Heizung für eine Garage

Diskutiere Heizung für eine Garage im Off Topic Forum im Bereich Off Topic; Hallo Bin neu hier in diesem Forum und habe da gleich mal eine Frage. Hoffe, dass mir jemand bei meinem Problem weiterhelfen kann. Also: Ich...

berndi

Threadstarter
Mitglied seit
27.12.2010
Beiträge
4
Hallo

Bin neu hier in diesem Forum und habe da gleich mal eine Frage. Hoffe, dass mir jemand bei meinem Problem weiterhelfen kann.

Also:

Ich habe eine Garage mit 45 m2. die Decke ist mit 10 cm Styropor isoliert und ich benötige ca. 3-4kw um eine Temperatur von 15 Grad in der Garage halten zu können.

Mein Problem ist jetz wie ich am besten meine Garage heizen kann. Habe schon einiges versucht, wobei diese Methoden eher für schnelles Aufheizen und nicht für dauerhaftes heizen waren.

Meine Idee wäre, einen Elektroboiler zu installieren und mit diesem dann Heizkörper in einem geschlossenem System zu betreiben.

Ist diese Idee realisierbar und auch energie-effizient oder ist das ganze nur blödsinn. Hätte da an 2-3 Heizkörper gedacht?

Hat ein Elektroboiler überhaupt die Heizleistung das ich Heizkörper betreiben kann und wieviel Liter sollte der Boiler haben?

Die meisten Boiler haben ja einen Heizstab mit ca. 1,5 kw drinnen, reicht das??

Hoffe, das mir jemand bei diesem Problem helfen kann.

Bin natürlich auch für andere Vorschläge offen!!
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
36.366
Ein wasserführendes Heizsystem in der Garage ist unsinnig (Frostgefahr)

Um diese Garage warm zun halten , bräuchtest du 2 x 2 KW Elektrokonvektoren - die aber durchlaufen müssen.

Warum möchtest du die Garage so warm haben??? Normalerweise hält man sie nur frostfrei daß das Auto gerade so abtauen kann.
 

berndi

Threadstarter
Mitglied seit
27.12.2010
Beiträge
4
Die Garage ist zugleich meine Werkstatt und desshalb brauche ich sie warm.

Warum besteht Frostgefahr wenn die Garage beheizt ist??
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
36.366
Was ist wenn das Tor versehendlich offen stehen bleibt???


Wenn du sie auch als Werkstatt nutzt, würde ich eine Strahlungsheizung empfehlen.
In KFZ Werkstätten.... ist das üblich.

So reichen 2 KW daß du dich behaglich fühlst.
Diese Heizgeräte gibts in jedem Baumarkt.
 

berndi

Threadstarter
Mitglied seit
27.12.2010
Beiträge
4
Würde es prinzipiell funktionieren oder nicht?

Wieviel KW Heizleistung würde man rausbringen?

Wäre das ein kostenintensives heizen oder hält es sich in Grenzen?

Das Tor schliesst nach einer gewissen Zeit automatisch. ausserdem würde es ja auch, glaube ich einen Frostschutz für das Wasser geben oder?
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
36.366
Würde es prinzipiell funktionieren oder nicht?
Was genau?? Die Geschichte mit dem Boiler? Im Prinzip schon- nur muss das Heizwasser aufbereitet werden (PH Wert Anhebung......)

Wieviel KW Heizleistung würde man rausbringen?
Na bei einem 2 KW Boiler exakt 2 KW Heizleistung ;)
Wäre das ein kostenintensives heizen oder hält es sich in Grenzen?
Elektrisch heizen ist immer teuer (da Sekundärenergie)


Frostschutzmittel ins Heizwasser geben, scheidet bei der Boilerlösung aus.
Selbst Polypropylenglykol wird durch die Temperaturen am Heizstab zersetzt.
 

berndi

Threadstarter
Mitglied seit
27.12.2010
Beiträge
4
ok dann hätte ich da noch eine Lösung

Mein Haus heize ich mit einer Wärmepumpe. (Erdwärme)

So jetzt hab ich natürlich eine Vorlauftemperatur von nur 35 Grad.

Macht es Sinn in der Garage Heizkörper zu installieren und über die Wärmepumpe die Garge zu heizen?

Oder ist die Vorlauftemperatur einfach zu gering?
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
36.366
Dann bräuchtest du eben einige überdimensionierten Heizkörper.

Wenn du von 4 KW Heizleistung ausgehst, müssen die Heizkörper für ca 8 -10 KW ausgelegt sein. Einige Typ 33 Heizkörper schaffen das.

Die Frage ist nur ob die Wärmepumpe das noch mitheizen kann.
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
36.366
Dann bräuchtest du eben einige überdimensionierte Heizkörper.

Wenn du von 4 KW Heizleistung ausgehst, müssen die Heizkörper für ca 8 -10 KW ausgelegt sein. Einige Typ 33 Heizkörper schaffen das.

Die Frage ist nur ob die Wärmepumpe das noch mitheizen kann.
 
Thema:

Heizung für eine Garage

Heizung für eine Garage - Ähnliche Themen

  • Neue Heizung für EFH

    Neue Heizung für EFH:
  • Garantiezeitraum für Heizungen, exakt Wärmepumpe

    Garantiezeitraum für Heizungen, exakt Wärmepumpe: Ich habe ein Urteil vom LG Frankfurt aus 2011 gelesen dass eine Heizung als Bauwerk gesehen wird, genau wie ein Gebäude, und damit verbunden ist...
  • Welches Brennholz (Fichte vs Laubholz) für dauerhafte Heizung mit dem Kamin

    Welches Brennholz (Fichte vs Laubholz) für dauerhafte Heizung mit dem Kamin: Ein herzliches Hallo in die Runde, Ich habe heute lange mit meinem Holzhändler diskutiert um die Frage, welches Brennholz die günstigste Variante...
  • Ist diese Heizung für mehrere Haushalte geeignet?

    Ist diese Heizung für mehrere Haushalte geeignet?: Hallo zusammen, weiß jemand zuverlässig, für wieviel Haushalte folgender Heizungstyp geeignet ist? Model: TopLight Seriennummer 20001001004164...
  • Wieviel Druck für die Heizung

    Wieviel Druck für die Heizung: Hallo, meine Heizungsanlage versorgt eine Wohnung im Erdgeschoss, die Anlage hat einen Wasserdruck von 1,83 bar. Das Ausdehungsgefäß hat eine...
  • Ähnliche Themen

    Oben