Anfängerfrage: Heizleistung zu klein, Vorlauftemperatur taktet extrem ( 25-60 Grad) Was tun?

Diskutiere Anfängerfrage: Heizleistung zu klein, Vorlauftemperatur taktet extrem ( 25-60 Grad) Was tun? im Viessmann Forum im Bereich Heizungshersteller; Hallo, bin neu hier; gerade in ein DHH (teilsanierter Altbau) mit Viessmann Vtiodens 300 WB3B/ Modell 2005 eingezogen. Die Heizkörper/Vorlauf ist...

schulerw

Threadstarter
Mitglied seit
12.02.2015
Beiträge
14
Hallo, bin neu hier; gerade in ein DHH (teilsanierter Altbau) mit Viessmann Vtiodens 300 WB3B/ Modell 2005
eingezogen. Die Heizkörper/Vorlauf ist immer wieder zu kalt, auch wenn ich die RT auf 24 Grd oder höher einstelle;
die Kesseltemperatur schwankt zwischen 25 - 55Grd.
Viessmann Service war da, hat den Brennerservice gemacht, da lief die Anlage 2 h stabil.
zwischendrin läuft der Venti im Brenner immer wieder hoch, dann klickt es immer wieder, und schaltet wieder ab.
Für mich als Elektroniker klingt das nach Fehler...
vielen Dank für Tipps und Hinweise, wie ich an die Konfig der Anlage komme ( WIKI?)
W.Schuler
 
ThW

ThW

Fachmann
Mitglied seit
06.05.2014
Beiträge
4.596
Standort
Pinneberg
Moin

Deine Überschrift steht im Widerspruch.

Das klingt nach einem Wasserumlauf-Problem.

Bitte die vollständige Seriennummer der Vitodens posten.

LG ThW
 

schulerw

Threadstarter
Mitglied seit
12.02.2015
Beiträge
14
Die SN ist 719446760269614
Inbetriebnahme 2006 , mit Aussenfühler, Temp lt. Anzeige plausibel.
habe beim Service neulich gesehen dass der Gasmischregler 2009 getauscht wurde..

War lange ohne Wartung, stand auch 1/2 J still, , Wasserdruck war auf unter 0,5bar gefallen,
habe Wasser gefüllt und alles entlüftet.Es sind z.T. sehr alte Heizkörper ( aus der Ölzeit...)

Nachdem gerade alle Heizkörper wieder kalt waren ( KT 28 Grad) habe mal 10 Min. alles abgeschaltet,
jetzt heizt der Brenner wieder hoch bis über 50 Grad.
vielen Dank Gruss
Wolfgang
 

schulerw

Threadstarter
Mitglied seit
12.02.2015
Beiträge
14
Hallo
Es gibt keine Störmeldung, keine FBH, Mischer sehe ich äusserlich keine, alles direkt angeschlossen;
es gibt keine Beschreibung der Anlage. Ich vermute, dass man einfach die alten Heizkörper der Heizölanlage damals an die Viessmann-Therme angeschlossen hat,
und seither keiner gemeckert hat. Pumpe läuft Tag+Nacht.
Was eben nervt, sind die Schwankungen der Vorlauftemperatur, die dazu führt dass alle Heizkörper im Stundenrhytmus abwechselnd
heiss und kalt sind; ( bei Thermostaten auf 5 komme ich auf 19..21 Grad) und einige kleine, flache Heizkörper dadurch zu wenig Wärme abgeben,
im Büro zB hat es meist nur 15 Grad ( AT = 0 Grd) Änderungen an der Raumtemp. am Brenner machen keinen Unterschied
Gruss
W.
 
ThW

ThW

Fachmann
Mitglied seit
06.05.2014
Beiträge
4.596
Standort
Pinneberg
Moin

Gucken wir einmal die Heizkurve an...

Bitte CodierEbene 1 aufrufen
Unbenannt.PNG
Und hier die Adressen "d3" und "d4"....was steht da?

LG ThW
 

schulerw

Threadstarter
Mitglied seit
12.02.2015
Beiträge
14
Hallo
Danke, hab nachgeschaut: d3= 15, d4=4
Gruss
W.
 
ThW

ThW

Fachmann
Mitglied seit
06.05.2014
Beiträge
4.596
Standort
Pinneberg
Moin

Schritt...für...Schritt... ;)

schulerw schrieb:
Unbenannt.PNG

Hast du Aussenfühler(AF) oder Raumthermostat?

Bei AF....bist du des Widerstansmessens mächtig?
Unbenannt.PNG


LG ThW
 

schulerw

Threadstarter
Mitglied seit
12.02.2015
Beiträge
14
Hallo
Es hat nur den Aussenfühler, AT-Heizungsanzeige stimmt wohl...heute mittag so 2 Grad,
Nachmessen kein Prob ( E-Ing) Wird den eigentlich die Rücklauftemp. für die Regelung auch gemessen?
und fällt die Vorlauf-/Kesseltemp. bei jeder Brennwert-Therme so stark ab..?
LG W.
 
ThW

ThW

Fachmann
Mitglied seit
06.05.2014
Beiträge
4.596
Standort
Pinneberg
Moin

schulerw schrieb:
Wird den eigentlich die Rücklauftemp. für die Regelung auch gemessen?
Nein

schulerw schrieb:
fällt die Vorlauf-/Kesseltemp. bei jeder Brennwert-Therme so stark ab..?
Eine gewisse Temperaturdifferenz ist durchaus vorhanden. Nur finde ich speziell die von dir genannte zu groß.
Meine Vermutung ist ein fehlerhafter Vorlaufsensor. Nur widerspricht es sich mit dem...
schulerw schrieb:
Viessmann Service war da, hat den Brennerservice gemacht, da lief die Anlage 2 h stabil.
...was wurde da gemacht?

LG ThW
 

schulerw

Threadstarter
Mitglied seit
12.02.2015
Beiträge
14
Hallo ; er hat im wesentlichen Zündelektroden, einige kleinere Brennerteile etc. ausgetauscht , geputzt +
das Anlagenblatt ausgefüllt .. hat 1,5h gedauert..
Ich beschreibe nochmal das Verhalten ab dem Kaltstart der Anlage( vorher gemacht)
KT=23, AT= 2, Soll RT:24. Anlage heizt auf bis KT=65 Grad, Heizkörper heiss, der fast geräuschlose Brenner schaltet
ab; danauch hört man immer wieder ne Art Hochlauf einer Turbine/Venti, es klickt ein paar mal, Venti ratscht, läuft hoch/runter, schaltet ab.
die KT und die Heizkörpertemp. fällt dann ab, bis ca. 25 Grad, heizt dann wieder hoch.Der Zyklus dürfte so etwa 60 minuten sein.
an den grossen Heizkörpern hat es dadurch abwechseln Zonnen, die noch heiss sind und Zonen die kalt sind.
Gruss +Dank
W.
 
ThW

ThW

Fachmann
Mitglied seit
06.05.2014
Beiträge
4.596
Standort
Pinneberg
Moin

schulerw schrieb:
Anlage heizt auf bis KT=65 Grad
Wie schnell etwa, bis KT 65°C bzw Abschaltung Brenner?

schulerw schrieb:
danauch hört man immer wieder ne Art Hochlauf einer Turbine/Venti
Kann man das auf Gebläse oder Pumpe lokalisieren? Oder was meinst du mit "Turbine/Venti?

schulerw schrieb:
fällt dann ab, bis ca. 25 Grad
Wie schnell etwa?

LG ThW
 

schulerw

Threadstarter
Mitglied seit
12.02.2015
Beiträge
14
Also es handelt sich meiner Ansicht nach um ein Gebläse; was unverständlich ist, dass das Gebläse
dann angesteuert wird, obwohl ja der Brenner aus ist. Die Aufheizzeit betrug ca, 20-30 Min. bis 65 Grd.
die Abkühlzeit bis zum neuen Brennerstart ca. 30-60 Minuten. Offenbar wenn der Vorlauf kalt ist, startet der Brenner wieder.
W.
PS: Gibts bei euch auch Aufträge zur Fernwartung /-Diagnose? Ist ja schon aufwändig, das zu begleiten.
 
ThW

ThW

Fachmann
Mitglied seit
06.05.2014
Beiträge
4.596
Standort
Pinneberg
Moin

Unbenannt.PNG
Was steht bei den Adressen 80 und 90?

LG ThW
 
Wolfhaus

Wolfhaus

Experte
Mitglied seit
21.12.2014
Beiträge
5.769
Standort
dem Süden von Berlin
Also es handelt sich meiner Ansicht nach um ein Gebläse; was unverständlich ist, dass das Gebläse
dann angesteuert wird, obwohl ja der Brenner aus ist DAS IST RICHTIG; SCHORNSTEIN WIRD GETROCKNET UND ZIRKULATIONSPUMPE LÄUFT AUCH WEITER Die Aufheizzeit betrug ca, 20-30 Min. bis 65 Grd. DAS IST OK
die Abkühlzeit bis zum neuen Brennerstart ca. 30-60 Minuten. DAS IST AUCH OK Offenbar wenn der Vorlauf kalt ist, startet der Brenner wieder. SO IST ES; BIS RAUMREGLER ABSCHALTET ODER HEIZUNGSVENTILE ZU MACHEN
WO IST DAS PROBLEM? IST DAS DEINE ERSTE WOHNUNG MIT THERME? 25 Grad Rücklauf deutet auf ständigen lauf der Zirkulationspumpe hin
 

schulerw

Threadstarter
Mitglied seit
12.02.2015
Beiträge
14
Hallo,Habe mit der Anleitung Adressen 80 und 90 zunächst nicht gefunden-
Komme immer auf Codierebene 1 raus...
Hier die komplette Einstellung von Ebene 1:
interessant ist, dass mit C5 (min. Vorlauftemp.) = 20 Grad drin ist. Habe ich versuchsweise mal auf 40 Grad geändert!!
Jetzt werden die Heizkörper warm!!. Muss Vorlauf min. immer 20 Grad sein?

00 = 1
06=81
2F=0
A5=5
C5=20
C6= 74
D3= 15
D4=4
LG Wolfgang
 

schulerw

Threadstarter
Mitglied seit
12.02.2015
Beiträge
14
Hallo Wolfhaus,
ist tatsächlich meine erste Wohnung mit Therme.... Ich kannte das von früheren Wohnungen halt so, dass ich am Heizungsthermostat
die gewünschte Raumtemperatur einstellen konnte, und der heizkörper sich dann durch Heisswasserdurchfluss sich aufheizt, bis der Thermostat zumacht.
Hier aber wird der Heizkörper kurz heiss, danach schaltet der Brenner ab, weitgehend unabhängig , ob ich 22, 25 oder 30 Grad RT-Sollwert eingebe; Raumthermostat hat es hier nicht.
Die Heizkörper sind dann mitunter eine, manchmal 2h kalt, die RT fährt auf 18 Grad runter. Extrem unkomfortabel; heute morgen 8.00 waren es zB in mehreren Räumen nur 17 Grad,
in einem Raum mit kleinen Heizkörpern zB nur 14 Grad...

LG Wolfgang
 
ThW

ThW

Fachmann
Mitglied seit
06.05.2014
Beiträge
4.596
Standort
Pinneberg
Moin

@Wolfhaus Prinzipiel hast du schon recht. Was mir nur fehlt, ist die Modulation von dem Wärmeerzeuger(WE). Deshalb die Frage nach der Aufheizzeit.

LG ThW
 

schulerw

Threadstarter
Mitglied seit
12.02.2015
Beiträge
14
Codierung 2:
80= 1
90=128
Nach Einstellen von c5 auf 40 Grad geht die KT trotzdem bis 30 Grd runter.

LG W.
 
Wolfhaus

Wolfhaus

Experte
Mitglied seit
21.12.2014
Beiträge
5.769
Standort
dem Süden von Berlin
Richtig ThW, hier kommen 2 Probleme zusammen, wie ich vermutet habe versteht der Nutzer die Heizung nicht, das ist nicht nur seine Schuld, 2. stimmen hier nicht die Einstellungen in der Therme und oder Führungsraumregler, wenn er einen hat nicht.
Bitte klären 1. vermutlich Steuerung der Terme durch einen Außenfühler und kein Führungsraumregler, wenn das so ist, die 1. die-Außenanpassung prüfen und richtig einstellen (zB. von -10 auf -15), 2. richtige Heizkurve einstellen und erklären das die Ventilregler an den Heizungen vom Prinzip nicht verändert werden dürfen und wenn, es dann viele Stunden braucht, bevor die Regelung das nach oben ausgleichen kann. Hallo schulerw, der ThW bekommt das hin, bitte genau das machen was er scheibt und auf keinen Fall selber dazwischen was versuchen, sonst wird das nichts. Viel Erfolg, viele Köche verderben den Brei.
 
Thema:

Anfängerfrage: Heizleistung zu klein, Vorlauftemperatur taktet extrem ( 25-60 Grad) Was tun?

Anfängerfrage: Heizleistung zu klein, Vorlauftemperatur taktet extrem ( 25-60 Grad) Was tun? - Ähnliche Themen

  • Anfängerfrage: Hahnblock zudrehen

    Anfängerfrage: Hahnblock zudrehen: Ich würde gerne, soweit das möglich ist, einen einzelnen Heizkörper für eine Weile von der Wärmeversorgung trennen. Die entsprechende Heizung...
  • Anfängerfragen Steilheit Sieger 2001

    Anfängerfragen Steilheit Sieger 2001: Schönen guten Abend, wir haben ein Haus gekauft und haben noch ein paar Fragen zur Funktion unserer Heizung, wir sind absolute Neulinge auf dem...
  • Anfängerfrage zur Abschaltung einer Gasheizung

    Anfängerfrage zur Abschaltung einer Gasheizung: Guten Abend, ich entschuldige mich schon im voraus für die Fragen, habe aber leider überhaupt keine Ahnung von Heizungen. Wir haben im Winter ein...
  • Mehrere Anfängerfragen zu unbekannter Vaillant-Heizung

    Mehrere Anfängerfragen zu unbekannter Vaillant-Heizung: Hallo zusammen, ich bin Martin und neu hier und habe einige Fragen, die größtenteils wohl so einfach sind, dass sie schnell beantwortet werden...
  • Anfängerfrage: Knöpfe weg - was tun?

    Anfängerfrage: Knöpfe weg - was tun?: Hallo zusammen, ich bin neu hier und ein absoluter Heizungsanfänger. Bei dem Heizungsprogrammierpanel von meiner Freundin fehlen die Knöpfe...
  • Ähnliche Themen

    • Anfängerfrage: Hahnblock zudrehen

      Anfängerfrage: Hahnblock zudrehen: Ich würde gerne, soweit das möglich ist, einen einzelnen Heizkörper für eine Weile von der Wärmeversorgung trennen. Die entsprechende Heizung...
    • Anfängerfragen Steilheit Sieger 2001

      Anfängerfragen Steilheit Sieger 2001: Schönen guten Abend, wir haben ein Haus gekauft und haben noch ein paar Fragen zur Funktion unserer Heizung, wir sind absolute Neulinge auf dem...
    • Anfängerfrage zur Abschaltung einer Gasheizung

      Anfängerfrage zur Abschaltung einer Gasheizung: Guten Abend, ich entschuldige mich schon im voraus für die Fragen, habe aber leider überhaupt keine Ahnung von Heizungen. Wir haben im Winter ein...
    • Mehrere Anfängerfragen zu unbekannter Vaillant-Heizung

      Mehrere Anfängerfragen zu unbekannter Vaillant-Heizung: Hallo zusammen, ich bin Martin und neu hier und habe einige Fragen, die größtenteils wohl so einfach sind, dass sie schnell beantwortet werden...
    • Anfängerfrage: Knöpfe weg - was tun?

      Anfängerfrage: Knöpfe weg - was tun?: Hallo zusammen, ich bin neu hier und ein absoluter Heizungsanfänger. Bei dem Heizungsprogrammierpanel von meiner Freundin fehlen die Knöpfe...

    Werbepartner

    Oben