Raumtemperatur und Thermostatventile aufeinander abstimmen

Diskutiere Raumtemperatur und Thermostatventile aufeinander abstimmen im Viessmann Forum im Bereich Heizungshersteller; Hallo, habe Verständnisschwierigkeiten bei der Raumtemperatureinstellung: Meine Vissmann-Heizungsanlage ist unterhalb der Signatur beschrieben...

carnik

Threadstarter
Mitglied seit
26.10.2011
Beiträge
71
Hallo,

habe Verständnisschwierigkeiten bei der Raumtemperatureinstellung:

Meine Vissmann-Heizungsanlage ist unterhalb der Signatur beschrieben. Die Raumtemperatur ist an der Anlage auf 22 Grad eingestellt, die Mischereinstellung erfolgt automatisch über einen außenseitigen Temperaturfühler. Die gewählte Temperatur von 22 Grad benötige ich nur im Wohnzimmer und im Bad, die anderen Zimmer werden durch Heizkörperthermostate auf die dort gewünschte Temperatur so gut es geht heruntergeregelt.

Nun habe ich kürzlich in der Zeitung gelesen, dass die Heizkörper-Thermostate in den Räumen, in denen die an der Heizung zentral eingestellte Raumtemperatur in dieser Größe erreicht werden soll (bei mir also 22 Grad) voll aufgedreht sein sollten, weil sonst der erwünschte Wert u.U nicht erreicht werden kann. Das leuchtet mir ein, habe davon aber bisher abgesehen, weil ich befürchte, dass dann eine höhere Raumtemperatur als die zentral an der Heizung eingestellte die Folge ist. Zur Ergänzung: Ich habe keine Raumthermostate und nur die Heizkörperthermostate.

Frage:

Ist das so?
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
27.244
Eine ähnliche Frage gab es gestern schon mal.... aus dem Grund verwende ich die selbe Antwort. ;)

Wenn du 20° einstellst, bedeutet das nicht, daß exakt 20° Raumtemperatur erreicht werden.
Es bedeutet nur, daß die Regelung "vermutet", daß mit der hinterlegten Heizkennlinie 20° erreicht werden.
Ist dem nicht so, stellt der Nutzer die Temperatur auf 21...22......23°
ein. Dies bewirkt eine Paralleleverschiebung der Heizkurve.
Kein normaler Nutzer käm mit einer Regelung zurecht in der man Fußpunkt,
Endpunkt, Parallelverschiebung..... verändern müsste um es etwas wärmer
in der Bude zu haben.
Du kannst also diese Temperatureistellung so lange nach unten
korrigieren, bis die Raumtemperatur gerade noch behaglich ist. Das kann
auch mit der Einstellung 17° der Fall sein. Oder eben 22° . Das musst du
testen.

Verständnisproblem beseitigt?
 

carnik

Threadstarter
Mitglied seit
26.10.2011
Beiträge
71
Hausdoc schrieb:
Eine ähnliche Frage gab es gestern schon mal.... aus dem Grund verwende ich die selbe Antwort. ;)



...............................


Verständnisproblem beseitigt?
Hallo Doc,

Verständnisprobleme für die Regelung an der Heizung sehr schön klargestellt, aber was ist mit den Thermostatventilen, soll ich die nun voll aufdrehen, wenn die an der Heizung eingestellte Raumtemperatur in bestimmten Wohnräumen gleich hoch sein soll. Nur in Räumen, wo diese Temperatur niedriger sein soll machen die Thermostaten für mich Sinn, weil nur damit eine Absenkung der zentral an der Heizung eingestellten Raumtemperatur erreicht werden kann.
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
27.244
An den Heizkörperventilen sind ja Thermostatköpfe.
Ergo regeln die die Temperatur selbst.

Es ist aber schon so, daß die Heizung nur so viel Wärme zur verfügung stellen muss wie unbedingt notwendig
 

carnik

Threadstarter
Mitglied seit
26.10.2011
Beiträge
71
Also, irgendwie habe ich mein Anliegen wohl nicht verständlich genug klar gemacht, daher versuche ich es nochmal:

An der Heizungsanlage im Keller ist die Temperatur von 22 Grad eingestellt. Diese Temperatur möchte ich nur im Wohnraum und im Bad haben. Die anderen Räume werden niedriger beheizt und die zentral eingestellte Temperatur von 22 Grad wird mit den Thermostatköpfen (Danfoss Thermostate von 1976 mit den Scalen 1 bis 5) an den jeweiligen Heizkörpern der niedriger zu beheizenden Räume entsprechend gedrosselt (z.B. Stellung 2 bis 3 = Temperatur von rund 18 Grad).

Da im Wohnraum und im Bad, die zentral eingestellte Temperatur von 22 Grad voll wirksam werden und nicht durch gedrosselte Thermostate beeinflusst werden soll, ist meine Logik, dass dann auch die Thermostate in diesen Räumen voll aufgedreht werden sollten. Es kann dadurch ja nicht mehr Wärme ankommen, als sie zentral an der Heizungsanlage eingestellt worden ist.

Frage

Ist dem so, dass Thermostate dann voll aufgedreht werden sollten, wenn die gewünschte Raumtemperatur der zentral an der Heizungsanlage eingestellten Temperatur entsprechen soll?
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
27.244
Ich versteh dich schon richtig.

Im Prinzip kannst du im Bad und Wohnraum die Heizkörper voll aufdrehen und die Wunschtemperatur über eine Regelungseinstellung ( Solltemperatur, 19, 20, 21,22°.....) anpassen.

35 Jahre alte Thermostatköpfe würde ich aber mal tauschen.
 
Thema:

Raumtemperatur und Thermostatventile aufeinander abstimmen

Raumtemperatur und Thermostatventile aufeinander abstimmen - Ähnliche Themen

  • Buderus Loagamx U124 Raumtemperaturregler

    Buderus Loagamx U124 Raumtemperaturregler: Guten Morgen an alle Fachleute oder Sachkundigen, Ich habe eine Buderus Logamax U 124 Gasheizung BJ 2005 mit einem original Buderus...
  • MultiMATIC 700/5 Innenraumtemperatur einbeziehen

    MultiMATIC 700/5 Innenraumtemperatur einbeziehen: Hallo, meine Vaillant ecoTEC exclusiv VC 156/5-7 Gastherme mit MultiMATIC 700/5 Regelung ist außentemperaturgeführt. Gib es eine Möglichkeit die...
  • Optimierung - Raumtemperatur falsch - Buderus Ecomatic 2000 RE2 FBFC

    Optimierung - Raumtemperatur falsch - Buderus Ecomatic 2000 RE2 FBFC: Hinweis: Folgendes ist kein akutes Problem sondern als Optimierungsversuch zu verstehen. Hallo liebes Heizungsforum, ich habe bei meiner...
  • Raumtemperaturregler ungeeignete Position

    Raumtemperaturregler ungeeignete Position: Hallo, ich habe mal eine Frage zum Raumtemperaturregler. Wir sind in eine neue Wohnung gezogen, dort ist ein Raumtemperaturregler FR 50 verbaut...
  • Raumtemperaturregler UND Heizkörper-Thermostatventile ?

    Raumtemperaturregler UND Heizkörper-Thermostatventile ?: Habe bei meiner Therme einen Raumtemperaturregler (VRT-QZA). An den Heizkörpern sind keine Thermostatventile vorhanden. Auf meine Frage, ob...
  • Ähnliche Themen

    Werbepartner

    Oben