Buderus 22 m3 Gasverbrauch in 24 Stunden

Diskutiere Buderus 22 m3 Gasverbrauch in 24 Stunden im Buderus Forum im Bereich Heizungshersteller; Einen schönen guten Tag wünsche ich! Das Problem: Wir sind Anfang Oktober in eine DHH gezogen, 160m2, Bj.1991, sehr guter Stand, Doppelfenster...

Ben11

Threadstarter
Mitglied seit
01.12.2013
Beiträge
44
Einen schönen guten Tag wünsche ich!

Das Problem:
Wir sind Anfang Oktober in eine DHH gezogen, 160m2, Bj.1991, sehr guter Stand, Doppelfenster, Dach Isover, Styro, kein Gefühl von kalten Wänden.
Erdgeschoss mit FH, VL auf 28°, DG als Wohngeschoss, stationäre Heizungen, VL 40°. Heizung Buderus G 124 L LowNox, Bj. 1991. Ecomatic 3000, HS 3312. Warmwasserspeicher Buderus TBS Isocal, 300l.
Unsere Vorgänger hatten alle Heizungen immer auf 5 (auch im Keller und Garage) und im Wohnbereich der FH Raumtemperatur von 24,5°! Ihr Jahresverbrauch war 69000 kw/h!
Nach unserem Einzug kam ein HB zu uns und stellte und stellte, es war fast alles auf max. Niveaus auf 20, Neigung auf 14. Es gibt 2 Mischer.
Ich verfolge seit Oktober dieses Forum und habe schon so viel probiert und eingestellt. Dennoch verbraucht die Buderus alle 24 h mind. 22 m3 Gas. Und es friert noch nicht (..)
Kann ich hier Hilfe bekommen bitte und Tipps? WW steht jetzt auf 60° und heizt 3 mal in 24 Std. auf. Alle Niveaus stehen auf 0, die Neigung der FH auf 1 (!), die der stationären Heizung auf 5. Temperatur im Haus ist nahezu 21,0°. Wir hatten nie eine Gasheizung und ich finde halt, daß sie sehr viel verbraucht.

Grüße
Ben11
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.777
Ziemlich viel ist gut....


Das sind unglaubliche 400KWH /m² p.a.

Das ist das 10 fache eines gedämmten Gebäudes.

Hier sollte dringend die Gebäudedämmung überprüft werden. Irgendwo habt ihr Weltraumheizung!


Was sagt denn der Energieausweis, der beim Kauskauf dabei war?

Poste auch mal die Kesselleistung.

Da stellt sich die Frage, warum der Vorbesitzer ausgezogen ist. ;)
 

Ben11

Threadstarter
Mitglied seit
01.12.2013
Beiträge
44
Die Kesselleistung steht im Schild bei Erdgas mit 28-32 kW. Energieausweis gab es keinen, wir haben nicht gekauft. Sind Mieter dieser DHH. Die Eigentümer (Ehepaar) sind uralt gewesen (und steinreich). Sie sind zur Pflege nach Süddeutschland gegangen.

Der HB meinte, es müsse nun eigentlich gut sein - isses aber net ..

Vielen Dank für Deine schnelle Antwort!

Ben11
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.777
Daß der Kessel mit ca 30 KW für 160 m² viel zu groß ist, sollte den HB eigentlich stutzig machen.

69000KWH Gas passen aber zu der Kesselleistung.


Ich kann mir nicht vorstellen dass
Bj.1991, sehr guter Stand, Doppelfenster, Dach Isover, Styro
stimmt.

Auch vor über 50 Jahren gabs schon Doppelfenster .

Poste mal bitte ein Bild eines Fensters, wo man die Verglasung erkennt.


Energieausweis gab es keinen, wir haben nicht gekauft
Aber gemietet...... und da ist eigentlich die Vorlage verpflichtend.

Nur um es zu verdeutlichen.

Vermutlich werdet ihr pro Jahr um die 5000€ Heizkosten haben....
 

Ben11

Threadstarter
Mitglied seit
01.12.2013
Beiträge
44
Noch etwas über die Fenster

Also: Ich habe nirgends auf den Fenstern eine Bezeichnung oder ein Bj ersehen können. Der Etage nach: Keller - Doppelverglasung Kunstoff. EG - Allesamt Fenster wie im Bildausschnitt in der Galerie (Fenster für Hausdoc) erkennbar. Es zieht nichts, gar nichts. Temperatur gemessen mit Digitalthermometer 2 Grad weniger als in den Räumen selbst.
DG - allesamt nagelneue Velux Dachfenster Bj 2013.
Bin wirklich gespannt, ob diese gasfressende Buderus sich noch mal beruhigt...
Das Haus selbst war damals ein einziges, 27 m lang, 12 m breit. Nun ist es getrennt (1/3 zu 2/3). Der Nachbar hat eine moderne Heimeier und die verbraucht enorm wenig! Ich vermute hier, auch aus den Gesprächen mit Hausdoc, das unser 30 kW Kessel damals auch für das ganze Haus gedacht war (warum sonst so eine Power für 160 m2?). Auch der WW ist mit 300 l ein bißchen groß, wenn ich andere Foreneinträge hier lese.

Gibt es Einsparpotential?

Freundliche Grüße
Ben11
 

Ben11

Threadstarter
Mitglied seit
01.12.2013
Beiträge
44
Fensterbild und neue Anmerkungen

Guten Tag!

Melde mich mit der dollen Nachricht, daß wir jetzt, wo es unter 0° ist, auch 1m3 Gas pro Stunde verbrauchen. WW ist nur noch auf 40!, alle Niveaus auf "0", die FH hatte ich zum Versuch 2 Tage aus (in der Ecomatic, alle Einstellungen und Mischer zugefahren). Die stationären Heizungen schaffen es aber nicht, es war nur noch 17° Raumtemperatur. Seit 4 Uhr morgens ist sie wieder an mit VT 28° bis 22°. Habe tagelang undichte Stellen gesucht im Haus, und keine einzige gefunden. Kesselkreis ist auf Neigung 4,5, Kesseltemperatur um 50° bis herunter auf 30°. Mischerkreis 2 ("normale Heizungen") steht auf 4. VT wandert zwischen 32 und 40°. FH heizt jetzt von 4.00 bis 22.00. (Es gibt tatsächlich in den Räumen der FH zusätzlich stationäre Heizkörper!) / sind aber auf 0 und kalt.

Freundliche Grüße mit einer dusselig teuren Buderus
Ben 11
 

Anhänge

Ben11

Threadstarter
Mitglied seit
01.12.2013
Beiträge
44
Anfrage Wärmebilder

Meint Ihr, es wäre eine gute Idee, vom Gebäude Wämebilder anfertigen zu lassen?

Grüße
Ben 11
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.777
Nein...

Kostet nur relativ viel Geld .

Wie fand denn die Heizungstrennung statt?


Kuck da mal nach.
 

Ben11

Threadstarter
Mitglied seit
01.12.2013
Beiträge
44
Heizungstrennung

Hallo Hausdoc!

Daran habe ich auch schon gedacht. Habe in den letzten Tagen (als ich die FH abgeschaltet hatte), auch für einige Zeit die komplette Heizung ausgestellt und den Nachbargaszähler beobachtet (hängt auch in meinem Keller). Der dreht sich ganz normal, wenn auch sehr langsam im Vergleich zu meinem (wenn er rennt). Rohre, die "nach drüben" gehen, habe ich auch keine gefunden. Scheint sauber zu sein. Würde es Sinn ergeben, die Brennerleistung zu reduzieren? Weg von 30 kW, vielleicht auf 15 oder so..? Geht das überhaupt? Was denkst Du über das Fenster?

Unwissende Grüße
Ben 11
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.777
Würde es Sinn ergeben, die Brennerleistung zu reduzieren? Weg von 30 kW, vielleicht auf 15 oder so..? Geht das überhaupt?
Nö- das geht nicht. Das würde auch den Gasverbrauch nicht senken.

Ich würde mit dem Nachbarn mal ein freundschaftliches Gespräch führen und dein Problem schildern.

Ich halte es durchaus für möglich, daß die Anlagen noch verbunden sind - ggf auch mur teilweise.

Am einfachsten würde man das über den Druck erkennen.

Mach deine Anlage drucklos - Die Anlage des Nachbarn bleibt auf 2 bar.

Dann bei allen Heizkörpern des Nachbarn prüfen, ob über den Entlüftungshahn Wasser austritt. Dort wo nichts kommt, hängt der Heizkörper an deiner Anlage.
 

Ben11

Threadstarter
Mitglied seit
01.12.2013
Beiträge
44
Ok

Alles klar. Bis hierhin zunächst vielen Dank!! Habe jetzt wohl etwas zu tun ..

Grüße
Ben11
 

Ben11

Threadstarter
Mitglied seit
01.12.2013
Beiträge
44
Kein Nachbaranschluss

Guten Abend lieber Hausdoc!

Habe alles mit dem Nachbarn durchgesehen - nix ist. Es gibt auch kein einziges Rohr nach nebenan. Sie verbraten auch viel weniger, weil es dort nur einige wenige stationäre Heizungen gibt. Sie heizen mit einem Kaminofen, den ich leider nicht habe. Ich habe jedes einzelne Rohr verfolgt von der Heizung über den gesamten Keller bis hin zu Vorlauf / Rücklauf in der nächsten Etage. Kein Fremdanschluss. Nochmal zum Gebäude: Es war damals ein einziges Haus - allerdings... war meine Seite die Wohnseite, die andere die Büroseite mit eigenem Heizkreislauf. das war von Beginn an so. Nebenan ist auch nicht unterkellert, sie sitzen direkt auf Fundament auf (Grundrisse vom Bau 1990).
Wie denkst Du denn nun über das Fenster, das ich reingestellt habe? Hast Du sonst noch Ideen???

Grüße
Ben 11
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.777
1990 gebaute Gebäude haben in der Regel einen Energiebedarf von ca 60W/m²

Du hast davon die 6,6 fache Menge.

Das ist so unglaublich viel mehr, daß da ein ganz grober Bock vorhanden sein muss.


Das Fenster sieht typisch für die 90er aus. Allerdings kenne ich den Wert der Verglasung nicht.....




Gibts einen Wartungsaufkleber am Kessel auf dem Abgaswerte vermerkt sind?

Wenn ja. Wie hoch ist die Abgastemperatur? Wie hoch der Luftüberschuß (Lamda)
 

Ben11

Threadstarter
Mitglied seit
01.12.2013
Beiträge
44
Abgaswerte

Hallo Hausdoc! Ich danke Dir sehr für Deine Bemühungen!!

Die Abgaswerte kann ich Dir von 2002 an geben (Zettel am Brenner / Exel):
Abgastemperatur
2002 - 111°
2003- 118°
2004 - 114°
2005 - 110°
2006 - 109°
2007 - 111°
2008 - 98°
2009 - 108°
2010 - 109°
2011 - 110°
2012 - 115°
2013 - 101° (aktueller Zettel des Schornis)

Dazu noch ein Zettel des HB Fachbetriebes:
Feuerungswirkungsgrad: 92,5%
Eingestellte Leistung: 32kW

Ein Lambda oder Luftüberschuss sehe ich leider nicht.

Grüße
Ben11
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.777
Ein Lambda oder Luftüberschuss sehe ich leider nicht.
Das wär in dem Zusammenhang aber wichtig.

118° bei 450% Luftüberschuß wär nämlich eine geschmeidige Weltraumheizung.

Gibts nur Abgastemperaturen vom Kaminkehrer??? Keine Wartungsnachweise?
 

Ben11

Threadstarter
Mitglied seit
01.12.2013
Beiträge
44
??

Gibt es noch andere Bezeichnungen für den Luftüberschuss?

Nur 2 Zettel daran - einer vom Kaminkehrer, einer von der Fachfirma als Nachweis.

Grüße!
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.777
Die Einheit für Luftüberschuß ist Lamda.

In der Regel könnte dieser Wert bei dir z.b. bei 2,5 liegen...... oder bei 3,2.....

Mutipliziert man Luftüberschuss + Abgastemperatur erhält man die "wirkliche " Abgastemperatur.

Wirtschaftliche Anlage arbeiten hier unter 200°.

Ich hab aber auch schon Anlagen gesehen, wo dieser rechnerische Wert bei 600° lag .

Wenn bei dir - warum auch immer - auch sowas vorliegt, entschwindet der größte Anteil der Heizenergie ungenutzt im Kamin.
 

Ben11

Threadstarter
Mitglied seit
01.12.2013
Beiträge
44
Leider nein..

War wieder am Kessel - kein Luftüberschuss vermerkt, kein Lambda irgendwo.

Noch ein paar Werte von den Zetteln:
Russzahl - CO3
DiffDruck - 0,02 hpa

Der Abgaszug im Keller ist immer verdammich warm, wenn ich ihn umfasse.

Grüße
Ben11
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.777
Rußzahl??? Beim Gaskessel???

CO ² Gehalt würde ggf helfen.
 

dubby

Mitglied seit
20.10.2013
Beiträge
358
Off Topic
@Hausdoc
Hausdoc schrieb:
Die Einheit für Luftüberschuß ist Lamda.
Lambda ist das Formelzeichen. Der Wert hat keine Einheit, denn er gibt das Verhältnis an.
 
Thema:

Buderus 22 m3 Gasverbrauch in 24 Stunden

Buderus 22 m3 Gasverbrauch in 24 Stunden - Ähnliche Themen

  • Buderus G125-17 ECO mit Solarthermie erweitern?

    Buderus G125-17 ECO mit Solarthermie erweitern?: Hallo zusammen, wir haben in unserem EFH den oben genannten Brennwertkessel stehen, dieser hat erst wenige Jahre auf dem Buckel und bisher...
  • Buderus GB 142 - Heizkreise Vorlauftemperatur

    Buderus GB 142 - Heizkreise Vorlauftemperatur: Hallo liebes Forum, Wir haben eine Problem mit unserer Heizung. Wenn beide Heizkreise (Heizkörper + Fußbodenheizung) im Tagbetrieb sind bleibt...
  • H-Gasdüse für Buderus Loganagas 04.2 11,6KW Heizkessel gesucht

    H-Gasdüse für Buderus Loganagas 04.2 11,6KW Heizkessel gesucht: Moin zusammen, ich suche für einen "Buderus Loganagas 04.2 11,6KW Heizkessel" eine H-Gasdüse/ein H-Gasdüsen-Set. Falls jemand noch so eine...
  • Buderus Logamatic RC 310

    Buderus Logamatic RC 310: Hallo, ich habe folgende Fehlermeldung 0Y204, die aktuelle Kesselwassertemperatur ist höher als die Sollwassertemperatur. Der Kessel wird...
  • Buderus HS3220 Problem

    Buderus HS3220 Problem: Hallo, ich habe ausgiebig das Forum studiert, aber ein ähnlichen Problem habe ich nicht gefunden. Es handelt sich um eine HS3220 mir den Modulen...
  • Ähnliche Themen

    • Buderus G125-17 ECO mit Solarthermie erweitern?

      Buderus G125-17 ECO mit Solarthermie erweitern?: Hallo zusammen, wir haben in unserem EFH den oben genannten Brennwertkessel stehen, dieser hat erst wenige Jahre auf dem Buckel und bisher...
    • Buderus GB 142 - Heizkreise Vorlauftemperatur

      Buderus GB 142 - Heizkreise Vorlauftemperatur: Hallo liebes Forum, Wir haben eine Problem mit unserer Heizung. Wenn beide Heizkreise (Heizkörper + Fußbodenheizung) im Tagbetrieb sind bleibt...
    • H-Gasdüse für Buderus Loganagas 04.2 11,6KW Heizkessel gesucht

      H-Gasdüse für Buderus Loganagas 04.2 11,6KW Heizkessel gesucht: Moin zusammen, ich suche für einen "Buderus Loganagas 04.2 11,6KW Heizkessel" eine H-Gasdüse/ein H-Gasdüsen-Set. Falls jemand noch so eine...
    • Buderus Logamatic RC 310

      Buderus Logamatic RC 310: Hallo, ich habe folgende Fehlermeldung 0Y204, die aktuelle Kesselwassertemperatur ist höher als die Sollwassertemperatur. Der Kessel wird...
    • Buderus HS3220 Problem

      Buderus HS3220 Problem: Hallo, ich habe ausgiebig das Forum studiert, aber ein ähnlichen Problem habe ich nicht gefunden. Es handelt sich um eine HS3220 mir den Modulen...

    Werbepartner

    Oben