Gas-Hybrid mit Wärmepumpe 65Kw Leistung

Diskutiere Gas-Hybrid mit Wärmepumpe 65Kw Leistung im Wärmepumpe, Gebäudekühlung Forum im Bereich Regelungstechnik / Erneuerbare Energien; Guten Tag zusammen, ich bin auf der bisher vergeblichen Suche nach einem Hersteller für eine Hybridheizung die Gasbrennwert mit einer...

HarryB.

Threadstarter
Mitglied seit
05.03.2020
Beiträge
8
Guten Tag zusammen,

ich bin auf der bisher vergeblichen Suche nach einem Hersteller für eine Hybridheizung die Gasbrennwert mit einer Luft-Wärmepumpe kombiniert. Maßgeblich (für die Förderung) ist hier auch, dass die beiden Geräte über eine gemeinsame Regelungstechnik gesteuert werden.
In meinem vermieteten Gewerbeobjekt (ca. 300m² Büro, 200m² Betriebsleiterwohnung, 1000m² Produktionsfläche) verrichtete bisher ein 67kw Gasbrenner aus dem Jahr 1993 seinen Dienst. Da eine PV-Anlage installiert wird, soll über die Wärmepumpe der Warmwasserbedarf und in den Übergangszeiten der Heizbedarf abgedeckt werden. So kann ich den dort produzierten Strom über die Heizkostenabrechnung an meine Mieter "verkaufen" (so mein Gedanke).
Finde nur leider keinen Anbieter und mein Heizungsinstallateuer ist momentan so dick drin, der möchte mir am liebsten irgendwie nur schnell `ne Biomasse-Heizung verkaufen.

Vielleicht kennt hier ja jemand einen passenden Anbieter.
Merci
 
Dr Schorni

Dr Schorni

Experte
Mitglied seit
16.01.2020
Beiträge
2.137
Standort
immer ganz tief drin
Mal bisschen als Schnellschuß:
Wieviel kWh werden denn im Jahr verheizt bisher?
Was für ein Kessel ist das genau?
Muss WW-versorgt werden? Wieviel etwa?
Wäre das nicht auch ein Einsatzgebiet für einen Dachs-BHKW mit backup eines Brennwertgerätes?
Ach so: PV existiert schon....
 

HarryB.

Threadstarter
Mitglied seit
05.03.2020
Beiträge
8
Mal bisschen als Schnellschuß:
Wieviel kWh werden denn im Jahr verheizt bisher?
Was für ein Kessel ist das genau?
Muss WW-versorgt werden? Wieviel etwa?
Wäre das nicht auch ein Einsatzgebiet für einen Dachs-BHKW mit backup eines Brennwertgerätes?
Ach so: PV existiert schon....
Servus und danke für die schnelle Reaktion.
Verbrauch war 2018 ca. 133.000KWh, davor meist zwischen 140.000 und 155.000.

Verbaut ist ein Gerät von Stiebel Eltron, HydroTherm Eurotemp 37/62. (Hatte oben geschrieben 67KW, sorry das war etwas zu hoch gegriffen)
Warmwasser muss mit versorgt werden allerdings ist der Verbrauch gering, Dreiköpfige Familie in der Betriebsleiterwohnung. Die Büro`s brauchen kaum Warmwasser.
Einen Teil des PV-Stroms mit einer Wärmepumpe nutzen zu können, wäre schon nicht schlecht.
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
26.566
ich bin auf der bisher vergeblichen Suche nach einem Hersteller für eine Hybridheizung die Gasbrennwert mit einer Luft-Wärmepumpe kombiniert.
Wir haben da vor 2 Jahren eine Ochsner Wärmepumpe mit Viessmann Therme 150 KW eingebaut.
Die Hybridlösung muss nicht Markengleich sein.

Es sind normale Luftwärmepumen bei denen regelungstechnisch der 2. Wärmeerzeuger das Gas Brennweertgerät ist. Idealerweise erfolgt die Freigabe des Gasgerätes vis 0-10V Signal.
 

HarryB.

Threadstarter
Mitglied seit
05.03.2020
Beiträge
8
Wir haben da vor 2 Jahren eine Ochsner Wärmepumpe mit Viessmann Therme 150 KW eingebaut.
Die Hybridlösung muss nicht Markengleich sein.

Es sind normale Luftwärmepumen bei denen regelungstechnisch der 2. Wärmeerzeuger das Gas Brennweertgerät ist. Idealerweise erfolgt die Freigabe des Gasgerätes vis 0-10V Signal.
Das ist interessant. Da habe ich mir wohl die Regelung zu kompliziert vorgestellt.
Dankeschön, dann mach ich mich mal auf die Suche nach passenden Einzelkomponenten.
Sollte trotzdem noch jemand einen Hersteller kennen, der sowas mit der benötigten Leistung als Kombi aus einer Hand anbietet, nur her mit der Info.
 

HarryB.

Threadstarter
Mitglied seit
05.03.2020
Beiträge
8
Jetzt habe ich doch tatsächlich selbst noch was gefunden:
Zwar etwas überdimensioniert, aber da soll sich mein Heizungsbauer mal informieren, ob die nicht die passenden Elemente auch `ne Nr. kleiner anbieten.
Falls noch wer was weis, gerne her mit der Info.

Schönes Wochenende zusammen
 
socko

socko

Profi
Mitglied seit
20.12.2012
Beiträge
777
So kann ich den dort produzierten Strom über die Heizkostenabrechnung an meine Mieter "verkaufen" (so mein Gedanke).
Das ist ganz sicher gegen die Gesetze. In dem Moment bist du Energieerzeuger mit allem Zip und Zap. Einspeisen darfst du in das öffentliche Netz, mit entsprechender Technik, "Verkaufen" darfst du gar nicht. Wenn du, respektive deine Mieter, auffallen kommt die liegende 8 und Kaffee-Viereck.
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
26.566
. So kann ich den dort produzierten Strom über die Heizkostenabrechnung an meine Mieter "verkaufen" (so mein Gedanke).
Nein, das geht nicht.

Strom verkaufen kann nur der Stromanbieter. Zuviel erzeugten PV Strom kannst du nur selbst "vernichten" oder verschenken.
 

KarlZei

Experte
Mitglied seit
04.11.2018
Beiträge
1.382
So kann ich den dort produzierten Strom über die Heizkostenabrechnung an meine Mieter "verkaufen" (so mein Gedanke).
Nicht auf diesem indirekten Weg. Aber Du darfst, wenn die Voraussetzungen erfüllt sind, den Strom direkt an die Mieter verkaufen. Google "Mieterstrom".
 

HarryB.

Threadstarter
Mitglied seit
05.03.2020
Beiträge
8
Das ist ganz sicher gegen die Gesetze. In dem Moment bist du Energieerzeuger mit allem Zip und Zap. Einspeisen darfst du in das öffentliche Netz, mit entsprechender Technik, "Verkaufen" darfst du gar nicht. Wenn du, respektive deine Mieter, auffallen kommt die liegende 8 und Kaffee-Viereck.
Da ich selbst auch einen Teil der Immobilie nutze, dachte ich, dass ich das unter Eigenverbrauch (natürlich separater Zähler für die Wärmepumpe und meine Nutzungseinheit) "verbuchen" kann. Mein Mieter hätte nix dagegen, wenn die Wärmepumpe mit etwas günstigerem Strom betrieben wird.
Wird aber wahrscheinlich sowieso auf ein Mieterstrommodell hinauslaufen.
 

HarryB.

Threadstarter
Mitglied seit
05.03.2020
Beiträge
8
Nein, das geht nicht.

Strom verkaufen kann nur der Stromanbieter. Zuviel erzeugten PV Strom kannst du nur selbst "vernichten" oder verschenken.
Verschenken will ich dann doch nicht. Wird wohl auf ein Mieterstrommodell hinauslaufen.
 

HarryB.

Threadstarter
Mitglied seit
05.03.2020
Beiträge
8
Nicht auf diesem indirekten Weg. Aber Du darfst, wenn die Voraussetzungen erfüllt sind, den Strom direkt an die Mieter verkaufen. Google "Mieterstrom".
Wird wohl sowas werden, obwohl das gar nicht so unkompliziert ist. Gibt da die Fa. discovergy und commetering sowie noch etwas vom PV-Anbieter. Mal gucken, was es am Ende wird. Wichtig ist, dass die Abrechnung unkompliziert und durchsichtig ist.
 
Thema:

Gas-Hybrid mit Wärmepumpe 65Kw Leistung

Gas-Hybrid mit Wärmepumpe 65Kw Leistung - Ähnliche Themen

  • Hybride Gas-Brennwertgeräte mit Wärmepumpe (Luft-Wasser-WP)

    Hybride Gas-Brennwertgeräte mit Wärmepumpe (Luft-Wasser-WP): Hallo zusammen, mich würde einmal interessieren, wer von euch hybride Systeme aus Gas-Brennwert + Luft-Wasser-WP im Einsatz hat, wie die...
  • BAFA-Förderung für Gas-Hybrid bei bestehender STA?!

    BAFA-Förderung für Gas-Hybrid bei bestehender STA?!: Hallo, der Einbau einer neuen Gasheizung kann im Gebäudebestand bei bestehender STA als "Gas-Hybrid-Heizung" gefördert werden. In den...
  • 1972 Einfamilienhaus von Öl auf Gas-Hybrid (ST,neue HK) / Bafa

    1972 Einfamilienhaus von Öl auf Gas-Hybrid (ST,neue HK) / Bafa: Hallo zusammen, wir würden gerne dieses Jahr eine neue Heizungsanlage installieren. Ziel der Maßnahmen soll geringere Heizenergie verbrauch sein...
  • Grundfos UPM3 Hybrid Edelstahl

    Grundfos UPM3 Hybrid Edelstahl: Hallo zusammen, kann mir jemand sagen wo ich eine Grundfos UPM3 Hybrid Edelstahl für Trinkwasser erwerben kann. Gruß MacToolz
  • ENEV-Problem Vitodens 200W mit Vitosol 200 FM erweiterbar mit Luft-Wärmepumpe als Hybrid?

    ENEV-Problem Vitodens 200W mit Vitosol 200 FM erweiterbar mit Luft-Wärmepumpe als Hybrid?: Leider erfüllt die gerade in einen Neubau eingebaute Anlage nicht den ENEV-Standard 2016. Jetzt muss nachgebessert werden. Solar macht nur...
  • Ähnliche Themen

    Werbepartner

    Oben