Fußbodenheizung -> bekomme Vorlauf nicht tief genug

Diskutiere Fußbodenheizung -> bekomme Vorlauf nicht tief genug im Viessmann Forum im Bereich Heizungshersteller; Hallo, vielleicht kann mir hier in diesem sehr guten Forum jemand helfen. Ich habe folgenden Heizungsaufbau: Heizung ist eine Viessman Mirola...

popeye112

Threadstarter
Mitglied seit
22.11.2010
Beiträge
52
Hallo,
vielleicht kann mir hier in diesem sehr guten Forum jemand helfen.

Ich habe folgenden Heizungsaufbau:

Heizung ist eine Viessman Mirola Gasbrennwerttherme aus dem Jahr 1996.
Wir haben 2 Heizkreise. Im Obergeschoss sind normale Radiatoren, im Erdgeschoss wird mit Fussbodenheizung geheizt.
Der bei 0 Grad Aussentemperatur ungefähr 60 Grad warme Vorlauf für die Heizkörper wird für den Fussbodenkreis über einen Viessmann 3 Wege Mischer gemischt.
Mein Problem ist, das ich keinen Hydraulischen Abgleich machen kann, weil ich die Vorlauftemperatur für die Fußbodenheizung nicht Kalt genug bekomme.
Ich habe schon die niedrigste Heizkurve eingestellt. Der Mischer steht auch fast immer auf Stufe "0" aber die Temperatur hinter dem Mischer sinkt nie unter 27 Grad. Wenn ich direkt vor dem Mischer den Absperrhahn vom Zulauf des Mischers abdrehe sinkt die Temperatur so wie sie soll. Wenn ich wieder aufdrehe steigt sie wieder obwohl der Mischer auf 0 steht.
Also dachte ich der Mischer ist defekt und habe ihn tauschen lassen. Aber mit neuem Mischer gleiches Problem.
Wenn ich den alten Mischer ( ist ja ausgebaut ) ganz schliesse und am Vorlauf Wasser einfülle tropft am anderen Anschluss leicht Wasser raus, also ist er tatsächlich etwas undicht.
Die letzten Jahre wurde in dem Haus die Temperaturen über Raumthermostate geregelt ( begrenzt ).
Kann mir jemand einen Tipp geben oder muss ich mich weiterhin mit einer zu hohen Vorlauftemperatur und deswegen mit einer Regelung über ERR zufrieden geben ?

Im Vorraus schonmal Danke.
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
26.428
Hallo,

wie warm ist denn der Rücklauf der Fußbodenheizung (alle Kreise voll geöffnet) wenn der Vorlauf 27 ° beträgt??

Dann brauch ich noch einen Vergleichswert bei ca 35° Vorlauf ( bei ca dieser Temperatur die Bodenheizung ca 2 h laufen lassen und dann den Rücklaufwert notieren.

Verwende hier immer das selbe Thermometer das du also umsteckst.
 

popeye112

Threadstarter
Mitglied seit
22.11.2010
Beiträge
52
Kann ich momentan nicht sagen da momentan wieder alle Räume aufgeheizt sind und deswegen die Thermostate die Stellantriebe zu geschaltet haben.
Werde aber die Infos nach reichen. Worauf wollen sie hinaus ? Müsste der Vorlauf nicht immer gleich oder fast gleich dem Rücklauf sein, wenn der Mischer geschlossen ist ? Gestern habe ich einen Rücklauf von 22 Grad gemessen und der Vorlauf war bei 28 Grad, obwohl der Mischer zu war.

Wenn ich nur einen Heizkreis geöffnet habe ( Durchfluss 1,5 l/min ) geht die Vorlauf Temperatur hoch bis auf 45 Grad.
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
26.428
Hier existiert ein hydraulisches Problem.

Worauf wollen sie hinaus ?
Zum Herrgott sagst du ja auch du - also kannst du zu mir auch du sagen :D :D


Sehr warscheinlich ist das Mischerküken verdreht.

Ein Heizungsbauer sollte aber schon im Stande sein dies zu überprüfen.

Bei Fußbodenheizungen strebt man in der Regel eine Spreizung von 7 K an.
 

popeye112

Threadstarter
Mitglied seit
22.11.2010
Beiträge
52
was bedeutet das mischerkücken ist verdreht ? Der alte Mischer verhält sich genauso wie der neue ? sind beide verdreht ? kommt das öfters vor?
was meinst du mit hydraulischem Problem ?

sorry wegen den ganzen Fragen
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
26.428
Poste bitte welchen Mischer du genau hast ... es reicht auch ein Bild davon.


Im inneren des Mischers befindet sich das Mischerküken, welches bei "Mischer AUF bzw Mischer ZU" an einer ganz bestimmten Stellung stehen muss.

Bildlich kann man es sich wie einen Kreis mit 4/4 vorstellen.
Das heißt also daß das Küken an 3 Stellungen falsch liegen kann und nur an einer Stellung richtig.

Auch bei falsch gestelltem Küken passt der Mischermotor 1A drauf.
 

popeye112

Threadstarter
Mitglied seit
22.11.2010
Beiträge
52
ok, es ist ein Viessmann Spezial Heizungsmischer 3 Best.Nr. 7338214

Das Mischerkücken scheint richtig zu stehen. Hab mir gerade den ausgebauten Mischer angeschaut.
Wenn er auf Stellung 0 steht ist dr Anschluss vom Kessel Zulauf durch das Kücken komplett verschlossen, trotzdem tropft es unten raus wenn ich diesen Anschluss mit Wasser befülle.
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
26.428
Fehler gefunden!

Dieser Mischer hat einen KVS Wert von 6.9. (entspricht 6900l Heizwassermenge/h)
Das ist für ein Einfamilienhaus vieeeeel zu viel.

Verrat doch bitte wieviel Fußbodenheizungsfläche du hast.
Ich sag dir dann welchen Mischer du brauchst.
 

popeye112

Threadstarter
Mitglied seit
22.11.2010
Beiträge
52
Wir haben ca. 80 m2 die von der Fußbodenheizung geheizt werden.

Dieser Mischer wurde vor einem Jahr von einer Heizungsbaufirma eingebaut.
Ich denke die haben einfach wieder den gleichen falschen eingebaut wie der, der eingebaut war.
Das hat mich letztes Jahr 250 Euro gekostet :-(

Was bedeutet das, das dieser für 6900 Liter ausgelegt ist? Sind diese dann undichter, weil das bei dieser Wassermenge nicht ins Gewicht fällt?
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
26.428
*kopfschüttel*

Du brauchst einen Mischer mit KVS Wert 1,0
(dein jetziger Mischer ist also 7-fach zu groß)

Dein Heizungsbauer kann mit diesen Angaben sehr wohl was anfangen.

Dieser Mischer hat die Dimension 1/2 " - es sind also nur noch ein paar Reduzierungen notwendig.

Weil der Mischer zu groß ist, ist ein normales Regelverhalten unmöglich.

Allein die Leckrate deines Mischers reicht ja fast zum Heizen.

Das erklärt warum der Vorlauf immer zu warm ist.
Vermutlich ist dadurch auch der Rücklauf zu warm, was den Brennwerteffekt töten kann.
 

popeye112

Threadstarter
Mitglied seit
22.11.2010
Beiträge
52
ok, unsere heizung hat ja auch 20 kw heizleistung. wahrscheinlich wurde der mischer dafür ausgelegt. Keine Ahnung was die sich dabei Gedacht haben als 1996 das Haus gebaut wurde.
Die letzten 14 Jahre wurde wohl nur über die Leckrate geheizt. Der Mischer ist ja immer ganz zu.
Ich werde wohl auch noch einige Zeit weiter so heizen müssen, hab das Haus erst vor einem Jahr gekauft und momentan nicht das Geld um das auszubessern.
Letztes Jahr den tausch des Mischers hät ich mir wohl sparen können. Der alte war wohl nicht kaputt.

Passt der neue überhaupt an die Verrohrung? Ist wohl von der Baugrösse etwas kleiner?
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
26.428
dieser Mischer passt zu 60-70 KW Leistung - das hat also mit den 20 KW nichts zu tun.

Da hat nur jemand ohne nachzudenken irgendeinen Mischer genommen weil er vieleicht optisch gut aussah.

Ob der Heizungsbauer den 1 Jahre alten Mischer zurücknimmt , wag ich zu bezweifeln- obwohl hier eoin Mangel vorliegt.

Falls die Kosten bei dir eine größere Role spielen , würd ich dir einen Esbe Mischer + Motor empfehlen.

Der kostet komplett (Mischer + Motor ) ca 150 € und ist qualitativ nicht schlechter als der Viessmann.
 

popeye112

Threadstarter
Mitglied seit
22.11.2010
Beiträge
52
ok, ich werde mich mal beim Heizungsbauer beschweren.

Bei dir bedanke ich mich mal recht herzlich.
Es gibt wohl doch noch Leute die Ahnung haben und vor allem in ihrer Freizeit unentgeltlich helfen.

Vielen Dank.

gruß Michael
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
26.428
ok, ich werde mich mal beim Heizungsbauer beschweren.
naja.................

Frag ihn doch lieber welchen KVS Wert der verbaute Mischer hat - und welcher KVS Wert für die Anlage sinnvoll ist ;)
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
26.428
KVS????

Das ist der Wert der den Nennduchfluß eines Mischers beschreibt.

Man bekommt z.B. 1/2" Mischer in mindestens 4 "Größen" ( 0,4, 0,63, 1, 1,2)

Bei der Auswahl des Mischers wird zuerst die Heizwassermenge berechnet.

Sowas sollte Basic für einen Heizungsbauer sein.
Wenn man dann z.b. für eine 80 m² Fläche mit 7K Spreizung 980L/h ermittelt , dürfte klar sein, daß man hier den Mischer mit KVS 1 ( = 1000L/h ) verwendet.

Bei kleineren Fußbodenheizungen ist das nicht so bedeutend.
Jedoch bei größeren Heizregistern von Lüftungsanlagen ist bei falschem KVS Wert eine genaue Raumtemperaturregelung unmöglich
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
26.428
Du brauchst KVS 1
Mit diesem Wert hat der Mischer 1/2"

Bei 3,8 kommt ja wieder murks raus.
 

popeye112

Threadstarter
Mitglied seit
22.11.2010
Beiträge
52
ja, aber der kleinste den ich finde dieser Serie ( muss ja auch zu dem Motor passen ) hat einen KVS 3 und auch 1/2". Hast du einen anderen gesehen ?
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
26.428
Esbe - 0,4
 
Thema:

Fußbodenheizung -> bekomme Vorlauf nicht tief genug

Fußbodenheizung -> bekomme Vorlauf nicht tief genug - Ähnliche Themen

  • Polytherm Fußbodenheizung

    Polytherm Fußbodenheizung: Hallo zusammen. wir haben ein Haus gekauft und dort ist eine alte Polytherm Fußbodenheizung verbaut. Leider wissen wir überhaupt nicht wie wir...
  • Fußbodenheizung im Winter durchlaufen lassen oder nicht - wie macht ihr das?

    Fußbodenheizung im Winter durchlaufen lassen oder nicht - wie macht ihr das?: Hallo, jeden Winter stelle ich mir die gleiche Frage. Soll ich die Fußbodenheizung Tag & Nacht durchlaufen lassen oder über Nacht und zu den...
  • Fußbodenheizung mit Grundfos Pumpe / Mischer

    Fußbodenheizung mit Grundfos Pumpe / Mischer: Hallo Zusammen, die Aufgabe der Pumpe ist mir klar nur der Rest nicht was stelle ich wo wie für was ein? Wir haben eine Einliegerwohnung ca 29...
  • Fußbodenheizung über Fernwärme in Mietwohnung, Energieverbrauch

    Fußbodenheizung über Fernwärme in Mietwohnung, Energieverbrauch: Hallo, wir sind August 2018 in einen neue Seniorenanlage gezogen mit ca. 60 Wohneinheiten. Die Betriebskostenabrechnung für 2018 kam erst Ende...
  • Ein Thermostat für Fußbodenheizung und Klimaanlage

    Ein Thermostat für Fußbodenheizung und Klimaanlage: Wir haben eine zentrale Luftwärmepumpe für 4 Wohnungen mit Fussbodenheizung und Klimaanlagen. Gibt es ein Thermostat mit dem ich pro Wohnung die...
  • Ähnliche Themen

    Werbepartner

    Oben