Zirkulationsleitung

Diskutiere Zirkulationsleitung im Allgemeine Fragen Forum im Bereich Heizungshersteller; Hallo zusammen, ist es möglich einen Zirkulationsleitung so falsch bei einem Bad Umbau so anzuschließen das Die Zirkulationsleitung ständig die...

mactoolz

Threadstarter
Mitglied seit
21.03.2011
Beiträge
305
Hallo zusammen,

ist es möglich einen Zirkulationsleitung so falsch bei einem Bad Umbau so anzuschließen das
Die Zirkulationsleitung ständig die Wärme aus dem Warmwasserspeicher entzieht?.

Wenn ja, wie kann man das überprüfen?

Ich habe eine Zirkulationspumpe und es wird in zwei Richtungen verzweigt.
Das ist der Ursprung. Warm und Kalt und Zirku würde in den Bädern neu angeschlossen.



Gruß
MacToolz
 

mactoolz

Threadstarter
Mitglied seit
21.03.2011
Beiträge
305
Ja das ist klar, aber ich habe immer knapp unter einer Stunde ständig Warmwasser Anforderung am Kessel.

Aber nochmal meine Frage ! Kann man das falsch anschließen bzw. Montieren ??????
 

corsa

Mitglied seit
19.10.2016
Beiträge
148
Theoretisch kann man das auch an der Kaltwasserleitung anklemmen. Bei fehlendem Rückflussverhinderer im Speicherzulauf hätte man in der Theorie eine Zirkulationsmöglichkeit. Deine Zirkuleitung wäre dann aber kalt.
 

mactoolz

Threadstarter
Mitglied seit
21.03.2011
Beiträge
305
Ok danke, das heißt ich hätte nie direkt warmes Wasser an der Zapfstelle und müsste ewig warten bis warmes Wassser kommt.

Aber ist es normal das der Kessel im ungefähren Stundentakt Brauchwasser erwärmen muss. Mein Warmwasser Speicher ist gut isoliert und bei uns im Haus ist es ja nicht so das ständig geduscht wird oder ewig Wasser laufen gelassen wird.

Weil ich sehe wie auf einmal schlagartig die Speicher Temperatur in wenigen Minuten von 50Grad auf 45 abfällt ... daher war der Verdacht auf die Zirkulationsleitung ...

Gruß
 
Wolfhaus

Wolfhaus

Experte
Mitglied seit
21.12.2014
Beiträge
5.769
Standort
dem Süden von Berlin
Wenn die Leitung nicht sichtbar ist, kann sie z.B im Fußboden liegen und keine Isolierung haben. Hierdurch kann dann ein starker Wärmeverlust eintreten.

Im Normalfall muss diese Leitung natürlich Wärme vom Warmwasser abnehmen bis die Leitung und das Warmwasser die gleiche Temperatur haben. Auch bei guter Isolierung ist dann immer noch ein Wärmeverlust vorhanden.
wenigen Minuten von 50Grad auf 45 abfällt
Das kann normal sein. Wie groß ist der Speicher (Liter) und was wird abgenommen? Duschen 10-15 Min. ca. 75 Liter und ist dann ok.

Wenn du das mit der Zirkulationsleitung prüfen willst, schalte doch mal zu einem günstigen Zeitraum die Zirkolationspumpe aus und schau dir dann die Temperatur über einen Längeren Zeitraum an.
 

mactoolz

Threadstarter
Mitglied seit
21.03.2011
Beiträge
305
Hallo,

also im Boden liegt die leitung nicht. Das kann ich schonmal sagen. Ob die Leitung isoliert ist das weiß ich nicht. Zumindest im Keller bis die Leitung in der Wand verschwindet ist die isoliert. Alle andere Leitungen sind isoliert. Daran kann ich mich erinnern wo die Böder saniert worden sind. Gehe davon aus das die Zirkulationsleitung auch isoliert ist. Klar, die Isolierung ist halt auch 40 Jahre alt, ist so mit einer Art Wickelstoff isoliert worden, glaube ich.

Klar ist auch das natürlich grundlegend Wärmeverluste da sind.

Da ich gerade auf der Suche bin weiß ich relativ schon wer bei uns im Zweifamilienhaus wann Wasser abnimmt.

Der Warmwasserspeicher hat 400L. Ist von Viessmann und ist ca. 12 Jahre alt, heißt das auch die Isolierung entsprechend gut vom Speicher ist.

Bei der Zirkulation bin ich mir nicht sicher wo die Entnahme vom Puffer ist?
Weil, die Zirku Pumpe drückt in den Anschluss vom Speicher rein, unterhalb vom Rücklauf der Ladepumpe, der Speicherbelung.

Wird dann die Entnahme sein, sprich wo drückt die Pumpe dann raus. Wäre das dann ganz oben wo der Anschluss auf den Thermostatmischer geht, sprich in die Warmwasser Entnhame zu den Zapfstellen?

Dann gibt es noch zwei Kemper Multi Therm Thermostat Ventile, die je in einem Strang sind um die Zirku einzustellen.

Ich würde das gerne messen. Wie sich die Zirkulationsleitung verhält. Ich finde das ungewöhnlich.

Ich werde auch mal die Pumpe ausstellen und schauen wie der Temperaturverlauf dann ist.

Also, nochmal bei so viel Schreibkram,
wo kann ich die Zirku hinter dem Warmwasserspeicher messen und was könnte ich noch machen.

Gruß


Die Viessmannsteuerung hat für die Zirku eine Zeitschaltuhr zum programmieren drin. Ich habe gemerkt das die Anforderungen geringer wurden. Die Zapfstellen zum Zeitpunkt der Entnahme weiterhin warm gewesen.
 

mactoolz

Threadstarter
Mitglied seit
21.03.2011
Beiträge
305
Ok, und dann sollte ich eigentlich sehen das der Warmwasserspeicher nicht so schnell die Temperatur verliert?
 

mactoolz

Threadstarter
Mitglied seit
21.03.2011
Beiträge
305
Hallo,

also ich habe mal einen Temperaturverlauf angehangen.
Unten im Bild sieht man die Uhrzeit in vollen Stunden. Ab 14:00 Uhr habe ich die Pumpe bzw. auch den Absperrhahn für beide Stränge zu gedreht.

Das heißt sobald die Zirkulationsleitung nicht mehr in Betrieb ist, wird auch die Brauchwasser Temperatur nicht mehr so schnell fallen. Das sieht man auch im Verlauf ab 14:00 Uhr.

Alles was davor ist, dieser Haufen von Spitzen, da war die Zirkulation in Betrieb. Ungefähr im Stundentakt sieht man wie der Kessel wieder die Brauchwasser Temperatur normal anhebt.

So, jetzt fehlt mir die Kenntnis was ich überprüfen kann um zu schauen warum das so ist.

Ich habe da die Befürchtung das bei der Sanierung was gewaltig schief gelaufen ist. Aber das müsste ich erstmal überprüfen.

Oder im dauerhaften dummen Fall, das nun mal die Zirkulation sich leider so schlecht verhält, aber das hätte ich irgendwie gerne geprüft.
Was und wie kann ich machen oder messen das ich weis was tatsächlich der Fall ist ?

Gruß


BrauchwasserTemp.JPG
 
mad-mike

mad-mike

Fachmann
Mitglied seit
31.10.2014
Beiträge
4.502
Sollte die Zirkulation falsch angeschlossen sein, würdest du es merken, wenn du Kaltwasser zapfst...

Frage ist: Was ist für ein Speicher vorhanden, und wie ist die Zirkulaion angeschlossen?? Evntuell hilft es auch die Zirkulationsleitung vom Durchfluss her einzustellen...
 

mactoolz

Threadstarter
Mitglied seit
21.03.2011
Beiträge
305
Sollte die Zirkulation falsch angeschlossen sein, würdest du es merken, wenn du Kaltwasser zapfst...
Wie meinst du das genau ? Versteh ich nicht ?

Frage ist: Was ist für ein Speicher vorhanden, und wie ist die Zirkulaion angeschlossen
Was meinst du mit Speicher vorhanden. Ein Viessmann 400 Liter Speicher mit mehreren Anschlüssen .
Oder wie meinst du das genau?

Evntuell hilft es auch die Zirkulationsleitung vom Durchfluss her einzustellen...
Wie meinst du das, wie soll kann ich das machen ?


Gruß
 
mad-mike

mad-mike

Fachmann
Mitglied seit
31.10.2014
Beiträge
4.502
Wie meinst du das genau ? Versteh ich nicht ?
Sorry, meinte Warmwasser... Sollte die Leitung Falsch angeschlossen sein, würdest du es merken wenn du Warmwasser zapfst. Das würde deutlich länger dauern...


Was meinst du mit Speicher vorhanden. Ein Viessmann 400 Liter Speicher mit mehreren Anschlüssen .
Oder wie meinst du das genau?
Typ, modell??


Wie meinst du das, wie soll kann ich das machen ?
Es ist durchaus denkbar das die Zirkulationspumpe so einen hohen Volumenstrom hat, das die Temperaturschichtung im Boiler zerstört wird...

Wäre das dann ganz oben wo der Anschluss auf den Thermostatmischer geht, sprich in die Warmwasser Entnhame zu den Zapfstellen?
Wenn damit der Verbrühschutz gemeint ist: Die werden auch gerne mal falsch angeschlossen.

Sollte der zu klein eingestellt sein, oder verkalken, oder oder oder, so wird die Pumpe nicht oben aus dem Speicher Saugen, sondern unten am Kaltwasser anschluss...
 

mactoolz

Threadstarter
Mitglied seit
21.03.2011
Beiträge
305
... Sollte die Leitung Falsch angeschlossen sein, würdest du es merken wenn du Warmwasser zapfst. Das würde deutlich länger dauern...
ok, also wenn ich wieder die Zirkulationspumpe mitlaufen lasse, sollte es sich ja wieder normal verhalten
und alle Zapfstellen haben mehr oder minder direkt nach dem öffnen vom Warmwasser entsprechend
auch Warmwasser direkt vorhanden. Das war auch bis jetzt so gewesen.
Das wäre ja ein normales Verhalten.

Kann man denn dadruch ausschließen das nichts falsch angeschlossen ist?


Viessman Typ : SSH 500, es sind ja sogar 500Liter Fassungsvermögen vom Speicher ...
Mit drei kreise, Warmwasser, Heizkreis und Solarkreis. Alle Anschlüsse sind belegt.
Solar auch, weil Solarthermie vorhanden ist.

Es ist durchaus denkbar das die Zirkulationspumpe so einen hohen Volumenstrom hat, das die Temperaturschichtung im Boiler zerstört wird...
Mhhh, die Zirkulationspumpe ist eine

Vortex BW 152 oT mit 25W Leistung, ist das nicht was viel ?

Wenn damit der Verbrühschutz gemeint ist: Die werden auch gerne mal falsch angeschlossen.
Ja genau der Verbühschutz. Das habe ich geschaut, der ist richtig angeschlossen mit Warmwasser, Kaltwasser Seit und die gemischte
Mix-Seite.

Sollte der zu klein eingestellt sein, oder verkalken, oder oder oder, so wird die Pumpe nicht oben aus dem Speicher Saugen, sondern unten am Kaltwasser anschluss...
Ok, also der Verbrühschutz ist ein neuer von 2018. Der sollte nicht verkalkt sein weil wir eine Wasser Enthärtungsanlage habe, und generell an den Armaturen etc. keine Kalkprobleme haben, zumindest könnte man das erstmal zurück stellen das Probpem oder ?

Sollte der zu klein eingestellt sein, oder verkalken, ....
Was heißt zu klein ? Die gemischte Temperatur ?

...so wird die Pumpe nicht oben aus dem Speicher Saugen, sondern unten am Kaltwasser anschluss...
Was heißt oben aus dem Speicher saugen ?
Also so wie ich das sehe, drückt die Zirku-Pumpe in Richtung Brauchwasser Speicher. Das heißt für mich die müsste oben aus dem Warmwasseranschluss raus drücken oder ?

Es sind zwei Zirkulationsleitungen vorhanden, einmal UG und einmal EG. Jeder Strang hat einen Kemper Multi Therm Thermostat.
Beide sind so eingebaut das die in Richtung Zirku-Pumpe zeigen.
Wäre das soweit richtig ?


Gruß
 
mad-mike

mad-mike

Fachmann
Mitglied seit
31.10.2014
Beiträge
4.502
Kann man denn dadruch ausschließen das nichts falsch angeschlossen ist?
korrekt. Laut deiner Beschreibung passt das...

Vortex BW 152 oT mit 25W Leistung, ist das nicht was viel ?
Pauschal nicht zu beantworten...


Ja genau der Verbühschutz. Das habe ich geschaut, der ist richtig angeschlossen mit Warmwasser, Kaltwasser Seit und die gemischte
Mix-Seite.
Ja das das richtig ist, will ich glauben. Es gehören aber noch einige Rückflussverhinderer montiert, welche nicht direkt ersichtlich sind.



Was heißt zu klein ? Die gemischte Temperatur ?
Stelle dir vor: Am Verbrühschutz sind 50 Grad eingestellt... -> Dein Speicher hat 55 Grad laut deinem Diagramm... Vermutlich im oberen bereich noch mehr...

Sobald also die Eingestellten 50 Grad erreicht sind: Verbrüchschutz schließt selbständig über einen internen Thermostaten, und gibt dem Weg zum Kaltwasser frei.
******
Was heißt oben aus dem Speicher saugen ?
Eine Pumpe hat immer einen Druckstutzen, und einen Saugstutzen... Im Normalfall saugt die Oben aus dem Speicher, und Drück in der Mitte des Speichers wieder rein.
Was passiert nun wenn der Verbrühschutz den Kaltwasser Zulauf öffnet? Der Saugt unten aus dem Speicher, und Drück in die Mitte wieder ein.
In der Regel wird die Zirkulation am aber NUR am Anschluss am Speicher angeschlossen...

Fachlich richtig: der Muss die Zirkulation mittels 2 Rückflussverhinderen und einem T Stück an den Kaltwasser zulauf zum Verbrühschutz und dem Zirkulationsanschluss am Speicher geführt werden...



Also so wie ich das sehe, drückt die Zirku-Pumpe in Richtung Brauchwasser Speicher. Das heißt für mich die müsste oben aus dem Warmwasseranschluss raus drücken oder ?
In deinem Fall, nicht nur...

Es sind zwei Zirkulationsleitungen vorhanden, einmal UG und einmal EG. Jeder Strang hat einen Kemper Multi Therm Thermostat.
Beide sind so eingebaut das die in Richtung Zirku-Pumpe zeigen.
Wäre das soweit richtig ?
Das wäre korrekt...
 

mactoolz

Threadstarter
Mitglied seit
21.03.2011
Beiträge
305
Ja das das richtig ist, will ich glauben. Es gehören aber noch einige Rückflussverhinderer montiert, welche nicht direkt ersichtlich sind.
Ok, könntest du nochmal bitte beschreiben wo die eingebaut sein sollten.
Ich schaue mir das an, bzw. ich kann schon erkennen was ein Rücklflussverhinderer bzw. Rückschlagventil ist.

Stelle dir vor: Am Verbrühschutz sind 50 Grad eingestellt... -> Dein Speicher hat 55 Grad laut deinem Diagramm... Vermutlich im oberen bereich noch mehr...

Sobald also die Eingestellten 50 Grad erreicht sind: Verbrüchschutz schließt selbständig über einen internen Thermostaten, und gibt dem Weg zum Kaltwasser frei.
Ok, das habe ich bedingt verstanden. Das mit dem Thermostat für den Verbühschutz ist auch klar.
Was mir nicht ganz klar ist, das dann eher der Kaltwasser Kreis entsprechend öffnet. Aber doch nur dann eher über KAltwasser die zirku Pumpen
drücken möchte bzw. muss, weil ich ja diesen Verbrühscutz habe, richtig ???

Das heißt, jetzt müsste ich schauen wie hoch der Verbühschtz eingestellt ist, bzw. was er tatsächlich mischt oder ?


Eine Pumpe hat immer einen Druckstutzen, und einen Saugstutzen... Im Normalfall saugt die Oben aus dem Speicher, und Drück in der Mitte des Speichers wieder rein.
Was passiert nun wenn der Verbrühschutz den Kaltwasser Zulauf öffnet? Der Saugt unten aus dem Speicher, und Drück in die Mitte wieder ein.
In der Regel wird die Zirkulation am aber NUR am Anschluss am Speicher angeschlossen...

Fachlich richtig: der Muss die Zirkulation mittels 2 Rückflussverhinderen und einem T Stück an den Kaltwasser zulauf zum Verbrühschutz und dem Zirkulationsanschluss am Speicher geführt werden...
Sorry, das musst du bitte nochmal erklären, Hydraulik ist einfach nicht mein Thema und komme da nicht ganz mit.

Das mit dem Rückflussverhinder ist mir nicht ganz klar wie und wo die Sitzen müssen.
Soll ich mal ein Foto hochladen wie die Verrohrung mit Verbrühschutz, die zwei Kemper Thermostate aussehen.
Die liegen relativ beieinander zum fotografieren?

Gruß
 

mactoolz

Threadstarter
Mitglied seit
21.03.2011
Beiträge
305
Ich habe mal versucht die Verrohrung aufzumalen. Bitte nicht für die Darstellung erschlagen ...
 

Anhänge

mad-mike

mad-mike

Fachmann
Mitglied seit
31.10.2014
Beiträge
4.502
An welcher Position von deiner Skizze ist der Warmwasser sensor?

Google mal: verbrühschutz Zirkulationsleitung... Dort kommt unter bilder ein Schema...
 
Thema:

Zirkulationsleitung

Zirkulationsleitung - Ähnliche Themen

  • Zirkulationsleitung hat zu hohen Druck

    Zirkulationsleitung hat zu hohen Druck: Hallo zusammen,seit einiger Zeit war die Zirkulationsleitung ohne Funktion. Mein erster Gedanke "Pumpe kaputt" ,nach dem Einbau einer neuen Pumpe...
  • WW-Zirkulationsleitung mitTacosetter?

    WW-Zirkulationsleitung mitTacosetter?: Hallo Experten, ich habe festgestellt, daß nach meiner Warmwasser-Zirkulationspumpe das Rückschlagventil fehlt. Das werde ich jetzt einbauen...
  • Probleme mit der Zirkulationsleitung

    Probleme mit der Zirkulationsleitung: Hallo, wir haben ein Problem mit einer Vaillant Heizung. Es handelt sich um ein Brennwert Gerät. Es wird eine Fussbodenheizung gespeisst und...
  • Zirkulationsleitung : Pumpe erneuern lassen

    Zirkulationsleitung : Pumpe erneuern lassen: Wir haben die Pumpe der Zirkulationsleitung WW über 10 Jahre nicht benützt. Jetzt wird das Dachgeschoss vermietet. Dort dauert es ohne Pumpe...
  • Ähnliche Themen

    • Zirkulationsleitung hat zu hohen Druck

      Zirkulationsleitung hat zu hohen Druck: Hallo zusammen,seit einiger Zeit war die Zirkulationsleitung ohne Funktion. Mein erster Gedanke "Pumpe kaputt" ,nach dem Einbau einer neuen Pumpe...
    • WW-Zirkulationsleitung mitTacosetter?

      WW-Zirkulationsleitung mitTacosetter?: Hallo Experten, ich habe festgestellt, daß nach meiner Warmwasser-Zirkulationspumpe das Rückschlagventil fehlt. Das werde ich jetzt einbauen...
    • Probleme mit der Zirkulationsleitung

      Probleme mit der Zirkulationsleitung: Hallo, wir haben ein Problem mit einer Vaillant Heizung. Es handelt sich um ein Brennwert Gerät. Es wird eine Fussbodenheizung gespeisst und...
    • Zirkulationsleitung : Pumpe erneuern lassen

      Zirkulationsleitung : Pumpe erneuern lassen: Wir haben die Pumpe der Zirkulationsleitung WW über 10 Jahre nicht benützt. Jetzt wird das Dachgeschoss vermietet. Dort dauert es ohne Pumpe...

    Werbepartner

    Oben