VIESSMANN Vitola-Tripass Rotrix VTB I-§ von 2001

Diskutiere VIESSMANN Vitola-Tripass Rotrix VTB I-§ von 2001 im Viessmann Forum im Bereich Heizungshersteller; Wir haben seit JAN. 2010 immer wieder eine BRENERSTÖRUNG. Das AUSDEHNUNGSGEFÄSS, die MAGNETSPULE für die ÖLBRENERPUMPEsowie die FOTOZELLE für...

Schwabe

Threadstarter
Mitglied seit
10.04.2010
Beiträge
1
Wir haben seit JAN. 2010 immer wieder eine BRENERSTÖRUNG.



Das AUSDEHNUNGSGEFÄSS, die MAGNETSPULE für die ÖLBRENERPUMPEsowie die FOTOZELLE für den ÖLBRENER wurden bereits

ausgetauscht, jedoch nach ein paar Tagen ohne Probleme fing die BRENERSTÖTUNG wieder an.



Zur Zeit testen wir enen neuen STEUERBLOCK sowie ein LOA24 STEUERGERÄT.



I.d. R. geht der Brener durch betätigen des " Startknopfes " immer gleich wieder in Betrieb.

Vielleicht 2 mal war der Wasserdruck, als eine Störung vorlag so niedrig, dass wieder Wasser nachgefüllt werden musste ( auf 2 bar ).

Ist dieses Problem jemandem bekannt ???

VIELEN DANK für eine Info.
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
28.037
Hallo

Wann wurde die Düse (Danfoss VTB) zuletzt getauscht??
Funktioniert der Timer einfandfrei . Während der ersten Minute muss ein zischendes Betriebsgeräusch zu vernehmen sein.
Ist im Abgasrohr oder Kamin ein Kaminzugregler verbaut??
 

Wolfgang

Mitglied seit
09.04.2010
Beiträge
12
Hallo,
ich hatte über längere Zeit auch immer wieder Brennerstörungen. Der Fehler laut Fehlercode des Brenners war jedesmal "Fremdlicht", obwohl die Fotozelle ok war, und Fremdlicht kommt ja entweder immer rein oder gar nicht.
Es lag letztlich an einer lockeren Verschraubung an der Saugleitung oben an einem Öltank, hier wurde immer wieder Luft angesaugt, die zu dem Fehler führte. Die Kunststofftanks verformen sich etwas, je nach Füllstand, das genügte, um die Ansaugleitung aus der Muffe zu ziehen. Dann gab es offenbar im Brennraum kleine Verpuffungen, die den Fremdlichtfehler auslösten.
Man konnte oben an den durchsichtigen Tankanschlüssen bei laufendem Brenner beobachten, wie Bläschen hereingezogen wurden.
Abhilfe schaffte eine zu einer Schleife gebogene, etwas längere Kupferleitung zwischen den Tanks, die kann den Bewegungen nachgeben und zieht sich nicht mehr aus den Dichtungen.

Grüße Wolfgang
 

diplo

Mitglied seit
31.12.2009
Beiträge
136
Der Rotrix hat doch eine LE Düse mit Tropfstop! sollte die das pinkeln nicht verhindern? ;(
 
Thema:

VIESSMANN Vitola-Tripass Rotrix VTB I-§ von 2001

VIESSMANN Vitola-Tripass Rotrix VTB I-§ von 2001 - Ähnliche Themen

  • Bräuchte Einschätzung: Buderus Logano plus GB125 oder Viessmann vitoladens 300-c

    Bräuchte Einschätzung: Buderus Logano plus GB125 oder Viessmann vitoladens 300-c: Hallo Forum, ich bin absoluter Laie und bin mir gerade Angebote für eine Heizungserneuerung am einholen. Altbau ~1870 150 qm ungedämmt mit...
  • Viessmann Vitola biferral Spannung auf Heizkörpern, Heizungsleitungen, Ölleitung

    Viessmann Vitola biferral Spannung auf Heizkörpern, Heizungsleitungen, Ölleitung: Hallo, ich habe ein Elektrikproblem an unserer Viessmann biferral Heizung (Haus vor 22 Jahren gebraucht gekauft, die Heizung ist ca. 25 Jahre alt)...
  • Viessmann Vitola 200 undicht

    Viessmann Vitola 200 undicht: Hallo, Wie auf den Fotos ersichtlich ist mein Heizungskessel Vitola 200 undicht. Jedoch konnte ich am Kessel selbst keine Undichte feststellen...
  • Viessmann Vitoladens F4

    Viessmann Vitoladens F4: Guten Tag, wir haben eine Vitoladens 333-F und aktuell wieder nur Probleme. Die Heizung wurde 2011 installiert. Im Jahr 2018 war ein Viessmann...
  • Viessmann Brenner REV1.0 LN an Vitola Biferral 18KW geht sporadisch in Störung

    Viessmann Brenner REV1.0 LN an Vitola Biferral 18KW geht sporadisch in Störung: Hallo liebe Forumsgemeinde :) Bin ganz neu hier und habe aber schon seit Jahren hier fleißig mitgelesen. Dadurch konnte ich meine Heizung...
  • Ähnliche Themen

    Werbepartner

    Oben