CO2 ist er denn eingestellt?
Kupplung okay? Nicht das die kurz nach dem Anlaufen mal durch schlupft.
 

troschi

Threadstarter
Mitglied seit
28.12.2011
Beiträge
12
Ja ist Raumluftunabhängig.
Auf wieviel Prozent CO2 er eingestellt ist kann ich euch gar nicht genau sagen.
Hab heute früh meinen Heizungsbauer angerufen.Er wollte sich nochmal gedanken machen und evtl morgen vorbei kommen.
Werde ihn mal die Vorschläge von euch schildern.

Ich halte euch auf dem laufenden.
 
Heizung 75

Heizung 75

Mitglied seit
03.08.2014
Beiträge
362
Ist die Anlage immer für ein paar Tage Problemlos gelaufen, wenn die Düse erneuert wurden ist?

Ich hab auf einer Schulung gehört, dass vermehrt Probleme auftreten, wenn Schwefelarmes Heizöl auf Reste von Standard Heizöl getankt wird.
Bei einem bestimmten Mischungsverhältnis reagiert es recht aggressiv und zerstört auch die Düsen.
Bei der IWO (Institut für Wärme und Öl) ist das Problem auch bekannt.

Ist nur so eine Idee von mir.
 

troschi

Threadstarter
Mitglied seit
28.12.2011
Beiträge
12
Jetzt wo Du das sagst.
Ich habe vor ca.einem Monat getankt und seit dem ist der Fehler immer häufiger geworden.

Hatte die Heizung nach dem Tanken für einen halben Tag aus.Das sollte eigentlich reichen das sich der Schlamm gesetzt hat.
 
ThW

ThW

Fachmann
Mitglied seit
06.05.2014
Beiträge
4.214
Standort
Pinneberg
Moin

Lass die Versorgungsleitung vom Tank bis zur Filterkombi in 6mm erneuern und das Luftproblem ist Geschichte.

LG ThW
 
Heizung 75

Heizung 75

Mitglied seit
03.08.2014
Beiträge
362
Hallo ThW,

die Ölversorgung würde ich ausschließen, da die Anlage ja auch bei Betrieb aus dem Kanister auf Störung geht, wie im 5. Beitrag beschrieben.

@troschi,

mich würde mal interessieren, ob die Anlage mit einer neuen Düse ein paar Tage problemlos läuft.
Dann würde ich auf das Gemisch schwefelarmes / schwefelhaltiges Heizöl tippen, was die Düse zerstört.
Wenn die Anlage nach dem Tanken 2 Stunden aus ist, langt es eigentlich.
 

troschi

Threadstarter
Mitglied seit
28.12.2011
Beiträge
12
Ich kann mir so etwas gar nicht vorstellen.
Kann mir mal einer erklären wie so eine Düse dann zerstört wird?
 
Thema:

Fehler 6L bei GB125

Fehler 6L bei GB125 - Ähnliche Themen

  • Buderus Logano plus GB125, unregelmäßig Fehler 6U 511

    Buderus Logano plus GB125, unregelmäßig Fehler 6U 511: Hallo, ich bin neu hier und wende mich mal mit einem Problem an unserer Ölbrennwertheizung für Heizung und Warmwasser Buderus Logano plus GB125...
  • GB125 Fehlermeldekontakt

    GB125 Fehlermeldekontakt: Moin moin, ein Bekannter von mir sucht einen Fehlermeldekontakt an seinem Logano Plus GB125 Heizkessel. Mir ist nicht bekann das es sowas...
  • Komplettpaket GB125 mit RC200 Steuerung & Speicher - Fehler A61 - Heizkörper laufen ???

    Komplettpaket GB125 mit RC200 Steuerung & Speicher - Fehler A61 - Heizkörper laufen ???: Hallo liebe Leute. Hoffentlich bin ich hier richtig und finde jemanden der mir helfen kann. Im März 2017 kauften wir ein Buderus Komplettpaket...
  • GB125 mit Fehlermeldungen

    GB125 mit Fehlermeldungen: Hallo in die Runde, zunächst einmal wünsche ich allen Foristi ein fröhliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr gehabt zu haben...
  • Logano Plus GB125 mit BC10, RC300: Fehlermeldung nach anschliessen eines RC100

    Logano Plus GB125 mit BC10, RC300: Fehlermeldung nach anschliessen eines RC100: Im Frühjahr hatte ich einen Logano Plus GB125 Heizkessel inc. BC10 und RC300 installiert. Hat bisher einwandfrei funktioniert. Nun wollte ich...
  • Ähnliche Themen

    Werbepartner

    Oben