VCW 182 Wärmetauscher Kunststoff in VA erneuert

Diskutiere VCW 182 Wärmetauscher Kunststoff in VA erneuert im Vaillant Forum im Bereich Heizungshersteller; Hallo alle miteinander, durch einen Frostschaden habe ich den zerplatzten Kunststoff Warmwasser – Wärmetauscher in einen aus Metall getauscht...

echostar

Threadstarter
Mitglied seit
06.01.2012
Beiträge
9
Hallo alle miteinander,

durch einen Frostschaden habe ich den zerplatzten Kunststoff Warmwasser – Wärmetauscher in einen aus Metall getauscht.

Nun lese ich im Forum:

Hast du den Ventileinsatz des Vorrangumschaltventiles auch dazu bekommen?

Frage wie sieht das aus und wo muss das rein?

Meine Frage weil das Wasser nur lauwarm aus der Mischbatterie läuft.

Heizkörper sind einwandfrei warm.

Stelle ich auf nur Wasserbetrieb um geht die Therme nach Warmwasserentnahme auch an.

Nur kommt mit Sicherheit mehr als 5,5 l Min. raus.

Drehe ich den Vorlauf Kaltwasserzulauf in die Therme rein etwas zu, kommt das Wasser wärmer aus dem Hahn.

Nur wenn ich dann am Wasserschalter die Stellschraube von Kälter auf Heißer verdrehe ändert sich nichts. Das Wasser kommt immer gleichwarm bei leicht zugedrehtem Zulauf aus dem Hahn.

So wie ich den Zulauf zugedreht habe müsste das Wasser eigentlich richtig heiß rauskommen da es sich um eine nicht zu große Wassermenge handelt.

Was ist Schuld das es nicht richtig erwärmt wird oder bei einem zu geringen Wasserdurchlass nicht rechtzeitig schnell erwärmt wird, dabei zwar heiß aber nicht knallheiß kommt?

Liegt es daran das ich keinen Ventileinsatz des Vorrangumschaltventiles mit eingebaut habe?

Oder der Wasserschalter der muss doch eine Mischerfunktion haben wegen dem Stellrad?

Gruß
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
36.201
Miss mal die genaue Wasserrmenge pro Minute und poste sie.
 

NinjaZX6R

Fachmann
Mitglied seit
07.11.2011
Beiträge
2.004
"entileinsatz des Vorrangumschaltventiles" habe ich noch NIE eingebaut und hat immer funktioniert!
genauso steht in der beschreibung die brücke W18 durchzwicken. ich arbeite in einem gebiet wo das wasser "top" ist. diese dinge sind eigentlich nur für gebiete wo viel kalk im wasser ist.

mein tipp ist der wasserschalter (temperaturwähler defekt).
neuen wasserschalter rein und es wird wieder laufen.

lg
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
36.201
die Brücke zwich ich auch nicht mehr durch.

2 x war anschließend die Leiterplatte hin .

Der geänderte Ventilteller vermeidet sehr hohe Zapftemperaturen.

Bei einigen meiner Kunden konnte das durch die Wasserbeschaffenheit ein Problem werden.
 

NinjaZX6R

Fachmann
Mitglied seit
07.11.2011
Beiträge
2.004
verstehe!

die brücke w 18 macht auch nix anderes, dass der tb nicht mehr 85°C VL bei WW macht sondern nur mehr 75°C (wenn ich mir das richtig gemerkt habe).

lg
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
36.201
so hab ich das auch in Erinnerung.... ;)
 

echostar

Threadstarter
Mitglied seit
06.01.2012
Beiträge
9
Den Wasserschalter habe ich nach dem Frostschaden auch zerlegt entkalkt und wieder zusammengebaut. Ich dachte die Membrane könnte einen Riss haben. Dem war aber nicht so. Was muss in dem Wasserschalter defekt sein das nur wenig Warmwasser kommt? Ich gehe gerne der Sache auf den Grund dazu muss ich aber wissen wie der Wasserschalter funktioniert. Gibt es irgendwo ein Infoblatt?

lg
 

echostar

Threadstarter
Mitglied seit
06.01.2012
Beiträge
9
Wassermenge mit Eimertest ermittelt

Hallo,

bei WW Entnahme kommen genau 6,2 Liter Wasser aus der Armatur.

Die LED sind bei Heizung wie bei WW Betrieb beide gleich hell.

Also die Grüne ist nicht heller wenn die Therme hoch moduliert.

Jedoch ist die Flamme bei WW Bezug etwas höher. Wenn der Schlauch an der Membran pumpe abgezogen wird geht Flamme niederer wie auch bei Heizungsbetrieb also funktioniert die Membran pumpe.

Bei WW Bezug fährt VUV ganz nach rechts beide Microschalter sind offen oder frei.

Aber es sollte doch der obere Microschalter M2 bei WW. bezug gedrückt sein? Ist das Richtig?

Sonnst ist die Strömungsdrossel durch Heizungswasserrückstände verschmutzt oder Servoventil hat Funktionsstörung. So steht es im Vaillant Wartungsheft TNL 14.03 was stimmt nun?

Den Wartungshahn habe ich bei dem Test geschlossen dass auch ja keine Temperatur an die Raumheizung verschwinden kann.

Gruß
 

NinjaZX6R

Fachmann
Mitglied seit
07.11.2011
Beiträge
2.004
also 6,5 l is eh schon da max. was dein gerät kann. wie warm wird denn das wasser jetzt? (°C)
und wenn du die wassermenge etwas reduzierst zb 5,5 l / min dann wirds wärmer oder is e dann immer noch nicht warm genug?

lg

ps: poste bitte auch wieviel °C das kaltwasser hat.
 

KiamSG

Mitglied seit
07.01.2012
Beiträge
19
Bei WW Bezug fährt VUV ganz nach rechts beide Microschalter sind offen oder frei.

Aber es sollte doch der obere Microschalter M2 bei WW. bezug gedrückt sein? Ist das Richtig?
Wenn Du den bei dem VUV meinst nein bei Warmwasser muss der ganz nach Edit: (Links ) Rechts fahren kein Schalter ist gedrückt.
 

NinjaZX6R

Fachmann
Mitglied seit
07.11.2011
Beiträge
2.004
ganz einfach:

WW KEIN mikroschalter gedrückt (schaltkulisse ganz RECHTS aussen)

Heizung BEIDE mikroschalter gedrückt (schaltkulisse ganz LINKS innen)

alles andere is unsinn.


lg
 

echostar

Threadstarter
Mitglied seit
06.01.2012
Beiträge
9

Also schließe ich daraus dass Wassertechnisch (WT,VUV, Wasserschalter)alles in Ordnung ist. Jetzt liegt die Ursache nur noch an einer zu schwachen Flamme.
Jetzt werde ich mal ein Testo 510 kaufen und unter der Turbokammer sind zwei Stutzen mit einer Madenschraube. Die Schrauben müssen zuvor aufgedreht werden (nicht ausdrehen). Hier werden Silikonschläuche aufgesteckt mit dem Testo 510 verbunden. Die Schläuche können ruhig mit Luft gefüllt sein, dass macht nix. Dann das Meßgerät Nullen und Therme einschalten. Und schon wird der korrekte Wert angezeigt der dann an der Therme am Servodruckregler eingestellt werden kann. Zündgasdruck, Heizungsteillast & Volllast für Warmwasser. Ca. 5,5 mbar in der Heizungsteillast ( etwa 10kW ) und 13-13,5 mbar in der Volllast (z.B. Warmwasser etwa 18kW). Ich habe Flüssiggas. 50mbar Fließdruck vor der Gasarmatur habe ich, es befindet sich ein Manometer vor dem Gasabstellhahn der Therme. Ist das ok so?
Gruß
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
36.201
Nein- so einfach ist das nicht.
Zumahl - in allen Ehren....

Aber:

Finger weg von Gaseinstellungen ohne anschließende Abgasanalyse!!

Sowas kann sehr leicht tödlich ( für dich selbst, oder für Familienanhehörige) enden.

Für das Geld, das das Testo 510 kostet, kannst du dir gleich 2 Fachleute leisten, die das überprüfen und einstellen. ;)
 

NinjaZX6R

Fachmann
Mitglied seit
07.11.2011
Beiträge
2.004
wo hast du die werte für die gaseinstellung her?


wenn du dir schon ein gerät kaufst um die gasmenge einzustellen, kannst dir aber auch gleich ein Gaslecksuchgerät testo 316-1 (ca- 300€), weil du ja die gasdichtheite nachher feststellen MUSST!
dann brauchst du noch ein testo 327-2 Abgasanalysegerät (ca. 1000€)

lg

PS: hör auf Hausdoc wenn du keine erfahrung / ausbildung in der brance hast kannst du da einiges falsch machen.
 

Wartungsmonteur

Mitglied seit
07.01.2012
Beiträge
41
ich hoffe ihr lebt noch???

Für was lernt man eigentlich 3,5 Jahre Heizungsbauer, bzw GW Installateur?

Wenn man das hier liest, laie fummelt an Gastherme rum, da steigen einem die Haare zu Berge.

Ich hoffe das wird keine neue Schlagzeile in der Bildzeitung.

Lass da einen FACHMANN ran!!!
 

Maxezurr

Mitglied seit
17.01.2012
Beiträge
33
Hausdoc schrieb:
Miss mal die genaue Wasserrmenge pro Minute und poste sie.
Moin erstmal
Ich habe einen VCW242E. Läuft eigentlich ganz gut. "Knarrt" manchmal nach dem Heizen ein bischen. Jetzt lese ich was von Durchflussmenge 5,5 l. Habe bei mir mal nachgemessen und in 1 Minute kamen ca. 10 Liter. Kann man da was noch wo einstellen oder besser gleich erneuern ?

gruss Alfred
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
36.201
Bitte neuen Beitrag erstellen. Danke.


Bei 10l/min ist der Wasserschalter defekt.

Solange das Gerät aber fehlerfrei arbeitet und dir die Warmwassertemperatur reicht, kannst du es so belassen.
 

echostar

Threadstarter
Mitglied seit
06.01.2012
Beiträge
9
Das Gaslecksuchgerät testo 316-1 spürt zuverlässig selbst kleinste Leckstellen auf. Ich habe aber keine Leckstelle an der Therme und ein Gaslecksuchgerät habe ich weil ich auch Fehler bei Kühlschränken damit absuche bevor ich diese neu auffülle. Ein Abgasanalysegerät habe ich jedoch nicht. Wenn ich die Werte mit dem 510 richtig justiere warum kann das tödlich sein? Weil der Abgaswert total daneben liegt? Die Therme holt sich Frischluft und durch das Doppelwand Abgasrohr fördert sie auch zugleich das Abgas weg. Die Flammenbildung ist doch auch Aussagekräftig für schlechte Werte. Ein Hinweis wäre mir lieber als nur die Aussage Finger weg. Selbst ein GW. Azubi lernt schlecht wenn man es ihm nicht richtig erklärt. Natürlich kann man keine Totalausbildung mit einem Hinweis erreichen aber meine Neugier wäre mal befriedigt.
 

Wartungsmonteur

Mitglied seit
07.01.2012
Beiträge
41
Hallo,

Eigentlich ganz einfach: EIN LAIE HAT AN GAS NICHTS ZUSUCHEN!!
 

echostar

Threadstarter
Mitglied seit
06.01.2012
Beiträge
9
Grundsätzlich stimmt ja diese Aussage aber es ist auch viel gefährliches Halbwissen und viel Klugscheißerei darin.


1. Werden die von Vaillant vorgegebenen Gaseinstellwerte nicht überschritten, und sind die Grundvorraussetzungen erfüllt, Brenner & Wärmetauscher sauber, Abgasrohr und Zug nicht verstopft, Zu- und Abluft gegeben, strömt auch kein Abgas aus was gefährlich werden kann. Kurzum das Gerät läuft vom min. bis max. Einstellwert im Optimalbereich und man kann sich eine Abgasmessung im Grunde ersparen. Außerdem reden wir hier von einem Turbo-Gerät, also mit geschlossener Brennkammer. Also fällt im Grunde bis auf Brenner & WT sauber alles Weitere weg.
Und das die Schrauben der Meßnippel nach Einstellung wieder zugedreht werden und auf Undichtigkeiten überprüft werden, dürfte sich ja wohl von selbst verstehen.



Gruß
 
Thema:

VCW 182 Wärmetauscher Kunststoff in VA erneuert

VCW 182 Wärmetauscher Kunststoff in VA erneuert - Ähnliche Themen

  • Wärmetauscher für Rohrleitung ohne offenes Ende gesucht

    Wärmetauscher für Rohrleitung ohne offenes Ende gesucht: Guten Morgen, ich plane für dieses Jahr einen kleinen Pool bei mir im Garten und beschäftige mich gerade damit, das Wasser in den wärmeren Monaten...
  • Wozu braucht man Wärmetauscher zwischen Heizkreis und der Inneneinheit einer Wärmepumpe

    Wozu braucht man Wärmetauscher zwischen Heizkreis und der Inneneinheit einer Wärmepumpe: Guten Tag, Eine Fage an die Hydraulikexperten. Ich sehe ab und zu in Hydraulikschemas dass Wärmetauscher zwischen einer Wärmepumpeninndneinhrit...
  • Wärmetauscher 577366.

    Wärmetauscher 577366.: Meine Gasheizung Bötje WGB15 EcoTherm Plus Bj1999 benötigt einen neuen Primärwärmetauscher 577366. Wo kann ich dieses Ersatzteil kaufen?
  • Wärmetauscher Elco Trigon S Plus 24

    Wärmetauscher Elco Trigon S Plus 24: Hallo liebe Community Ich bin nicht vom Fach, habe 2020 ein Haus gekauft und im diesem ist eine Elco trigon s plus 24Heizung von 2018 eingebaut...
  • Wärmetauscher defekt?

    Wärmetauscher defekt?: Guten Tag, wir haben bei unserer Remeha Heizung (Brennwert Bj. 2017) ein Problem. Wir verlieren ständig Druck. Haben von 1,7 bar innerhalb von 6...
  • Ähnliche Themen

    • Wärmetauscher für Rohrleitung ohne offenes Ende gesucht

      Wärmetauscher für Rohrleitung ohne offenes Ende gesucht: Guten Morgen, ich plane für dieses Jahr einen kleinen Pool bei mir im Garten und beschäftige mich gerade damit, das Wasser in den wärmeren Monaten...
    • Wozu braucht man Wärmetauscher zwischen Heizkreis und der Inneneinheit einer Wärmepumpe

      Wozu braucht man Wärmetauscher zwischen Heizkreis und der Inneneinheit einer Wärmepumpe: Guten Tag, Eine Fage an die Hydraulikexperten. Ich sehe ab und zu in Hydraulikschemas dass Wärmetauscher zwischen einer Wärmepumpeninndneinhrit...
    • Wärmetauscher 577366.

      Wärmetauscher 577366.: Meine Gasheizung Bötje WGB15 EcoTherm Plus Bj1999 benötigt einen neuen Primärwärmetauscher 577366. Wo kann ich dieses Ersatzteil kaufen?
    • Wärmetauscher Elco Trigon S Plus 24

      Wärmetauscher Elco Trigon S Plus 24: Hallo liebe Community Ich bin nicht vom Fach, habe 2020 ein Haus gekauft und im diesem ist eine Elco trigon s plus 24Heizung von 2018 eingebaut...
    • Wärmetauscher defekt?

      Wärmetauscher defekt?: Guten Tag, wir haben bei unserer Remeha Heizung (Brennwert Bj. 2017) ein Problem. Wir verlieren ständig Druck. Haben von 1,7 bar innerhalb von 6...
    Oben