Buderus RC310 Einstellung fehlt

Diskutiere Buderus RC310 Einstellung fehlt im Buderus Forum im Bereich Heizungshersteller; Hallo, ich versuche verzweifelt laut der Beschreibung die Pumpennachlaufzeit der Umwälzpumpe zu verstellen, aber den Punkt gibt es nicht im Menue...

infinity

Threadstarter
Mitglied seit
25.04.2016
Beiträge
12
Hallo,
ich versuche verzweifelt laut der Beschreibung die Pumpennachlaufzeit der Umwälzpumpe zu verstellen, aber den Punkt gibt es nicht im Menue der RC310.
Ofen geht auf Sommerbetrieb und die Pumpe läuft weiter, das ist nicht so dolle.
Irgendwann nach Stunden geht sie aus.
Bei unserem Uralt-Buderus ging es klack beim Erreichen der Aussentemperatur und die Pumpe war aus.

Tante Edit
Kessel ist ein GB 212 30KW
 
Zuletzt bearbeitet:
cephalopod

cephalopod

Experte
Mitglied seit
05.10.2021
Beiträge
2.127
Ofen geht auf Sommerbetrieb und die Pumpe läuft weiter, das ist nicht so dolle.
Irgendwann nach Stunden geht sie aus.
Und wo ist das Problem?
Irgendwann im Herbst geht sie dann wieder an
 

infinity

Threadstarter
Mitglied seit
25.04.2016
Beiträge
12
Ähhm ja.
Was will uns der Künstler mit der Antwort sagen?
Vielleicht verstehst du nicht ganz was ich meine, obwohl es eigentlich klar sein sollte.
Beispiel:
Temperatur nachts 10°, Heizung geht in normalen Heizbetrieb, Temperatur steigt am Tag über die Eingestellte "Sommerbetrieb" Temperatur, Ofen geht auf Sommerbetrieb, Pumpe läuft weiter, bis sie dann mal irgendwann aus geht.
Am nächsten Tag genau das gleiche Spiel.
Was ich möchte ist, dass die Pumpe maximal 15 Minuten weiter läuft nach Erreichen des "Sommerbetriebes".
 
Zuletzt bearbeitet:

infinity

Threadstarter
Mitglied seit
25.04.2016
Beiträge
12
Doch, da die Pumpe meinen Warmwasserspeicher beeinflusst, auch wenn es natürlich nicht die Ladepumpe ist.
 

Heizi54

Profi
Mitglied seit
17.01.2020
Beiträge
332
Ich glaube, die wenigen Stunden Nachlaufzeit treten täglich auf, zumindest bei diesen Außentemperaturen.
 

infinity

Threadstarter
Mitglied seit
25.04.2016
Beiträge
12
Dass die wenigen Stunden Nachlaufzeit 1x im Jahr doch kein großes Problem sein sollten...
Das ist auch nicht zielführend die Diskussion bei meinem Problem, ich will die Nachlaufzeit der Pumpe einstellen, was laut der Beschreibung der RC310 möglich sein soll.
Punkt.
 
cephalopod

cephalopod

Experte
Mitglied seit
05.10.2021
Beiträge
2.127
Dann verändern sich aber auch die Regelparameter, oder?
 

infinity

Threadstarter
Mitglied seit
25.04.2016
Beiträge
12
Heute auch wieder der Spass.
Es ist jetzt 12.13 Uhr und schon lange sind wir über den Schwellwert, im Ofen wird auch brav die Sonne für Sommerbetrieb angezeigt, doch Pustekuchen, die Umwälzpumpe pumpt munter 40° (ich vermute Restwärme vom Brauchwasser aufheizen) durch das Haus. :mad:
Ich probiere jetzt mal "Gebäudeart leicht" (hoffentlich gebt es wenigstens diese Einstellung) ob das was ändert.

Tante Edit
Mir fällt da grad was ein.
Man stellt ja die "gewünschte Raumtemperatur" als Kurve ein, die steht bei mir auf 21°.
Jetzt habe ich aber lediglich einen Aussenfühler, keinen Raumfühler, also ergibt die Einstellung für mich jetzt erstmal gar keinen Sinn.
Berechnet der Kessel da irgendwas oder wie aussagekräftig ist diese Zahl?
Ist die Steuerung dann so ausgelegt, dass die Pumpe erst bei 21° Aussentemperatur aus geht, obwohl sie schon bei beispielsweise 18° auf Sommerbetrieb geht?
 
Zuletzt bearbeitet:
cephalopod

cephalopod

Experte
Mitglied seit
05.10.2021
Beiträge
2.127
Die 21 ist nur eine Rechengrösse kein real gemessener Wert.
Damit machst du die Parallelverschiebung der Heizkurve
 
Wolfhaus

Wolfhaus

Experte
Mitglied seit
21.12.2014
Beiträge
8.353
Standort
Berlin SW
Eine direkte Schaltarteinstellung der Heizkreispumpe ist weder in der GB 212 30KW noch im RC310 möglich! Der Lauf dieser Pumpe ist abhängig von den Systemeinstellungen und kann nicht nach deinen Wünschen verändert werden. Das kannst du nun finden wie du willst, mir gefällt das auch nicht.
Welche Vorlauftemperatur hast du eingestellt? Welche Einstellung haben die Heizkörperventile?
 
Zuletzt bearbeitet:

infinity

Threadstarter
Mitglied seit
25.04.2016
Beiträge
12
Die 21 ist nur eine Rechengrösse kein real gemessener Wert.
Damit machst du die Parallelverschiebung der Heizkurve
Dachte ich mir, wie der Dregregler bei der alten Steuerung, wobei da aber einfach nur ein paar Zahlen zur Orientierung standen.
"Raumtemperatur" ist da doch sehr verwirrend.


Der Lauf dieser Pumpe ist abhängig von den Systemeinstellungen und kann nicht nach deinen Wünschen verändert werden.
Hmm, also gehört die Pumpennachlaufzeit vielleicht zu einer Therme oder ähnliches und taucht deshalb nicht im Servicemenue meiner RC310 auf?
Ich zitiere mal aus der Anleitung:

Pumpennachlaufzeit

24 h | 0 ... 3 ... 60 min: Pumpennachlaufzeit
der Kesselkreispumpe nachdem der Brenner
aus ist, um die Wärme aus dem Wärmeerzeu-
ger abzuführen.

Ich kapiere aber trotzdem nicht, wieso die Umwälzpumpe nicht einfach aus geht wenn der Ofen in den Sommerbetrieb geht.
Brenner aus --> Pumpe aus (evtl.5 Minuten nachlaufen lassen)
Das ergibt für mich Sinn und nicht stundenlanges laufen lassen der Pumpe, wofür es absolut keinen Grund gibt.
 
Wolfhaus

Wolfhaus

Experte
Mitglied seit
21.12.2014
Beiträge
8.353
Standort
Berlin SW
um die Wärme aus dem Wärmeerzeu-
ger abzuführen.
... abhängig von der vorhandenen Wärme (Temperatur) im Wärmetauscher!
Ich kapiere aber trotzdem nicht, wieso die Umwälzpumpe nicht einfach aus geht
Weil sie versucht die Restwärme im Gerät zu den HK zu bringen!
Welche Vorlauftemperatur hast du eingestellt? Welche Einstellung haben die Heizkörperventile?
Warum habe ich wohl danach gefragt und leider keine Antwort bekommen, du kannst dich wundern so viel du willst. Meinst du ich frage das aus langer Weile?
 
cephalopod

cephalopod

Experte
Mitglied seit
05.10.2021
Beiträge
2.127
... und die Pumpe läuft weiter, das ist nicht so dolle.
Trotzdem verstehe ich nicht, was daran "nicht so dolle" sein sollte?
Die Pumpe ist dafür ausgelegt 24/7 zu laufen, um die letzten Kalorien noch an den Heizkörper zu bringen.

Das ergibt für mich Sinn und nicht stundenlanges laufen lassen der Pumpe, wofür es absolut keinen Grund gibt.
Doch, es gibt einen Grund:
Da vermutlich alle Heizkörper zu sind (weiß die Pumpe aber nicht), ist noch stundenlang ordentlich Wärme im Heizkreislauf und daher läuft die Pumpe.
 

infinity

Threadstarter
Mitglied seit
25.04.2016
Beiträge
12
Weil sie versucht die Restwärme im Gerät zu den HK zu bringen!
Und genau das will ich ja nicht im Sommerbetrieb.
Was soll ich mit warmen Rohren oder Heizkörpern im Sommer?
Da ist es für mich völlig egal welche Vorlauftemperatur eingestellt ist, oder wie die Heizkörperventile stehen.
Sommerbetrieb ---> Brenner aus ---> Pumpe aus.
Da braucht es für mich keinerlei weitere Regelung, ausser Brauchwasser.

Trotzdem verstehe ich nicht, was daran "nicht so dolle" sein sollte?
Pass auf, die Sache ist bei mir etwas komplizierter.
Neben dem Buderus steht ein 600/200 Liter Speicher, der bei Sonne mit Solar aufgeheizt wird.Klassisch, nicht elektrisch.
Zusätzlich kann ich den Speicher im Winter mit Holz aufheizen, dann öffnet sich das 3-Wege Ventil und die Umwälzpumpe zieht dort die Wärme raus.
Läuft jetzt die Pumpe, traue ich dem 3-Wegeventil nicht (obwohl der Monteur meinte, das wäre noch in Ordnung).
Zusätzlich hatte ich letztes Jahr bei der alten Heizung bemerkt, dass obwohl alles aus war, der Kessel warm wurde.
Nach längerer Suche wurde ein defektes Rückschlagventil diagnostiziert, was eben diesen Kreislauf Speicher ---> Kessel verhindern soll.
Jetzt bin ich der Meinung, wenn die Umwälzpumpe läuft, zieht sie immer noch irgendwie Wärme aus dem Speicher und der landet sinnlos im System.
Ein "bischen" Zirkulation wird man wohl auch bei ausgeschalteter Pumpe nicht verhindern können (kann mir nicht vorstellen das so Rückschlagventile in der Heizung zu 100% dicht sind), aber ich will das eben minimieren.
Nochmal zusammengefasst, mir geht es nicht um irgendwelchen Strom den die Pumpe frisst, das sind eh nur 5-9 Watt, sondern um die Wärmeverteilung.

Wenn du Gebäudeart "leicht" einstellst, geht sie schneller aus
Ich glaube das hat geholfen.
Werde das mal weiter beobachten.
 

KarlZei

Experte
Mitglied seit
04.11.2018
Beiträge
4.622
Ich glaube das hat geholfen.
Werde das mal weiter beobachten.
Ja, weil das offensichtlich die Nachlaufzeit verkürzt. Die Umstellung hat aber erheblichen Einfluss auf die Beheizung des Hauses, denn die eingegebene Gebäudeart legt die Dämpfung für die Berechnung der Außentemperatur und damit für die Vorlauftemperatur fest. Mit "leicht" reagiert die Heizung viel schneller auf die Außentemperatur, was bei einem 'nicht leichten' Haus zu Problemen inkl. höherem Verbrauch führen kann.
 
Thema:

Buderus RC310 Einstellung fehlt

Buderus RC310 Einstellung fehlt - Ähnliche Themen

  • Buderus Logamatic RC310

    Buderus Logamatic RC310: Habe die Absicht die im Keller, in der Therme eingebaute RC 310 ,in die Stube verlegen , zu lassen . Wenn das RC310 aus der Therme...
  • Computerfehler Buderus Logamatic RC310

    Computerfehler Buderus Logamatic RC310: Hallo zusammen, Am 19 September 2021 wurde die neue Buderus Heizanlage in Betrieb genommen mit der Regelung RC310. Um die Funktion sowie den...
  • Buderus Fernbedienung RC310 kennt nur noch °Fahrenheit und kein °Celsius mehr

    Buderus Fernbedienung RC310 kennt nur noch °Fahrenheit und kein °Celsius mehr: Hallo zusammen, ich habe ein Problem mit einer Buderus Regelung MC110/BRM10 an einem freistehenden NT-Gaskessel: Regelkomponenten: MC110 Version...
  • Solarthermie taucht nicht im Buderus RC310-Menü auf

    Solarthermie taucht nicht im Buderus RC310-Menü auf: Hallo zusammen, nachdem ich gestern Abend dank dieses Forums ein erstes Problem mit der Nachtabsenkung lösen konnte, hoffe ich, dass ich ein...
  • Heizung geht wärend Nachtabsenkung aus / Buderus GB212 mit RC310

    Heizung geht wärend Nachtabsenkung aus / Buderus GB212 mit RC310: Hallo an alle, ich habe ein Problem mit meiner Buderus GB212 (40kW) mit der Bedieneinheit RC310 und einen Außenfühler. Situation: Die Anlage wird...
  • Ähnliche Themen

    Oben