Heizung und Regelung verstehen bitte um Hilfe

Diskutiere Heizung und Regelung verstehen bitte um Hilfe im Vaillant Forum im Bereich Vaillant; Hallo zusammen, meine Eltern haben in ihrem Haus, derzeit zeitweise Probleme mit der Heizung. ca. 110 m² kein Keller, Erdgeschoss mit...
#1

agentsmith1612

Dabei seit
28.12.2009
Beiträge
7
Zustimmungen
0
Hallo zusammen,

meine Eltern haben in ihrem Haus, derzeit zeitweise Probleme mit der Heizung.

ca. 110 m² kein Keller, Erdgeschoss mit Fußbodenheizung, 1.Stock 4 normale Heizkörper, leider in Einwegschaltung was sehr bedauerlich ist.
Ich werde nun ein paar Bilder dazu post und dazu etwas schreiben wie ich meine das es funktioniert. Wenn das nicht korrekt ist dann bitte ich um Korrektur und ein paar Worte dazu.






Das ist die Regeleinheit die im Erdgeschoss für die FBH zuständig ist. VL und RL sind von mir auf dem Bild gekennzeichnet. Das einzige was ich dort nicht verstehe ist der VL der von der Heizung kommt und sogesehen der selbe ist wie der für die normale Heizkörper im 1. Stock ist sehr heiß. Der Regler (schwarzer Kasten) schafft es aber nicht wirklich den VL von der FBH auf 41°C zu regeln, weil er dafür zu langsam ist und die Rohrer oben zu dünn.
Wir haben da ja noch diesen manuellen Hahn drin. Wofür der da ist habe ich nicht kapiert. Dort kann man halt auch FBH VL und RL nochmal mischen. Ist dieser Hahn zu, so schafft es wie beschrieben der Stellmotor es nicht das richtig zu regeln, da ist dann der VL der FBH auch mal schnell auf 50 °C was ja viel zu hoch ist.
Den manuellen Hahn habe ich jetzt so eingestellt das der Stellmotor es gut schafft die 40 °C zu halten.
Ist ja auch irgendwie nicht Sinn der Sache das so zu machen?

Oben sieht man auch die Steurereinheit.



Wie man hier sieht ist das eine Verteilung auf die Heizkreise ich nehme an das die Abzweigstellen zu den Heizkörpern 1. Stock gehen und von diesem "Turm" das zur FBH. Was dieser Wurm für eine Funktion hat weiß ich nicht, ich nehme an dass es ein Wärmetauscher ist, da die FBH ja keine 70°C benötigt, und auch weil der komplette RL noch sehr heiß ist.



Jetzt ist es aber so, dass das Wasser was von der Therme erhitzt wird, mit diesem T-Stück jeweils auf WW Kessel und Heizkreis aufgeteilt wird. kA ob sowas gängig ist., so weit so gut.

Jetzt haben wir aber diese Teil verbaut:


Ich nenne es mal Schieber. Dieser regelt ja den Rücklauf von WW Kessel und Heizung. Mein Verständnissproblem besteht jetzt darin, dass ich wissen möchte ob dieser Schieber den Rücklauf nur von WW oder Heizkreis entnehmen kann also entweder oder, oder ob er sogesehen immer mehr oder weniger von beidem nimmt anteilsmäßig halt. Entsprechend wird ja auch mehr oder weniger viel heißes Wasser in entsprechende Kreise gepumpt.

Das Problem was meine Eltern nämlich haben ist. Dass es im ganzen Haus kalt ist auf einmal und Wasser auch kalt ist. Dann schaltet man die komplette Heizung aus und wieder an und dann heizt das Teil erstmal das Wasser. Ist dieses heiß, schaltet sich die Heizung wieder ab. Erst wenn man manuell den Schieber auf den Heizkreis drückt, springt die Heizung wieder an und schieb den Schieber dann erst selber auf den Heizkreis.
Meine Vermutung ist halt das der Schieber irgendwie defekt ist und dann immer hängenbleibt und die Heizung dann einfach abschaltet weil sie ihn nicht mehr richtig Steuern kann.


Blöd ist halt nur wenn, WW Kessel und Heizung kalt ist und beides aufgewärmt werden muss, dass geht ja nicht gleichzeitig, wenn überhauopt dann nur in Mittelstellung vom Schieber falls er beide RL mischen kann und nicht nur einen auf Auf und den anderen auf Zu schalten kann, aber so wie die Mechanik von dem Teil aussieht ist genau das der Fall.

Meine Frage an euch Experten hier, was sagt ihr im Allgemeinen zu der Anlage und was müsste oder könnte man verbessen. Abgesehen davon das der Schieber anschienend defekt ist?
 
#2
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Dabei seit
25.12.2008
Beiträge
21.940
Zustimmungen
499
Hallo,

Das mit dem FB Verteiler schaut soweit ganz gut aus.
Dieser "Handhahn" muß ca 3/4 geöffnet sein, Pumpe auf höchster Drehzahl.
Desweiteren fehlt der Temperaturbegrenzer nach der Pumpe.

Zu diesem Umschaltventil kann ich jetzt noch wenig sagen, da ich die Anlagenhydraulik nicht kenne.
Es kann aber durchaus sein daß es Falsch angeschlossen ist.
Auf dem Armaturenkörper befinden sich meist Pfeile oder Markierungen

Welche Therme ist den da verbaut?? ( Hersteller und genauer Typ) . Gut möglich daß hier die Pumpenschaltart geändert werden muss.
 
#3

agentsmith1612

Dabei seit
28.12.2009
Beiträge
7
Zustimmungen
0
Erstmal vielen Dank für Ihre Hilfe,

habe nun für die Fußbodenheizung das Handventil auf 3/4 offen gestellt.
Soweit haben wir damit ja auch keine Probleme.

Was meinen Sie mit Temperaturbegrenzer nach der Pumpe, was kann ich mir darunter für ein Gerät vorstellen?

Der Thermoblock ist von Vaillant Modell VC 182 E
mit Compaktsteuergerät VRC-Set MBBW


Habe am Schieber geschaut vorhin dort steht nur auf der einen Seite A und auf der anderen B und die Leitung zum Heizgerät steht AB drauf keine Pfeile gar nichts.
Wichtig für mich wäre nur zu wissen, ob es eben ein Schieber ist der den Rücklauf nur von der einen Seite oder der anderen zulässt. Oder eben ein Mischer der nur Anteilsmässig den Rücklauf aufnimmt.

So wie ich das erkennen konnte besitzen wir nur zwei Pumpen einmal die unten für die FBH und die die in dem Thermoblock eingebaut ist.


Aber mal eine andere "Verstädnissfrage":
Im Prinzip ist diese System so wie es gebaut ist ja mehr oder weniger nur auf WW oder Heizung ausgelegt, beides gleichzeitig kann ja durch die Schaltung an sich nicht beheizt werden.
Könnte man Theoretisch, durch einen Pufferspeicher, dieses Problem etwas in den Griff bekommen?
Zudem müsste meiner Meinung die Kreise, WW, FBH und 1.Stock Heizung, schon auf auf dem Dachboden selber irgendwie geregelt werden.

Wenn es nicht zuviel Arbeit macht könnte jemand mir kurz erklären wie man normalerweise ein Heizung aufbaut?
Denn irgendwie glaube ich das als diese Haus gebaut wurde hier nur Murks gemacht wurde, wie bei den Heizkörper im 1. Stock, alle 4 Stück in Reihe schalten, so dass der 4. Heizkörper nie warm wird.
 
#4
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Dabei seit
25.12.2008
Beiträge
21.940
Zustimmungen
499
hallo,
unter Temperaturbegrenzer verstehe is unten stehendes Teil welches bei Übertemperatur zum Schutz des Bodens die Pumpe abschaltet.



Zum "Schieber" Die AB Seite muss zum Kessel zeigen. Die A Seite und B Seite zum Heizkreis bzw Speicher . Je nach elekrtischem Anschluß sind diese Seiten auch vertauschbar.
An der Heiztherme muss die Pumpenschaltung auf "Dauerläufer" geändert werden.

Dieses nacheinander heizen ist normal (bis ca 50 KW Kesselleistung) und durchaus üblich. Wenn während der 20 minütigen Speicheraufheizzeit die Heizung für jene 20 Minuten nicht geht macht das nichts.

Auch ein 1-Rohr System bei Heizkörpern ist durchaus üblich. Hier ist nur evtl ein hydraulischer Abgleich notwendig.
 
#5

agentsmith1612

Dabei seit
28.12.2009
Beiträge
7
Zustimmungen
0
Vielen Dank für die Erklärung.

Werde mir überlegen so einen Begrenzer für die FBH zu installieren. Ansonsten ist ja alles doch nicht gefuscht, wie ich zu erst dachte.

Außer das der Stellmotor vom Schieber sicher defekt ist der wird auch noch ausgetauscht.

Das mit den Ein und Ausgängen A und B und AB ist von den Richtungen her auch korrekt installiert.

Werde mich sicher noch mal mit einem Monteur unterhalten was man verbessern könnte.
 
#6

agentsmith1612

Dabei seit
28.12.2009
Beiträge
7
Zustimmungen
0
Heute gegen 17:30 Uhr war das ganze Haus mal wieder kalt und ich habe festgestellt, dass der Schieber nicht defekt ist sondern irgendwas an der Therme nicht in Ordnung sein muss. Denn Wassertermperatur in der Therme selber war bei 20°C.
Habe sie dann ausgeschaltet und wieder angeschaltet und dann ging es für 10 min. Dann war wieder Schicht im Schacht. Aber neustarten wollte sie auch nicht mehr. Hab dann gewartet und gewartet und dann lief sie doch wieder also irgendwas muss in dem Ding selber defekt sein.

Morgen kommt ein Monteur und schaut sich das ganze an.
 
#7
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Dabei seit
25.12.2008
Beiträge
21.940
Zustimmungen
499
Diese Therme hat eine Brennersperrzeit (damit sie nicht imer ein und ausschaltet und es nervt) die bis 40 Minuten betragen kann.
Abhängig ist dies vom Temperaturanstieg während des Brennerbetriebes.
 
#8

agentsmith1612

Dabei seit
28.12.2009
Beiträge
7
Zustimmungen
0
Achso, so etwas in der Art habe ich auch in der Bedienungsanleitung gefunden.

Unser Monteuer sagt, evtl. wäre auch die Unterdruckdose defekt, da ich beobachtet habe, dass oft nur das Gebläse alleine läuft, der Brenner aber nicht.

Also genau kann selbst er den Fehler nicht finden. Mal weiter beobachten.
 
#9
GreenRabbit

GreenRabbit

Moderator
Dabei seit
11.04.2007
Beiträge
953
Zustimmungen
21
Hi!

Hallo!
Also, die Brennersperrzeit kann bei den "alten" Thermoblocks eingestellt werden!
Neben der grünen LED ist eine kleine Schlitzschraube! Diese raus drehen und darunter ist ein Poti zum einstellen!
Plus/Minus ist auf dem Gehäuse gekennzeichnet!

Sollte mal wieder NUR das Gebläse laufen und mehr nicht, kannst du hinten links HINTER dem Gerät einen Schlauch (kann auch hinten rechts sein????) abziehen und mal reinpusten bzw. saugen!
Sollte das Gerät dann anspringen, ist sicherlich die Druckdose hinüber!
Sobald das Gebläse läuft, ist eine Anfoderung vorhanden und die Heizung MUSS anspringen!

Gruß,
-GR-
 
#10

agentsmith1612

Dabei seit
28.12.2009
Beiträge
7
Zustimmungen
0
Hallo,

war mal wieder das Problem und ich hab dann auf die Unterdruckdose geklopft und dann sprang sie an.
Also entweder Schlauch defekt oder Dose defekt.

Werde das demnächst austauschen.
 
Thema:

Heizung und Regelung verstehen bitte um Hilfe

Heizung und Regelung verstehen bitte um Hilfe - Ähnliche Themen

  • Alte Heizungsregelung-/Steuerung umrüsten

    Alte Heizungsregelung-/Steuerung umrüsten: Hallo, ich bin neu hier im Forum. Mein Name ist Markus und ich lebe seit einem Jahr in Griechenland. Dort lebe ich in einem Haus mit einer...
  • Frage zur Temperaturregelung einer Heizungstherme

    Frage zur Temperaturregelung einer Heizungstherme: Zur Anlage: Wir haben eine Vaillant VCW DE 196. Eingebaut im Gerät ist ein witterungsgesteuerter Regler calorMatic 470/2. Das Gerät hängt im...
  • Fussbodenheizung für ETW elektronische REgelung nachrüsten

    Fussbodenheizung für ETW elektronische REgelung nachrüsten: Hallo zusammen, ersteinmal Allen ein gesundes und gutes neues Jahr. ich besitze eine Etagenwohnung mit Fussbodenheitzng und möchte diese mit einer...
  • EMPUR Fussbodenheizung Regelung

    EMPUR Fussbodenheizung Regelung: Hallo an Alle und schon vorab einmal einen "guten Rutsch" ins neue Jahr! Ich hatte vor einigen Jahren riesen Probleme mit meiner Viessmann...
  • Regelung Heizung und Wasserführender Kamin

    Regelung Heizung und Wasserführender Kamin: Hallo und frohe Weihnachten... Ich bin neu hier im Forum. Mein Name ist Marco und wir haben uns unsere Traum eines eigenen Hauses verwirklicht...
  • Ähnliche Themen

    • Alte Heizungsregelung-/Steuerung umrüsten

      Alte Heizungsregelung-/Steuerung umrüsten: Hallo, ich bin neu hier im Forum. Mein Name ist Markus und ich lebe seit einem Jahr in Griechenland. Dort lebe ich in einem Haus mit einer...
    • Frage zur Temperaturregelung einer Heizungstherme

      Frage zur Temperaturregelung einer Heizungstherme: Zur Anlage: Wir haben eine Vaillant VCW DE 196. Eingebaut im Gerät ist ein witterungsgesteuerter Regler calorMatic 470/2. Das Gerät hängt im...
    • Fussbodenheizung für ETW elektronische REgelung nachrüsten

      Fussbodenheizung für ETW elektronische REgelung nachrüsten: Hallo zusammen, ersteinmal Allen ein gesundes und gutes neues Jahr. ich besitze eine Etagenwohnung mit Fussbodenheitzng und möchte diese mit einer...
    • EMPUR Fussbodenheizung Regelung

      EMPUR Fussbodenheizung Regelung: Hallo an Alle und schon vorab einmal einen "guten Rutsch" ins neue Jahr! Ich hatte vor einigen Jahren riesen Probleme mit meiner Viessmann...
    • Regelung Heizung und Wasserführender Kamin

      Regelung Heizung und Wasserführender Kamin: Hallo und frohe Weihnachten... Ich bin neu hier im Forum. Mein Name ist Marco und wir haben uns unsere Traum eines eigenen Hauses verwirklicht...
    Oben