Ölstand nach neuem Filter anderst?

Diskutiere Ölstand nach neuem Filter anderst? im Buderus Forum im Bereich Heizungshersteller; Hallo zusammen, in meiner Heizung wurden nach der Reinigung des Brennraumes die Brennraumdichtung, die Düse und der Ölfilter gewechselt. Meinen...

Fender0815

Threadstarter
Mitglied seit
20.12.2018
Beiträge
18
Hallo zusammen,

in meiner Heizung wurden nach der Reinigung des Brennraumes die Brennraumdichtung, die Düse und der Ölfilter gewechselt. Meinen Heizungstyp habe ich euch in den Bildern mitangefügt.
Seit dem Wechsel ist der Ölstand im Ölfilter viel höher. Hab Euch auch den Neuen Filtertyp mitangefügt. Den alten Filter habe ich nicht, da ich den Wechsel nicht durchgeführt hab

Hatten auch nach den Erneuerungen Probleme mit der Heizung. Die Verbrennung war komplett anders. Es rauchte und das Öl war im Brennraum gestanden und wurde nicht ganz Verbrannt. Den Wechsel machte ein Bekannter. Er hatte dann mit einem Messgerät die Öl und Luftzufuhr wieder so eingestellt das die guten Werte von vor dem Wechsel wieder hergestellt wurde (es ist jetzt auch kein Öl mehr im Brennraum). Aber durch die 3 Tage wo das nicht verbrannte Öl rausgelaufen ist und sich in der Heizung verteilt hat musste ich (der Bekannte kommt mir da nicht mer ran) die Heizungsverkleidung abmontieren und alles mitm Bremsen-Reiniger und Tüchern sauber machen. Damit hat sich der Öl Geruch deutlich gebessert. Auch habe ich die Glasswolledämmung unterhalb des Brennraumes gewechselt weil die sich mit dem ausgelaufenen Öl vollgesaugt hatte.

Aber irgendwie ist auch jetzt über 1 Woche später (Mit dauerhafter Lüftung des Raumes) noch ein leichter Öl Geruch zu riechen, mal ein bisschen mehr, mal weniger! Das Regt mich echt alles voll auf, den vor dem Wechsel war alles Top an der Heizung!

Jetzt ist meine Frage: Ist das der Richtige Filtertyp? Passt der hohe Ölstand nach dem Filterwechsel? Kann es sein das da Zuviel Öl drin ist und es mir das zu viele Öl irgend riecht?
Kann es sein das die Brennraumdichtung da nicht ganz dicht ist? Aber dann würde er doch nach verbrannten öl riechen oder.



Vielen Dank im Voraus für Eure Ratschläge. Würde mich über Eure Hilfe sehr freuen.

Gruß,
Fender
 

Anhänge

Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
29.300
Es rauchte und das Öl war im Brennraum gestanden und wurde nicht ganz Verbrannt.
Fehler Ölversorgung!
Tankentnahmen defekt und /oder uralt, falsche Öllleitungsdimension..........
Kannst du hier Angaben machen?
 

Fender0815

Threadstarter
Mitglied seit
20.12.2018
Beiträge
18
Eigentlich kann ich da keine Angaben machen.

Es wurde ja "nur" der Filter und die gleiche Düse (Habs überprüft) gewechselt.

Und vorher lief er ohne Probleme mit guten werten und ohne Öl-Geruch.

Kann es an dem Ölfilter liegen. Im Filter selber ist ja jetzt viel mehr Öl wie vorher!?

Danke und Gruß,
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
29.300

Fender0815

Threadstarter
Mitglied seit
20.12.2018
Beiträge
18
Außendurchmesser der Ölleitung: 8,0mm (Schieblehre)

Kommplette Werte vorher und Nachher siehe Anlage.

O-Ringdichtung wurde nicht gewechselt da nur unten der Filter aufgemacht wurde und gewechselt wurde.

Neues Update: Wenn die Heizung nicht läuft riecht es nicht nach Öl. Nur wenn die Heizung läuft riecht es nach Öl. Ich habe es ausprobiert. Über Nacht mal die Heizung ausgeschaltet. In der Früh bevor ich die Heizung wieder angeschaltet habe hat es nicht nach Öl gerochen, und zwar kein bisschen. Also Heizung angeschaltet. Ich schnüffelte um die Heizung rum. Direkt nach dem anschaltet und dann später noch 2 mal. Aber ich erroch es nicht wo der Geruch herkommt. Komm mir langsam echt Blöd vor das ich net heraus(riechen) finden kann wo der Ölgeruch bei laufender Heizung herkommt. Werde es am WE nochmal Probieren und dann mal nach dem Einschalten 30 Minuten an jeder Ecke Schnüffeln!! Kann es eigentlich die Dichtung zum Brennraum sein? Die wurde auch erneuert.

Gruß,
 

Anhänge

tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
11.855
O-Ringdichtung wurde nicht gewechselt da nur unten der Filter aufgemacht wurde und gewechselt wurde.
Genau den O-Ring meinte ich aber. Nennt man auch Rundschnurring. Bei jedem Filterwechsel wird der Messingüberwurf fester angezogen ( soll ja dicht sein und bleiben). dadurch bleibt der Dichtring aber nicht rund, sondern wird in seiner Einlegenut im Filtergehäuse allmählich platt gedrückt zu einer "Flachdichtung". Das hat zur Folge, das nicht unbedingt Öl austritt aber es ausgast wenn Bewegung im Filter ist.
 

Fender0815

Threadstarter
Mitglied seit
20.12.2018
Beiträge
18
So, habe jetzt nochmal alles ab geschnüffelt. Und nachdem ich immer näher Richtung Boden gekommen bin und dann mal Zwischen dem Heizungspodest und Heisswasserboiler geschaut habe (ca. 5 cm Spalt) habe ich entdeckt das da auch noch eine Öllache drunter hängt. Werde das Morgen mal alles (irgendwie) säubern. Ich denke das wird auch der Grund sein für den noch leichten Öl Geruch sein.

Wie sieht es eigentlich mit den neuen gemessenen Werten aus. Passen die eigentlich??

Danke für die Info.
 
veeco

veeco

Mitglied seit
12.02.2019
Beiträge
7
Standort
Bremervörde
Würde ehr sagen... keine Ahnung... Verluste nach der Wartung schlechter als vorher... man man
 

Fender0815

Threadstarter
Mitglied seit
20.12.2018
Beiträge
18
Ölgeruch hat sich so gut wie erledigt nachdem ich jetzt alle sichtbaren Ölflecken beseitigt habe.

Ok. Dann muss da eine Firma her zum Einstellen.

Wäre nur noch die Frage warum der Filterstand des Öles so unterschiedlich ist nach dem ein neuer Filter drin ist? Habt Ihr da eine Idee??


Gruß,
 

Thomas_1982

Mitglied seit
03.06.2018
Beiträge
605
Also wenn ich mir sowohl die Fotos als auch die Messwerte ansehe, erinnert mich das eher an Frankenstein als denn an eine moderne und gut gewartete Ölheizung!

frankenstein-its-alive.gif
 
Thema:

Ölstand nach neuem Filter anderst?

Ölstand nach neuem Filter anderst? - Ähnliche Themen

  • Vaillant atmoTEC - Wie Wasser nachfüllen?

    Vaillant atmoTEC - Wie Wasser nachfüllen?: Hallo zusammen, ich bin vor einigen Wochen in eine neue Mietwohnung eingezogen und habe gesehen, dass der Wasserdruck der Gasheizung aktuell...
  • "Sieger GiV 94-18-3 A , 18kW Baujahr 1992" Pumpe macht Geräusche nach Betriebspause

    "Sieger GiV 94-18-3 A , 18kW Baujahr 1992" Pumpe macht Geräusche nach Betriebspause: Hallo zusammen, ich habe einen Heizkessel "Sieger GiV 94-18-3 A Baujahr 1992". Die Heizung hat bis Frühling 2021 gut funktioniert. Ende Frühling...
  • Keine Heizungszirkulation nach Warmwasser-Anforderung

    Keine Heizungszirkulation nach Warmwasser-Anforderung: Liebes Forum ich habe eine Junkers ZWR 18-3 KE, Bj. 1996. Daran angeschlossen habe ich (selber) eine Mischbatterie für meine neue...
  • Brennerfehler bei sinkendem Ölstand im Filter

    Brennerfehler bei sinkendem Ölstand im Filter: Hallo, seit einigen Tagen habe ich ständig eine Brennerstörung, d. h., die Flamme zündet, fällt aber nach einigen Sekunden aus. Dies steht, nach...
  • Wie kann ich den Ölstand messen?

    Wie kann ich den Ölstand messen?: Hallo, ich bin vor kurzem in ein Haus mit Ölheizung gezogen und möchte gerne den Ölstand in den Tanks sehen. Die Tanks stehen aber in einer...
  • Ähnliche Themen

    Werbepartner

    Oben