Heizung heizt Solarwasser auf

Diskutiere Heizung heizt Solarwasser auf im Brötje Forum im Bereich Heizungshersteller; Hallo wertes Forum, meine Anlage hat eine heizungsunterstützte Solaranlage. (Achtung Wortspiel) Komponenten: MPS1000, WGB24, Röhrenkollies Es gibt...

Meier2

Threadstarter
Mitglied seit
30.11.2011
Beiträge
22
Hallo wertes Forum, meine Anlage hat eine heizungsunterstützte Solaranlage. (Achtung Wortspiel)
Komponenten: MPS1000, WGB24, Röhrenkollies
Es gibt hier 2 getrennte Heizkreise, einmal Fussboden (HK1), einmal Wandheizkörper (HK2).
Beide mit Mischern versehen und per ISR-SSR angeschlossen.
Solange die FBHzg alleine heizt ist alles OK aber sobald der HK2 dazukommt, heizt sich der untere Pufferspeicherbereich
derart auf, sodas die Solaranlage sich abstellt.
Was kann zu so etwas führen?
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
29.032
Ohne das Hydraulikschema zu sehen , ist keine Aussage möglich
 

Meier2

Threadstarter
Mitglied seit
30.11.2011
Beiträge
22
Hallo Hausdoc
Hilft das wenn ich das Anwendungsbeispiel 27 aus dem Programmier- und Hydraulikhandbuch erwähne?
 

Meier2

Threadstarter
Mitglied seit
30.11.2011
Beiträge
22
Jung geht dat schnell :)
ISR-SSR, BCA, ZR1, ZR2 aus April 2008!?
 
GreenRabbit

GreenRabbit

Moderator
Mitglied seit
11.04.2007
Beiträge
1.437
hi!

Hallo!
Anwendungsbeispiel 27 ist aber doch nicht mit MPS SPeicher.........

Gruß,
-GR-
 

Meier2

Threadstarter
Mitglied seit
30.11.2011
Beiträge
22
Ok, ich versuch das mal so...(Anhang)
 

Anhänge

GreenRabbit

GreenRabbit

Moderator
Mitglied seit
11.04.2007
Beiträge
1.437
Hi!

Hallo!
Ok, welche Pumpe ist für den HK2 eingesetzt? Stufige oder elektronische?
HK2 sind Heizkörper? Welche Heizkurve?
Guck mal unter DIAGNOSE VERBRAUCHER am SSR Regler, welche Vorlauftemperatur der 2. HK haben möchte!!!!
-gr-
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
29.032
Wurde die Anlage wirklich exakt so aufgebaut? Die Thermosifons in der Solarleitung sind also vorhanden?
 

Meier2

Threadstarter
Mitglied seit
30.11.2011
Beiträge
22
Pumpe:3-stufig, auf Stufe1
HK2:Heizkörper, Baujahr 80
Heizkurve: 1,1
Vorlaufsoll: bei +5° um die 50° (das braucht aber ewig um dahin zu kommen)
Was evtl. noch wichtig ist...
Getrennte RGBs, bei diesem HK mit 40% Gewichtung

Schönen 2. Advent
 

Meier2

Threadstarter
Mitglied seit
30.11.2011
Beiträge
22
Hallo Hausdoc, ja der Siphon ist da.
Die Kollektoren werden aber nicht beheizt sonder "nur" der untere Teil vom Pufferspeicher, da wo
kühles Wasser sein sollte, das wird miterwärmt.
Wenn dann Sonne kommt, brauchen die Kollektoren
nix mehr tun da der Bereich dann schon über 40° hat.
Ich hätte die Überschrift anders nennen sollen, tut mir leid.
 
GreenRabbit

GreenRabbit

Moderator
Mitglied seit
11.04.2007
Beiträge
1.437
Hi!

Hallo!
Also die Regelung hat keine "interne Wettervorhersage"! Sprich: Es wird eine Vorlaufsolltemperatur von z.B. 50 Grad errechnet + Schaltdifferenz und Sollwertüberhöhung......
Das bedeutet, dass der mittlere Bereich des Speichers auf gut 60°C aufgeheizt werden soll, dabei erwärmt sich der untere Bereich "leicht" mit (Erfahrungsgemäß so auf 40-50°C)....
Kommt nun die Sonne raus, und am Kollektor sind z.B. 50°, würde die Solarpumpe nicht laufen, da 50 + rund 7K Einschaltdifferenz, also 57°C, nun haben wir aber "schon" 50 oder 43°(Schaltdifferenz) im unteren Bereich......

Gruß,
-GR-
 

Meier2

Threadstarter
Mitglied seit
30.11.2011
Beiträge
22
Hallo GR
Dank das du mal drübergeschaut hast.
Ok, also das mit der Wettervorhersage ist klar, kann nicht gehen.
Deine Erklärung des Ablaufes bestätigt leider meine Vermutungen, grrr.
Als Fazit heisst das für mich, solare Heizungsunterstützung geht !so! nicht
und die Kollektoren sind nur für den Sommer und dann für Warmwasser.
Laut nachdenkend...nimm nur die Heizkörper weg vom Puffer und alles wird gut;
denn für die FBHeizung scheint die Unterstützung ja zu funktionieren.
Habe ich noch andere Alternativen?
 
GreenRabbit

GreenRabbit

Moderator
Mitglied seit
11.04.2007
Beiträge
1.437
Hi!

Hallo!
Nun, man sollte die Vorlauftemperaturen so gering wie möglich halten!
Punkt 1: HEizkörper immer VOLL öffnen, dann die Heizkurve/Komfortsollwert langsam runter fahren!
Punkt 2: Vorlaufüberhöhungen / Schaltdifferenzen minimieren/optimieren
Punkt 3: Einschaltzeiten möglichst spät wählen, damit die Sonne ggf. erst mal "anfangen" kann......

Ganz wichtig auch beim MPS/SPZ SPeicher: Legionellenfunktion deaktivieren!
Welches Heizgerät hast du genau? Seriennummer? Bzw. Serie? 2, 2N, C, D oder E?

Solare Heizungsunterstüzung funktioniert schon! Du schreibst es selber -> HeizungsUNTERSTÜTZUNG!

Gruß,
-GR-
 

Meier2

Threadstarter
Mitglied seit
30.11.2011
Beiträge
22
Hallo GR
Punkt1: Ist schon gemacht, deswegen auch das RG zwecks FeedBack
Punkt2: Da geht auch nix mehr
Punkt3: Tja, steh später auf dann hast du Sonnenenergie...
Legio: habe ich nicht=aus= FriWaStation
WGB: E
Meine Idee: den HK2 (Heizkörper) an den HT Anschluss legen, damit würde der Rücklauf des Kreises
dem Brenner als Vorlauf zugeführt, also auf Höhe der Entnahme.
Habe da mal das Schnittbild des MPS-B zu Grunde gelegt der hier verbaut wurde.
Was ich dabei jetzt auch noch sehe sind über 300 Liter "Kaltwasser" zusätzlich im RL von HK2.
Die gilt es erstmal mit aufzuheizen denn das kalte Wasser von unten wird ja dem Brenner zugeführt.
Das dauert immer Stunden bis bei dem HK alles auf Temperatur ist.
Bin mal gespannt auf deine Meinung.
 
GreenRabbit

GreenRabbit

Moderator
Mitglied seit
11.04.2007
Beiträge
1.437
Hi

Hallo!
HM, Serie E also! Ok!
Dann passt das Schema nicht so ganz!
Wofür ist der SSR Regler?

Gerät mit 2 Erweiterungsmodulen hätte es auch getan!
Was ist mit der Geräteinternen Pumpe?
Ist da was umprogrammiert worden?
Sonst kann es passieren, dass dir die Pumpe die Schichtung im SPeicher kaputt strömt!

Ich sehe auch kein Erzeugersperrventil buzw. ein Ventil zur Rücklaufanhebung!
Wäre für eine "richtige" Heizungsunterstützung ja durchaus sinnvoll!


-GR-
 

Anhänge

Meier2

Threadstarter
Mitglied seit
30.11.2011
Beiträge
22
Mist, wie komme ich auf E?
Es ist ein WGB-C und ich glaube ich muss ins Bett ;)
Intern ist noch 'ne Box verbaut worden mit einem Poti zum einstellen.
Ohne die ging gar nix.
 
GreenRabbit

GreenRabbit

Moderator
Mitglied seit
11.04.2007
Beiträge
1.437
Hi!

Hallo!
Guck mal folgendes nach:

4783 -> nein
5090 -> nein
5093 -> ja

BX2 muss als SSF1(in deinem Beispiel steht PSF2) also als Trinkwasserfühler B31 programmiert sein!

Das "kleine" Modul was eingebaut wurde, muss ebenfalls korrekt eingestellt werden (über diese Modul wird die Drehzahl der Geräteinternen Pumpe gesteuert/eingestelle)!

Gruß,
-GR-
 

Meier2

Threadstarter
Mitglied seit
30.11.2011
Beiträge
22
Tja, das ist ja gediegen.
Mein Plan sagt Puffer mit Solar und TWW ohne, also B3 ohne B31, dafür aber B4+B41
Auch die PDF die ich als Update der Hydraulik bekam, wo diese Box mit drauf ist, sagt das ebenso.
Nun kommst du und stellst alles auf den Kopf...
Was würde sich denn ändern wenn ich das umstellen würde?
Zur Box; die wurde nachgerüstet und eingestellt, worauf...keine Ahnung, kann man da was messen?
 
GreenRabbit

GreenRabbit

Moderator
Mitglied seit
11.04.2007
Beiträge
1.437
hi!

Hm.....
Was für einen "Stand" hat denn dein aktueller Plan?
Die Einstellungen greifen auf die Umschaltung der 3-Wege-Ventil!

An dem Poti der Zusatzkiste wird die korrekte Spreizung zwischen Puffer-Vor- und Rücklauftemperatur eingestellt! (Zu erfragen über DIAGNOSE ERZEUGER am WGB)....
Die Spreizung sollte auf rund 7K eingestellt werden, einfach, um eine Durchmischung des SPeichers zu verhindern!

Meine Idee: den HK2 (Heizkörper) an den HT Anschluss legen, damit würde der Rücklauf des Kreises
........So steht es in dem mir vorliegenden Plan auch drin......
Datum: 01.02.2010

-GR-
 
Thema:

Heizung heizt Solarwasser auf

Heizung heizt Solarwasser auf - Ähnliche Themen

  • Rexola biferal heizt Fußbodenheizung obwohl die auf Frostschutz steht

    Rexola biferal heizt Fußbodenheizung obwohl die auf Frostschutz steht: Unsere Heizung ist auf nur Warmwasserbereitung eingestellt, beide heizkreise sind ausgeschaltet bzw. auf Frostschutz. Trotzdem heizt die...
  • Vaillant Druckabfall/ Heizung heizt kaum

    Vaillant Druckabfall/ Heizung heizt kaum: Guten Tag, Nach 5x den Heizungsbauer zu rufen & leider immernoch nicht weiter zu sein, versuche ich es mal jetzt hier. Wir haben ein Älteres Haus...
  • Buderus Logamax plus GBH172 - Heizung heizt nicht korrekt

    Buderus Logamax plus GBH172 - Heizung heizt nicht korrekt: Hi zusammen, ich habe oben genanntes Gerät und Fussbodenheizung. Dazu die Bedieneinheit RC35, Logamatic EMS. Die Heizung an sich ist träge, wir...
  • Remeha W21S Eco Typ B23, ... + Bodenheizung heizt nicht

    Remeha W21S Eco Typ B23, ... + Bodenheizung heizt nicht: Guten Abend miteinander ich muss erst ein wenig ausholen... das Geraet ist im Jahr 2000 verbaut worden und funktionierte soweit ich es beurteilen...
  • Rotex Fußbodenheizung heizt nicht im OG, zuwenig Durchfluß

    Rotex Fußbodenheizung heizt nicht im OG, zuwenig Durchfluß: Hallo, habe hier einProblem, das mir zu schaffen macht. ich habe eine Junkers Cerasmart als Heizungsanlage und eine Rotex Quickfix...
  • Ähnliche Themen

    Werbepartner

    Oben