Fehlercode D38

Diskutiere Fehlercode D38 im DeDietrich/Remeha Forum im Bereich Heizungshersteller; Hallo Leute, Ich habe vor 2 Monaten meine 25DS Inbetrieb genommen bekommen. Leider hat mich der Heizungsbauer hat mich im Stich gelassen. Ich...

Bosbi

Threadstarter
Mitglied seit
04.01.2014
Beiträge
35
Hallo Leute,
Ich habe vor 2 Monaten meine 25DS Inbetrieb genommen bekommen.
Leider hat mich der Heizungsbauer hat mich im Stich gelassen.
Ich hatte seit Anfang an die Fehlermeldung TA-S unterbrochen. Es geht um eine Anode. Damals hat der Heizungsbauer gesagt, dass es nicht so schlimm wäre, er würde die Heizung im Handbetrieb laufen lassen.
Nun läuft die Heizung seit 2 Monaten im Handbetrieb, würde aber so langsam gerne die Heizung im Auto laufen lassen.

In der Anleitung ist die Rede von einer Brücke als Lieferumfang. Die Brücke habe ich nicht. Wo müsste ich auf der Platine die Brücke
anschließen?

Kann mir da bitte jemand weiterhelfen?

Vielen Dank
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
7.475
Das Gerät wurde vor zwei Monaten neu installiert ? Wenn ja, dann wird es Zeit dem Handwerker in den Allerwertesten zu treten ! Da ist Gewährleistung drauf ! Also fordere deinen Installateur oder/und Heizungsbauer auf, den Mangel sach- und fachgerecht zu beheben. Der Anspruch steht dir gesetzlich zu und du solltest ihn tunlichst auf schriftlichem Wege unter Verzug setzen. Er hat das Recht auf Nachbesserung. Lass dir die Vorgehensweise von "Hausdoc" mal genauer erklären, ich bin juristisch nicht so informiert.

Diese "Anode" schützt bei richtigem Einbau deinen Warmwasserspeicher vor Korrosionsschaden. Dieser ist offensichtlich nicht gewährleistet, daher die Fehlermeldung !

Und vor allem : Nix selber basteln wollen, dann nix mehr Reklamation ! Also Finger weg :!:
 

Bosbi

Threadstarter
Mitglied seit
04.01.2014
Beiträge
35
Habe ich schon schriftlich gemacht. Ohne Erfolg. Bis das vor Gericht geht dauert es noch.
Wie könnte ich mir kurzfristig helfen?
Bin vom Beruf Elektrotechniker, kenn mich aber mit der Heizung sehr wenig aus.
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
7.475
Halte dich bitte tunlichst an meinen Ratschlag : Keine Selbsthilfe !!! :thumbdown:

Kommt ein Sachverständiger um die Anlage zu begutachten und stellt fest, das da in Eigenhilfe etwas ausgeführt wurde, kann man sich den Rest ersparen. Dann wären die Kosten für die Katz, die schon entstanden sind. Nimm dir einen Rechtsanwalt für Baurecht zur Hilfe, der weiß wie man bei Mängelrügen vorgehen muss !

Da gibt es Fristen einzuhalten, wenn die alle nicht beachtet werden gibt das vor Gericht ein Desaster für den Anlagenbetreiber !
 

Bosbi

Threadstarter
Mitglied seit
04.01.2014
Beiträge
35
Ok, Danke
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
26.439
Tricotrak hat es schon angesprochen.
Erst mal nichts selbst machen.

Du muss dem Fachmann 2 Versuche der Nachbesserung gestatten.
Läßt er dies verstreichen oder vergeigt es anderweitig, darfst du den Mangel auf seine Kosten beheben lassen.

Wenn der Fachmann auf taub stellt, reicht es wenn du 2 großzügige Termine anbietest und dies dem Fachmann verbindlich zustellst ( Einwurfeinschreiben, Mail mit lesebestätigung usw.)

Zum Topic:

Es gibt Warmwasserbereiter bzw Anlagen, wo der Stromfluß der Opferanode überwacht wird. entweder über den Anodenstrom direkt ( z.b. bei Buderus mit 4000er Regelung) , oder mit Signalanoden, die am Anodenende einen Druckschalter besitzen.
BeIm ersteren Fall wird diese Überwachung ggf rausparametriert - dann meckert die regelung nicht mehr.

Im 2. Fall kommt anstelle des Druckschalters eine Drahtbrücke an die Regelung.

Ich nehm doch sehr an, daß dies in der Montageanleitung deutlich beschrieben ist.

Welchen Boiler hast du denn?
 

Bosbi

Threadstarter
Mitglied seit
04.01.2014
Beiträge
35
Hallo Hausdoc,

Weiß ich nicht genau, das war ein Set mit 4 Solarmodulen und Kombispeicher 650 Liter.
Ich habe in der Anleitung nichts gefunden, deswegen habe ich mich an euch gewendet.
Habe kein Stecker das TA-S heißt gefunden.
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
26.439
Ok der Kombispeicher hat sicher keine Signalanode.

Demzufolge muss man der Regelung nur beibringen, daß es diese Anode nicht gibt.

Auswendig kann ich dir das beim besten Willen nicht sagen.
In den Unterlagen der Therme sollte das aber beschrieben sein.
 

Bosbi

Threadstarter
Mitglied seit
04.01.2014
Beiträge
35
Habe den Link der Anleitung hinzugefügt.
Wird noch vom Moderator geprüft und dann erst freigegeben.
Wenn du willst kannst aber im Google nach Calenta 25 DS Anleitung suchen, oder hier noch http:// hinzufügen.
documentatie.remeha.info/documentatie/de/Calenta%2010-25%20-%20Installations-%20und%20Wartungsanleitung%200409.pdf
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
26.439
Wenn bei dir ein Kombispeicher vorhanden ist, gilt das Schema auf Seite 42.

Dort ist auch beschrieben, daß ein Simulationsstecker notwendig ist.

Zitat:

Wenn der Speicher nicht mit einer
Fremdstromanode ausgestattet ist, den
Simulationsstecker anschließen (geliefert mit
dem WWE-Fühler - Kolli AD212).
 

Bosbi

Threadstarter
Mitglied seit
04.01.2014
Beiträge
35
Genau das hatte ich auch gelesen.
Ich habe nur eine leere Tüte wo AD212 draufsteht. Ich weiß leider nicht wie der Stecker aussieht.
Noch schlimmer, wo es aufgesteckt wird.
Laut Plan sehe ich kein Steckplatz wo TA-S draufsteht.
 

Bosbi

Threadstarter
Mitglied seit
04.01.2014
Beiträge
35
Oh, habe gerade gesehen dass es +TA- heißt.
Nur jetzt muss ich noch wissen, wie der aussieht
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
26.439
Seite 42 - mit (2) beschrieben am Klemmplatz " +TA-"


Wie dieser Simulationsstecker aussieht weiß ich auch nicht.
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
7.475
Bei mir raucht es auch schon bei den vielen Informationen von Remeha ! ;)
 

Bosbi

Threadstarter
Mitglied seit
04.01.2014
Beiträge
35
Hey, du bist ein Held.
Wie schon geschrieben bin ich Elektrotechniker. Nachdem mit deiner Hilfe sicher war, wo der Steckplatz ist, habe ich auf dem Plan gesehen, dass der Stecker ein Widerstand und ein Kondensator in der Parallelschaltung ist.
Bin in den Heizungsraum und habe wirklich den ganzen Raum auf dem Kopf gestellt. Siehe da, habe den Stecker gefunden :thumbsup:
Und jetzt läuft es im Automatik.


Wenn ich bedenke, dass der Brenner im Handbetrieb mehr wie 2 Monaten Tagsüber durchgehend gebrannt hat, wird's mir schlecht bei dem Gedanken, die Abrechnung zu sehen.


Vielen Dank :thumbsup: :thumbsup:
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
7.475
Das wäre prima, wenn das Problem so gelöst ist !

Für die weitere Hilfe hier im Forum wäre es hilfreich ein Bild vom Simulationsstecker zu bekommen, damit auch ich eine Vorstellung habe, wie der ausschauen muss ! Welche Werte haben denn der Widerstand und der Kondensator ?

Aber mit dem Kollegen Handwerker würde ich doch noch ein klärendes Gespräch führen :!: Was hat den denn dazu bewegt, sich nicht mehr zu bewegen(kümmern) ? Ist nicht die feine Art und Weise sich einem Problem zu stellen und sich mit dem Hersteller des Gerätes in Verbindung zu setzen um das Problem der Fehlermeldung zu erörtern !
 

Bosbi

Threadstarter
Mitglied seit
04.01.2014
Beiträge
35
Der Kondensator hat 100nF, der Widerstand 120 Ohm
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
7.475
Ja super ! Vielen Dank für das Bild ! :thumbsup:
 

Bosbi

Threadstarter
Mitglied seit
04.01.2014
Beiträge
35
Das Problem ist doch nicht ganz gelöst!
Hatte gestern Nacht die Heizung auf AUTO gestellt, und heute morgen war es ganz kalt. D.h. die Heizung ist gar nicht gelaufen.
Der Aussenfühler ist noch im Raum und zeigt 15Grad. Hat es vielleicht was damit zu tun?
 
Thema:

Fehlercode D38

Fehlercode D38 - Ähnliche Themen

  • Wolf TGU-K-24 - Heizung geht mit Fehlercode 8 aus

    Wolf TGU-K-24 - Heizung geht mit Fehlercode 8 aus: Hallo zusammen, meine Eltern habe eine ca. 15 Jahre alte Heizung, Modell TGU-K-24. Seit ein paar Wochen geht diese immer mit Fehlercode 8 aus...
  • Vitodens 200 W2BA -- Fehlercode F2 -- kein Warmwasser, keine Heizung

    Vitodens 200 W2BA -- Fehlercode F2 -- kein Warmwasser, keine Heizung: Hallo, mich ärgert derzeit massiv mal wieder meine Vitodens 200, WB2A, nachdem bei mir auch die anderen typischen Fehler (Gemischklappe...
  • Fehlercode-22 Vaillant Klassik Turbo 2

    Fehlercode-22 Vaillant Klassik Turbo 2: Guten Tag zusammen, seit gestern funktionieren weder Heizungen noch warm Wasser. Grund dafür ist der Wasserdruck, der auf 0 gesunken ist...
  • Viessmann Mirola MB-1861 mit Fehlercode 1

    Viessmann Mirola MB-1861 mit Fehlercode 1: Hallo, wie schon in der Überschrift geschrieben geht unsere Mirola nach dem Starten immer in Störung mit dem Fehlercode 1. Lüftergebläse spring...
  • Wolf Therme GB E 20 S Fehlercode 4

    Wolf Therme GB E 20 S Fehlercode 4: Hallo, bei mir springt der Wolf Therme GB E 20 S auch immer auf Fehlercode4 , lässt sich aber nicht entstören. Nach jedem Drücken der...
  • Ähnliche Themen

    • Wolf TGU-K-24 - Heizung geht mit Fehlercode 8 aus

      Wolf TGU-K-24 - Heizung geht mit Fehlercode 8 aus: Hallo zusammen, meine Eltern habe eine ca. 15 Jahre alte Heizung, Modell TGU-K-24. Seit ein paar Wochen geht diese immer mit Fehlercode 8 aus...
    • Vitodens 200 W2BA -- Fehlercode F2 -- kein Warmwasser, keine Heizung

      Vitodens 200 W2BA -- Fehlercode F2 -- kein Warmwasser, keine Heizung: Hallo, mich ärgert derzeit massiv mal wieder meine Vitodens 200, WB2A, nachdem bei mir auch die anderen typischen Fehler (Gemischklappe...
    • Fehlercode-22 Vaillant Klassik Turbo 2

      Fehlercode-22 Vaillant Klassik Turbo 2: Guten Tag zusammen, seit gestern funktionieren weder Heizungen noch warm Wasser. Grund dafür ist der Wasserdruck, der auf 0 gesunken ist...
    • Viessmann Mirola MB-1861 mit Fehlercode 1

      Viessmann Mirola MB-1861 mit Fehlercode 1: Hallo, wie schon in der Überschrift geschrieben geht unsere Mirola nach dem Starten immer in Störung mit dem Fehlercode 1. Lüftergebläse spring...
    • Wolf Therme GB E 20 S Fehlercode 4

      Wolf Therme GB E 20 S Fehlercode 4: Hallo, bei mir springt der Wolf Therme GB E 20 S auch immer auf Fehlercode4 , lässt sich aber nicht entstören. Nach jedem Drücken der...

    Werbepartner

    Oben