Wasserführenden Kaminofen an Ölheizung anschließen

Diskutiere Wasserführenden Kaminofen an Ölheizung anschließen im Regelungstechnik Forum im Bereich Regelungstechnik / Erneuerbare Energien; Hallo Zusammen, wir sind seit 3 Jahren in unserem umgebauten Haus eingezogen, aber meine Heizung will nicht so wie ich das gerne hätte. im Anhang...

IsabellaDechant

Threadstarter
Mitglied seit
17.11.2019
Beiträge
4
Hallo Zusammen,

wir sind seit 3 Jahren in unserem umgebauten Haus eingezogen, aber meine Heizung will nicht so wie ich das gerne hätte.
im Anhang kurze Anlagenzeichnung (von mir als Laie erstellt) Technisches Allgemeinwissen hab ich schon, bin Mechatroniktechnikerin.

Zum Problem:
1. Wo ist der Sensor S7 anzubringen, der mir den Puffer zur Ölheizung "freischaltet"? Vor dem 3-Wegeventil oder direkt am Rücklauf zur Ölheizung? (siehe Zeichnung)
2. Wann darf der Puffer in die Heizung einspeisen?
Solange er über 72°C liefert (also bevor Heizkessel beginnt zu heizen) oder solange der Puffer höher ist als die Temperatur vor dem 3-Wegeventil?
Die Regelung lautet:
Differenzialregler:
Quelle: S1 Puffer oben,
S7 Öl-Kessel;
min. 65°C; Einschaltdifferenz 5°C; Ausschaltdifferenz: 2°C


Ich wäre sehr dankbar über eure Hilfe :)

Liebe Grüße und schönen Sonntag,
Isabella
 

Anhänge

Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
26.431
In meinen Augen ist dieses Schema grundsätzlich falsch.

Wurde das hydraulisch so errichtet?
 

IsabellaDechant

Threadstarter
Mitglied seit
17.11.2019
Beiträge
4
Ohje. Die Ölheizung war Altbestand. Puffer und Wasserführender Kamin kamen dazu. Wurde so von der Heizungsbaufirma eingebaut.

Falls es zeichnerisch nicht stimmt. Sorry. Aber die Leitungen und Anschlüsse hab ich so gezeichnet wie es vor Ort angeschlossen ist.

Was genau stimmt denn nicht oder sollte verbessert werden? Und warum? Ich bin jemand der gerne die Logik versteht 😅
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
26.431
Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll. Hat sich da denn gar niemand Gedanken gemacht?

In meinen Augen: falscher Speicher/Puffer. Ich hätte einen Kombispeicher verwendet .
Zentrales Bauteil ist der Puffer - nicht der Ölkessel.
Der Holzofen füttert den Puffer. Von dort sollten der Heizkreis direkt abgehen. Der Ölkessel heizt den Puffer nach, wenn die Wärme nicht reicht.

So wie es jetzt gebaut ist, wird es nie eine richtige Temperaturschichtung im Speicher geben, da von "rechts" undefiniert warmes Wasser vom Ölkessel dazuströmt und die saubere Schichtung vom Ladesystem des Holzofens gestört wird.
In Folge muss also immer (!) der Ölkessel mitlaufen .


Weiterdenken....... was passiert wenn der vorhandene G115 getauscht wird und z.b. ein GB 125 als Nachfolger kommt? Nochmal umbauen? Weil spätestens dann könnte das so nicht bleiben.
 

IsabellaDechant

Threadstarter
Mitglied seit
17.11.2019
Beiträge
4
Danke für deine Erklärung. Was das genau für ein Puffer ist, kann ich nicht sagen. Außen steht Firma Clima drauf, aber ein Typenschild kann ich nicht finden. Das wird wahrscheinlich unter der Isolierung sein. (für mich eine Black Box)

Die Ölheizung ist tatsächlich relativ alt und wird früher oder später ausgetauscht.
Hättest du einen Vorschlag bezüglich Umbau?

Kann das jeder Heizungsbauer oder muss es einer sein, der sich speziell mit wasserführenden Öfen/Puffern auskennt?
 

IsabellaDechant

Threadstarter
Mitglied seit
17.11.2019
Beiträge
4
Nur nochmal zum Verständnis.
Der Ölkessel heizt nicht den Puffer nach, wenn die Wärme nicht reicht, sondern dann schaltet das Ventil um, sodass der Rücklauf der Verbraucher (nach Temperaturanhebung) direkt zum Ölkessel geht und nicht mehr zum Puffer.

Das müsste doch so falsch nicht sein oder?
Warum der Puffer nicht direkt in die Verbraucher speist weiß ich allerdings auch nicht.
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
26.431
Eigentlich ist sowas für jeden Heizungsbauer ein Klacks.........

Bevor es weitergeht. Zuerst ein Schema fertigen, das auch für kommenden Öl Brennwertkessel passt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Wasserführenden Kaminofen an Ölheizung anschließen

Wasserführenden Kaminofen an Ölheizung anschließen - Ähnliche Themen

  • Wasserführenden Pelletofen in Pufferspeicher einbinden

    Wasserführenden Pelletofen in Pufferspeicher einbinden: Moin Moin, Hab mir die letzten Wochen mal wieder Gedanken um Meine Heizungsanlage gemacht. Zur Zeit betreibe ich eine Gasheizung (niedertemp.)...
  • Luft im wasserführenden Kaminofen

    Luft im wasserführenden Kaminofen: Hallo Foren-Freunde, ich habe immer wieder Luft im wasserführenden Kaminofen. Könnte eine Pumpe mit Luftabscheider helfen? Hat jemand Erfahrung...
  • Wasserführenden Kaminofen mit Viessmannölheizung kombinieren

    Wasserführenden Kaminofen mit Viessmannölheizung kombinieren: Hallo zusammen Ich möchte einen wasserführenden Kaminofen in mein Heizungsnetz einbinden. Wenn möglich ohne die Steuerung der Viessmann Heizung...
  • Fragen zu wasserführenden Kaminofen ?

    Fragen zu wasserführenden Kaminofen ?: Mein Wasserführender Kaminofen mit Pufferspeicher sind nun in der ersten Heizperiode in Betrieb. Nun sind noch Fragen offen. Hier noch kurz die...
  • Vitola biferral: Unterstützung mit einem wasserführenden Kaminofen

    Vitola biferral: Unterstützung mit einem wasserführenden Kaminofen: Hallo alle zusammen, in unserem neuen Haus (BJ1965, neue Fenster, OG isoliert) soll zur Heizungsunterstützung ins Wohnzimmer ein wasserführender...
  • Ähnliche Themen

    Werbepartner

    Oben