Wie funktioniert das Vorrangumschaltventil Vaillant vc 204 mit Warmwasserbereitung

Diskutiere Wie funktioniert das Vorrangumschaltventil Vaillant vc 204 mit Warmwasserbereitung im Vaillant Forum im Bereich Vaillant; Gute Tag zusammen, wer kann mir mal die Funktion des Vorrangumschaltventil bei der Vaillant vc 204 mit Warmwasser detailiert erklären. Also wann...
#1

headly

Dabei seit
06.10.2010
Beiträge
29
Zustimmungen
0
Gute Tag zusammen,
wer kann mir mal die Funktion des Vorrangumschaltventil bei der Vaillant vc 204 mit Warmwasser detailiert erklären.

Also wann wird der Magnet mit Strom gespeist?
Welches ist die Ruhestellung (Warmwasser oder Heizung)?
Wie sind die drei grossen Öffnungen beschaltet (Brenner, Warmwasser, Heizung), wenn man von unten (Öffnungen) drauf schaut und das Magnet links ist?
Welche Funktion hat die kleine Rohrleitung über dem Magneten?

Wie kann die Funktion geprüft, simuliert werden?

Vielen Dank schon mal.
 
#2

NinjaZX6R

Fachmann
Dabei seit
07.11.2011
Beiträge
2.004
Zustimmungen
11
welche vc 204?

1er tec (Schwarzer Elektronik Kasten)?
Schick mir das Bj des Gerätes, dann kann ich dir helfen.

lg
 
#3

headly

Dabei seit
06.10.2010
Beiträge
29
Zustimmungen
0
die genaue Bezeichnung lautet: VC 204 XEU HL
mit einem atmotec VC und einer Steuereinheit VRC-VC (abgelesen von den Bedienungsanleitungen)
das Baujahr ist 1995
 
#4

NinjaZX6R

Fachmann
Dabei seit
07.11.2011
Beiträge
2.004
Zustimmungen
11
hi!

also es sind 20V gleichstrom.

umschaltventil bei ww:
20V liegen an die steuerleitung welche du meinst wird darurch verschlossen.
weg ww öffnet

umschaltenvil bei heizung:
stromlos, die steuerleitung ist offen dadurch wirkt der pumpendruck ans umschaltventil.
weg heizung ist offen


aber lange rede kurzer sinn ich nehme an, dein vuv schaltet nicht richtig.
wichtig wäre alle steuerleitungen nicht nur die eine von der du redest zu reinigen (die sind gerne zu) auch dort wo die stuerleitung rein kommt gut reinigen.

lg
 
#5

headly

Dabei seit
06.10.2010
Beiträge
29
Zustimmungen
0
Danke,
also verstehe ich es richtig, dass bei der Heizungsstellung das Ventil (der Zylinder) in die Feder gerückt wird? Die beiden grossen Querschnitte sind verbunden
also wenn das Magnet links ist derRechte und der Mittlere

wenn Strom dann geht es zurück?

und wie kann ich etwas testen?

Denn ja, alle Jahre wieder zieht das Ventil/ Heizung mir das warme Wasser aus dem Boiler.
Und das kann nach meiner Auffassung nicht am Ventil liegen. Also einmal im Jahr ein neues Ventil.
 
#6

NinjaZX6R

Fachmann
Dabei seit
07.11.2011
Beiträge
2.004
Zustimmungen
11
teste es doch ganz einfach so:

das raumthermostat stellst du auf 30°C ein.
das warmwasser poti am gerät stellst du auf die stellung 1.

mit der hand fühlst du jetzt ob das warme wasser welches die therme liefert in die heizung geht.
dann lasst du das ganze 2 min laufen.

du stellst danach das warmwasserpoti von 1 auf 9 (somit herrscht eine warmwasseranforderung)
das umschaltventil wird umschalten und der weg zum speicher wird frei.
das fühlst du ebenso mit der hand. fertig.

lg
 
#7

headly

Dabei seit
06.10.2010
Beiträge
29
Zustimmungen
0
So alles gereingt und zum Schluß noch ein NEUES Vorangunschaltventil eingebaut.

Ergebnis: keine Änderung, waemes Wasser wird weiter aus dem Warmwasserspeicher gezogen.

Woran kann es noch liegen?
 
#8

NinjaZX6R

Fachmann
Dabei seit
07.11.2011
Beiträge
2.004
Zustimmungen
11
gibt es externe pumpen oder nur die interne pumpe der therme?

lg
 
#9

headly

Dabei seit
06.10.2010
Beiträge
29
Zustimmungen
0
es gibt in der Therme nur eine Pumpe, die von Vailant verbaute
 
#10

NinjaZX6R

Fachmann
Dabei seit
07.11.2011
Beiträge
2.004
Zustimmungen
11
bist du dir sicher, dass es vom warmwasserspeicher gezogen wird, oder kann es sein, dass das umschaltventil nicht umschaltet und bei ww anforderung das wasser in die heizung schickt?

schalte mal die therme für 3 stunden komplett ab und danach wieder ein.
das raumthermostat stellst du auf OFF oder schalte bei der therme auf sommerbetrieb, so dass nur ww gemacht wird.

dann drehst du das poti für ww anforderung hoch und greift mit der hand ob der heizungsvorlauf warm/heiß wird.

ganz links aussen das rohr ist der heizungsvorlauf.

lg
 
#11

headly

Dabei seit
06.10.2010
Beiträge
29
Zustimmungen
0
Bin mir sicher.

Haben schon folgendes getestet.
Heizung aus Warmwasser an. Temperatur im WW-Speicher bleibt lange Zeit >20 Minuten konstant, die Pumpe intern ist aus.
Dann Heizung an, der WW-Speicher hat ca. 50°C, ohne das der Brenner angeht, Kurve verschoben, dementsprechend keine Heizungsanforderung.
Es läuft nur die Pumpe (ist Fußbodenheizung)
und siehe da,
innerhalb weniger Minuten steigt die Temperatur von 19°C auf 27°C im Vorlauf und nach 20 Minuten ist der WW-Speicher so abgekühlt, dass wieder nach geheizt werden muss.

Auch mit der Reinigung und dem neuen VUV keine Änderung.

Es muss doch irgendetwas defekt sein, nur was?????
 
#12

NinjaZX6R

Fachmann
Dabei seit
07.11.2011
Beiträge
2.004
Zustimmungen
11
bist du dir sicher, dass es im gesamten heizungskreislauf nur eine pumpe gibt und das ist die pumpe in der therme?
wieviel m² werden mit der fußbodenheizung geheizt?

die anlage ist nehme ich an jahrelang ohne dieses problem gelaufen?

lg
 
#13

headly

Dabei seit
06.10.2010
Beiträge
29
Zustimmungen
0
NinjaZX6R hat gesagt.:
bist du dir sicher, dass es im gesamten heizungskreislauf nur eine pumpe gibt und das ist die pumpe in der therme? JA
wieviel m² werden mit der fußbodenheizung geheizt? ca. 160m2

die anlage ist nehme ich an jahrelang ohne dieses problem gelaufen? Es wurde schon mehrmals das VUV getauscht
letzte Heizperiode ist sie ohen Problem durchgelaufen. Jetzt beim Einschalten ging es los.

lg
 
#14

NinjaZX6R

Fachmann
Dabei seit
07.11.2011
Beiträge
2.004
Zustimmungen
11
und wieso wurde das vuv schon mehrmals getauscht?
es kann sein, dass in der anlage viel "dreck" ist und das vuv regelmäßig dadurch defekt wird bzw. in einer position stecken bleibt.

hast du sicher alle steuerleitung gereinig die zum/vom vuv gehen?
so richtig reinstechen muss man da, da kommt man mit einem dünnen inbus ca. 1 cm weit rein.

lg
 
#15

headly

Dabei seit
06.10.2010
Beiträge
29
Zustimmungen
0
Getauscht: "Weil es defekt ist" wo es defekt war konnte mir der damalige Fachmann nicht erklären, angeblich verschleissen die alle paar Jahre?!

So jetzt ist ein niegel-nagel-neues VUV eingebaut und alles gereinigt, nicht ich sondern vom Fachmann. Auch das "Alte" Ventil lässt sich bis an den Anschlag drücken (habe den Deckel mit Magnetschalter abgebaut) kein klemmen oder haken. Es sieht auch sauber aus, keine massigen Ablagerungen.
Die Steuerleitung sollen frei sein, es fliest das Wasser.

Was kann sonst noch der Grund sein?
Könnte es an der Pumpe liegen?
Gibt es sonst eine Möglichkeit, dass nicht genug Druck an der Membarne/ Stempel des VUV anliegt? Denn beim Bereiten des Warmwasser geht kein Wasser in die Heizung. Also diese Richtung wird richtig abgedichtet. Und wenn ich es richtig verstanden habe, dann drückt der Druck von der Steuerleitung auf den Stempel und dieser wandert/ bewegt sich zum anderen Anschlag und verschliest den Weg für das Warmwasser.
Was ist wenn der Druck nicht ausreicht? Wer erzeugt den Schaltdruck?
Bzw. wie hoch müsste der Druck sein?
Wird dieser Druck durch die Pumpe aufgebaut?
Kann der Druck in den Steuerleitung noch igendwo hin entweichen? Ist ja nicht nur das VUV welches von den Steuerleitungenversorgt wird.

Ich glaube nicht an das VUV und die Leitungen, habe aber zur Not neue Steuerleitungen ordern lassen.
 
#16

NinjaZX6R

Fachmann
Dabei seit
07.11.2011
Beiträge
2.004
Zustimmungen
11
hol den fachmann und reklamiere.
wozu hast du ihn denn?

er soll das in ordnung bringen du hast schließlich dafür gezahlt.
und ein vuv ist kein verschleißteil (maximal eine membran die in einem vuv ist) und die vc 204 hat gar keine membrane im vuv.

typisch dummer "fachmann".
du solltest jemand holen der sich auskennt (und nicht solche anfänger die keine ahnung haben) sonst wird da nie ruhe sein.

wenn ich mein auto zum fachhändler stelle weil was nicht geht erwarte ich mir dass er das hinbekommt und aus. und wenn er 10 mal kommen muss weil er zu dumm dafür ist, dann soll er aber die unnötige arbeitszeit auf seine kappe nehmen.

lg
 
#17

headly

Dabei seit
06.10.2010
Beiträge
29
Zustimmungen
0
headly hat gesagt.:
Was kann sonst noch der Grund sein?

Könnte es an der Pumpe liegen?

Gibt es sonst eine Möglichkeit, dass nicht genug Druck an der Membarne/ Stempel des VUV anliegt? Denn beim Bereiten des Warmwasser geht kein Wasser in die Heizung. Also diese Richtung wird richtig abgedichtet. Und wenn ich es richtig verstanden habe, dann drückt der Druck von der Steuerleitung auf den Stempel und dieser wandert/ bewegt sich zum anderen Anschlag und verschliest den Weg für das Warmwasser.

Was ist wenn der Druck nicht ausreicht? Wer erzeugt den Schaltdruck?

Bzw. wie hoch müsste der Druck sein?

Wird dieser Druck durch die Pumpe aufgebaut?

Kann der Druck in den Steuerleitung noch igendwo hin entweichen? Ist ja nicht nur das VUV welches von den Steuerleitungenversorgt wird.
Ich wiederhole die offenen Fragen nochmal, vielleicht hat wer zielführende Antworten.
 
#18

NinjaZX6R

Fachmann
Dabei seit
07.11.2011
Beiträge
2.004
Zustimmungen
11
Könnte es an der Pumpe liegen: theorätisch ja -> mach mal mit einem schraubendreher auf und schau ob man die pumpe leicht aufhalten kann.

schaltdruck wird vom wasserdruck erzeugt.

die steuerleitung die von der pumpe runter kommt lässt das vuv nach "rechte" wandern und der weg/druck von dieser steuerleitung wird von der spule freigegeben (spannung da ca. 20V -> WW) bzw. keine spannung = heizung.

der druck von der steuerleitung geht schon wo anders auch hin, aber wenn die steuerleitung runter + der anschluss sauber ist und das vuv neu (wie du sagst) wird der druck auch dort runter gehen.

hoffe ich konnte helfen auch wenn ich bezweifle, dass dir diese "daten" weiterhelfen.

lg
 
#19

headly

Dabei seit
06.10.2010
Beiträge
29
Zustimmungen
0
so neuer Stand:
- neue Steuerungsleitungen verbaut
- VUV ausgebaut auf Verschmutzungen geschaut >>> Hinweis das verbaute VUV hat eine Membrane (Gummi)
http://www.haustechnik-express.de/popup_image.php?pID=421

Ergebnis: es bleibt gleich. Das Wasser aus dem WW-Speicher kühlt sich ab. Heizbetrieb ist aus, die Pumpe an. Vorlauf Heizung erwärmts sich schnell auf über 25°C.


Frage: nach dem WW-Speicher ist ein "dicker" Ring (d=38mm l=50mm) mit eingeschlagenem Pfeil eingebaut, im Rücklauf der WW-Bereitung, der zum VUV geht. Ist dies ein Überströmventil?
Könnte dies defekt sein?
So dass der Druck auch auf diese Seite des VUV mit volle Strömungsgewschwindigkeit anliegt und das VUV so in Mittelstellung gedrückt werden könnte?
 
#20

NinjaZX6R

Fachmann
Dabei seit
07.11.2011
Beiträge
2.004
Zustimmungen
11
1. wenn du das auf dem foto meinst, das ist keine membrane, das ist eine dichtung.
das vuv vom 1. tec hat einen "teller" aus kunststoff.

mach mal fotos von der hydraulik dieser anlage ohne bilder kann sich hier keiner was vorstellen und auch nicht kompetent helfen.

lg
 
Thema:

Wie funktioniert das Vorrangumschaltventil Vaillant vc 204 mit Warmwasserbereitung

Wie funktioniert das Vorrangumschaltventil Vaillant vc 204 mit Warmwasserbereitung - Ähnliche Themen

  • Wie funktioniert meine Heizung

    Wie funktioniert meine Heizung: Hallo, bin gerade in eine Mietwohnung gezogen mit Fußbodenheizung. Ich habe keine Idee wie ich die Heizung richtig einstelle und der Vermieter...
  • Automatik funktioniert nicht, Heizung läuft nur über Dauerbetrieb

    Automatik funktioniert nicht, Heizung läuft nur über Dauerbetrieb: Hallo Leute, ich bin neu hier im Forum und habe eine Frage zur automatischen Regelung der Heizung, zur Anlage: Es handelt sich um eine Ölheizung...
  • FBH funktioniert nicht richtig! Angeblich alles ok! :-(

    FBH funktioniert nicht richtig! Angeblich alles ok! :-(: Hallo, Neubau mit FBH. Lt. Vermieterin (Wohnbaugesellschaft ...) bzw. Hausmeister alles ok, aber kann nicht sein, da manche Räume (Bad...
  • Neue Raumreglung FR 50 funktioniert nicht an derZWR 18-2

    Neue Raumreglung FR 50 funktioniert nicht an derZWR 18-2: Habe eine Raumreglung FR 50 an der ZWR 18-2 angeschlossen und die Reglung funktioniert leider nicht. Die alte TRQ 21 Reglung ging seit dem...
  • Heizung funktioniert nach aktiven Sonnenkollektoren nicht mehr

    Heizung funktioniert nach aktiven Sonnenkollektoren nicht mehr: Hallo Zusammen, wir haben uns im August 18 ein Haus gekauft. Die Heizkörper wurden im Zusammenhang der Renovierung getauscht, mit dem Heizen...
  • Ähnliche Themen

    Oben