Fragen zum Kühlen mit Wärmepumpen

Diskutiere Fragen zum Kühlen mit Wärmepumpen im Wärmepumpe, Gebäudekühlung Forum im Bereich Regelungstechnik / Erneuerbare Energien; Hallo Leute, ich habe 3 Fragen zum Kühlen mit Wärmepumpen. 1) Ich habe gelesen (Passive Cooling mit der Wärmepumpe | heizung.de), dass man für...

Peter_B

Threadstarter
Mitglied seit
31.01.2020
Beiträge
19
Hallo Leute,

ich habe 3 Fragen zum Kühlen mit Wärmepumpen.
1) Ich habe gelesen (Passive Cooling mit der Wärmepumpe | heizung.de), dass man für die passive Kühlung von Sole/Wasser Wärmepumpen 3 Dinge benötigt: eine Umwälzpumpe, ein 3 Wege-Ventil und einen Wärmetauscher. Ist es denn nicht so, dass diese Dinge standardmäßig benutzt werden in einer Wärmepumpe bzw. vorhanden sind? Falls nicht, kann man diese noch nach der Installation hinzufügen und wie aufwändig wäre das?

2) Bei der Luft-Wasser Wärmepumpe kann man nur aktiv kühlen. Hierfür benötigt man folgende Sachen (Kühlen): 4-Wege-Ventil und ein zweites Expansionsventil. Ich wollte mal fragen, wie üblich ist das bei herkörmlichen Luft-Wasser Wärmepumpen auf dem Markt.

3) Ist es in Deutschland üblich, die Wärmepumpe auch zur Kühlung zu verwenden eurer Ansicht nach? Macht ihr das (sofern ihr eine WP habt) selber?

Über Antworten und Kommentare würde ich mich sehr freuen.
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
28.550
Ist es denn nicht so, dass diese Dinge standardmäßig benutzt werden in einer Wärmepumpe
Nein. Es sind dinge die zu ZUSÄTZLICH brauchst. Zudem Taupunktwächter und Schaltung für Wirksinnumkehr Raumthermostate
 

Peter_B

Threadstarter
Mitglied seit
31.01.2020
Beiträge
19
Danke für deine Antwort Hausdoc,

wie sieht es aus mit der Fähigkeit der angebotenen Wärmepumpen Kühlung zu erbringen? Haben die diese zusätzlichen Komponenten? Standardmäßig ja eher nicht, wenn ich dich richtig verstanden habe. Müsste man diese also nachrüsten?
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
28.550
Standardmäßig ja eher nicht, wenn ich dich richtig verstanden habe. Müsste man diese also nachrüsten?
Das kommt vollkommen aufs Modell an.
Div Luftwärmepumpen können prinzipbedingt immer kühlen...... allerdichs bei hohem Stromeinsatz.
Die Anderen Wärmepumpen nutzen zur Kühlung ja nicht den Kältekreis, sondern zapfen für Kühlung nur durekt den Solekreis ab. Der Verdichter läuft hier im Kühlbetrieb nicht.
 
mad-mike

mad-mike

Fachmann
Mitglied seit
31.10.2014
Beiträge
6.328
Moin, bei unseren sole pumpen könnten wir auch Aktiv kühlen... Über sinn brauchen wir nicht reden.

Die dafür notwendige Hydraulik ist Uferlos teuer und der nutzen relativ gering.

Zumal man immer kalte Füße hat.

Eine Wärmepumpe ist zum heizen da.
Eventuell: bei einer Luftwärmepumpe einen extra kühl kreis in eine Lüftungsanlage einbringen.

Bei Kühlung ist bei uns immer eine Klimaanlage der Favorit...
 

Peter_B

Threadstarter
Mitglied seit
31.01.2020
Beiträge
19
Danke für eure Antworten. Wenn ich das dann richtig verstanden habe, ist es nicht ohne weiteres möglich die Wärmepumpe zum Kühlen zu verwenden. In der Theorie schon aber in der Praxis benötigt man teure Bauteile, die sich eher nicht lohnen. Kann man das so sagen?
 

Peter_B

Threadstarter
Mitglied seit
31.01.2020
Beiträge
19
Ich habe selber keine Wärmepumpe. Es geht mir nur ums Prinzip. Ich wollte/will einfach wissen, wie üblich das ist.
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
28.550
wie üblich das ist.
"Üblich" gibts nicht.

Es gibt Aktive Kühlung bei der zur Kühlung der Verdichter läuft = hohe Stromkosten und es gibt passive Kühlung wo die vorhandene Wärmequelle ( Sole , Brunnenwasser) als Kühlmedium genutzt wird. Hier ist nur ein zusätzlicher Wärmetauscher und Pumpe notwendig = deutlich geringere Stromkosten ( 1/50)

Wichtig für Kühlbetrieb sind auch vernünftige Kühlflächen. Heizkörper oder Fußbodenheizung sind da eher ungeeignet. Deckensegel oder Wandheizung schon.
 

Peter_B

Threadstarter
Mitglied seit
31.01.2020
Beiträge
19
Cool, danke für deine Antwort Hausdoc
 

harry wolf

Mitglied seit
04.04.2020
Beiträge
9
... jede Art von Heizkörper oder Fußbodenheizung ist nicht wirklich in der Praxis als "Kühlkörper" zu verwenden, da es keine sinnvolle Abfuhr des Kondensats gib. Ein immer kalter und nasser Fußboden geht gar nicht und ein Heizkörper an dem das Wasser runter läuft, macht auch kein Sinn, auch nicht wenn man eine Dachrinne drunter baut mit Entwässerung nach draußen ... ;)
 
mad-mike

mad-mike

Fachmann
Mitglied seit
31.10.2014
Beiträge
6.328
Moin,

Es gibt schon spezielle Heizkörper mit Kondensat Anschluss und weiter ist auch ein Gebläse und so vorhanden.
 

LimaFox

Mitglied seit
01.08.2020
Beiträge
7
Ich möchte gerne aus eigenen Erfahrung ein Punkte beisteuern:

Neubau KFW 40 Standard BJ 2017 mit ca. 160qm Wohnfläche
Vailant aroTHERM Luft/Wasser-Wärmepumpe
Fußbodenheizung
Bauweise: Bungalow mit Klimabodenplatte auch Schwedenplatte genannt. Der Unterschied zur hierzulande herkömmlichen Bauweise ist, dass die Leitungen der Fußbodenheizung im Beton der Bodenplatte liegen (ca. 11 cm unter Fußbodenoberkannte) und nicht obenflächennah im Estrich. Bei dieser Bauweise gibt es keinen Estrich.

Die Wärmepumpe arbeitet mit einer aktiven Kühlfunktion. Sprich die Heizung läuft im Kühlbetrieb anders herum. Die Wärme wird dem Heizwasser entzogen und über den Wärmetauscher an die Außenluft angegeben (sehr ähnlich wie bei der Außeneinheit einer Klimaanlage).

Wir bekommen damit unser Haus selbst bei mehrtägige Hitze über 30 Grad auf konstanten komfortablen 22 bis 23 Grad gekühlt. Das Heizungswasser hat im Kühlbetrieb eine Vorlauftemperatur von 14 Grad. Die Fußbodenoberfläche bleibt ein wenig wärmer. Lange Zeit Barfuß gehen kann unangenehm werden. Ansonsten wirkt es aber nicht unangenehm fußkalt im Haus, sondern gleichmäßig kühl im Vergleich zu draußen.

Bei ca. 10-12 kWh Stromverbrauch an einem sehr warmen Tag (30 Grad oder mehr), sind die Stromkosten von ca. 3,50 € für ein komplett gekühltes Haus finde ich sehr moderat. Da wir eine PV-Anlage haben, liegen unsere Stromkosten für die Kühlung sogar um rund die Hälfte niedriger. Bei warmen Wetter scheint ja viel die Sonnen und entsprechend ausreichend PV-Strom ist vorhanden.

Eine Taupunktüberwachung ist vorhanden. Allerdings ist die minimale Vorlauftemperatur auf 14 Grad durch eine Voreinstellung begrenzt. Dadurch wird der Taupunkt kaum erreicht. Kondensatbildung war bei uns auf dem Fußboden kein Thema. Allerdings dauert es beim Kühlbetrieb nach Wischen auf den Fliesen deutlich länger bis der Fußboden wieder trocken ist.

Insgesamt bin ich mit der Kühlung sehr zufrieden.

Die Voraussetzungen gebäudeseits müssen allerdings erfüllt sein: Flächenheizung (Fußboden und / oder Wände) und kein zu starker Wärmeeintrag ins Gebäude (sehr große Süd-Fensterflächen, schlechte Isolierung, Dachgeschoss i. V. m. schwacher Isolierung). Bei zu hohem Wärmeeintrag in das Gebäude reicht die Wärmeausleitung über den Fußboden nicht mehr aus.
 
  • Like
Reaktionen: ThW
Thema:

Fragen zum Kühlen mit Wärmepumpen

Fragen zum Kühlen mit Wärmepumpen - Ähnliche Themen

  • Fragen zu einer Kaminschürze

    Fragen zu einer Kaminschürze: Hallo zusammen, mein Schornsteinfeger möchte unbedingt wissen, ob die Kaminschürze aus Brandschutzplatten besteht bzw. anhand einer Bezeichnung...
  • Verständnisfragen CW-400 Regler / Probleme Sommerbetrieb

    Verständnisfragen CW-400 Regler / Probleme Sommerbetrieb: Hallo liebe Forenmitglieder, da dies mein erster Beitrag ist zunächst ein herzliches Hallo in die Runde und ein paar Daten zu mir: Mein Name ist...
  • Fragen bezüglich Angebot und Preis

    Fragen bezüglich Angebot und Preis: Guten Morgen zusammen, ich bin neu im Forum und starte direkt mit einer Bitte um Feedback. Im Jahr 2019 haben wir uns ein Mehrfamilienhaus aus...
  • MAG Erneuern, Fragen zum Vordruck und Kappenventil

    MAG Erneuern, Fragen zum Vordruck und Kappenventil: Hallo Freunde der Wärme, ich will mal wieder ein wenig mein Wissen erweitern und hab ein paar Fragen... Kürzlich war der Heizungsfachmann zur...
  • Laienfragen zur Beschaffung neuer Heizungen

    Laienfragen zur Beschaffung neuer Heizungen: Hallo zusammen, ich habe euer Forum über Google gefunden und bin darüber sehr froh! Ich bin Laie was Heizungen angeht und hoffe hier auf Hilfe zu...
  • Ähnliche Themen

    • Fragen zu einer Kaminschürze

      Fragen zu einer Kaminschürze: Hallo zusammen, mein Schornsteinfeger möchte unbedingt wissen, ob die Kaminschürze aus Brandschutzplatten besteht bzw. anhand einer Bezeichnung...
    • Verständnisfragen CW-400 Regler / Probleme Sommerbetrieb

      Verständnisfragen CW-400 Regler / Probleme Sommerbetrieb: Hallo liebe Forenmitglieder, da dies mein erster Beitrag ist zunächst ein herzliches Hallo in die Runde und ein paar Daten zu mir: Mein Name ist...
    • Fragen bezüglich Angebot und Preis

      Fragen bezüglich Angebot und Preis: Guten Morgen zusammen, ich bin neu im Forum und starte direkt mit einer Bitte um Feedback. Im Jahr 2019 haben wir uns ein Mehrfamilienhaus aus...
    • MAG Erneuern, Fragen zum Vordruck und Kappenventil

      MAG Erneuern, Fragen zum Vordruck und Kappenventil: Hallo Freunde der Wärme, ich will mal wieder ein wenig mein Wissen erweitern und hab ein paar Fragen... Kürzlich war der Heizungsfachmann zur...
    • Laienfragen zur Beschaffung neuer Heizungen

      Laienfragen zur Beschaffung neuer Heizungen: Hallo zusammen, ich habe euer Forum über Google gefunden und bin darüber sehr froh! Ich bin Laie was Heizungen angeht und hoffe hier auf Hilfe zu...

    Werbepartner

    Oben