Fußbodenheizung regeln

Diskutiere Fußbodenheizung regeln im Regelungstechnik Forum im Bereich Regelungstechnik / Erneuerbare Energien; Hallo zusammen, ich bin neu hier. Nachdem ich vor einigen Jahren umgezogen bin in eine Wohnung mit Fußbodenheizung (eigentlich eine tolle Sache!)...

zweiheizer

Threadstarter
Mitglied seit
23.10.2011
Beiträge
9
Hallo zusammen,
ich bin neu hier. Nachdem ich vor einigen Jahren umgezogen bin in eine Wohnung mit Fußbodenheizung (eigentlich eine tolle Sache!), möchte ich nun endlich wissen, wie ich sie regeln kann. Okay, wie ich schon gelesen habe, kann man eine FBH nicht so schnell regeln wie Heizkörper. Aber ich würde gerne verstehen, welches Ventil welchen Effekt hat. Trotz zahlreicher Versuche hab' ich's nämlich noch nicht durchschaut.

Die Regelungseinheit habe ich als Bild angehängt. Thermostate gibt es in den Räumen nicht, eine Bedienungsanleitung auch nicht. Auch nicht bei den Nachbarn, dem Vermieter bzw. der Wohnungsgesellschaft.

Vielleicht hat ja jemand eine ähnliche Heizung oder sonst Erfahrungen mit den vielen Knöpfen.

Schon jetzt vielen Dank,
Jürgen
 

Anhänge

Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
23.600
Diese Bodenheizung kannst du gar nicht regeln.
Es fehlen Raumthermostate und zugehörrige Stellantriebe
Beides kann man nachrüsten.
Was die Raumthermostate betrifft, gibt es z.B. von Velta ein Funkset. Wieviele Räume werden denn über diesen Verteiler versorgt?


Ist das eine Mietwohnung? ( wg Wärmemengenzähler)
 

zweiheizer

Threadstarter
Mitglied seit
23.10.2011
Beiträge
9
Hallo Hausdoc,
vielen Dank für die schnelle Antwort.
Versorgt werden 5 Räume, wie auf den kleinen Schildchen zu lesen ist. Aber es gibt 6 Temperaturanzeigen. Ich vermute, eine davon ist für den Zulauf?!
Ich glaub', das Ding rechts mit der Digitalanzeige ist ein Wärmemengenzähler. Da schaut der Heizungsableser auf jeden Fall immer drauf.

Ich möchte gar nicht alles fein regeln können, aber zumindest wissen, wo ich drehen muss, damit es "im Durchschnitt in einem Zimmer wärmer oder kälter wird.
Ich verstehe auch noch nicht, warum es zwei Ventile pro Zimmer gibt.

Fragen über Fragen... ?(
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
23.600
Du wirst ohne Raumthermostat nie richtig regeln können.
Frage: Hast du an diesem Verteiler schon mal was verstellt?
 

zweiheizer

Threadstarter
Mitglied seit
23.10.2011
Beiträge
9
Hausdoc schrieb:
Du wirst ohne Raumthermostat nie richtig regeln können.
Frage: Hast du an diesem Verteiler schon mal was verstellt?
Ja, immer mal wieder. Die Ventile, alle ohne Skala, lassen sich mehrmals um 360 ° drehen. Durch die langsame Reaktionszeit merkt man aber keinen Effekt. Nach ein paar Tagen kann die Temperaturanzeige plötzlich einen ganz anderen Wert anzeigen, ohne dass der Effekt in den Räumen offensichtlich wird.
Mir fehlt das Wirkungsprinzip (die "Philosophie") der ganzen Heizung...
Gruß, Jürgen
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
23.600
Mit den vorderen Handrädern wird einmalig die Solldurchflussmenge eingestellt.
Falls du hier was verstellt hast, kann ich dir helfen dies wieder in Ordnung zu bringen. Dazu bräuchte ich nur die Fläche der einzelnen Räume.

Eingestellt wird deine Heizung an den oberen weißen Rädern.
Hier erfolgt die Einstellung aber sehr (!) feinfühlig. Ein behagliches Wohnklima erreichst du dadurch aber vermutlich nicht.
 

zweiheizer

Threadstarter
Mitglied seit
23.10.2011
Beiträge
9
Hallo Hausdoc,

hmmm... also feinfühlig würde ich meine bisherige Herangehensweise nicht nennen. :whistling: Immer voll in die eine oder andere Richtung gedreht und dann geguckt.

Die Raumgrößen sind: 5,96 m² / 5,76 m² / 10,57 m² / 16,54 m² / 27,15 m²

Vielen Dank schon mal für die Ferndiagnose!
Jürgen
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
23.600
Mach folgendes:

Dreh vorne und oben alle Absperrungen zu. Wichtig, alle Kreise mussen jetzt zu sein.

Nímm dir dann einen nach dem anderen Kreis folgendermaßen vor.

Obere weiße Kappe locker drehen und nun die vordere Absperrung so weit aufdrehen bis du unten links am Durchflussmesser einen Durchfluss feststellen kannst.

Die Werte der einzelnen Kreise wär 5,96 m² - 1,5l/ 5,76 m² - 1,5l / 10,57 m² - 2,3l / 16,54 m² - 3,5 l / 27,15 m² - 5,5 l

Wenn du die richtige Einstellung für diesen Kreis gefunden hast, drehst du diesen Kreis mit der oberen Absperrung zu und widmest dich dem nächsten Kreis.

Die vorderen Absperrungen werden nach der Einstellung nie wieder verändert.
Idealerweise markierst du die Stellung der Handräder mit Nagellack.
 

zweiheizer

Threadstarter
Mitglied seit
23.10.2011
Beiträge
9
Hört sich logisch und vernünftig an :)
Eine Frage noch: Oben befinden sich insgesamt 7 (5 + 2) Knöpfe zum Drehen.
Meinst Du mit Absperrungen und der oberen weißen Klappe jeweils das gleiche, also nur die 5 Knöpfe in der Mitte.
Oder muss ich an den beiden äußeren auch drehen? Dort kam irgendwann mal Wasser raus, als ich gedreht habe
Viele Grüße, Jürgen
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
23.600
Die ganz äußeren Absperrungen oben sind für Vor und Rücklauf - die bleiben ganz auf.
 

zweiheizer

Threadstarter
Mitglied seit
23.10.2011
Beiträge
9
Ergänzung

Hallo nochmal,
ich hab ein bisschen herumprobiert.
Oben die Kappe locker und unten langsam aufdrehen, bis Wasser durchfließt - das funktioniert, man kann es HÖREN.
Leider kann ich im Durchflussmesser nichts SEHEN. Das Glas hat eine rotbraune Schicht, vermutlich Rost. Dahinter kann man leider gar nichts erkennen. Selbst wenn ich alle Hähne aufdrehe bis zur maximalen Lautstärke, sehe ich keine Veränderung im Durchflussmesser.
Ich glaub', jetzt wird's richtig kompliziert, oder?
Gruß, J.
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
23.600
Mist- dann funktioniert der Durchflussmesser nicht mehr.

Dann kann man den Durchfluß über den Wärmemengenzähler ablesen und ermitteln.

Auswendig kann ich dir das bei dem Modell aber nicht sagen.
Meist kommt man durch Tastendruck auf die einzelnen Werte.
Wer Wärmemengenzähler zeichnet m³/h auf - ich hab Liter/ Minute genannt.
Dann musst du die genannten Werte eben umrechnen.
 

zweiheizer

Threadstarter
Mitglied seit
23.10.2011
Beiträge
9
Hallo Hausdoc!
Soviel über Fußbodenheizung wie gestern und heute habe ich den letzten drei Jahren nicht gelernt.
Vielen Dank für Deine Ratschläge.
Nach mehrmaligem Durchklicken habe ich jetzt eine Anzeige im digitalen Wärmemengenzähler Liter/Stunde gefunden. Die reagiert seeeehhrrr langsam, aber damit könnte es klappen.
Löschen kann ich da ja nichts, wenn ich zu viel klicke, oder?

(Bin ab morgen bis zum WE außer Haus, melde mich aber spätestens nächste Woche wieder)

Gruß, Jürgen
 

zweiheizer

Threadstarter
Mitglied seit
23.10.2011
Beiträge
9
Hallo zusammen,

wollte mich noch schnell melden, nachdem ich 1 Woche aus dem Haus war (s. gleichnamiger Thread vom 23.10.)
Meine Wohnung war angenehm kühl, aber es gibt doch noch Zeiten, zu denen es viel zu warm ist. Werde also noch ein bisschen rumprobieren.

@Hausdoc: Die Durchflussmengen, die Du angegeben hast, erreiche ich an den einzelnen Ventilen nicht.
Immerhin kann ich schon "wärmer" bzw. "kälter" einstellen.

Gruß, Jürgen
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
23.600
Welche Fußbodenheizkreispumpe hast du denn? Wie ist diese Pumpe eingestellt?
 

zweiheizer

Threadstarter
Mitglied seit
23.10.2011
Beiträge
9
Hallo Hausdoc!

Habe ich überhaupt eine eigene Pumpe? Ich dachte, es gibt eine zentrale Pumpe für das ganze Haus?!
Ich hab' nochmal ein BIld hochgeladen. Da sieht man aber keine Pumpe, oder?

Gruß, Jürgen
 

Anhänge

SIMEC

Mitglied seit
30.03.2013
Beiträge
2
Welche Stellantriebe passen bei diesem Verteiler?
 

goerdi

Mitglied seit
21.12.2017
Beiträge
4
Hallo,

ich habe ebenfalls den oben gezeigten Velta Verteiler.
Als wir das Haus übernommen haben waren alle oberen Kappen komplett abgeschraubt.
Leider hatte ich in der Vergangenheit an den vorderen Schrauben immer mal wieder herum gedreht.

Zwei Kreise werden gefühlt nun nicht warm. Hier geht die Temperatur nicht über 25 Grad.. trotz 30-35Grad Vorlauftemperatur.
Ich denke hier muss die Fussbodenheizung mal justiert werden.
Kann mir jemand dabei Helfen? @Hausdoc

Viele Liebe Grüße
 
Thema:

Fußbodenheizung regeln

Fußbodenheizung regeln - Ähnliche Themen

  • Fußbodenheizung Mischer mit "witterungsabhängigen Heizungsregler"

    Fußbodenheizung Mischer mit "witterungsabhängigen Heizungsregler": Hallo zusammen, jetzt weiß ich wo der TS 125 auf diesem Thread herkommt: Außenfühler VK 16/6-2XE Er gehört wohl zu einem witterungsabhängigen...
  • Fußbodenheizung mit Einzelraumsteuerung: Gastherme sinnvoll einstellen/regeln

    Fußbodenheizung mit Einzelraumsteuerung: Gastherme sinnvoll einstellen/regeln: Hallo Gemeinde, habe mich aufgrund der zahlreichen hochinteressanten Fragen und Antworten in dieser Plattform angemeldet und suche nach dem Umbau...
  • Fußbodenheizung lässt sich nicht regeln

    Fußbodenheizung lässt sich nicht regeln: Guten Morgen, ich bin neu hier in diesem Forum. Ich habe eine Fußbodenheizung die seit Jahren ohne Probleme funktionierte. Allerdings ist es...
  • Velta Fußbodenheizung regeln/einstellen

    Velta Fußbodenheizung regeln/einstellen: Hallo Zusammen, ich habe folgende Fußbodenheizung von Velta. Nun meine Frage: Wie kann ich diese regeln/einstellen? Wofür sind welche Regler...
  • Vorlauftemperatur für Fußbodenheizung regeln

    Vorlauftemperatur für Fußbodenheizung regeln: Hallo, ich bin neue in Eurem Forum und erhoffe mir mal Licht in mein Dunkel zu bekommen. Eine kurze Einführung zu meinem Vorhaben. Ich bin im...
  • Ähnliche Themen

    Oben