Weishaupt Brenner ML5/1-b Störung - Blinkt 10 Mal - Fehler Feuerungsmanager

Diskutiere Weishaupt Brenner ML5/1-b Störung - Blinkt 10 Mal - Fehler Feuerungsmanager im Weishaupt Forum im Bereich Heizungshersteller; Hallo und guten Tag, in unserem Haus ist eine Viessmann-Heizungsanlage von 1983 verbaut. An ihr hängt oben besagter Ölbrenner. Wir haben das Haus...
Rudi Carrera

Rudi Carrera

Threadstarter
Mitglied seit
20.10.2019
Beiträge
195
Standort
Bornum am Harz
Hallo und guten Tag,
in unserem Haus ist eine Viessmann-Heizungsanlage von 1983 verbaut. An ihr hängt oben besagter Ölbrenner. Wir haben das Haus erst letztes Jahr gekauft. Eine neue Heizungsanlage soll in den nächsten fünf Jahren angeschafft werden. In diesem Zuge möchten wir von Öl auf Gas umstellen. Das nur zur Info. Bis dahin soll diese Heizungsanlage noch ihren Dienst verrichten, was sie, wenn sie nicht auf Störung geht, für uns sparsam umsetzt. Die Heizungsanlage läuft bei uns das ganze Jahr durch. Durch den Außentemperaturfühler regelt sie gut runter, wenns draußen warm ist.

Nun zum eigentlichen Problem. Seit drei Wochen geht die Anlage auf Störung. Ich bekomme sie immer wieder zum Laufen. Gestern habe ich mich damit näher befasst. Der Brenner geht immer wieder in die Zünd- und Vorbelüftungsphase, die Leuchttaste leuchtet, man hört ein Klackgeräusch ( Relais??? ), der Stellantrieb fährt auf 5 hoch, man hört ein Gebläsegeräusch, dann schaltet sich nach einer Sekunde noch ein helleres Blasgeräusch dazu. Das Ganze bricht ab, der Stellantrieb fährt dann wieder runter auf Null, die Leuchttaste blinkt und man hört das Vorheizen. Das Ganze wiederholt sich, dies bis zu 10 Mal. Oft startet der Brenner dann schon vorher und alles ist gut.

Soweit meine laienhafte Beobachtung.

Das Auslesen des Fehlers ergibt: Fehler Feuerungsmanager. In de Anleitung ist auch noch vermerkt, den FMG auszutauschen, oder die Parameter wurden verändert. Es wurden in der letzten Zeit aber nichts verändert.

Ist der Fehlercode bei Heizungen wirklich so genau, so dass es nur der FMG sein kann????

Ich danke euch für Ideen.

LG,

Rolf
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
26.433
in unserem Haus ist eine Viessmann-Heizungsanlage von 1983 verbaut. An ihr hängt oben besagter Ölbrenner. Wir haben das Haus erst letztes Jahr gekauft.

Hüstel....... etwas zur Klarstellung. Ihr habt ein Haus ohne Heizung gekauft.

Deine to do Liste sollte nun klarer sein.... ;)

5 Jahre ist vollkommen weltfremd. Jetzt!!!

Zum Topic
Wann wurde der Brenner letzmalig durch eine Fachfirma gewartet?

Der Beschreibung nach könnte auch der Feuerungsautomat defekt sein.
 
Rudi Carrera

Rudi Carrera

Threadstarter
Mitglied seit
20.10.2019
Beiträge
195
Standort
Bornum am Harz
Ich weiß, ich hatte ehrlich noch keine Zeit mich um die Heizung zu kümmern. Da gabs das letzte Jahr jede Menge am Haus zu tun.

Die letzte Wartung ist im November 2017 erfolgt.

Auf deine Frage hin, kann es sein, dass die Anlage nur mal gewartet werden muss? Ich als Laie denke mir, wenn der FMG wirklich defekt ist, würde sie doch eigentlich gar nicht mehr laufen, oder?

LG,

Rolf

Nachtrag: Verbaut ist der FMG w-fm 05 600333
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
26.433
Dann ist hier eine Wartung überfällig.

Wenigstens 1 x /Jahr sollte ein Ölbrenner gewartet werden.

Ich als Laie denke mir, wenn der FMG wirklich defekt ist, würde sie doch eigentlich gar nicht mehr laufen, oder?
Nein.

Die Hauptaufgabe eines Feuerungsmanagers (Feuerungsautomat) ist nicht das Starten des Brennerbetriebes sondern die Zündsicherung. Also das ständige Überwachen der Verbrennung. Kommt kein ausreichendes Flammensignal an muss die Brennstoffzufuhr unterbrochen werden.

Im Zuge dieser Überwachung können schon mehrere Fehlerquellen entstehen
 
Rudi Carrera

Rudi Carrera

Threadstarter
Mitglied seit
20.10.2019
Beiträge
195
Standort
Bornum am Harz
Ah, ok, danke für diese Info. Also sollte ich zuerst eine Wartung machen lassen und dann schauen, ob das Problem noch auftritt?

LG,

Rolf
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
26.433
Gib telefonisch den Hinweis auf möglichen Defekt FMG . Zudem den genauen Brennertyp.
So hat der Fachmann notfalls das richtige Ersatzteil dabei.
 
Rudi Carrera

Rudi Carrera

Threadstarter
Mitglied seit
20.10.2019
Beiträge
195
Standort
Bornum am Harz
Alles klar, mach ich. Danke. Ich poste hier dann auch das Ergebnis.

LG,

Rolf
 
Rudi Carrera

Rudi Carrera

Threadstarter
Mitglied seit
20.10.2019
Beiträge
195
Standort
Bornum am Harz
Eigentlich wollte ich morgen den HB anrufen, der für Weishaupt hier zuständig ist, eigentlich. Jetzt springt der Brenner nicht mehr an. Die Zünd- und Vorbelüftungsphase startet kurz, der Stellmotor springt an, kommt aber nicht mal mehr auf den voreingestellten Wert von 5, sondern fällt bei drei schon wieder ab. Das Spiel wiederholt sich nun dauernd. Mal gelangt er auf fünf und das Gebläse schaltet sich ein, doch dann machts klack und alles ist wieder aus.

Hab dann den HB angerufen und gebeten, dass er morgen Vormittag vorbei schaut. Hab auch Brennertyp und Fehlermeldung angegeben.

Mist. Dass das nun so schnell geht....
 
Rudi Carrera

Rudi Carrera

Threadstarter
Mitglied seit
20.10.2019
Beiträge
195
Standort
Bornum am Harz
Ähm, hat noch wer Ideen, wie ich das Dingen irgendwie zum Laufen bringe, damit das Haus über Nacht nicht auskühlt????
 
ThW

ThW

Fachmann
Mitglied seit
06.05.2014
Beiträge
4.594
Standort
Pinneberg
Moin

Ich gehe mal von einer "verrotzten" Stauscheibe/Elektrode aus ... da brauchst du einen Fachbetrieb.
Wenn das gute Stück wieder läuft, würde mich der Mischkammerdruck wie auch die korrekte Typenbezeichnung interessieren.

LG ThW
 
Rudi Carrera

Rudi Carrera

Threadstarter
Mitglied seit
20.10.2019
Beiträge
195
Standort
Bornum am Harz
OK, Typenbezeichnung von was??? Sorry für die dumme Frage...
 
Rudi Carrera

Rudi Carrera

Threadstarter
Mitglied seit
20.10.2019
Beiträge
195
Standort
Bornum am Harz
Sodale, heute war der HB vor Ort, hat zuerst die Düse getauscht, keine Wirkung, danach den Feuerungsmanager, keine Wirkung, danach das Magnetventil, keine Wirkung, zwischendrin immer wieder an der Düse geschaut, kein Öl. Dann die Drücke der Ölpumpe gemessen, alles ok, aber, aus der Ölpumpe kam kein Öl. Leitungen geprüft, alles ok, aber kommt halt kein Öl. Ich dachte, dass kann nur noch das Kabel vom FMG zum Magnetventil sein. durchgemessen, OK. Dann hat er Weishaupt angerufen. Nach einem längeren Gespräch stand dann fest, er hatte das falsche FMG verbaut. Nicht 600470, sondern 600472. Das würde lt. Weishaupt das Magnetventil gar nicht ansteuern. Also hab ich mich ins Auto gesetzt und von Weishaupt in Isernhagen den korrekten FMG abgeholt und selbst verbaut. Heizung läuft wieder wie sie soll. Nun bin ich mal auf die Rechnung gespannt.... Wäre es gleich der richtige FMG gewesen, wäre das Thema in 15 Minuten erledigt gewesen...

LG,

Rolf
 
Rudi Carrera

Rudi Carrera

Threadstarter
Mitglied seit
20.10.2019
Beiträge
195
Standort
Bornum am Harz
Ich habe sogleich den alten FMG auseinander gebaut. Dachte, man sieht eventuell ne kalte Lötstelle, oder was verschmortes, nen defekten Kondensator. Nix. Vielleicht sinds auch die Relais. Bei Zeiten löt ich die mal aus und schau mal rein. Kann ja sein, dass die Kontakte verkokelt sind. Dann müssten die Relais erneuert werden und das Dingen sollte wieder funktionieren.
 
Rudi Carrera

Rudi Carrera

Threadstarter
Mitglied seit
20.10.2019
Beiträge
195
Standort
Bornum am Harz
Hm, hab gerade mal nachgeschaut. Die alte Düse war eine 60/60S, die neue 65/60S. Was hat das für mich für Auswirkungen? Ergibt das einen Mehrverbrauch?
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
7.459
Ich habe sogleich den alten FMG auseinander gebaut. Dachte, man sieht eventuell ne kalte Lötstelle, oder was verschmortes, nen defekten Kondensator. Nix. Vielleicht sinds auch die Relais. Bei Zeiten löt ich die mal aus und schau mal rein. Kann ja sein, dass die Kontakte verkokelt sind. Dann müssten die Relais erneuert werden und das Dingen sollte wieder funktionieren.
A C H T U N G ❗ Der Feuerungsmanager ist ein sicherheitstechnisches Bauteil. Auf dem wird auf gar keinen Fall herumgelötet. Der wird auch nie wieder eingebaut. Ab damit in die Schrottkiste ‼
 
Rudi Carrera

Rudi Carrera

Threadstarter
Mitglied seit
20.10.2019
Beiträge
195
Standort
Bornum am Harz
Oh,:cry:

Nee, Spass, das hat also keine große Auswirkung? Klasse. Danke.

Es interessiert mich einfach, was das Problem des FMG ist. Ich habe sowas mal beruflich gelernt, also Elektronik. Hab auch nen E-Schein´. Ich möchte einfach wissen, warum. Oft sind das banale Dinge, gerade bei Relais, die unterliegen nun Mal dem Verscheiß. Wenns was Anderes ist, also SMD, geh ich nicht mehr dran, weil ich da keine Lötstation zu habe und auch die Augen nicht mehr mitmachen...
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
26.433
Ich habe sogleich den alten FMG auseinander gebaut. Dachte, man sieht eventuell ne kalte Lötstelle, oder was verschmortes, nen defekten Kondensator.

Achtung!!!!!!!!!!!!!!!!

Nimm einen großen Hammer und zertrümmere diesen Feuerungsmanager umgehend!

Dieses Bauteil darf nicht mehr eingesetzt werden.



PS: Was ist ein E-Schein?
 
Rudi Carrera

Rudi Carrera

Threadstarter
Mitglied seit
20.10.2019
Beiträge
195
Standort
Bornum am Harz
Schein für Elektroinstallationen.

Ja, überredet.
 
Thema:

Weishaupt Brenner ML5/1-b Störung - Blinkt 10 Mal - Fehler Feuerungsmanager

Weishaupt Brenner ML5/1-b Störung - Blinkt 10 Mal - Fehler Feuerungsmanager - Ähnliche Themen

  • Oertli Heizung mit Alpha 2 L 25- 60 und Weishauptbrenner

    Oertli Heizung mit Alpha 2 L 25- 60 und Weishauptbrenner: Tach. Meine Heizung will nur noch im „Hand“ Modus heizen - nur dann leuchtet die Powerlampe der Pumpe und im Oertli Display ist der Brenner zu...
  • Brennersperre bleibt aktiviert (?), wenn Solarheizung EIN / Weishaupt WRSol2.0

    Brennersperre bleibt aktiviert (?), wenn Solarheizung EIN / Weishaupt WRSol2.0: Hallo zusammen, erstmalig bin ich in eigener Verantwortung um eine Heizunganlage und muss mich sogleich mit Störungen beschäftigen. Dabei wurde...
  • Weishaupt Brenner WG20N/1-C Z-LN Baujahr ermitteln

    Weishaupt Brenner WG20N/1-C Z-LN Baujahr ermitteln: Hallo in die Runde, wie oder an was kann man das Baujahr beim oben genannten Brenner erkennen ? Gruß Olli
  • Weishaupt Ölbrenner WL-10 A

    Weishaupt Ölbrenner WL-10 A: Hallo, ich bin neu hier. Wohne im mittleren Hessen. Ich habe eine Buderus Logana mit o.g. Brenner. Welches ist das Nachfolge Modell, bzw. was...
  • Weishaupt-Brenner WL 5/1 - BH, Kontrollleuchte flimmert ständig

    Weishaupt-Brenner WL 5/1 - BH, Kontrollleuchte flimmert ständig: Hallo, die Kontrollleuchte, um den Brenner bei einer Störung wieder einschalten zu können, leuchtet (flimmert) bei dem vorgenannten Brenner...
  • Ähnliche Themen

    Werbepartner

    Oben