Eine Heizungsanlage - zwei Warmwasserspeicher

Diskutiere Eine Heizungsanlage - zwei Warmwasserspeicher im Wolf Forum im Bereich Heizungshersteller; Nun schaut Euch DAS Bild doch mal genauer an mit Euren jüngeren augen: Die weiße Ecke links oben ist das Gerät. Das fährt unten raus und nach...
Dr Schorni

Dr Schorni

Experte
Mitglied seit
16.01.2020
Beiträge
5.888
Standort
immer ganz tief drin
Nun schaut Euch DAS Bild doch mal genauer an mit Euren jüngeren augen:
1623187336685.png

Die weiße Ecke links oben ist das Gerät. Das fährt unten raus und nach rechts auf eine hyWeiche. Und dann gehen doch rechts neben/NACH der hyWei die Abzweige der WW-Ladeleitungen weg. Oder nicht?? Wie kann man NACH einer hyWei auf die WWS fahren ???
 
Fischstäbchen

Fischstäbchen

Threadstarter
Mitglied seit
07.06.2021
Beiträge
27
Standort
Schleswig-Holstein
Nun schaut Euch DAS Bild doch mal genauer an mit Euren jüngeren augen:
Anhang anzeigen 18487
Die weiße Ecke links oben ist das Gerät. Das fährt unten raus und nach rechts auf eine hyWeiche. Und dann gehen doch rechts neben/NACH der hyWei die Abzweige der WW-Ladeleitungen weg. Oder nicht?? Wie kann man NACH einer hyWei auf die WWS fahren ???
Ääähhhmmm... kannst du das mal für einen Laien wie mir übersetzen? :)
Verstehe ich das richtig, dass ein "Fehler im System" bereits sozusagen vorprogrammiert war!?
 
Fischstäbchen

Fischstäbchen

Threadstarter
Mitglied seit
07.06.2021
Beiträge
27
Standort
Schleswig-Holstein
Vielleicht kannst du mit diesem "Fotoalbum" mehr anfangen. :)
 

Anhänge

Dr Schorni

Dr Schorni

Experte
Mitglied seit
16.01.2020
Beiträge
5.888
Standort
immer ganz tief drin
Bitte von Bild 10 nochmal ringsum 20 cm mehr fotografieren UND mehr von oben so mit 45 Grad, damit wir die Abgänge der Rohre zu den WWS besser sehen.
 
Fischstäbchen

Fischstäbchen

Threadstarter
Mitglied seit
07.06.2021
Beiträge
27
Standort
Schleswig-Holstein

Anhänge

Dr Schorni

Dr Schorni

Experte
Mitglied seit
16.01.2020
Beiträge
5.888
Standort
immer ganz tief drin
So, "JETZT MAL BUTTER BEI DIE FISCHSTÄBCHEN" Leute! Muss ICH wieder EUREN Kram ganz ALLEINE machen...?!?
ICH würd sagen: die WWS werden erst NACH der hydraulischen Weiche bedient. SIEHT das jemand anders oder genauso oder hat einer mehr Ahnung als ich? BITTE dann gerne auch eine dritte Variante.
 
Fischstäbchen

Fischstäbchen

Threadstarter
Mitglied seit
07.06.2021
Beiträge
27
Standort
Schleswig-Holstein
ICH würd sagen: die WWS werden erst NACH der hydraulischen Weiche bedient. SIEHT das jemand anders oder genauso oder hat einer mehr Ahnung als ich? BITTE dann gerne auch eine dritte Variante.
Mennooooooooo... erklär das doch bitte mal so, dass es auch eine Frau versteht. 🙃
 
Dr Schorni

Dr Schorni

Experte
Mitglied seit
16.01.2020
Beiträge
5.888
Standort
immer ganz tief drin
NACH einer hydraulischen Weiche ergibt sich idR eine niedrigere Mischwasser-Temperatur. Geht nun das Gerät wegen WW-Anforderung auf volle Leistung/maximale Temperatur, so erreicht den WWS nur eine niedrigere Mischwassertemperatur, diese verringert die Ladeleistung zum WWS. Deshalb dauert das dann ewig - mit abgeschaltener Heizkörperversorgung - und die Wolf-typische WW-Lade-Zeitbegrenzung wird greifen und die WW-Ladung abbrechen, auch wenn die Solltemperatur noch nicht erreicht ist. Daher ist die WW-Schüttung geringer weil der der energetische Wärmeinhalt nicht erreicht wird. HÄTTE der WWS seine 60 Grad, ca 100 Liter Zapfmenge, plus 100 Liter Kaltwasser mit 20 Grad, ergäben sich die gewünschten 200 Liter mit 40 Grad.
Deshalb muss ein/zwei WWS immer VOR der hyWei angeschlossen sein!

Besuchen Sie Dr Schorni in seiner persönlichen Sprechstunde per PN!

Ich bin zwar grau - aber alles andere als verkalkt !
 
Fischstäbchen

Fischstäbchen

Threadstarter
Mitglied seit
07.06.2021
Beiträge
27
Standort
Schleswig-Holstein
NACH einer hydraulischen Weiche ergibt sich idR eine niedrigere Mischwasser-Temperatur. Geht nun das Gerät wegen WW-Anforderung auf volle Leistung/maximale Temperatur, so erreicht den WWS nur eine niedrigere Mischwassertemperatur, diese verringert die Ladeleistung zum WWS. Deshalb dauert das dann ewig - mit abgeschaltener Heizkörperversorgung - und die Wolf-typische WW-Lade-Zeitbegrenzung wird greifen und die WW-Ladung abbrechen, auch wenn die Solltemperatur noch nicht erreicht ist. Daher ist die WW-Schüttung geringer weil der der energetische Wärmeinhalt nicht erreicht wird. HÄTTE der WWS seine 60 Grad, ca 100 Liter Zapfmenge, plus 100 Liter Kaltwasser mit 20 Grad, ergäben sich die gewünschten 200 Liter mit 40 Grad.
Deshalb muss ein/zwei WWS immer VOR der hyWei angeschlossen sein!

Besuchen Sie Dr Schorni in seiner persönlichen Sprechstunde per PN!

Ich bin zwar grau - aber alles andere als verkalkt !
O.K... korrigiere mich bitte, wenn ich da was falsch verstehe....

Das Wasser geht, wie auch immer, erst kalt durch die an der Wand hängende Therme und wird da auf eingestellte Temperatur aufgeheizt. Geht dann durch die Rohre, die in Richtung Wand sind, in diese hydraulische Weiche. Von da aus dann durch die anderen Rohre, die davor angebracht sind in Richtung zur Tür, von der aus fotografiert wurde, in den Warmwasserspeicher und dort wird das Warmwasser mit der voreingestellten Temperatur gespeichert, bis es an den Armaturen in Küche oder Bad abgezapft wird!? Korrekt? Wenn ja...

1. was genau geschieht dann in der Hydraulischen Weiche, bevor das Wasser in den Speicher geht!?
2. Wie verteilt sich das Wasser, das dann ja über eine Therme geheizt wird, auf die beiden Speicher?
 
Dr Schorni

Dr Schorni

Experte
Mitglied seit
16.01.2020
Beiträge
5.888
Standort
immer ganz tief drin
Ich übersetz das geschwind aus "faruisch" in "männlich-technsich" :

Das HEIZUNGS-Wasser geht, wie auch immer, erst kalt durch die an der Wand hängende Therme und wird da auf eingestellte Temperatur aufgeheizt. ...

....in diese hydraulische Weiche. Von da aus dann durch die anderen Rohre, die davor angebracht sind in Richtung zur Tür, von der aus fotografiert wurde, in den Warmwasserspeicher und dort wird das
TRINK-Wasser über vom HEIZUNGSwasser durchflossenen Rohren wie eine Art Tauchsieder ERWÄRMT und dann ALS Warmwasser mit der voreingestellten Temperatur gespeichert, bis es an den Armaturen in Küche oder Bad abgezapft wird!?

1623261299824.png


Ich bin zwar alt - aber alles andere als veraltet !
 
Dr Schorni

Dr Schorni

Experte
Mitglied seit
16.01.2020
Beiträge
5.888
Standort
immer ganz tief drin
1. was genau geschieht dann in der Hydraulischen Weiche, bevor das Wasser in den Speicher geht!?
Siehe Film "Harry Potter und die unheimlich hydraulische Weiche"
2. Wie verteilt sich das Wasser, das dann ja über eine Therme geheizt wird, auf die beiden Speicher?
Jeder WWS holt sich bei Bedarf DAS was die hyWei oben bietet an Temperatur, der der die stärkere Pumpe hat, zuerst kommt oder dessen Rohre weniger "bremsen" bekommt mehr des nicht-heißen, weil gemischten Heizungswassers nach der hyWei und versucht damit das WW im WWS aufzuheizen.

Ich bin zwar grau - aber alles andere als grausam!
 

Hinnerk

Mitglied seit
09.01.2021
Beiträge
137
Es dürfte schwierig werden, hier die richtige Ferndiagnose zu stellen. tatsache ist aber, dass ein 120 Liter speicher mehr als ausreicht für einen 1 Personenhaushalt ist. Zum Vergleich: Wir sind ein 4 Personen Haushalt mit zwei Bädern (eines nur mit Dusche, das andere zusätzlich mit Wanne). Und da reicht uns ein 150 Liter Ww-Speicher der von einer Wolf CGB-2-14 aufgeladen wird völlig. Schließlich duschen alle vier Personen nicht gleichzeitig. Zudem geht das Nachheizen des Speichers rasant. Es sind doch nur Minuten, bis vielleicht 30 Liter von 160 wieder auf 58 Grad oder so aufgeheizt sind. Und wer hier behauptet dass ein 120 Liter Speicher nur fürs Händewaschen reicht .... ach ich erspare mir einen Kommentar.
Ergo: Hier muss ein Fachmann ran und kein Bastler. Da sollte das Unternehmen ran, welches diese sonderbare Konstruktion mit zwei Speichern gebaut hat. Der Werkskundendienst von Wolf wird an das Installationsgewusel wohl kaum herangehen. Der kommt als Doktor für die Therme nur mit einer Werkzeugtasche und Meßtechnik. Für die Peripherie ist der nicht zuständig.
 
Zuletzt bearbeitet:
Claude-Michel

Claude-Michel

Mitglied seit
08.05.2021
Beiträge
133
Standort
Esslingen
Aus der Ferne ist es tatsächlich schwierig eine Diagnose zu machen. Wie Schorni vermutet, scheinen die WWSpeicher an der Sekundärseite der hydraulischen Weich zu hängen. Das scheint mir auch nicht richtig. Warum da überhaupt eine hydraulische Weiche notwendig sein soll?:unsure:
Generell, bei Betrachtung der Bilder würde ich sagen: a bissle Verpfuscht. 😱Die Leitungen aus der Wand gehen erst nach links, dann wieder nach rechts. Hinten links gehen sie schräg irgendwo hin. Ja, ich gebe es zu, funktioniert wahrscheinlich auch, nur in unseren Breitengraden ist 90° fürs Auge gut. So schräge Verbindungen findet man eher am Mittelmeer oder weiter Südlich.
Auch die ganzen Apparaturen, freihängend über dem Speicher. Davon einer so hingestellt der andere gedreht . Für mich gehört da immer auch ein bisschen Ästhetik in so eine Anlage.:)
Ob der Monteur so richtig einen Plan hatte??? :unsure:
 
Fischstäbchen

Fischstäbchen

Threadstarter
Mitglied seit
07.06.2021
Beiträge
27
Standort
Schleswig-Holstein
Es dürfte schwierig werden, hier die richtige Ferndiagnose zu stellen. tatsache ist aber, dass ein 120 Liter speicher mehr als ausreicht für einen 1 Personenhaushalt ist. Zum Vergleich: Wir sind ein 4 Personen Haushalt mit zwei Bädern (eines nur mit Dusche, das andere zusätzlich mit Wanne). Und da reicht uns ein 150 Liter Ww-Speicher der von einer Wolf CGB-2-14 aufgeladen wird völlig. Schließlich duschen alle vier Personen nicht gleichzeitig. Zudem geht das Nachheizen des Speichers rasant. Es sind doch nur Minuten, bis vielleicht 30 Liter von 160 wieder auf 58 Grad oder so aufgeheizt sind. Und wer hier behauptet dass ein 120 Liter Speicher nur fürs Händewaschen reicht .... ach ich erspare mir einen Kommentar.
Ergo: Hier muss ein Fachmann ran und kein Bastler. Da sollte das Unternehmen ran, welches diese sonderbare Konstruktion mit zwei Speichern gebaut hat. Der Werkskundendienst von Wolf wird an das Installationsgewusel wohl kaum herangehen. Der kommt als Doktor für die Therme nur mit einer Werkzeugtasche und Meßtechnik. Für die Peripherie ist der nicht zuständig.
Die Firma, die das verbaut hat, sagt: "Alles ordnungsgemäß installiert und in Ordnung. Kein Mensch duscht so heiß. ICH ABER SCHON!

Mein Vermieter dazu: Firma sagt, alles Einwandfrei installiert, ich kann für sie nichts mehr tun.

Den Werkskundendienst wollten die schicken, haben sie aber nicht. Stattdessen kam wieder derselbe Monteur, bewaffnet mit einem 10-Liter-Eimer und einem Thermometer. Er bekam 7 Eimer mit 55 Grad voll, danach wurde es kühler. Von dem kam dann die Aussage, dass keiner so heiß duscht und auch keine 10 Minuten. Hä? Will man mir etwa einen Waschzwang unterstellen!? Hat aber auch eingeräumt, dass wenn beide Haushalte gerade Warmwasser zapfen, nur der Speicher aufgeheizt wird, der am meisten verbrauchte und der andere hat Pech gehabt.

Fakt ist, länger heiß Duschen ist nur möglich, wenn ich sicher bin, dass die Nachbarn gerade kein Warmwasser verbrauchen. Z.B. wenn sie nicht zuhause sind oder morgens gleich um 6 Uhr nach der Nachtschaltung. Baden ist gar nicht möglich! Denn lasse ich eine Wanne vollaufen, etwas über halbvoll (sind so ca. 200 Liter) ist dann die Wassertemperatur nur noch bei 36 Grad, somit unter Körpertemperatur!
 
Fischstäbchen

Fischstäbchen

Threadstarter
Mitglied seit
07.06.2021
Beiträge
27
Standort
Schleswig-Holstein
Aus der Ferne ist es tatsächlich schwierig eine Diagnose zu machen. Wie Schorni vermutet, scheinen die WWSpeicher an der Sekundärseite der hydraulischen Weich zu hängen. Das scheint mir auch nicht richtig. Warum da überhaupt eine hydraulische Weiche notwendig sein soll?:unsure:
Generell, bei Betrachtung der Bilder würde ich sagen: a bissle Verpfuscht. 😱Die Leitungen aus der Wand gehen erst nach links, dann wieder nach rechts. Hinten links gehen sie schräg irgendwo hin. Ja, ich gebe es zu, funktioniert wahrscheinlich auch, nur in unseren Breitengraden ist 90° fürs Auge gut. So schräge Verbindungen findet man eher am Mittelmeer oder weiter Südlich.
Auch die ganzen Apparaturen, freihängend über dem Speicher. Davon einer so hingestellt der andere gedreht . Für mich gehört da immer auch ein bisschen Ästhetik in so eine Anlage.:)
Ob der Monteur so richtig einen Plan hatte??? :unsure:
Dass die einen Plan haben bezweifle ich inzwischen auch. Warum man die Speicher in verschiedene Richtungen stellte weiß ich auch nicht. Evtl. Sonst die Verbindungen zu den Vorhandenen Anschlüssen zu kurz gewesen? War ja kein Ersteinbau sondern Austausch in dem Haus.

Die Installationsfirma kommt am 21.6. nochmal vorbei, um die vom Schornsteinfeger festgestellten Mängel zu beseitigen. Kann sie ja mal fragen, warum da eine hydraulische Weiche installiert wurde. Obwohl ich noch immer nicht so ganz begreife, was die bewirkt und wann sie wirklich nötig ist.
 
Thema:

Eine Heizungsanlage - zwei Warmwasserspeicher

Eine Heizungsanlage - zwei Warmwasserspeicher - Ähnliche Themen

  • Anbindung GB145 an eine vorhandene Heizungsanlage

    Anbindung GB145 an eine vorhandene Heizungsanlage: Hallo zusammen, da in der technischen Dokumentationen von Buderus kein passendes Anlagenschema für die Anbindung eines Buderus GB145...
  • Modernisierung meiner Heizungsanlage sinnvoll?

    Modernisierung meiner Heizungsanlage sinnvoll?: In unserem Privathaus, Bj. 1985/86, arbeitet immer noch ein Buderus Gussheizkessel Logana 03.10 mit einer ECOMATIC-UMB-Steuerung mit...
  • Wie erde ich meine Heizungsanlage richtig?

    Wie erde ich meine Heizungsanlage richtig?: Hallo zusammen Ich habe mir eine neue Peletts-Heizungsankage gegönnt und habe den elektrischen Anschluss selbst durchgeführt. Nun stellt sich mir...
  • Richtiger Einstellung meiner Heizungsanlage

    Richtiger Einstellung meiner Heizungsanlage: Ein Herzliches Hallo an alle Foren Mitglieder. Ich habe eine Heizungsanlage von Vaillant Turbo TEC plus VCW und den Regler calor Matic 230. Nun...
  • Bitte um Eure Meinung zum Aufbau meiner Heizungsanlage

    Bitte um Eure Meinung zum Aufbau meiner Heizungsanlage: Hallo und Guten Abend, ich möchte bei mir im Haus sowohl Fußbodenheizung als auch Heizkörper installieren. Beide laufen bekannterweise mit...
  • Ähnliche Themen

    • Anbindung GB145 an eine vorhandene Heizungsanlage

      Anbindung GB145 an eine vorhandene Heizungsanlage: Hallo zusammen, da in der technischen Dokumentationen von Buderus kein passendes Anlagenschema für die Anbindung eines Buderus GB145...
    • Modernisierung meiner Heizungsanlage sinnvoll?

      Modernisierung meiner Heizungsanlage sinnvoll?: In unserem Privathaus, Bj. 1985/86, arbeitet immer noch ein Buderus Gussheizkessel Logana 03.10 mit einer ECOMATIC-UMB-Steuerung mit...
    • Wie erde ich meine Heizungsanlage richtig?

      Wie erde ich meine Heizungsanlage richtig?: Hallo zusammen Ich habe mir eine neue Peletts-Heizungsankage gegönnt und habe den elektrischen Anschluss selbst durchgeführt. Nun stellt sich mir...
    • Richtiger Einstellung meiner Heizungsanlage

      Richtiger Einstellung meiner Heizungsanlage: Ein Herzliches Hallo an alle Foren Mitglieder. Ich habe eine Heizungsanlage von Vaillant Turbo TEC plus VCW und den Regler calor Matic 230. Nun...
    • Bitte um Eure Meinung zum Aufbau meiner Heizungsanlage

      Bitte um Eure Meinung zum Aufbau meiner Heizungsanlage: Hallo und Guten Abend, ich möchte bei mir im Haus sowohl Fußbodenheizung als auch Heizkörper installieren. Beide laufen bekannterweise mit...

    Werbepartner

    Oben