Logano S125 ECO mit BE1 geht auf Störung

Diskutiere Logano S125 ECO mit BE1 geht auf Störung im Buderus Forum im Bereich Heizungshersteller; Hallo. Habe gerade dank Tante Google dieses Forum entdeckt. Die Suchfunktion habe ich schon bemüht, aber entweder war ich zu blöd, oder es hatte...

Joerg-DK

Threadstarter
Mitglied seit
28.08.2011
Beiträge
23
Hallo. Habe gerade dank Tante Google dieses Forum entdeckt.
Die Suchfunktion habe ich schon bemüht, aber entweder war ich zu blöd, oder es hatte noch niemand dieses Problem.

Wie schon in der Überschrift erwähnt, habe ich eine Buderus-Anlage Logano S125 ECO mit dem Logatop-Brenner BE1 und dem Regelgerät Logamatic 2107.
Die Anlage wird im Oktober 3 Jahre alt und hat jetzt ca. 4300 Stunden auf der Uhr. Zum selben Zeitpunkt haben wir auch einen neuen Heizöltank installiert. Alle Leitungen wurden neu verlegt und es wurde auch ein so genannter Tiger-Loop eingebaut. Ach ja, es handelt sich um eine Ein-Rohr-Installation.
Bis vor ca. 6-8 Wochen lief alles störungsfrei, bis dann irgendwann das Wasser immer kälter wurde. Auf dem Display stand "Brenner Feh".
Öl war genug im Tank. Also Entstörungstaste gedrückt. Zündete wieder, Anlage lief. Bis kurze Zeit später wieder die Fehlermeldung kam.
Gut, dachte ich, die Anlage braucht vielleicht mal ne Wartung. Der Installateur unseres Vertrauens kam, tauschte die Düse aus, reinigte den Kessel (obwohl da eigentlich nichts zu reinigen war) und die Anlage lief wieder. Was mir aber aufgefallen war, das die grüne Lampe seeeehr lange blinkte.

Irgendwann, ein paar Tage später, wurde das Wasser wieder kalt. Ein Blick in den Heizungsraum zeigte, dass die Anlage wieder auf Störung stand. Also nahm ich die Sache dann mal selber in die Hand. Montage- und Wartungsanleitung gelesen, Brenner ausgebaut und alles kontrolliert. Fazit: Die Zündelektroden hatten fast 2 mm zu grossen Abstand, die Düse saß nicht in dem richtigen Abstand unter der "Streuscheibe". Alles eingestellt, eingeschaltet und die Anlage startete wieder. Das Blinken der grünen Lampe wechselte viel schneller zu Dauerlicht als vorher. :D

... bis dann irgendwann wieder die Störung kam. ;(
Aufgefallen ist mir, dass die Störung immer dann eintritt, wenn es sehr warm ist und die Heizung fast nichts machen muss, ausser das Wasser aufzuheizen, oder wenn sie dann in die Nachtabsenkung geht. Noch zur Info, die Anlage schaltet ab 20° Aussentemperatur auf Sommer.

Wer kann mir mit diesem Problem helfen? Hatte hier schon mal jemand dieses Problem behoben? Ich habe auf "Gute Frage.de" oder so ähnlich von dem gleichen Problem gelesen, jedoch gab es da keine Lösung.

Vielen Dank im voraus

Joerg
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.777
Welche Düse genau hat der Fachmann eingebaut?? ( Hersteller)

Ist an der Anlage ein Kaminzugregler verbaut?
 

Joerg-DK

Threadstarter
Mitglied seit
28.08.2011
Beiträge
23
Hausdoc schrieb:
Welche Düse genau hat der Fachmann eingebaut?? ( Hersteller)

Ist an der Anlage ein Kaminzugregler verbaut?
Das ging ja fix. 8o

Die Düse ist von Danvoss und ein Zugregler ist nicht verbaut. Hat aber ohne Zugregler fast 3 Jahre wunderbar funktioniert.
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.777
Ein Zugregler ist bei diesem Brenner fast Pflicht.

Welcher Ölfiltereinsatz wird verwendet?
 

Joerg-DK

Threadstarter
Mitglied seit
28.08.2011
Beiträge
23
Hausdoc schrieb:
Ein Zugregler ist bei diesem Brenner fast Pflicht.

Welcher Ölfiltereinsatz wird verwendet?
Aber warum lief die Anlage dann 3 Jahre lang einwandfrei ohne Zugregler?

Ölfilter? Keine Ahnung. Gibt es da welche, die man nicht nehmen sollte? Ich habe gelesen, der soll irgendwo in der Pumpe sitzen, oder?
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.777
nein, der Filter sitzt im Schauglas des Tiger loop.

Gelegentlich gibts noch "Experten" die Filzfilter verbauen.

Eingesetzt werden muss in jedem Fall ein SIKU Filter.
 

Joerg-DK

Threadstarter
Mitglied seit
28.08.2011
Beiträge
23
Ach so, da ist ein Filter vor dem TigerLoop, aber da ist alles sauber drinnen. Alles ganz klar und keine Ablagerungen. Im TigerLoop ist nur eine grosse weisse Kugel.

Aber selbst wenn, wieso läuft die Anlage im Manuell-Betrieb einwandfrei und auf Automatik geht sie auf Störung, wenn sie in der Nachtabsenkung ist?
 

Omme

Mitglied seit
21.02.2011
Beiträge
18
Hallo!



Der zieht Luft. In der Nachtabsenkung reißt die Ölsäule ab und morgens beim Start hilft auch nicht der Tigerloop. Im Handbetrieb springt der Brenner ständig an und dadurch bleibt die Ölsäule immer auf einem gewissen Level. Lass ihn doch mal direkt mit den Schläuchen aus einen Kanister ziehen, dann weißt du ob es an der Ölversorgung liegt.



Gruß Omme
 

Joerg-DK

Threadstarter
Mitglied seit
28.08.2011
Beiträge
23
So, kleines Update:

Natürlich war die Anlage heute Morgen wieder auf Störung. Also habe ich wieder die rot leuchtende Taste gedrückt und den TigerLoop beobachtet.
Als die Anlage startete kam ein kleiner Schwall winzigste Luftbläschen, schon fast Schaumartig) ins Schauglas und der Ölpegel stieg um ca. 5-10mm.

Ich habe vorher alle Schraubverbindungen der Leitungen nachgezogen. Am Absperrventil war die Überwurfmutter des Drehrades locker.
Ich werde es weiter beobachten...

Aber trotzdem schon mal vielen Dank für die Tipps.
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.777
Nas nachziehen kann man sich in der Regel sparen. Wenn dann müsste man alle Ermeto- Verschraubungsteile komplett lösen und den Schneidring einfetten.


Bei dir liegt der Verdacht nahe, daß eine Sauggarnitur im Tank defekt ist.
Da reicht ein Haarriss am Anschlußgewinde oder ein winziges Loch im Schlauch.
 

Joerg-DK

Threadstarter
Mitglied seit
28.08.2011
Beiträge
23
Sauggarnitur? Anschlussgewinde? Schlauch? :wacko:

Mein Öltank ist ein 1500 ltr. Roth-Tank, dieser steht in der Garage. Der Boden des Tanks liegt höher als der Filter, Der TigerLoop und der Brenner.
Ein Kupferrohr geht direkt vom Tankinneren bis zum Filter. Am Tank ist kein Schlauch, kein Anschlussgewinde oder ähnlicher Schnickschnack.
Wie gesagt, vor dem Filter ist ein Absperrventil mit einem Drehrad. Unter dem Drehrad ist eine Überwurfmutter, die lose war. Diese habe ich festgezogen, alles Andere kontrolliert bzw. konnte ich teilweise ganz gering nachziehen.

Bin gespannt auf morgen früh...
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.777
Oje!

Dann würd ich das aber mal so ändern und bauen lassen, wie das auch zulässig ist.

Ich hoff doch sehr, daß es ein funktionierendes und geprüftes Antiheberventil gibt.
 

Joerg-DK

Threadstarter
Mitglied seit
28.08.2011
Beiträge
23
Keine Ahnung, ob ich so etwas habe. Aber die Anlage lief die letzten 3 Jahre absolut störungsfrei.
Die Anlage wurde von einem hier ansässigen und autorisiertem VVS-Betrieb installiert (VVS=Vand Varme Santiær=Wasser Wärme Sanitär).
Ich gehe mal davon aus, dass das hier in DK so zulässig ist.
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.777
Das hat damit nichts zu tun.

Ein Ölschaden kostet schnell ein paar 100000 €.

Die Versicherung kann die Zahlung kürzen oder ganz verweigern, wennn wichtige Schutzorgane - wie in diesem Fall das Antiheberventil - fehlen.
 

Joerg-DK

Threadstarter
Mitglied seit
28.08.2011
Beiträge
23
O.K.aber wo soll das sitzen? Und welche Funktion hat es? Wie sieht so ein Teil aus?
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.777
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.777
Das Antiheberventil sitzt in der Regel an der höchsten Stelle der Ölleitung.<br><br>Es gibt elektrische Modelle die über den Brenner&nbsp; angeschlossen werden oder Membran-Antiheberventile.<br><br>So sieht das aus:<br><a href="http://www.disoshop.de/index.php4?sid=7203f4137be96f68eb4e26315329e622&bid=1113914813&kid=1043365632&page=3&nummer=1942">http://www.disoshop.de/index.php4?sid=7203f4137be96f68eb4e26315329e622&bid=1113914813&kid=1043365632&page=3&nummer=1942</a> <br><br><br>Es verhindert, daß der Tank "ausgehoben" wird- also restlos ausläuft, sollte am Ölfilter/Schläuche/Brenner was undicht sein.<br>
 

Joerg-DK

Threadstarter
Mitglied seit
28.08.2011
Beiträge
23
Update:

1. Tag bzw. Morgen ohne Störung!!! :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: Hoffentlich bleibt das so...

Das mit dem Antihebeventil werde ich mal mit meinem VVS-Mann besprechen. Wäre ja sinnvoll!
 

Joerg-DK

Threadstarter
Mitglied seit
28.08.2011
Beiträge
23
Update:

Gerade geschaut: Anlage war auf Störung. Sch....!!! ;(

Weiter suchen... :wacko:
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.777
Nicht weiter suchen. Erst mal die Ölversorgung auf Vordermann bringen.
 
Thema:

Logano S125 ECO mit BE1 geht auf Störung

Logano S125 ECO mit BE1 geht auf Störung - Ähnliche Themen

  • Probleme Bruderus Logano G115

    Probleme Bruderus Logano G115: Guten Morgen! Unsere Heizung bringt mich seit 8 Wochen zur Verzweiflung. Folgende Eckdaten hat das Teil: Bruderus Logano G115 (Ölheizung von...
  • Logano Plus GB145 - Anlaufphasen-Anzahl

    Logano Plus GB145 - Anlaufphasen-Anzahl: Hallo zusammen, wir haben in unserem Einfamilienhaus eine Buderus Logano Plus GB145 Ölbrennwertheizung verbaut. Da wir erst im Sommer eingezogen...
  • Buderus logano S125

    Buderus logano S125: Hallo. Meine frage ist folgend: "Habe das Problem, dass meine Heizung zwar das Wasser aufwärmt, jedoch nicht die Heizkörper. Entlüftet habe ich...
  • Heizkurve mittels RC30 an der Buderus Logano S125 einstellen

    Heizkurve mittels RC30 an der Buderus Logano S125 einstellen: Hallo, habe mir nun mal die Einstellungen angesehen, da wir hin und wieder ein wenig frieren. Es handelt sich um einen Fertighaus (2.Etagen) aus...
  • flammenabriss buderus logano s125

    flammenabriss buderus logano s125: hey leute ich brauch mal tipps von euch. meine heizung brennt ca 2min dann fehlercode 6l flammenabriss. ich hab den pumpendruck geprüft 15bar...
  • Ähnliche Themen

    • Probleme Bruderus Logano G115

      Probleme Bruderus Logano G115: Guten Morgen! Unsere Heizung bringt mich seit 8 Wochen zur Verzweiflung. Folgende Eckdaten hat das Teil: Bruderus Logano G115 (Ölheizung von...
    • Logano Plus GB145 - Anlaufphasen-Anzahl

      Logano Plus GB145 - Anlaufphasen-Anzahl: Hallo zusammen, wir haben in unserem Einfamilienhaus eine Buderus Logano Plus GB145 Ölbrennwertheizung verbaut. Da wir erst im Sommer eingezogen...
    • Buderus logano S125

      Buderus logano S125: Hallo. Meine frage ist folgend: "Habe das Problem, dass meine Heizung zwar das Wasser aufwärmt, jedoch nicht die Heizkörper. Entlüftet habe ich...
    • Heizkurve mittels RC30 an der Buderus Logano S125 einstellen

      Heizkurve mittels RC30 an der Buderus Logano S125 einstellen: Hallo, habe mir nun mal die Einstellungen angesehen, da wir hin und wieder ein wenig frieren. Es handelt sich um einen Fertighaus (2.Etagen) aus...
    • flammenabriss buderus logano s125

      flammenabriss buderus logano s125: hey leute ich brauch mal tipps von euch. meine heizung brennt ca 2min dann fehlercode 6l flammenabriss. ich hab den pumpendruck geprüft 15bar...

    Werbepartner

    Oben