Neue Heizung....

Diskutiere Neue Heizung.... im Off Topic Forum im Bereich Off Topic; Hallo zusammen, habe ich die neue Gas Heizung mit Warmwasserzubereitung(jetzt Öl ohne Warmwasser) geplant und mit verschiedene Installater...

Etka

Threadstarter
Mitglied seit
20.08.2013
Beiträge
11
Hallo zusammen,

habe ich die neue Gas Heizung mit Warmwasserzubereitung(jetzt Öl ohne Warmwasser) geplant und mit verschiedene Installater gesprochen. Jeder bietet anderes an. Ich habe schon 2 Angebote von Vaillant und Viessman, heute ist die driette angekommen und hat gesagt - Buderus ist die beste! So. kriege noch ein Angebot mit Buderus.Für Vaillant VSC 196/3-5 inkl Montage ca. 11.000 Euro und Viessman Vitodens 300 mit Speicher 160l inkl. Montage ca. 13.000 Euro, für Buderus kommt noch.Die Mohnfläche ca 140 m, 3 Personen.
Was Sie empfehlen können?

Vielen Dank im voraus.
Katti
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
23.842
Hallo,

lebst du in Dubai? :D

Ist bei den genannten Preisen die Entsorgung der Ölheizung incl Tanks enthalten?

Mit Empfehlung ist so ne Sache.

Bei den "großen 4" kannst du eigentlich generell nichts falsch machen

So eine Heizung ist aber nur gut wenn sie vom zuständigen Fachmann die nächsten jahre auch gut betreut werden kann.

Könntest du die Wasserhärte (in °dH) deines Wasserversorgers posten?
 

Etka

Threadstarter
Mitglied seit
20.08.2013
Beiträge
11
Hausdoc, danke für Ihre Antwort.

Ich lebe in der nähe von Düsseldorf. Die Wasserhärte: 1,5 – 2,5 Millimol Calciumcarbonat je Liter (entspricht 8,4 – 14° dH = mittel).

Tankentsorgung inkl. bei Viessman, bei Vaillant noch ca 900 euro dazu. Es ist zu teuer?
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
23.842
Tankentsorgung inkl. bei Viessman, bei Vaillant noch ca 900 euro dazu. Es ist zu teuer?
Das ist absolut OK

Warte einfach das Buderus Angebot ab und poste den angegebenen Typ.
Dann können wir für dich die Vor + Nachteile der einzelnen Systeme erklären bzw vieleicht noch sinnvollere Varianten vorschlagen ( die der jeweilige Fachmann in einem geänderten Angebot nochmals anbieten kann )
 

Etka

Threadstarter
Mitglied seit
20.08.2013
Beiträge
11
Aber die angebote ingesamt sind zu teuer oder ok?

Heute habe ich mit meine Nachbarn über Heizung und Warmwasserzubereitung gesprochen und alle sagen - mach nur GasHeizung! Warmwasser mit neue elektronische DLH( jetzt habe ich in 2 Bäder 2DLH, aber sehr alt). Die neue Rohrleitug zum 2 Bäder und Kühe und Speicher sind schwer zu amortisieren im Vergleich mit dem neuen DLH.

Haben sie Recht?
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
23.842
Die Preise sind mit Tankentsorgung schon OK

Ich würde Warmwasser auch nur mit Gas machen.

Über Elektro DL Erhitzer (egal wie neu) kostet die Warmwasserbereitung das 3-fache ( 1 MWH via Gas ca70€, 1 MWH via Strom 285€)
 

Etka

Threadstarter
Mitglied seit
20.08.2013
Beiträge
11
Das heißt, dass in 10 Jahre mit Gas spare ich (285-70)*10= 2.150€.

Ich habe biem Installateur Angebote nur mit Heizung ohne Warmwasserbereitung anfragen. Dann kann ich die Differenz ansehen. Wenn sie wird mehr als 3.000€, dann es lohn sich nicht.

Oder haben Sie noch andere Argumente? Oder zähle ich falsch?
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
23.842
Das Viessmann Angebot ist doch mit Warmwasser......

Das heißt, dass in 10 Jahre mit Gas spare ich (285-70)*10= 2.150€.
Das kann man so nicht sagen. Die Zahlen beziehen sich auf 1 MWH

Du brauchst aber für die Warmwasserbereitung bei 3 Personen deutlich mehr Heizenergie. Geschätzt um die 2 - 2,5 MWH
In 10 Jahren dürfte die Einsparung darum deutlich über 5000 € liegen.
Das richtet sich nach der Wassermenge.
 

Etka

Threadstarter
Mitglied seit
20.08.2013
Beiträge
11
Ich kann ganz genau sagen, wieviel Energie und Wasser verbrauchen wir.

Ab 01.01.2013 bis 01.08.2013 - 1 439kWh Strom und 32 m3 Wasser. Durchschnittlich pro Monat 205kWh und 4,5 m3.

Nur über Öl habe ich kein Info - wir haben dieses Haus im Dezember gekauft und Öl war schon drin.
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
23.842
54 m³ Wasser für einen 3-Personenhaushalt? Ist das die Ablesung vom Hauptwasserzähler?


Öl ( konvetioneller Kessel) kostet die MWH 85-90€
 

Etka

Threadstarter
Mitglied seit
20.08.2013
Beiträge
11
ja, habe ich jede Monat alle Zähler einfach für mich abgelesen.

Meine Eltern haben mich immer gelernt, sparsam Wasser zu benutzen. Jetzt lehre ich meine Tochter ! :)

Die Leistung von Ölkessel ist 29kW und im 1981 Jahr hergestellt.
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
23.842
Meine Eltern haben mich immer gelernt, sparsam Wasser zu benutzen
Du weißt, daß diese Aussage längst überholt ist und letztlich das Gegenteil bewirkt? ;)

Wasser reinigt auch die Abflußrohre. Wenn man das"große Geschäft" oder den Abwasch in der Küche mit zu wenig Wasser erledigt, wachsen die Abflußrohre zu. Im Ergebnis ist eine maschinelle Rohrreinigung notwendig. Das ist deutlich teuerer als viel Wasser verwenden. Das nur so als Anmerkung. Rohrreinigungsmittel helfen nur den Herstellern. Ökologisch und finanziell ist es wirklich sinnvoll "ausreichend" Wasser zu verwenden und auf alle Wassersparfunktionen zu verzichten.

Der Ölkessel sollte dringend raus.

Laß dir mal vom Viessmann Fachmann noch was auf Basis des Paket B2HA063 ( Vitodens 200 incl 160l Speicher.....) anbieten. Für dich kein merkbarer Unterschied, aber merklich preiswerter.
 

Etka

Threadstarter
Mitglied seit
20.08.2013
Beiträge
11
Darüber habe ich niemals gedacht!

Es ist immer sehr informativ mit Fachmann spechen, der nichts dir verkaufen will!!
Vielen Danke für Ihre Hilfe!

So, Ihre Favorit ist Viessman? Und Angebot von Vaillant mit Schlichtspeicher ist nicht gut wegen Preis oder wegen Schlichtspeicher drin?

Und noch eine Frage: ich suche große Firma für meine neue Heizung und nicht selbständige Instalateur, weil bei Firma immer mehr Fachmann arbeiten und vieleicht bessere notdinst wird. Was halten Sie davon?
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
23.842
So, Ihre Favorit ist Viessman?
In dem Fall ja. ;) Poste mal deine PLZ

Vieleicht ist ja ein Hersteller in deiner Nähe, der dir einen kompetenten Fachmann nennen kann.
 

Etka

Threadstarter
Mitglied seit
20.08.2013
Beiträge
11
41469 Neuss

Sie haben auf meine Frage nicht geantwortet..... wegen Preise oder ....?
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
23.842
Sorry - ich war da etwas auf dem falschen Dampfer....

Du kannst selbstverständlich auch Vaillant nehmen. Das genannte Gerät + Warmwasserspeicher.

Ich kann dir aber aus verständlichen Gründen keinen kompetenten Fachmann nennen.

Generell aber mal ein Tipp.

Bei Gaststätten achtet man auf die Toiletten - so wie es dort aussieht ist der ganze Laden geführt.

Bei den Heizungsfachbetrieben kann man sich etwas an den Fahrzeugen orientieren. Sind diese Fahrzeuge einer bestimmten Fa stets sauber und innen aufgeräumt? -> Daumen hoch. Dan ist die Wahrscheinlichkeit groß, daß echte Fachleute anzutreffen sind.

Sieht das Auto aus wie Sau und innen schauts aus wie bei Hempels unterm Bett. Da kann man sehr oft keinen guten Service erwarten.
 

Etka

Threadstarter
Mitglied seit
20.08.2013
Beiträge
11
Hausdoc, das ist die beste Antwort für die letzte 2 Wochen !!!!! :)

Noch eine Frage über Zirkulationpumpe für Warmwasser: ca 500€. Ob diese Pumpe wirklich Wasser spart?
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
23.842
Noch eine Frage über Zirkulationpumpe für Warmwasser: ca 500€. Ob diese Pumpe wirklich Wasser spart?
Ich verstehe die Frage nicht so richtig.

Aber. Wenn eine Warmwasserzirkulationspumpe - und zugehörige Leitung fehlt, ist das gerade in der Küchenspüle extrem lästig. Du brauchst ja meist sofort warmes Wasser.
Bei fehlender Zirkulationspumpe müsstest du ggf das Wasser einige Minuten laufen lassen, eh warmes Wasser kommt. So laufen wirklich einige Liter Wasser ungenutzt in den Abfluß.
An der Dusche oder Badewanne ist das relativ bedeutungslos.

Von daher würde ich eindeutig für eine derartige Pumpe raten. Du kannst diese Pumpe ja nur zu den Kernnutzungszeiten laufen lassen . Dann entsteht deutlich weniger Leitungsverlust und die Stromkosten sind auch deutlich geringer.
 

Etka

Threadstarter
Mitglied seit
20.08.2013
Beiträge
11
Ok. Jetzt ist klar - diese Warmwasserzirkulationspumpe mehr für Komfort.
Ich kann dir aber aus verständlichen Gründen keinen kompetenten Fachmann nennen.
Dann schreiben Sie bitte persönlich auf meine E-mail :)
 
Thema:

Neue Heizung....

Neue Heizung.... - Ähnliche Themen

  • Neues Thermostat für Elektro Heizung (Bad)

    Neues Thermostat für Elektro Heizung (Bad): Hallo, Wir haben ein sehr kleines Bad und dort leider eine E-Heizung in Hühnerleiterstil. Die ist via Schukostecker in ein analoges...
  • neue Heizung, aber welche und was?

    neue Heizung, aber welche und was?: Hallo liebe Gemeinde, ich habe eine etwas ältere Heizung. Im Thread Umbau Steuerungseinheit habe ich ein Bild von dieser. Da ich jetzt soweit bin...
  • Wasserdruck steigt nach Einbau einer neuen Heizung

    Wasserdruck steigt nach Einbau einer neuen Heizung: Liebe Community, ich habe seid 1,5 Jahren eine neue Gas Brennwert Heizung, bevor diese eingebaut wurde war alles in Ordnung. Seitdem die neue...
  • Neue Heizung

    Neue Heizung: Hallo, Ich benötige für ein Backsteinhaus Baujahr 1900 eine neue Heizung. Bisher habe ich eine Heizung mit 18KW. Angeboten wurde mir eine WTC-GW-B...
  • Neue Heizungsanlage

    Neue Heizungsanlage: Hallo zusammen, ich möchte diesen Sommer mein Junkers ZSBR 3-12 A23 Brennwertgerät und den Solar Warmwasserspeicher ohne Heizungsunterstützung...
  • Ähnliche Themen

    • Neues Thermostat für Elektro Heizung (Bad)

      Neues Thermostat für Elektro Heizung (Bad): Hallo, Wir haben ein sehr kleines Bad und dort leider eine E-Heizung in Hühnerleiterstil. Die ist via Schukostecker in ein analoges...
    • neue Heizung, aber welche und was?

      neue Heizung, aber welche und was?: Hallo liebe Gemeinde, ich habe eine etwas ältere Heizung. Im Thread Umbau Steuerungseinheit habe ich ein Bild von dieser. Da ich jetzt soweit bin...
    • Wasserdruck steigt nach Einbau einer neuen Heizung

      Wasserdruck steigt nach Einbau einer neuen Heizung: Liebe Community, ich habe seid 1,5 Jahren eine neue Gas Brennwert Heizung, bevor diese eingebaut wurde war alles in Ordnung. Seitdem die neue...
    • Neue Heizung

      Neue Heizung: Hallo, Ich benötige für ein Backsteinhaus Baujahr 1900 eine neue Heizung. Bisher habe ich eine Heizung mit 18KW. Angeboten wurde mir eine WTC-GW-B...
    • Neue Heizungsanlage

      Neue Heizungsanlage: Hallo zusammen, ich möchte diesen Sommer mein Junkers ZSBR 3-12 A23 Brennwertgerät und den Solar Warmwasserspeicher ohne Heizungsunterstützung...
    Oben