Brötje Ecocondens BBS 2N.20M mit FBH - Mehrere Probleme

Diskutiere Brötje Ecocondens BBS 2N.20M mit FBH - Mehrere Probleme im Brötje Forum im Bereich Heizungshersteller; Guten Abend, ich habe gleich mehrere Probleme mit der Brötje Ecocondens BBS 2N.20M und der daran angeschlossenen Fußbodenheizung. Historie: Wir...

David C.

Threadstarter
Mitglied seit
20.10.2020
Beiträge
10
Standort
57482 Wenden
Guten Abend,

ich habe gleich mehrere Probleme mit der Brötje Ecocondens BBS 2N.20M und der daran angeschlossenen Fußbodenheizung.
Historie:
Wir haben ein Einfamilienhaus gekauft und kernsaniert. Dabei wurde auf beiden Wohnetagen eine Fußbodenheizung verbaut (110 qm Wohnfläche).
Die o.g. Gasbrennwerttherme wurde im Keller belassen, da Sie nach Einschätzung des Heizungsfachbetriebs noch problemlos funktionierte.
Die Therme bedient die Warmwasserbereitung und die Fußbodenheizung. In den Warmwasserkreislauf wurde eine Zirkulationspumpe eingebaut.
Ansonsten wurden keine zusätzlichen Weichen oder Pumpen verbaut.

Nun haben wir folgende Probleme:
1.
Von Beginn an war die Durchflussmenge in der Fußbodenheizung sehr gering (laut Schaugläsern zwischen 0 und 1 Liter, teilweise kaum erkennbar).
Die Heizleistung der FBH war jedoch zu Beginn in Ordnung.

2.
Aktuell kommt hinzu, dass die Therme trotz Automatikbetriebs plötzlich nicht mehr in den Heizmodus der FBH wechselt.
Schaltet man die Warmwasserbereitung manuell ab, wechselt die Therme in den Heizmodus der FBH. Der Heizungsfachbetrieb hat daraufhin das 3-Wege-Ventil samt Stellmotor getauscht. Der Austausch hat jedoch keine Veränderung gebracht. Aktuell ist man wohl mehr oder weniger ratlos.

Kann mir Jemand einen Tipp bezüglich der beschriebenen Probleme geben?
Ich bin Laie und für jeden Hinweis dankbar.

Schönen Abend!

Gruß
David
 

KarlZei

Experte
Mitglied seit
04.11.2018
Beiträge
1.913
Von Beginn an war die Durchflussmenge in der Fußbodenheizung sehr gering (laut Schaugläsern zwischen 0 und 1 Liter, teilweise kaum erkennbar).
Die Heizleistung der FBH war jedoch zu Beginn in Ordnung.
Das Gerät hat keine sonderlich starke interne Pumpe. Es könnte sein, dass diese mit der Fußbodenheizung überfordert ist. Aber ggf. stimmt einfach nur die Pumpeneinstellung nicht und die Förderleistung muss angehoben werden. Wenn das funktioniert, dann kann man sicherlich auch mit der Heizkurve runter. Die dürfte recht hoch eingestellt sein, wenn es noch warm genug wird.

Aktuell kommt hinzu, dass die Therme trotz Automatikbetriebs plötzlich nicht mehr in den Heizmodus der FBH wechselt.
Gibt es keine Fehlermeldungen?
 

corsa

Mitglied seit
19.10.2016
Beiträge
249
Wie sind denn die Warmwassertemperaturen? Eventuell auffällig heiss? Das hört sich erstmal so an als ob das Gerät im Warmwassermodus verharrt. Defekter/ verrutschter Speicherfühler wäre möglich. Oder die Wärme wird nicht vernünftig in den Speicher geschoben
 

Jnnk

Fachmann
Mitglied seit
27.11.2017
Beiträge
249
Standort
26xxx
Moin

Im Normalfall sollte die Pumpenleistung reichen wenn keine extremen Voraussetzung gegeben sind und die Druckverluste in der Leitung zum Verteiler nicht zu groß sind .

Zur Warmwasserbereitung :
Dort ist die Frage ob die Fühler im Speicher und in der Ladeleitung in Ordnung sind , genauso wie der Plattenwärmetaucher und ob die Speicherladepumpe fördert . Dann ist noch zu prüfen ob die Speicheranschlüsse zugesetzt sind .
Gruß Jannik
 

David C.

Threadstarter
Mitglied seit
20.10.2020
Beiträge
10
Standort
57482 Wenden
Guten Abend,
vielen Dank für die Hinweise.

Heute war der Heizungsfachmann wieder da. Der Temperaturfühler im Warmwasserspeicher scheint tatsächlich defekt zu sein.
Der wird morgen ausgetauscht. Ich werde nachberichten.

Schönen Abend!

Gruß

David
 

David C.

Threadstarter
Mitglied seit
20.10.2020
Beiträge
10
Standort
57482 Wenden
Hallo Zusammen,
der Temperaturfühler im Warmwasserspeicher wurde getauscht.
Dadurch findet der "Dauerheizbetrieb" Warmwasser nicht mehr statt.

Durch Verändern einer Einstellung an der Gastherme konnte auch die Durchflussmenge in der FBH erhöht werden.

Jetzt bleibt noch das Problem, dass die Therme nicht automatisch in den Heizmodus für die FBH wechselt.
Als Laie gehe ich davon aus, das die Gastherme sich bei entsprechender Außentemperatur entweder im Heizmodus "Warmwasser" (mitVorrangschaltung) oder im Heizmodus "Heizungskreislauf" befindet.
DIe Gastherme steht jetzt jedoch oft im "Standby" (Laienbezeichnung). Also keiner der beiden o.g. Heizmodi.
Gibt es dazu Lösungsideen?

Schönes Wochenende!

David
 
GreenRabbit

GreenRabbit

Moderator
Mitglied seit
11.04.2007
Beiträge
1.101
Da gibt es viele Möglichkeiten.......
Du könntest den Sollwert einfach über die + Taste mal anheben!
Die ist die Sommer- / Wiinterumschaltung eingestellt?
Wie schnell wird die Warmwasserbereitung zu ende geracht?
Gibt es noch eine Raumgerät / Fernbedienung im System?
Welche Symbole sind an oder blinken wenn nichts passiert?
Ist dann ein Zeitbalken zu sehen?
 

David C.

Threadstarter
Mitglied seit
20.10.2020
Beiträge
10
Standort
57482 Wenden
Den Sollwert Raumtemperatur? Habe ich bereits auf 25 Grad (also zu hoch) eingestellt.
Die Warmwasserbereitung wird nach dem Tausch des Temperaturfühlers im Warmwasserspeicher recht schnell zu Ende gebracht.
Es gibt kein zusätzliches Raumgerät. In den einzelnen Wohnräumen haben wir normale Raumthermostate, die die Stellmotoren in den Heizkreisverteilern steuern.
Wenn quasi nichts passiert, zeigt das Display der Gastherme nur die aktuelle Kesseltemperatur und das Sonnensymbol (für Tagbetrieb). Blinken tut nichts (außer die aktuelle Stunde in der Zeitleiste).
Die Gastherme ist von 06 bis 22 Uhr auf Tagbetrieb und von 22 bis 06 Uhr auf abgesenkten Betrieb eingestellt. Diese Zeitleiste wird auch im Display angezeigt.

Gruß und schönen Sonntag

David
 

Jnnk

Fachmann
Mitglied seit
27.11.2017
Beiträge
249
Standort
26xxx
Moin
Welche Aussentemperatur wird denn gemessen am Gerät ?
Nicht das der Außenfühler auch defekt ist und eine höhere Temperatur anzeigt .
Gruß Jannik
 

David C.

Threadstarter
Mitglied seit
20.10.2020
Beiträge
10
Standort
57482 Wenden
Der Außentemperaturfühler liefert plausible Werte, daran kann es nicht liegen.

Gruß

David
 

Jnnk

Fachmann
Mitglied seit
27.11.2017
Beiträge
249
Standort
26xxx
Dann ist noch die Sommer Winter umschalttemperatur zu prüfen .
 

David C.

Threadstarter
Mitglied seit
20.10.2020
Beiträge
10
Standort
57482 Wenden
Die Umschalt-Temperatur Sommer-/ Winterbetrieb steht auf 20 Grad Celsius.
Die aktuelle Außentemperatur beträgt laut Außentemperaturfühler 12,5 Grad Celsius.

Gruß

David
 
GreenRabbit

GreenRabbit

Moderator
Mitglied seit
11.04.2007
Beiträge
1.101
Welche Temperatur wird im Display angezeigt, wenn "nichts passiert"? Und bleibt diese Anzeige konstant?
Läuft die Pumpe dann, wenn nichts passiert?
 

David C.

Threadstarter
Mitglied seit
20.10.2020
Beiträge
10
Standort
57482 Wenden
Die angezeigte Kesseltemperatur beträgt meistens 55 Grad mit leichten Abweichungen nach oben und unten.

Vom Geräuschpegel würde ich als Laie sagen, dass die Pumpe in dieser Zeit nicht läuft.

Gruß

David
 
GreenRabbit

GreenRabbit

Moderator
Mitglied seit
11.04.2007
Beiträge
1.101
Hm!
Es gibt bei der Anlage eigentlich nur ZWEI Möglichkeiten, warum die Pumpe nicht läuft!
1. Sommerabschaltung aktiv
2. Aktive Schnellabsenkung
Beides würde ich hier ausschließen!
Was genau machst du denn, wenn die Anlage "nichts" mehr macht, damit es wieder funktioniert????
 

David C.

Threadstarter
Mitglied seit
20.10.2020
Beiträge
10
Standort
57482 Wenden
Hallo,

ich schalte über den rot markierten Schalter die Warmwasserbereitung ab (Balken unter dem Wasserhahnsymbol verschwindet).

Bildschirmfoto 2020-10-27 um 10.56.22.png


Dann passiert Folgendes:
- Kesseltemperatur sinkt (ich nehme an unter die begrenzte Vorlauftemperatur)
- Gastherme "zündet"
- Gastherme schaltet auf Heizmodus FBH (entsprechendes Symbol wird angezeigt)

Danach kann ich den obigen Schalter der Warmwasserbereitung wieder drücken (Balken unter dem Wasserhahnsymbol erscheint wieder).

Die Therme bleibt dann bis zur nächsten Warmwasserbereitung im Heizmodus FBH.
 
GreenRabbit

GreenRabbit

Moderator
Mitglied seit
11.04.2007
Beiträge
1.101
Ah ok!
Das bedeutet ja für mich, dass das Gerät irgendwie in der Warmwasserbereitung hängen bleibt!
Welche Warmwassertemperatur ist denn eingestellt?
 

David C.

Threadstarter
Mitglied seit
20.10.2020
Beiträge
10
Standort
57482 Wenden
Hallo,

Sollwert Warmwasserbereitung steht auf 60 Grad.

Das "Wasserhahnsymbol" für Heizbetrieb Warmwasser wird im Display nicht angezeigt.
 

David C.

Threadstarter
Mitglied seit
20.10.2020
Beiträge
10
Standort
57482 Wenden
Hallo Zusammen,

nachdem man nun auf Verdacht die Hauptplatine der Heizung tauschen wollte, habe ich die Reissleine gezogen.
Da die Therme schon über 15 Jahre alt ist, haben wir uns für eine neue Therme entschieden. Alles andere wäre nicht wirtschaftlich gewesen.

Wir haben nun eine Wolf CGS-2-24/200L und hoffen, das wir erst einmal Ruhe haben.

Danke für die Unterstützung!

Gruß

David
 

Jnnk

Fachmann
Mitglied seit
27.11.2017
Beiträge
249
Standort
26xxx
Moin
Wer hat dir den klopper denn verkauft ?
Als 24 kW Gerät ?
Das ist leider der falsche Weg meist reicht das 14 kW Gerät .mehr ist leider nicht besser .
 
Thema:

Brötje Ecocondens BBS 2N.20M mit FBH - Mehrere Probleme

Brötje Ecocondens BBS 2N.20M mit FBH - Mehrere Probleme - Ähnliche Themen

  • Brötje Wob 25

    Brötje Wob 25: Hallo, wollte gerade die Heizung einschalten. Stelle ich sie auf Automatik springt sie nach paar Sekunden wieder auf ECO. auch am Display steht...
  • Brötje WGB 25 - Druck erhöhen

    Brötje WGB 25 - Druck erhöhen: Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe ein kleines Problem und hoffe, dass Sie mir freundlicherweise Ratschläge anbieten können. Und zwar...
  • Brötje EcoCondens BBS 15C; Fehler 135 Falsche Luftversorgung

    Brötje EcoCondens BBS 15C; Fehler 135 Falsche Luftversorgung: Hallo zusammen, wir besitzen einen Brötje EcoCondens BBS 15C Heizkessel, welcher mit Flüssiggas betrieben wird. Für das Gerät haben wir einen...
  • Brötje Ecotherm kompakt WBS 22 vs. EcoCondens BBS 28

    Brötje Ecotherm kompakt WBS 22 vs. EcoCondens BBS 28: Hallo! Wir sind drauf und dran unsere Heizungsanlage auszutauschen. Die notwendige Größe wurde auf 22 kW berechnet – auf dieser Grundlage haben...
  • display funktioniert nicht beim Brötje EcoCondens Kompakt BBK 22 C

    display funktioniert nicht beim Brötje EcoCondens Kompakt BBK 22 C: Hallo, display funktioniert nicht beim Brötje EcoCondens Kompakt BBK 22 C. Wenn ich den Bediunfeldklappe auf mache der Display ist aus. Wenn ich...
  • Ähnliche Themen

    • Brötje Wob 25

      Brötje Wob 25: Hallo, wollte gerade die Heizung einschalten. Stelle ich sie auf Automatik springt sie nach paar Sekunden wieder auf ECO. auch am Display steht...
    • Brötje WGB 25 - Druck erhöhen

      Brötje WGB 25 - Druck erhöhen: Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe ein kleines Problem und hoffe, dass Sie mir freundlicherweise Ratschläge anbieten können. Und zwar...
    • Brötje EcoCondens BBS 15C; Fehler 135 Falsche Luftversorgung

      Brötje EcoCondens BBS 15C; Fehler 135 Falsche Luftversorgung: Hallo zusammen, wir besitzen einen Brötje EcoCondens BBS 15C Heizkessel, welcher mit Flüssiggas betrieben wird. Für das Gerät haben wir einen...
    • Brötje Ecotherm kompakt WBS 22 vs. EcoCondens BBS 28

      Brötje Ecotherm kompakt WBS 22 vs. EcoCondens BBS 28: Hallo! Wir sind drauf und dran unsere Heizungsanlage auszutauschen. Die notwendige Größe wurde auf 22 kW berechnet – auf dieser Grundlage haben...
    • display funktioniert nicht beim Brötje EcoCondens Kompakt BBK 22 C

      display funktioniert nicht beim Brötje EcoCondens Kompakt BBK 22 C: Hallo, display funktioniert nicht beim Brötje EcoCondens Kompakt BBK 22 C. Wenn ich den Bediunfeldklappe auf mache der Display ist aus. Wenn ich...

    Werbepartner

    Oben