Perfekte Einstellungen Vaillant vcw 196 3-5 - Als Austausch gegen VCW 182E

Diskutiere Perfekte Einstellungen Vaillant vcw 196 3-5 - Als Austausch gegen VCW 182E im Vaillant Forum im Bereich Heizungshersteller; Hallo und guten abend Zusammen, Kurz zu meiner Wohnung: 56qm / Bad 1HK - Schlaf 1HK - Wohnküche 2HK RT VRT 330, so im Flur-Halb in Wohnküche...

RobDust

Threadstarter
Mitglied seit
07.11.2011
Beiträge
38
Hallo und guten abend Zusammen,

Kurz zu meiner Wohnung:

56qm / Bad 1HK - Schlaf 1HK - Wohnküche 2HK
RT VRT 330, so im Flur-Halb in Wohnküche, ziemlich mittig der gesamten Wohnung.

Temperatur soll immer so konstant bei 20° grad sein (bei Abwesenheit/Nachts-und damit die Wohnung nicht zu stark auskühlt) - Wenn wir zuhause sind so 22°. (Es ist eine Dachgeschosswohnung und ich hab das Gefühl, dass drumherum alles aus Pappe ist :-( ) und bei weniger ist einfach Gefühlt kalt!

Vorher war eine VCW 182E Therme mit dem o.g. RT installiert. Nachtabsenkung wie gesagt bei 20°, - Anwesendheitstemperatur erst ab 17Uhr-23Uhr 22°. So ist die Therme immer je nach Witterung, mal 2-5mal Pro Stunde für für 5min, angelaufen mit einer Pumpennachlaufzeit von 20sekunden. Dann ging sie wieder komplett aus.
Eigentlich bis dahin sehr gut alles. Haben so ca. 45€/ca.8000kw Euro Heizkosten-inkl. Warmwasser (ist ja eine VCW) Alles Perfekt.
---
Nun habe ich eine neue vcw 196 3-5. Und ich lese etwas von Brennersperzeit 20min. und Nachlaufzeit von 5min. Standardmässig dann die Vorlauftemperatur bis 75° grad und was weiß ich nicht. Ich bitte euch mal hier um Hilfe, wie ich die so eingestellt bekomme, dass Sie nach Anforderung direkt loshzeizt, wie früher immer und es behaglich Warm bleibt.

Eigentlich bin ich ziemlich Handwerklich geschickt, damals WW Schalter und Pumpe selber getauscht :) Nun haben wir son Higtech Teil und ich weiß grad nicht wie ich alles Perfekt eingestellt bekomme, Danke für eure Hilfe!
 

NinjaZX6R

Fachmann
Mitglied seit
07.11.2011
Beiträge
2.004
Hi!

Am wichtigsten wäre, dass die firma die deine therme installiert hat die heizungsteillast richtig eingestellt hat.

zb. diene Wohnung hat 56m² und du brauchst (angenommen pro m² 60W Heizleistung), dann wäre deine Heizlast 56*60 = (runden wir auf) 4 kW für die Wohnung.

Wie gesagt die Heizleistung ist angenommen, modern gedämmte Wohnungen haben 30W/m² und Altbauten könnne schon mal 100W/m² auch haben. (Beschreibe deine Wohnung mal genauer Fenster, unten oder oben Nachbarn, seitlich Aussenwände ...?)

Brennersperrzeit und Pumpennachlauf würde ich so lassen wie es Werksseitig eingestellt ist.

lg
 

RobDust

Threadstarter
Mitglied seit
07.11.2011
Beiträge
38
Abend'
Also ja wie schon gesagt Dachgeschoss Wände aus Pappe. Links von mir keiner...
Zieht wie hechtsuppe durch die Fenster neben den Fenstern steckdosen :)
 

RobDust

Threadstarter
Mitglied seit
07.11.2011
Beiträge
38
Also so 4-5kw musste passen.... An der Therme kann ich Menü die heizlast selber auf den Wert den ich brauche einstellen... Easy.
Warum macht das genau sinn?
 

NinjaZX6R

Fachmann
Mitglied seit
07.11.2011
Beiträge
2.004
naja wenn die anlage nicht richtig eingestellt ist, wird das gerät takten .. ein aus ein aus ... das ist natürlich energieaufwendiger wenn die heizlast so eingestellt ist und das gerät so eine längere laufzeit erzielen kann.

lg
 

RobDust

Threadstarter
Mitglied seit
07.11.2011
Beiträge
38
So 2-5 mal pro Stunde startet die. Ist das schon Takten?
Verstehe.
Die läuft dann nicht mit so grossem Energie Aufwand, dafür länger...
Aber wenn die doch durchläuft. Frisst die doch mehr Gas?
 

NinjaZX6R

Fachmann
Mitglied seit
07.11.2011
Beiträge
2.004
nein die energiesparendste heizung wäre die, die wo im oktober die flammen am brenner zu brennen beginnen und die flammen erst wieder im märz wieder ausgehen.

viele leute denken wenn sie aus der wohnung gehen und das thermostat auf 15°C stellen und erst wieder am abend heim kommen und dann auf 24°C würde das energie sparen. dem ist aber nicht so. die räume nachher wieder von 15°C auf 24°C aufzuheizen braucht mehr energie, als wenn du während der zeit wo du weg bist auf 20°C stellen würdest. (ausgenommen es ist eine 40m² Wohnung und du brauchst 120W/m² ... bei so einem beispiel ist die wohnung sowieso in 15 min warm...) ist schwer zu erklären, aber ich hoffe du weißt in etwa auf was ich hinaus will.

lg
 
GreenRabbit

GreenRabbit

Moderator
Mitglied seit
11.04.2007
Beiträge
1.815
Hi!

Hi!

die räume nachher wieder von 15°C auf 24°C aufzuheizen braucht mehr energie, als wenn du während der zeit wo du weg bist auf 20°C stellen würdest. (ausgenommen es ist eine 40m² Wohnung und du brauchst 120W/m² ... bei so einem beispiel ist die wohnung sowieso in 15 min warm...) ist schwer zu erklären, aber ich hoffe du weißt in etwa auf was ich hinaus will.
....dem stimme ich "fast" voll zu!

Als Faustregel: Um 1 Liter Wasser um 1 Grad zu erhitzen, benötige ich IMMER die selbe Energie (egal ob durch Öl, Gas, Holz ect.)
D.h., ob du die Temperatur auf einem Niveau hälst, oder aber um 5 Grad aufheizen musst, kommt fast genau auf den gleichen Energiebedarf raus!

Gruß,
-GR-
 

NinjaZX6R

Fachmann
Mitglied seit
07.11.2011
Beiträge
2.004
GreenRabbit schrieb:
Hi!

die räume nachher wieder von 15°C auf 24°C aufzuheizen braucht mehr energie, als wenn du während der zeit wo du weg bist auf 20°C stellen würdest. (ausgenommen es ist eine 40m² Wohnung und du brauchst 120W/m² ... bei so einem beispiel ist die wohnung sowieso in 15 min warm...) ist schwer zu erklären, aber ich hoffe du weißt in etwa auf was ich hinaus will.
....dem stimme ich "fast" voll zu!

Als Faustregel: Um 1 Liter Wasser um 1 Grad zu erhitzen, benötige ich IMMER die selbe Energie (egal ob durch Öl, Gas, Holz ect.)
D.h., ob du die Temperatur auf einem Niveau hälst, oder aber um 5 Grad aufheizen musst, kommt fast genau auf den gleichen Energiebedarf raus!

Gruß,
-GR-
nehmen wir ein 200m² Haus her. nicht niedrigenergiehaus sondern sagen wir 60W/m² heizleistung.

ich bin der meinung, wenn du um 8h ausser haus gehst und die temperatur auf 15°C stellst und um 18h wieder heim kommst und dann von 15°C auf 24°C ausheizt es mehr Energie (m³ Gas) braucht, als wenn du statt der 15°C absenktemperatur 20°C wählst.

das wurde mir in all den kursen und ausbildungen die ich gemacht habe so erklärt :)

lg
 

RobDust

Threadstarter
Mitglied seit
07.11.2011
Beiträge
38
Vielleicht verstehe ich das jetzt nicht ganz. Aber was haben eure Beispiele mit meiner fragezu tun???hab oben geschrieben, das die Temperatur bei mir nie unter 20 geht. Auch nicht bei Abwesenheit und wenn ich da bin so bei 22 liegt!
Wir sind hier weit von den extrembeispielen entfernt.
Eine Auskühlung und Mega heftige Aufheizung findet nicht statt. Stattdessen fahre ich moderate Temperatur und möchte wissen wie dafür die Einstellung. Am besten sind

Hausdoc bitte hilf :)
 

NinjaZX6R

Fachmann
Mitglied seit
07.11.2011
Beiträge
2.004
RobDust schrieb:
Vielleicht verstehe ich das jetzt nicht ganz. Aber was haben eure Beispiele mit meiner fragezu tun???hab oben geschrieben, das die Temperatur bei mir nie unter 20 geht. Auch nicht bei Abwesenheit und wenn ich da bin so bei 22 liegt!
Wir sind hier weit von den extrembeispielen entfernt.
Eine Auskühlung und Mega heftige Aufheizung findet nicht statt. Stattdessen fahre ich moderate Temperatur und möchte wissen wie dafür die Einstellung. Am besten sind
ist mir schon klar, aber GreenRabbit redet momentan mit mir und ich mit ihm.
wennst meine wirkliche meinung hören willst zu deiner anlage, wollte ich dir folgendes sagen. bei ~4-6 kW heizleistung bist du mit einer vcw 196 3-5 sowieso überdimensioniert.

deine therme kann ja so niedrig gar nicht runter modulieren, wieso sagst du dann du hast 4 kW eingestellt? die vcw 196/3-5 hat eine heizleistung von 5,9 - 19,6 kW!
(mit deiner therme kann man 325m² heizen bei 60W/m²)

dir hätt ich eine VC 126 mit Speicher empfohlen oder eine VC 95 (Turbo Gerät) mit Speicher. wären um einiges billiger gewesen und hätten 3 mal für 56m² Wohnfläche gereicht.

lg
 
GreenRabbit

GreenRabbit

Moderator
Mitglied seit
11.04.2007
Beiträge
1.815
jupp!

Jupp! Genau richtig!
Also wieder einmal "falsch" beraten! Zu große Leistung für den Bedarf!!!!!
Aber wir wollen nun nicht wieder auf die Kompetenz unseres Fachhandwerkes zurückkommen! ;o)!

-GR-
 

RobDust

Threadstarter
Mitglied seit
07.11.2011
Beiträge
38
Abend :)
Ok ich Reiß ab
 

Heider-Kiter

Mitglied seit
27.01.2012
Beiträge
2
Moin,

da ich die selbe Heizung habe mit gleichen Raumbedingungen, und der Kundendienst die Heizung bei der Aufstellung nach dem Motto, Hauptsache warm, eingestellt hat, habe ich die Einstellungen selbst vorgenommen.

a. 6 kw Heizleistung
b. 21° C Wunschtemp.
c. 60 min. Brennersperrzeit = bei 50°C Vorlauftemp. 28 Min. Sperrzeit
d. Pumpe nicht auf Auto, sondern Stufe 1 = 53 %
e. Überströmventil 170 mB ( Kundendienst)
f. Alle Heizungsventile auf voll aufgedreht, geregelt wird mit Wunschtemp. und Heizkurve
g. Heizkurve 0,9
h. max. Vorlauftemp. 60° C

Morgens habe ich jetzt 20,5° C, schaukelt sich bis Abends auf 22° C.

Viele Grüße Peter
 

RobDust

Threadstarter
Mitglied seit
07.11.2011
Beiträge
38
Hi Peter. Hast du ein raumtermostaht? Oder woher weiß die Therme das die gewünschte Temperatur erreicht ist?
 

Heider-Kiter

Mitglied seit
27.01.2012
Beiträge
2
Moin,

das ist ein fiktiver Wert.
Vaillant hat das so berechnet: mit der Gradzahl des Außenthermostaten und der eingestellten Heizkurve wird die Vorlauftemperatur so berechnet, das im Raum 21° C Wunschtemperatur sein sollten. Bei viel Sonneneinstrahlung auf der Südseite, wie bei mir, steigt die Temp. dann schon mal auf 24° C an.

Um dies zu vermeiden, habe ich an meinem Steuergerät VRC 470, das im Wohnzimmer angebracht ist, die Raumaufschaltung aktiviert.

Ich hoffe, ich habe das so richtig erkannt, da ich die Heizung auch erst einen Monat besitze und mir das Fachwissen angelesen habe.

Viele Grüße Peter
 

RobDust

Threadstarter
Mitglied seit
07.11.2011
Beiträge
38
Überdimensionierte Heizung. Und bitte um Tip für gute Einstellungen

Guten Abend!
Hab meine VCW 196 3-5 nun mal auf kleinste Heizteillast gestellt. D.0 von Werk 19kw auf 6kw. Dies soll ja laut berechnung für meine 56qm dick reichen. Angeschlossen ist ein vrt 330 . Pumpennachlauf Standart 5 min.

Wenn ich das RT nun auf meine gewünschten 22grad stelle. Dann startet die Therme und läuft n paar Minuten. (obwohl die vorlauftemperatur auf 75 grad steht wird diese nie erricht. Bei so 55 geht die Therme aus. (soll nicht heißen das die 55 grad Schuld sind. Sieht eher so aus. Als ob nicht mer drin sind...- Pumpe läuft nach. Und es bleibt 21.5 Grad im Raum. 2 min später selbes Spiel von vorn. Gewünschte temp erreiche ich nicht.



Ps: habe ich die Therme auf heizlast von 19kw stehen. Erreiche ich auch 25 grad. Und der Vorlauf geht locker auf 75.

Warum klappt es nicht. Bzw schaltet die Therme bei kleinerer heizlast aus um dann Nach kurzer zeit neuzustarten? Hier tacktet die ja mehr wie bei 19kw

Hinter dem tackten steckt sogar System. Die Therme brennt ganz genau 4 Minuten um danach 5 min Pumpennachlauf zu machen und anschliessend genau 1 min komplett Ruhe zu geben. Dann geht das selbe Spiel von vorne los. Temperatur bleibt dabei jedes mal um 0,5grad vor soll. Auch wenn ich höher stelle.
 
Thema:

Perfekte Einstellungen Vaillant vcw 196 3-5 - Als Austausch gegen VCW 182E

Perfekte Einstellungen Vaillant vcw 196 3-5 - Als Austausch gegen VCW 182E - Ähnliche Themen

  • Suche Einstellungen für Weishaupt Hybridanlage WP+Gas

    Suche Einstellungen für Weishaupt Hybridanlage WP+Gas: Hallo Foren-Experten ;-) wir haben seit einigen Wochen eine Weishaupt Hybridheizung (siehe unten). Die Luft-WP und das Gas-Brennwertgerät als 2...
  • Sommerzeit einstellen

    Sommerzeit einstellen: Ich bin ein Laie hab keine Ahnung, aber davon viel.:unsure: Ich möchte, dass mein Ölgebläsebrenner TH von Wolf ........um 6 Uhr in der Früh...
  • VWL 270/5 Einstellen

    VWL 270/5 Einstellen: Hallo kann mir einer einen Tipp geben wie ich die BWWP am besten einstelle? Hab Sie von 9:00 bis 18:00 Uhr programmiert. Heute Morgen lief die...
  • Vaillant VRC620 so einstellen, das nur Raumtemperaturgeführt gearbeitet wird ?

    Vaillant VRC620 so einstellen, das nur Raumtemperaturgeführt gearbeitet wird ?: Moin zusammen, ich habe eine Heizungssteuerung VRC620, die aber im Keller montiert ist. Die Gastherme ecotec Plus ist im oberen Geschoss...
  • Oekofen - Einstellungen Modulieren

    Oekofen - Einstellungen Modulieren: Hallo zusamen, auf Anregung von JSchnell erstelle ich hier mal ein neues Thema. Ich war auch die letzten Wochen mit den Einstellungen beschäftigt...
  • Ähnliche Themen

    • Suche Einstellungen für Weishaupt Hybridanlage WP+Gas

      Suche Einstellungen für Weishaupt Hybridanlage WP+Gas: Hallo Foren-Experten ;-) wir haben seit einigen Wochen eine Weishaupt Hybridheizung (siehe unten). Die Luft-WP und das Gas-Brennwertgerät als 2...
    • Sommerzeit einstellen

      Sommerzeit einstellen: Ich bin ein Laie hab keine Ahnung, aber davon viel.:unsure: Ich möchte, dass mein Ölgebläsebrenner TH von Wolf ........um 6 Uhr in der Früh...
    • VWL 270/5 Einstellen

      VWL 270/5 Einstellen: Hallo kann mir einer einen Tipp geben wie ich die BWWP am besten einstelle? Hab Sie von 9:00 bis 18:00 Uhr programmiert. Heute Morgen lief die...
    • Vaillant VRC620 so einstellen, das nur Raumtemperaturgeführt gearbeitet wird ?

      Vaillant VRC620 so einstellen, das nur Raumtemperaturgeführt gearbeitet wird ?: Moin zusammen, ich habe eine Heizungssteuerung VRC620, die aber im Keller montiert ist. Die Gastherme ecotec Plus ist im oberen Geschoss...
    • Oekofen - Einstellungen Modulieren

      Oekofen - Einstellungen Modulieren: Hallo zusamen, auf Anregung von JSchnell erstelle ich hier mal ein neues Thema. Ich war auch die letzten Wochen mit den Einstellungen beschäftigt...
    Oben