Wärmemengenzähler spinnt?

Diskutiere Wärmemengenzähler spinnt? im Off Topic Forum im Bereich Off Topic; Hallo zusammen, ich habe ein Problem mit meiner Heizung und hoffe, dass mir ev. hier geholfen werden kann. Gleich vorweg, bevor es den Anschein...

Leuchtturm

Threadstarter
Mitglied seit
01.11.2012
Beiträge
9
Hallo zusammen,

ich habe ein Problem mit meiner Heizung und hoffe, dass mir ev. hier geholfen werden kann.
Gleich vorweg, bevor es den Anschein erweckt: Ich habe nicht vor, meinen Vermieter zu besch*** oder den Zähler zu manipulieren. Alles was ich möchte ist eine dem Verbrauch entsprechende Abrechnung.

Die Randbedingungen:
- 2R-Dachgeschosswohnung, rund 48 qm groß, "Niedrigenergiehaus" von Anfang der 80er
- Fußbodenheizung in der ganzen Wohnung (nicht erneuert)
- Hauptsächlich wird der Wohnraum (mit integr. Kücher; 30m² und 60m³) geheizt, welcher über 5 Heizkreise verfügt. Genutzt werden in der Regel 2.
- Wärmemengenzähler Integral-MK MaXX neben den Reglern der Heizkreise in "Wandkasten"
- Laminat im Wohnraum
- Wohnraum zum Spitzboden offen => damit viel Dachfläche, große Glasfront zum Giebel.
- Generelle Temperatur 18°C

Ich habe seit längerem das Gefühl, dass der Zähler viel zu viel misst. So soll ich alleine in den vergangenen 24 Stunden 62 kW gemessen hat. Die Außentemperatur liegt derzeit bei rund 10°, ohne Heizung bleibt die Wohnung bei rund 14 Grad. Es waren heute lediglich 2 Heizkreisläufe leicht an, sodass derzeit knapp 18 Grad in der Wohnung herrschen.

Ist so ein Verbrauch realistisch?
Wenn ich überschlagsmäßig die Wärmemenge nach Q=c*m*dT berechne, komme ich bei 24 Stunden nicht einmal auf 3 kW um die Temperaturdifferenz von 4 K zu erreichen. (Wärmeübergang durchs Dach unberücksichtigt)

Anfang des Jahres war ich für 3 Wochen im Urlaub, habe dabei nur (leicht) eine Heizspule für die Pflanzen im Wohnzimmer angelassen. Der Verbrauch in dem Monat war jedoch genauso hoch, wie wenn ich daheim bin. (~1300kW)
Auch schwankt der Verbrauch in den Monaten sehr. So soll ich im März 2014 593kW und im März 2015 1742kW verbraucht haben.

Ist es möglich, dass die Werte eines solchen Wärmemengenzählers durch Luft in der Leitung verfälsch werden? Nach meinem Verständnis befindet sich die Luft immer nur kurzzeitig am Fühler, sodass auch wenn sie einen Isolator bildet, keinen Einfluss haben sollte?!?!


…Hilfe :-/
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
23.877
62 KW ist ein Leistungsmaß - kein Energiemaß.

Du meinst KWH?


Poste mal ein Bild dieses Wärmemengenzählers.
 

Leuchtturm

Threadstarter
Mitglied seit
01.11.2012
Beiträge
9
Richtig, ich meinte kWh.

 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
23.877
Da stehen 21 MWH auf der Uhr.

Das Ganze in 3 Jahren.

Somit kommen wir im Jahr auf ca 7 MWH.

Interpretiere ich es mit ca 150 m² richtig?

Dann würd ich sagen: Alles in bester Ordnung.


Ist es möglich, dass die Werte eines solchen Wärmemengenzählers durch Luft in der Leitung verfälsch werden?
Nein - wenn das so sein sollte, wäre das zu deinen gunsten.
 

Leuchtturm

Threadstarter
Mitglied seit
01.11.2012
Beiträge
9
Der Wert täuscht leider
Der Zähler soll im Frühjahr 2012 eingebaut worden sein. Bei meinem Einzug Ende August 2013 habe ich sie mit 6363 kWh übernommen. Das entspricht in diesem Zeitrauim (1,5j) einen Verbrauch von rund 350 kWh im Monat.

Dem Zähler zur Folge habe ich in den letzten 2 Jahren aber fast 600kWh pro Monat verbraucht. Dabei bin ich oft nicht zu Hause und habe die Heizung entsprechend wenig an.

Und wenn ich den Verbrauch von heute überdenke - 62kWh, das entspricht pro Stunde rund 2,6kW das auf einer Fläche von vielleicht 5m². So aus dem Bauch heraus würde ich sagen, dass der Fußboden dann so heiß hätte sein müssen, dass man dort nicht länger stehen möchte - technische Machbarkeit mal außer Acht gelassen.

Als ich hier mal einen alten Ölradiator (~2,3kW) dazugeholt hatte, war der Wohnraum binnen kürzester Zeit über 21 Grad.

Ich kann mir nicht helfen, aber irgendwie misst das Ding Mist. :-/
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
5.553
#post105050']Ich kann mir nicht helfen, aber irgendwie misst das Ding Mist. :-/[/quote]

Das könnte stimmen, wenn Vor- und Rücklauf vertauscht sind ! Bitte mal prüfen.
 

Leuchtturm

Threadstarter
Mitglied seit
01.11.2012
Beiträge
9
tricotrac schrieb:
#post105050']Ich kann mir nicht helfen, aber irgendwie misst das Ding Mist. :-/
Das könnte stimmen, wenn Vor- und Rücklauf vertauscht sind ! Bitte mal prüfen.[/quote]

Der rote Fühler geht in den Vorlauf (heißes Wasser) und der blaue in den Rücklauf. Ob die beiden Kontakte nun richtig im Zähler angeschlossen sind, kann ich nicht sehen.
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
5.553
Vor- und Rücklauf durch " Fühlen" händisch geprüft ? Schau mal auf die untere Seite des WMZ auf das Metallgehäuse. Dort ist ein Richtungspfeil aufgeprägt. Passt die Richtung mit der des Rücklaufs überein ?
 

Leuchtturm

Threadstarter
Mitglied seit
01.11.2012
Beiträge
9
Ja, ich habe es händisch geprüft. Der Unterschied zwischen Vor- und Rücklauf war auch deutlich zu spüren. Einen Pfeil kann ich dagegen nicht entdecken, weder am WMZ noch am Rest der sichtbaren Rohre.
 

keine-ahnung

Mitglied seit
01.09.2012
Beiträge
45
Du weißt schon, dass der Zähler (wie ein Wasserzähler) immer weiter zählt. Du musst du Anfangsstand am Monats 1. und 30. aufschreiben und den Verbrauch berechnen. Wir haben übrigens die identischen Zähler.
 

Leuchtturm

Threadstarter
Mitglied seit
01.11.2012
Beiträge
9
Er sollte aber den tatsächlichen Verbrauch wiederspiegeln.
Der Zähler speichert übrigens den Verbrauchsstand eines jeden der letzten 12 zurückliegenden Monate.
Zusätzlich schaue ich derzeit fast täglich auf den Verbrauch....

Ich habe heute den Heizungsmonteur kontaktiert, der die Wohnanlage hier betreut. Er selber fand den Verbrauch auch viel zu hoch und wird sich den Zähler kommende Woche einmal anschauen.
 

Totti69

Mitglied seit
09.01.2016
Beiträge
81
Es kann auch möglich sein das das Messwerk falschem in das Unterteil eingebaut wurde. Das ist mit etwas Gewalt bei dem allmess Täler möglich. Dann zeigt der Täler auch falsche Werte.
 
Thema:

Wärmemengenzähler spinnt?

Wärmemengenzähler spinnt? - Ähnliche Themen

  • Wärmemengenzähler selbst austauschen

    Wärmemengenzähler selbst austauschen: Hallo zusammen, ich besitze eine Buderus Zentralheizung mit zwei Heizkreisen. Aktuell sind zwei Wärmemengenzähler der Marke NZR Dialog WZ-HY...
  • Ein Teil der Wärmemengenzähler ist geeicht bis 2018 ein Teil nicht. Was ist zu tun?

    Ein Teil der Wärmemengenzähler ist geeicht bis 2018 ein Teil nicht. Was ist zu tun?: Hallo Forum, ich bin seit kurzem Hausmeister bei mir im Haus. Mir ist aufgefallen, das 10 der 15 Wärmemengenzähler geeicht sind bis 2018. Die...
  • Wärmemengenzähler

    Wärmemengenzähler: Hallo. Ich habe erfahren, daß wir im Haus, bzw. in die Heizungsanlage einen Wärmemengenzähler einbauen müssen. Ab 1. Januar 2014 Pflicht. Das...
  • Fehlermeldung Rossweiner Wärmemengenzähler

    Fehlermeldung Rossweiner Wärmemengenzähler: Mein Wärmemengenzähler zeigt seit kurzem den Fehler F4 mit Datum. ?( (Hersteller Rossweiner) Hat hier evtl. jemand Zugang zu einer Fehler-Liste...
  • Wärmemengenzähler

    Wärmemengenzähler: hallo ich wäre sher dankbar wenn, jemand mir helfen könnte. ich habe ein Gastherme in meinem Haus ,dessen Kosten auf 2 Haushalte verteilt werden...
  • Ähnliche Themen

    • Wärmemengenzähler selbst austauschen

      Wärmemengenzähler selbst austauschen: Hallo zusammen, ich besitze eine Buderus Zentralheizung mit zwei Heizkreisen. Aktuell sind zwei Wärmemengenzähler der Marke NZR Dialog WZ-HY...
    • Ein Teil der Wärmemengenzähler ist geeicht bis 2018 ein Teil nicht. Was ist zu tun?

      Ein Teil der Wärmemengenzähler ist geeicht bis 2018 ein Teil nicht. Was ist zu tun?: Hallo Forum, ich bin seit kurzem Hausmeister bei mir im Haus. Mir ist aufgefallen, das 10 der 15 Wärmemengenzähler geeicht sind bis 2018. Die...
    • Wärmemengenzähler

      Wärmemengenzähler: Hallo. Ich habe erfahren, daß wir im Haus, bzw. in die Heizungsanlage einen Wärmemengenzähler einbauen müssen. Ab 1. Januar 2014 Pflicht. Das...
    • Fehlermeldung Rossweiner Wärmemengenzähler

      Fehlermeldung Rossweiner Wärmemengenzähler: Mein Wärmemengenzähler zeigt seit kurzem den Fehler F4 mit Datum. ?( (Hersteller Rossweiner) Hat hier evtl. jemand Zugang zu einer Fehler-Liste...
    • Wärmemengenzähler

      Wärmemengenzähler: hallo ich wäre sher dankbar wenn, jemand mir helfen könnte. ich habe ein Gastherme in meinem Haus ,dessen Kosten auf 2 Haushalte verteilt werden...
    Oben