ÖL und Holzkessel mit Pufferspeicher verbinden

Diskutiere ÖL und Holzkessel mit Pufferspeicher verbinden im Holz, Pellets, Biomasse Forum im Bereich Regelungstechnik / Erneuerbare Energien; Guten Tag, ich hoffe ihr könnt mir bei meinem Problem helfen. Momentaner Stand der Dinge ist wie Folgt: Ölheizung Buderus mit Steuerung R2107M...

Schonie

Threadstarter
Mitglied seit
22.08.2011
Beiträge
8
Guten Tag,

ich hoffe ihr könnt mir bei meinem Problem helfen.

Momentaner Stand der Dinge ist wie Folgt: Ölheizung Buderus mit Steuerung R2107M S0, Holzkessel Wolf FFS 14, Pufferspeicher Solarbayer P 1000 Liter kommt diese Woche.

Holzkessl ist momentan an die Ölheizung direkt angeschlossen, kein zusätzlicher Ausgleichsbehälter vorhanden für Holzheizung, Pumpe ist in Leitung zur Ölheizung angesschlossen über Thermostat in Holzheizung, Temperaturanhebung ist eingebaut.

Es besteht ein Heizkreislauf für die Heizkörper im Haus und einer für Warmwassser speicher. Momentan sind 3 Pumpen verbaut eine für beschickung Heizkörper, eine für das Warmwasser und eben eine für die Zirkulation Holz - Öl Heizung.

Nun weiß ich leider nicht wie der Puffer richtig angeschlossen und angesteuert wird ?( .

Ich hoffe ihr könnt mir helfen oder auch Zeichnungen zukommen lasssen

Im voraus schon recht schönen Dank
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.758
Du musst das so sehen:
Der Pufferspeicher ist dein "Heizkessel" Direkt von ihm entnimmst du das Heizwasser.
Der Ölkessel und der Holzkessel hängen quasi als 2 seperate "Brenner" an diesem Speicher

Der Ölkessel wird ziemich weit oben am Puffer eingebunden.
Der Holzkessel ziemlich weit unten wobei beim Holzkessel eine autarke Rucklaufanhebung eingebaut sein muss.
Die Pumpe des Holzkessels wird über einen Kesseltermostaten im Holzkessel eingeschaltet ( und über einen Maximaltemperaturbegrenzer im Pufferspeicher abgeschaltet)
Die "Ladepumpe" vom Ölkessel ist entweder die Speicherladepume, wobei hier der Boilerfühler im Pufferspeicher sitzt. ( BTW wie wird Warmwasser bereitet??)
Oder wenn reiner Heizbetrieb, dann eben über die normale Heizkreispumpe.

Es kommen also insgesamt 3 Pumpen zum Einsatz.

Ein Thermostat im Pufferspeicher oben könnte noch zusätzlich die Brennerphase des Ölbrenners unterbrechen. So springt der Ölbrenner nicht an, solange der Puffer warm ist.
 

Schonie

Threadstarter
Mitglied seit
22.08.2011
Beiträge
8
Also Warmwasser wird über Ölheizung oder Holzheizung erwärmt. Wenn die Holzheizung läuft dann schaltet sich mein Brenner an der Ölheizung nicht ein, erst dann wenn die Holzheizung aus ist und der Wärmebedarf noch vorhanden ist.

Ich möchte eben den Puffer nur durch die Holzheizung erwärmen und die Ölheizung soll bei Bedarf das Warm wasser aus dem Puffer in meinen Heizkreilauf schicken. Ich möchte unbedingt nicht mit der Ölheizung den Puffer beheizen sondern nur über die Holzheizung.

Mir stellt sich halt die Frage ob ich nun einfach den Puffer zwischen Holzheizung und Ölheizung einklemmen soll und die Ölheizung das erhitzte Wasser aus dem Puffer durch die beiden zusätzlichen anschlüssen ( wo momentan die Holzheizung angebunden ist) herauszieht oder ich noch zusätzliche Ventile, Pumpen, Ausgleichsbehäter etc... benötige?


MFG
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.758
Doch- du musst den Ölkessel am Pufferspeicher anschließen.
Da hier der Anschluß ganz oben erfolgt heizt du im Prinzip auch nicht den Puffer damit auf.( mit Ausnahe von vieleicht 50l)
 

Schonie

Threadstarter
Mitglied seit
22.08.2011
Beiträge
8
Ja wenn ich das so anschließe wie sieht denn das dann aus mit der entmahme des Wasser für Heizung?
Ich müsst ja meine ganze Heizung zerlegen damit ich die Ölheizung an den Puffer anschließen kann.

Werde heute Abend bilder von dem bestehenden System online stellen. Muss jetzt leider zur Arbeit aber melde mich heute Abend auf alle Fälle wieder.


MFG
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.758
Klar musst du etwas umbauen.
Der Pufferspeicher ist ja das Herzstück der Anlage.

Machst du es anders, hast du undefienierte hydraulische Zustände: Kannn fünktionieren......... muss aber nicht. ;)
 

Schonie

Threadstarter
Mitglied seit
22.08.2011
Beiträge
8
Guten Abend

ich habe gedacht das geht ungefähr so:




Da wird einfach an das bestehende System angeschlossen oder ist das totaler mist?
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.758
Eher Mist. Aber das Bild ist Klasse! :thumbsup:

Eine Frage: Warum hast du keinen PS... Puffer genommen???

Das Problem mit deiner Lösung.

Du kannst fast überwiegend mit Holzenergie kein Warmwasser bereiten. Verschenkte Energie!

Wenn der Puffer nur 45° erreicht, reicht das nicht für eine Boilerladung.

Bei einem PS.... Speicher hätest du damit sehr wohl ausreichend Warmwasser.
 

Schonie

Threadstarter
Mitglied seit
22.08.2011
Beiträge
8
Guten Morgen,

um das Warmwasser geht es mir ja auch nicht das darf rühig die Ölheizung machen mir geht es rein um Brauchwasser für die Heizkörper nicht mehr und nicht weniger. Der Instalateur der die zusätzliche Holzheitzung eingebaut hat hat damals geimeint es ist alles vorbereitet wir müssen nur noch den Puffer anschließen.
Aber wenn ich das so höre ist das alles nicht so leicht.
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.758
So wie es der Installateur vor hat, ist es eine Wischi-waschi Lösung.

Du bräuchtest dann auch ein Motorventil das den Holzkessel und Puffer absperrt , wenn der Holzkessel nicht in Betrieb ist. ( Sonst würdest du zwangsläufig mit dem Ölkessel den Puffer miterwärmen)

Dann brauchst du zusätzlich auch eine Regelung dieser Ansperrung und ein zusätzliches Ausdehnungsgefäß.
Das sind alles Kosten die vollkommen unsinnig sind. Zudem hydraulisch gesehen Murks.

Du musst dir nur Verinnerlichen: Der Puffer ist das Herzstück der Anlage - also der "Kessel".

Solarbayer bietet hier auch gute Hydraulikschemen an.


Grad seh ich. Dein Puffer hat kein Schichtleitsystem. Wenn du 2 (oder mehr) Heizquellen hast, bauchtest du fast zwingend einen Schichtladespeicher (SPS) Wer hat den Puffer ausgesucht????
 

Schonie

Threadstarter
Mitglied seit
22.08.2011
Beiträge
8
Also wenn ich meinen Holzofen nicht beheize sondern die Ölanlage läuft erwärmt sich meine Holzheizung nicht keine Temperaturanstieg im Heizregister so zu sagen. Dann müsste ja schon so etwas eigebaut sein das sich mein Puffer nicht erwärmt wenn kein Holz geschürt wird sondern nur die Ölheizung läuft.
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.758
So wie du es aufgezeichnet hast, wirkt der Ölkessel wie eine hydraulische Weiche zwischen Anlage und Holzkessel/Puffer).

Da der Puffer bestimmt 2 m hoch ist, entsteht hier eine Thermik, die den Speicher warm werden lässt.
 

Schonie

Threadstarter
Mitglied seit
22.08.2011
Beiträge
8
Könntest du mir dann bitte einen Kleinen Schaltplan zeichnen damit ich das auch alles richtig verstehe?

Der schaltplan ist nicht von mir sonder ausm netz....

mfg
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.758
Kuck dir hier mal das Schema auf Seite 8 an.

So würde es noch gehen. Die Solargeschichte denkst du dir weg.

http://www.solarbayer.de/php/paths_download.php?filename=schemenhandbuch_internet

Korrekt wäre die Lösung auf Seite 22 - auch hier kannst du dir die Solaranlage wegdenken.



Egal wie du es machst - den Puffer den du ausgesucht hast, ist ungeeignet.
Du brauchst in jedem Fall einen Schichtladepuffer.
Das ist im Prinzip das selbe wie "dein" Puffer. Jedoch befinden sich an allen Anschlüssen innen "kappen" welche eine direkte Durchströmung des Puffers vermeiden.
Mit "Deinem" Puffer, errreichst du nur daß "überschüssige" Energie in den Puffer geschoben wird. Nutzen kannst du diese Energie aber nicht, weil die längste Zeit nur Temperaturen von z.B. 35-40° erreicht werden - zu wenig zum Heizen .

Auch in dem Schema, das du gepostet hast wird ein Schichtpuffer verwendet - kein Normaler wie du ihn verwenden möchtest.


Sieh als erstes mal zu , daß du die Bestellung/Lieferung dieses falschen, ungeeigneten Puffers stoppen kannst.

Dann kuckst du dir die vorgeschlagenen Hydraulikschemen gemeinsam mit deinem Installateur genau an - dann besorgst du die notwendigen Komponenten.
 

Schonie

Threadstarter
Mitglied seit
22.08.2011
Beiträge
8
Also den Puffer der bestellt wurde hat auch schichtleitbleche damit eine durchströmung vermieden wird. Sagt zumindest der Verkäufer von Solarbayer und in der Bedienungsanleitung steht es auch so drin, und das System was ich gepostet hab ist auch von Solarbayer.
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.758
:thumbsup:
Dann passts doch!

Dann kuck dir das Schema auf Seite 8 an.
 

India

Mitglied seit
06.11.2012
Beiträge
4
Verbindung Öl - Pufferspeicehr-Holzkessel

Guten morgen

da wir gerade die gleichen Dinge vorhaben, wie Sie von Schornie angefragt wurden, habe ich noch die folgenden Fragen.

Wie viel KW sollte der Festbrennstoffkessel liefern, wenn der Ölkessel 15 KW Leistung hat.?

Da die beiden Kessel ca. 15 Meter auseinander stehen werden, ist es besser den Pufferspeicher in der Nähe des Ölkessels zu installieren oder näher am Holzkessel?

Wie gross, also wieviel Liter sollte der Pufferspeicher in etwa haben?

Vielen Dank für die Antworten

Grüsse

Ralf
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.758
Wieviel m² Wohnfläche hat den das Gebäude...
Baujahr des Gebäudes.
 

India

Mitglied seit
06.11.2012
Beiträge
4
185 m² Fläche

Baujahr 1 Teil 1965 ca. 85 m²
Baujahr 2 Teil 1971 ca. 100 m²

Kessel ist Intercal Ratioline
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.758
15 KW würd ich da schon einsetzen.

Der Puffer (Schichtladespeicher) muss mindestens 800l haben.
Idealerweise als Kombispeicher (also incl Warmwasser) ausgeführt.

Der Puffer bildet das zentrale Bauteil. Er wird von 2 Kesseln gleichermaßen ( jedoch ggf mit Vorrang Holzkesel) erwärmt, Die Heizkreise entnehmen direkt vom Speicher das Heizwasser.
 
Thema:

ÖL und Holzkessel mit Pufferspeicher verbinden

ÖL und Holzkessel mit Pufferspeicher verbinden - Ähnliche Themen

  • Holzkessel mit Ölkessel verbinden

    Holzkessel mit Ölkessel verbinden: Hallo. Bin neu hier. Meine Frage. Wie kann ich einen Holzkessel mit Pufferspeicher mit einem Ölkessel verbinden? ( Regelung)? Der Holzkessel steht...
  • Viessmann Vitolig 200 Scheitholzkessel LON

    Viessmann Vitolig 200 Scheitholzkessel LON: Werte Damen und Herren, kurze Info, der o.g Kessel wurde von Privat übernommen und bei mir wiederaufgestellt. Ich hatte VIessmann kurz im Haus...
  • Buderus Holzkessel Logano 131-14---Feinstaub bestanden, CO nicht

    Buderus Holzkessel Logano 131-14---Feinstaub bestanden, CO nicht: Hallo bin neu hier und würde mich freuen, wenn mir jemand weiter helfen kann. Wir haben einen Holzkessel von Buderus Logano S131 mit 14 KW. (2003...
  • Scheitholzkessel SPK 15plus

    Scheitholzkessel SPK 15plus: Hallo Leute, bin neu hier und habe Fragen zu meinem neuen Kessel SPK 15 plus. Kann mir jemand Auskunft geben, bzw. seine Erfahrungen mitteilen...
  • Schaltplan/Hydraulik Holzkessel, Ölkessel, Pufferspeicher

    Schaltplan/Hydraulik Holzkessel, Ölkessel, Pufferspeicher: Hallo Zusammen, wir haben im letzten Jahr einen Festbrennstoffkessel (Ullmann UK15, 15 kW) mit einem Pufferspeicher (800 Liter)in einen...
  • Ähnliche Themen

    • Holzkessel mit Ölkessel verbinden

      Holzkessel mit Ölkessel verbinden: Hallo. Bin neu hier. Meine Frage. Wie kann ich einen Holzkessel mit Pufferspeicher mit einem Ölkessel verbinden? ( Regelung)? Der Holzkessel steht...
    • Viessmann Vitolig 200 Scheitholzkessel LON

      Viessmann Vitolig 200 Scheitholzkessel LON: Werte Damen und Herren, kurze Info, der o.g Kessel wurde von Privat übernommen und bei mir wiederaufgestellt. Ich hatte VIessmann kurz im Haus...
    • Buderus Holzkessel Logano 131-14---Feinstaub bestanden, CO nicht

      Buderus Holzkessel Logano 131-14---Feinstaub bestanden, CO nicht: Hallo bin neu hier und würde mich freuen, wenn mir jemand weiter helfen kann. Wir haben einen Holzkessel von Buderus Logano S131 mit 14 KW. (2003...
    • Scheitholzkessel SPK 15plus

      Scheitholzkessel SPK 15plus: Hallo Leute, bin neu hier und habe Fragen zu meinem neuen Kessel SPK 15 plus. Kann mir jemand Auskunft geben, bzw. seine Erfahrungen mitteilen...
    • Schaltplan/Hydraulik Holzkessel, Ölkessel, Pufferspeicher

      Schaltplan/Hydraulik Holzkessel, Ölkessel, Pufferspeicher: Hallo Zusammen, wir haben im letzten Jahr einen Festbrennstoffkessel (Ullmann UK15, 15 kW) mit einem Pufferspeicher (800 Liter)in einen...

    Werbepartner

    Oben