Hocheffizienzpumpe möglich bei Vitola-biferral BJ. 1991 ?

Diskutiere Hocheffizienzpumpe möglich bei Vitola-biferral BJ. 1991 ? im Viessmann Forum im Bereich Heizungshersteller; Hallo, aufgrund stetig steigender Strompreise habe ich mich im Internet über mögliche Einsparungen informiert und bin nun auf den Einsatz einer...

derlange2

Threadstarter
Mitglied seit
13.01.2011
Beiträge
2
Hallo,

aufgrund stetig steigender Strompreise habe ich mich im Internet über mögliche Einsparungen informiert und bin nun auf den Einsatz einer Hocheffizienzpumpe aufmerksam geworden.

Da ich nun leider ein absoluter Laie auf dem Gebiet bin, bitte ich euch um Hilfe bei der Beantwortung meiner Fragen.

Folgende Technik ist in unserem Haus verbaut:

Viessmann Vitola-biferral, Leistung 27 KW, Grundfos Delphis therm UPS 25-40 180

Viessmann Trimatik-MC/B

ELCO EL 01A.3H Econom 2000

Viessmann HoriCell HG/A, WILO VIRS 25-60

Das Haus wurde in den 70ger Jahren gebaut und hat eine Wohnfläche von 270 m². Im Haus gibt es keine Fußbodenheizung sondern es sind insgesamt 18 Heizkörper verbaut. Eingestellt ist die Steuerung der Heizungsanlage auf Normalbetrieb mit Nachtabsenkung.

So, nun zu meinen Fragen:

1. ist der Einsatz einer Hocheffizienzpumpe bei der o.a. Heizungsanlage überhaupt möglich?

Falls ja:

2. macht ein Umbau auf die Hocheffizienzpumpen Sinn oder gibt es alternative Einsparmöglichkeiten?

3. sollte man beide Pumpen austauschen oder nur die Heizungspumpe?

4. bei der Stiftung Warentest sind die Modelle Grundfos ALPHA2 und WILO Stratos Eco/Pico als sehr gut bewertet worden. Welche Pumpen sind am besten geeignet Modell/Typ?



Falls ich noch wichtige Punkte vergessen haben sollte, bitte ich euch mich darauf aufmerksam zu machen. Für eure Mühe bedanke ich mich schonmal im Voraus!

Gruß

Christoph
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
26.922
Du sparst an der falschen Stelle.

Durch die Hocheffizienzpumpe sparst du pro Jahr ca 10-15€ Strom.
Die Pumpe kostet ca 250€.
Du vergeudest pro Jahr aber Minimum 1000€ an Brennstoffkosten, weil das Gebäude eben katastrophal gedämmt ist........
 

derlange2

Threadstarter
Mitglied seit
13.01.2011
Beiträge
2
Hallo,

erstmal vielen Dank für die Antwort. Das die Einsparung an Strom nur 15 Euro pro Jahr beträgt hätte ich nicht erwartet, da in den Werbeversprechen fast von dem 10fachen die Rede ist. Da wird sich dann eine Investition erstmal nicht bezahlt machen, da die alten Pumpen z.Zt. noch einwandfrei laufen.

Der Ölverbrauch bei unserem Haus beträgt pro Jahr ca. 3500 Liter. Ob das jetzt besonders viel ist bei dem Baujahr oder noch im Rahmen weiß ich nicht genau. Obwohl bei den momentanen Preisen ja schon jeder Liter zu viel ist!

Auf div. Haus+Garten Messen habe ich mich schonmal über Wärmedämmung informiert aber die Kosten haben mich bisher immer abgeschreckt. Ich werde dann wohl lieber in der nächsten Zeit mal den Energieberater unserer Stadtwerke kontaktieren um ein mögliches Einsparpotential bei dem Haus feststellen zu lassen.

Gruß

Christoph
 

diplo

Mitglied seit
31.12.2009
Beiträge
136
das wird der richtige Weg sein!
 
Thema:

Hocheffizienzpumpe möglich bei Vitola-biferral BJ. 1991 ?

Hocheffizienzpumpe möglich bei Vitola-biferral BJ. 1991 ? - Ähnliche Themen

  • Hocheffizienzpumpe Grundfos UP 20 -15 N Ersatz

    Hocheffizienzpumpe Grundfos UP 20 -15 N Ersatz: Hallo Zusammen, ich habe an meiner Zirkulationsleitung diese Pumpe (müsste von 1996) sein. Derzeit regel ich diese über eine einfache...
  • Hocheffizienzpumpen - Mythos oder Wahrheit?

    Hocheffizienzpumpen - Mythos oder Wahrheit?: Hi allseits, wie können "Hocheffizienzpumpen" nur 1/10 der Energie aufnehmen, um das Gleiche zu machen wie eine "herkömmliche" Pumpe? Oder wird...
  • Buderus Heizkreisset HSM20 und HS25 auf Hocheffizienzpumpen umrüsten

    Buderus Heizkreisset HSM20 und HS25 auf Hocheffizienzpumpen umrüsten: Hallo, hat jemand Erfahrung mit der Umrüstung von Buderus Heizkreissets BJ1998 auf Hocheffizienzpumpen? Habe zwei Heizkreissets HSM20 inkl.Mischer...
  • Hocheffizienzpumpen eingebaut

    Hocheffizienzpumpen eingebaut: Ich habe eine KWB Heizung. Ich habe nun meine Umwälzpumpen gegen Energiesparende ausgetauscht. Bei der Boilerpumpe und der Heizkreispumpe klappte...
  • Hocheffizienzpumpe in Therme einbauen ??? Möglich durch Aufwand oder technisch kompletter Blödsinn

    Hocheffizienzpumpe in Therme einbauen ??? Möglich durch Aufwand oder technisch kompletter Blödsinn: Hallo, durch die ganze Bastelei an der Therme ist mir aufgefallen, dass meine alte Vaillant VC 205 eine Pumpe besitzt, die mit 95 W läuft. Das ist...
  • Ähnliche Themen

    Werbepartner

    Oben