Brötje ESB 3 Ölheizung

Diskutiere Brötje ESB 3 Ölheizung im Brötje Forum im Bereich Heizungshersteller; Hallo Meine esb 3 ist 30 Jahre alt und möchte sie gern entkalken, die frage ist? Wie bekomme ich den Kalk da raus weil die Öffnung ist ja oben...

skorpion-23

Threadstarter
Mitglied seit
03.04.2016
Beiträge
2
Hallo
Meine esb 3 ist 30 Jahre alt und möchte sie gern entkalken, die frage ist? Wie bekomme ich den Kalk da raus weil die Öffnung ist ja oben?

Will es deswegen machen weil das warmwasser istwert nur bei 25grad liegt und des öfteren nur lauwarmes Wasser kommt
 
ThW

ThW

Fachmann
Mitglied seit
06.05.2014
Beiträge
4.195
Standort
Pinneberg
Moin

Nach 30 Jahren würde mir da eine komplette Erneuerung in den Sinn kommen ;)

Läuft denn überhaupt die Speicherladepumpe?

LG ThW
 

skorpion-23

Threadstarter
Mitglied seit
03.04.2016
Beiträge
2
Ja läuft alles soweit wurde ja auch kürzlich gewartet
 
ThW

ThW

Fachmann
Mitglied seit
06.05.2014
Beiträge
4.195
Standort
Pinneberg
Moin

Denn könnte ich mir Luft in der Ladeleitung vorstellen.

LG ThW
 

Totti69

Mitglied seit
09.01.2016
Beiträge
81
30 Jahre sind mehr als genug schmeiss das alte Teil raus. Auch aus hygienischen Gründen was meinst du wie das Teil von innen aussieht? Bei dem Gedanken daran bekomme ich Gänsehaut.
 
mad-mike

mad-mike

Fachmann
Mitglied seit
31.10.2014
Beiträge
3.413
Wie Recht du hast... Speicher 27 Jahre:
Speicher.JPG

Der war bis zu dem Tag noch in Betrieb...
 

Stone

Mitglied seit
30.03.2014
Beiträge
1.410
Sehen die Dinger nach über 20 Jahre Laufzeit immer so aus? :S
 

Pfälzer

Mitglied seit
10.12.2010
Beiträge
473
Hi.

Bäh.. das gibts doch nicht... o.k., wenn die VA-Dinger einen ausreichend dimmensionierten Flansch haben könnte man die event. reinigen, aber so...

Ich möchte garnicht wissen wie der WW-Teil der 40 Jahre alten Vissmann meiner Eltern aussieht...
 
mad-mike

mad-mike

Fachmann
Mitglied seit
31.10.2014
Beiträge
3.413
Ich würde mir erst garnicht so ein gebrauchten Speicher kaufen. VA hin oder her. Generell wo Trinkwasser durch fließt würde ich nicht auf gebrauchte Sachen zurück greifen... <X
 

mars5288

Mitglied seit
17.09.2017
Beiträge
3
Guten morgen zusammen,

habe mich so eben frisch im Forum angemeldet und frage mich ob ich mit meiner Frage hier an der richtigen Stelle bin.

Ich habe Anfang des Jahres ein Haus gekauft mit einer Brötje ESB 3 von 1989.

Zu meinem Problem: Es geht auf den Winter zu und die Heizung steigt immer wieder mal aus.... geht in Störung. Leider bin ich kein Heizungsfachmann und weiß deswegen nicht wo man mit der Fehlersuche beginnt. Bis jetzt haben wir den Filter getauscht und die Heizung mal ausgekehrt. Dort war recht viel Ruß drin.

Hat jemand eine Idee wie ich jetzt am besten weiter mache?

LG Marcel
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
23.877
mars5288 schrieb:
Hat jemand eine Idee wie ich jetzt am besten weiter mache?
Wie kannst du denn den Filter tauschen. Hast du eine Haftpflichtversicherung die Ölschäden abdeckt? ;)

Ich würd mal einen Fachmann kommen lassen der die Anlage mal gewissenhaft wartet und den Brenner perfekt einstellt.

Deine Hausaufgabe besteht darin, daß du den Fachmann auch bittest ein Angebot über Anlagentausch zu erstellen.
Bei BJ 89 dürfte das dringend notwendig sein.

Demnach: Du hast ein Haus ohne Heizung gekauft.
 

mars5288

Mitglied seit
17.09.2017
Beiträge
3
Da war schon mal ein Fachmann dran und er meinte das die Heizung für ihr Alter wirklich gute Werte hat. Er hat auch den ölfilter getauscht und eine andere Düse eingebaut. Die Einstellungen hat er auch angepasst. Das ist einige Monate her. Und jetzt fängt es wieder an das die Heizung öfters aussteigt. Hat da einer ne Idee?
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
23.877
mars5288 schrieb:
Da war schon mal ein Fachmann dran und er meinte das die Heizung für ihr Alter wirklich gute Werte hat.
Welche Werte sollen das sein?

Wenn ein Kessel im Jahr 2017 komplett verrußt, und der Fachmann das für gut befindet handelt es sich um einen Fachmann für Eigentumsübertrag oder Haarkosmetik.

Kuch mal auf den letzten Messausdruck: Welcher CO² Gehalt ist hier angegeben?
 

mars5288

Mitglied seit
17.09.2017
Beiträge
3
Ich habe ja nicht gesagt das er es gut findet das die so verrußt, sondern das die Werte (die ich nicht im Kopf habe) trotz der starken verrußung für das Alter recht gut sind. Die Heizung läuft ja soweit. Das Problem ist nur das die ca 1 oder 2 mal die Woche einfach in Störung geht. Sobald ich die quittiere läuft sie ja wieder für ein paar Tage. Irgendwo muss der Fehler ja liegen. Die Frage ist nur wo fang ich an zu suchen.
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
23.877
mars5288 schrieb:
Irgendwo muss der Fehler ja liegen. Die Frage ist nur wo fang ich an zu suchen.
Du selbst kannst da nicht suchen.

Es geht schon mal damit an, daß ein CO² Gehalt von exakt 12,5% im Angas eingestellt sein muss.......
Das ist die Basis. Erst wenn so der Brenner wieder abschaltet muss man auf weitere Fehlersuche gehen. Da gibts noch 1 dutzend üblicher Fehlerquellen.




Ich buche das laut deiner Beschreibung unter Wartungsmangel.
Ein kundiger Fachmann bekommt das binnen weniger Minuten gebacken. Ein Laie ohne Kenntnis und Messgeräte niemals.
 

energiesparer51

Mitglied seit
11.11.2017
Beiträge
5
Hausdoc schrieb:
mars5288 schrieb:
Irgendwo muss der Fehler ja liegen. Die Frage ist nur wo fang ich an zu suchen.
Du selbst kannst da nicht suchen.
Es geht schon mal damit an, daß ein CO² Gehalt von exakt 12,5% im Angas eingestellt sein muss.......
Das ist die Basis. Erst wenn so der Brenner wieder abschaltet muss man auf weitere Fehlersuche gehen. Da gibts noch 1 dutzend üblicher Fehlerquellen.




Ich buche das laut deiner Beschreibung unter Wartungsmangel.
Ein kundiger Fachmann bekommt das binnen weniger Minuten gebacken. Ein Laie ohne Kenntnis und Messgeräte niemals.
Also ich habe seit 1985 einen Brötje ESB III und da war noch nie ein Fachmann dran und ein Messgerät nur vom Schornsteinfeger. Ausgetauscht am Brenner wurden von mir seitdem die Ölvorwärmung und die Ölpumpe. Natürlich ist auch nicht mehr die erste Düse und Zündelektrode drin. Schlecht lief der Kessel nur einmal als ich eine Danvoß-Düse statt der original verbauten Delavan 60°E verwendet hatte. Nach dem Pumpentausch habe ich auf den im Inbetribnahmeprotokoll dokumentierten Druck eeingestellt und alle Werte waren in Ordnung. Bein Schornsteinfeger ist der Kessel noch nie durchgefallen.
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
23.877
energiesparer51 schrieb:
Nach dem Pumpentausch habe ich auf den im Inbetribnahmeprotokoll dokumentierten Druck eeingestellt und alle Werte waren in Ordnung. Bein Schornsteinfeger ist der Kessel noch nie durchgefallen.
Sowas kann fürchterlich ins Auge gehn. ;)

Ich habe dutzendfach Anlagen vorgefunden, wo der Kaminkehrer einige Tage vorher deutlich über 1000 ppm CO als in Ordnung durchgehen ließ


Ein nicht perfekt eingestellter Brenner kann auch nachweislich bis 30% Brennstoffmehrkosten verursachen.

Wird ein Ölbrenner jährlich perfekt von einem Fachmann eingestellt, amortisieren sich die Wartungskosten mehrfach durch Brennstoffeinsparung.

Daß das Ganze auch noch umweltfreundlicher ist, heb ich nicht extra hervor

Wenn an deiner Anlage noch nie ein Fachmann war - wie kommst du dann zu deinem Nick? ;)
 

energiesparer51

Mitglied seit
11.11.2017
Beiträge
5
Ich werde morgen die vom Schornsteinfeger gemessenen Werte nennen. Bei einem Jahresverbrauch von 950 l im Jahr (dank Solarthermie und Selbstbau-Wärmepumpe letztere zzt allerdings wegen niedrigem Ölpreis nur mit eigenem PV-Strom genutzt) werden sich Wartungskosten wohl kaum rechnen können, zumal das Verbesserungspotenzial nicht existent ist.
 
Thema:

Brötje ESB 3 Ölheizung

Brötje ESB 3 Ölheizung - Ähnliche Themen

  • Wasser nachfüllen Brötje WSx/WTX

    Wasser nachfüllen Brötje WSx/WTX: Ich müsste Wasser nachfüllen bin mir aber unsicher wie kann mir das jemand kurz erklären
  • Erhöter Verbrauch meiner Ölheizung von Brötje

    Erhöter Verbrauch meiner Ölheizung von Brötje: Hallo zusammen, ich habe im Jahr 2000 ein Haus (Niederenergie zu dieser Zeit) gebaut und dabei eine Ölheizung von Brötje verbaut. Das nur als...
  • Brötje ESB III Ölheizung - Brauchwasserspeicher von intern auf extern umbauen..?

    Brötje ESB III Ölheizung - Brauchwasserspeicher von intern auf extern umbauen..?: Hallo zusammen. Bin mal gespannt ob ich hier fündig werde. Ich habe eine 30 Jahre alte Brötje ESB III Ölbrennerheizung (ich weiß - normal könnte...
  • Brötje-Ölheizung: LÖA24 / Nach zweitem automatischen Anlauf geht die Heizung auf Brennerstörung

    Brötje-Ölheizung: LÖA24 / Nach zweitem automatischen Anlauf geht die Heizung auf Brennerstörung: Hallo, habe wieder einmal mit meiner Brötje-Heizung Probleme. Heizungsfachmann hat zwischenzeitlich fünf Teile ausgetauscht, aber nach zwei...
  • Wahl zwischen Viessmann/ Buderus/ Brötje Ölheizung

    Wahl zwischen Viessmann/ Buderus/ Brötje Ölheizung: Moin, wieder mal ein neuer User der mit einer "was ist besser"-Frage kommt ;) Mein alter Herr muss in seinem Haus den Heizkessel erneuern, weil...
  • Ähnliche Themen

    Oben