CBG-K-20: Störung 07 nur bei Warmwasserbetrieb

Diskutiere CBG-K-20: Störung 07 nur bei Warmwasserbetrieb im Wolf Forum im Bereich Heizungshersteller; Hallo zusammen, Therme: CGB-K-20 Anschaffung: 2004 Wartung: Jährlich Fehler: die Störung 07 tritt bei Warmwasserbereitung sowohl durch das...

iketchup

Threadstarter
Mitglied seit
01.01.2015
Beiträge
4
Hallo zusammen,
Therme: CGB-K-20
Anschaffung: 2004
Wartung: Jährlich
Fehler: die Störung 07 tritt bei Warmwasserbereitung sowohl durch das Warmwasserprogramm und manuelles Starten auf. Im Heizbetrieb läuft die Therme Störungsfrei.
Warmwasserprogramm: durch DWT 2D von 08:00 bis 08:15, dann nach Bedarf durch manuelles Starten.

Der Abgas-Temperaturfühler meldet folglich eine zu hohe Abgastemperatur an die Steuerung und der Leuchtring springt von "Gelb" auf "Rot-blinkend" um.
Nach einer Abkühlungszeit (ca. 1-2 Min.), lässt sich der Fehler durch die Entstör-Taste beheben.
Der Fehler lässt sich reproduzieren, wenn der Warmwasserspeicher abgekühlt und die Warmwasserbereitung manuell gestartet wird.
Die Wartung wurde durchgeführt, alles komplett gesäubert und die Isolierung vom Brennkammertopf erneuert, diese war gebrochen war.
Nun käme die Ursachenforschung dran, warum der Fehler "nur" im Warmwasserbetrieb auftritt und nicht im Heizbetrieb, der Warmwassersollwert ist auf 50° eingestellt, war bisher auch unproblematisch.
Vielleicht hat schon jemand diesen Fehler gehabt, oder weiß einen Weg, diesen zu beseitigen?
Danke für eine Antwort
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.674
iketchup schrieb:
Warmwasserprogramm: durch DWT 2D von 08:00 bis 08:15, dann nach Bedarf durch manuelles Starten.
Sowas ist unsinnig.
Warmwasserbereitung solte Tag und Nacht erfolgen.


iketchup schrieb:
Wartung: Jährlich
Warst du da schon mal zugegen?

Wurde hier der Wärmetauscher zum reinigen nach vorne ausgeschwenkt?
Wurde der Warmwasserwärmetauscher ausgebaut und entkalkt?
Wurde der Rückflussverhinderer vor dem Wärmetauscher ausgebaut und entkalkt?
 

iketchup

Threadstarter
Mitglied seit
01.01.2015
Beiträge
4
Vielen Dank für die schnelle Antwort.
Hausdoc schrieb:
Sowas ist unsinnig.
Warmwasserbereitung solte Tag und Nacht erfolgen.
Hat nichts mit dem Fehler 07 zu tun.

Hausdoc schrieb:
Warst du da schon mal zugegen?
Ich nerve schon den Installateur mit meiner Anwesenheit.

Hausdoc schrieb:
Wurde hier der Wärmetauscher zum reinigen nach vorne ausgeschwenkt?
Wurde der Warmwasserwärmetauscher ausgebaut und entkalkt?
Wurde der Rückflussverhinderer vor dem Wärmetauscher ausgebaut und entkalkt?
- Natürlich wurde der Wärmetauscher nach vorne geschwenkt und mit der Servicebürste von Wolf gereinigt.
- Der Warmwasserwärmetauscher wurde ausgebaut und für ok befunden, aber nicht ausgetauscht oder entkalkt.
- Das Kaltwassersieb wurde auch überprüft, aber nicht ausgetauscht oder entkalkt.
- Wir haben den Geamthärtegrad von 0,2 bis max 1. Wir sind in der glücklichen Lage sehr weiches Wasser zu haben, selbst die Delonghi hat noch nicht nach 2 Jahren Anschaffung nach Entkalkung gerufen.
- Das Rückschlagventil (Rückflussverhinderer) wurde ausgebaut und für ok befunden, aber nicht ausgetauscht oder entkalkt.

Entkalkung soll laut Service bzw. Wartungsanleitung nur bei geringer Warmwasserleistung durchgeführt werden, aber das Warmwasser wird trotz Störungsmeldung heiß, bleibt im Speicher (ohne neu aufzuwärmen) bis Mittags so und der Druck hat sich auch nicht verändert.
Ich schließe letztendlich eine Verkalkung beim Wärmewassertauscher und/oder Rückschlagventil nicht aus, habe dem Installateur vertraut. Allerdings ist ja auch die Heizleistung zur Erwärmung des Warmwassers wesentlich höher, was auch auf einen defekten Messfühler deutet.
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.674
Wenn der Warmwasserwärmetauscher zu wenig Leistung abnimmt steigt ausser der Vorlauftemperatur auch die Rücklauftemperatur.

Wenn das Gerät dann mit 90° dasteht und der Brenner nach takten nochmals mit voller Leistung reinfährt , steigt die Abgastemperatur schon mal auf 150°

Genau diesen Fall hatte ich nämlich mal bei diesem Gerät.

Nachdem die Warmwasserseite entkalkt war und jungfräulich war, war alles wieder OK

Auch bei dem von mir genannten Wärmetauscher sah optisch alles OK aus.
 

iketchup

Threadstarter
Mitglied seit
01.01.2015
Beiträge
4
Danke für die ausführliche Erklärung, werde dem Installateur darauf mit hinweisen, die Teile auf einen jungfräulichen Zustand zu bringen.
Berichte vom Ergebnis.
 

iketchup

Threadstarter
Mitglied seit
01.01.2015
Beiträge
4
Fehler gefunden.
Es war der mit der Zeit entstandene Zwischenraum zwischen Isolierkörper (auf dem Brennkammertopf) und Brennraum. Durch die Abnutzung der Lamellen (erhöhen die Fläche vom Wärmetauscher) entsteht ein minimaler Wärmeabfluss zwischen Isolierung und Wärmetauscher. Bei hoher Belastung (Heizwasser-Warmwasser-gleichzeitiges aufdrehen des Warmwasserhahnes) strömt zwischen Isolierung und Lamellen heiße Abluft in den Abgasraum und der Sensor spricht an.
Es gibt zwei Möglichkeiten zur Beseitigung:
1) einen neuen Wärmetauscher
2) ein feuerfestes Abdichtband zwischen Isolierung und Wärmetauscher

Bei mir wurde Version 2 gewählt und es funktioniert. :thumbsup:
 

heizungsservice

Fachmann
Mitglied seit
17.12.2015
Beiträge
450
Punkt 2 ?

bedeutet = Bauartzulassung ist erloschen, wer macht denn so etwas Gewagtes, oder wurde das ist mit der Firma Wolf abgesprochen ?
Das ist keine Isolierung, dass nennt sich Verdrängungskörper was da umwickelt wurde.

Wurde denn der Abgas NTC schon mal getauscht ? Wolf hat da mal einen anderen mit höherem Wert ausgeliefert.

Trat das Phänomen nach einer Wartung auf ? Handelt es sich eventuell um ein Flüssiggasgerät ?
Hat der Monteur eventuell die kleine weiße bzw. rote Plastikdüse am Gasanschluss mit weg gesaugt ?

Die jetzige Maßnahme wäre für mich ein Grund für schlaflose Nächte.
 

sps

Mitglied seit
01.01.2016
Beiträge
2
habe ein ähnliches Problem bei der CGB-K-24 Fehlercode 7
Habe die Brennkammer/Isolierung austauschen lassen. Wenn die Kombithereme tagsüber läuft ist alles ok, bei ca. 43 Grad. Springt sie morgens an, um warmes Wasser zu produzieren, also volle Kraft, dann geht sie aus und bringt den Fehlercode 7. Hat jemand eine Idee, was man noch machen kann. Die Heizung wird jedes Jahr gereinigt.
 

heizungsservice

Fachmann
Mitglied seit
17.12.2015
Beiträge
450
Fehler 07 bedeutet TB - Abgas Übertemperatur
  • Brennkammereinsatz (Verdrängungskörper defekt oder falsch eingebaut) wenn defekt, dann bei 1er Geräten den der neuen 2er Serie einbauen, dieser ist ummantelt und zudem noch preiswerter
  • Brennkammer ist stark verschmutzt, zu hoher Übergangswiderstand der Wärmeübertragung
  • Abgastemperaturfühler tauschen (gab mal eine neue Version)
  • Abgasweg prüfen
  • Kaltwasseranschlussdruck prüfen / Durchflussmenge kontrollieren
  • Parameter HG03 anpassen, wenn alles nichts bringt
noch eine Frage am Frage, tritt dieser Fehler nach einer Wartung auf ?
 
  • Like
Reaktionen: sps

sps

Mitglied seit
01.01.2016
Beiträge
2
Ja, die Heizung wurde kurz vorher gewartet
 

heizungsservice

Fachmann
Mitglied seit
17.12.2015
Beiträge
450
Richtig, das sollte daher der Kunde aber beim nächsten Besuch des Monteurs mal anmerken. Ich hatte so ein Problem selber schon einmal an einer Fremdanlage, daher habe ich es hier nur erwähnt.
Der Link dienst auch nur zur Veranschaulichung um was es sich für ein Teil handelt.

Alles Weitere dazu, wer dies überprüfen sollte, steht in meiner Signatur.

ps. ich persönlich kenne kein CGB Gerät ohne dieser Gasdrosselblende, eventuell wird diese bei L-Gas nicht benötigt, dass es bei uns aber nicht gibt und in den anderen Bundesländern zurück gefahren wird und auf H-Gas umgestellt wird..
 
mad-mike

mad-mike

Fachmann
Mitglied seit
31.10.2014
Beiträge
3.831
heizungsservice schrieb:
ich persönlich kenne kein CGB Gerät ohne dieser Gasdrosselblende,
Bei mir ist es genau anders rum. ich kenne keins mit....

heizungsservice schrieb:
eventuell wird diese bei L-Gas nicht benötigt
Genau :thumbup:

heizungsservice schrieb:
und in den anderen Bundesländern zurück gefahren wird und auf H-Gas umgestellt wird..
Da graut es mir jetzt schon vor. Dies wurde auch auf der letzten Schulung von unserem Energieversorger angesprochen...
 
mad-mike

mad-mike

Fachmann
Mitglied seit
31.10.2014
Beiträge
3.831
Hier gibt es nur L Gas...
Und bei der Umstellung sind nicht nur Wolf Geräte betroffen ;) ...
 

heizungsservice

Fachmann
Mitglied seit
17.12.2015
Beiträge
450
Wer sagt denn, dass nur Wolfgeräte betroffen sind ? Wir sind aber hier in der Kategorie Wolf und da geht es nun mal um diese Baureihe.

Was hat denn der betreffende User für eine Gasart, auch L-Gas ? Wenn er H-Gas oder LPG hat und diese Drosselblende wurde bei der Wartung verbummel kommt es zu der besagten Fehlermeldung im Warmwasserbetrieb.

Probleme wird es bei atmosphärischen Gaskesseln geben, für die es keine Umrüstdüsensätze mehr gibt.
 

slava3d

Mitglied seit
11.10.2019
Beiträge
2
Ich habe Tipp für euch. Druck muss mindestens 2 Bar sein. Ich hatte auch oft störung 7 gehabt bis mir ein guter Heizung monteur diesen Tipp gegeben hat. Wenn Wärmetauscher undicht wäre, hätte man ständig Wasser auf leitung nachfüllen müssen.
 

slava3d

Mitglied seit
11.10.2019
Beiträge
2
Ich lasse Wärmetauscher alle 2 Jahre reinigen, jedes Jahr muss nicht sein. Meine Wolf Therme ist mittlerweile 19 Jahre alt, läuft einwandfrei mittlerweile. Bis heute ist der Wärmetauscher Original, nur Dichtungen, Schamot steine, kerze und diode wurde erneuert. Egal ob auf Heizstufe 5 oder 8, seit dem ich drück auf 2 Bar erhöht hätte, läuft es ohne Ausfall. Für uns reicht stufe 6. Umwälzpumpe (Alpha 2 glaub ich) hab ich selber erneuert, läuft auf Auto und verbraucht 5 bis 15 Watt. Originale umwälzpumpe hat auf höchste Stufe 85 Watt verbraucht.
 
Thema:

CBG-K-20: Störung 07 nur bei Warmwasserbetrieb

CBG-K-20: Störung 07 nur bei Warmwasserbetrieb - Ähnliche Themen

  • Buderus S115 geht in der Nacht auf Brennerstörung

    Buderus S115 geht in der Nacht auf Brennerstörung: Meine Eltern haben eine S115 von 2002 die auch so ohne Probleme läuft, da mein Vater Schichtarbeiter ist wird auch immer in der Nacht geduscht...
  • Störung Pellet 153R

    Störung Pellet 153R: Hallo zusammen hab seit 15 Jahren einen Pellet 153 R hat plötzlich kein Strom mehr Hauptsicherung in Ordnung Solaranlage läuft noch die kleinen...
  • Störung Dreiwegeventil

    Störung Dreiwegeventil: Hallo zusammen, bin neu im Forum. Dreiwegeventil schaltet nicht auf Heizbetrieb. Hat jemand eine Lösung? Anlage-Buderus Logamax plus gb 162.
  • Weishaupt Brenner ML5/1-b Störung - Blinkt 10 Mal - Fehler Feuerungsmanager

    Weishaupt Brenner ML5/1-b Störung - Blinkt 10 Mal - Fehler Feuerungsmanager: Hallo und guten Tag, in unserem Haus ist eine Viessmann-Heizungsanlage von 1983 verbaut. An ihr hängt oben besagter Ölbrenner. Wir haben das Haus...
  • VCW 204 geht im Warmwasserbetrieb nach einiger Zeit in Störung

    VCW 204 geht im Warmwasserbetrieb nach einiger Zeit in Störung: Hallo Heizungsforum, in der Suche bin ich leider nicht fündig geworden. Ich habe ein Problem mit der VCW 204 Bj. 96. Therme steht nur auf...
  • Ähnliche Themen

    • Buderus S115 geht in der Nacht auf Brennerstörung

      Buderus S115 geht in der Nacht auf Brennerstörung: Meine Eltern haben eine S115 von 2002 die auch so ohne Probleme läuft, da mein Vater Schichtarbeiter ist wird auch immer in der Nacht geduscht...
    • Störung Pellet 153R

      Störung Pellet 153R: Hallo zusammen hab seit 15 Jahren einen Pellet 153 R hat plötzlich kein Strom mehr Hauptsicherung in Ordnung Solaranlage läuft noch die kleinen...
    • Störung Dreiwegeventil

      Störung Dreiwegeventil: Hallo zusammen, bin neu im Forum. Dreiwegeventil schaltet nicht auf Heizbetrieb. Hat jemand eine Lösung? Anlage-Buderus Logamax plus gb 162.
    • Weishaupt Brenner ML5/1-b Störung - Blinkt 10 Mal - Fehler Feuerungsmanager

      Weishaupt Brenner ML5/1-b Störung - Blinkt 10 Mal - Fehler Feuerungsmanager: Hallo und guten Tag, in unserem Haus ist eine Viessmann-Heizungsanlage von 1983 verbaut. An ihr hängt oben besagter Ölbrenner. Wir haben das Haus...
    • VCW 204 geht im Warmwasserbetrieb nach einiger Zeit in Störung

      VCW 204 geht im Warmwasserbetrieb nach einiger Zeit in Störung: Hallo Heizungsforum, in der Suche bin ich leider nicht fündig geworden. Ich habe ein Problem mit der VCW 204 Bj. 96. Therme steht nur auf...

    Werbepartner

    Oben