NG-2E Verständnisfragen und Probleme

Diskutiere NG-2E Verständnisfragen und Probleme im Wolf Forum im Bereich Heizungshersteller; Hallo! 1. Unsere Heizung lief jetzt einige Monate im Sparbetrieb (im Automatikbetrieb einfach zu heiß, im Herbst und Frühjahr geht sie nachts...

Esther

Threadstarter
Mitglied seit
01.12.2020
Beiträge
10
Hallo!

1. Unsere Heizung lief jetzt einige Monate im Sparbetrieb (im Automatikbetrieb einfach zu heiß, im Herbst und Frühjahr geht sie nachts nicht an und uns ist dann zu kalt). Komischerweise läuft sie im Sparbetrieb nach dem Schaltzeitenprogramm. In der Anleitung steht aber: Sparbetrieb über 24 Stunden. Kein Hinweis auf Betrieb nach Schaltzeitenprogramm. Wie passt das zusammen?

2. Egal ob wir sie im Automatikmodus oder im Sparmodus laufen lassen: Im Winter ist uns zu kalt, im Herbst und Frühjahr zu heiß. Jetzt habe ich mal die Heizkurve von 1,2 auf 1,4 erhöht und beobachte. Ist die Umstellung ok, oder habt ihr eine bessere Idee?

VG
Esther
 
Dr Schorni

Dr Schorni

Experte
Mitglied seit
16.01.2020
Beiträge
4.526
Standort
immer ganz tief drin
Sind die Heizkörper-Thermostatventile auch gut aufgedreht? Auch für 20 oder 21 Grad benötigt man al mal Stellung 3,5. Erst wenn selbst auf 4 es nicht mehr warm genug wird, DANN an der Heizkurve drehen. Dein Steilheit verstellen macht genau das Richtige: hohere Vorlauftemperaturen vor allem bei Frost. Lass mal so 1 bis 2 Tage laufen.
 

Esther

Threadstarter
Mitglied seit
01.12.2020
Beiträge
10
Das ist auch ein Problem: im Grunde haben wir immer nur eine Stellung zwischen 1 und 2.
Stellung 3 ist selten. Zeigt das nicht auch, dass die Heizung zu viel heizt für unsere Bedürfnisse?

Also nach jetzt ungefähr 1,5 Tagen kann ich sagen: Vorlauftemperaturen sind meist so bei 40 Grad (vorher bei 60; welches wären eigentlich gute Vorlauftemperaturen? egal bei welcher Temperatur draußen?).
Jetzt bei +2 Grad draußen sind die Heizungen bei Stellung 1,5 heiß bis sehr heiß.
Gestern bei -7 Grad waren sie ganz ok.

Ich habe so den Eindruck, dass jetzt bei Temperaturen über 0 Grad die Heizung noch heißer ist als vorher. Sollte ja weniger werden. Nur wie mach ich das jetzt bloß? Wollte schon die letzten Jahre die Heizkurve niedriger stellen, was 2 Heizungsfachleute für nicht angebracht hielten.
 
Zuletzt bearbeitet:

Esther

Threadstarter
Mitglied seit
01.12.2020
Beiträge
10
Wegen Vorlauftemperaturen: nach dem Diagramm der Heizkurve müsste ja bei jeder Temperatur eine eigene Vorlauftemperatur sichtbar sein, ich kenne von unserer Heizung aber immer nur 60 Grad. Daher die Frage (siehe oben).
 
Dr Schorni

Dr Schorni

Experte
Mitglied seit
16.01.2020
Beiträge
4.526
Standort
immer ganz tief drin
Wenn der Kessel IMMER dieselbe VL-Temp macht, 60 Grad, DANN ist klar, dass es in der Übergangszeit zu warm wurde (VL 60 zu hoch) und im Winter nicht warm genug (VL 60 zu niedrig). DANN fährt der Kessel ganz offensichtlich NICHT nach der Heizkurve, denn eine "übliche" macht ca 40-45 bei +10, 50-55 bei 0 und 60-65 bei -10 Grad außen.
Da wird man mal die ganze Regelung incl. Außenfühler durchprüfen, elektrisch messen müssen. Vielleicht ist halt auch dann so langsam mal die Zeit gekommen, das dieser Steinzeit-Kessel, der be-reits beim Einbau damals technisch veraltet war, einfach nun mal geht...(es folgt mein Lieblingsbild 2020)
1606857916234.png
 

Esther

Threadstarter
Mitglied seit
01.12.2020
Beiträge
10
Hihi :) . Das Bild.

Ui, dann bringt also auch alles Verstellen nichts. Frage mich nur, warum die Heizungsleute nichts davon sagen. Das Ganze nervt schon.

Das Interessante ist, das wir noch eine andere (alte?) Regelung hier liegen haben, und nicht wissen, was mit der mal war.
Nebenbei bemerkt, wir sind nur Mieter (bitte nicht aufschreien, falls Grund dazu wäre) und haben leider eine schlechte Vermieterin (= kein Interesse an Problemen).

Heizung läuft ja soweit gut. Heizt halt eben nicht ganz so, wie wir es brauchen/ gerne hätten.

Wenn ich von Sparbetrieb in Automatik oder Heizbetrieb umstelle, dann ändert sich auch die Temperaturanzeige, die Temperatur wird dann höher oder niedriger. Ich glaub die Regelung spinnt gewaltig.
 
Dr Schorni

Dr Schorni

Experte
Mitglied seit
16.01.2020
Beiträge
4.526
Standort
immer ganz tief drin
Na prima, dann könnt Ihr Euch ja bequem zurücklehnen, der Eigentümer bekommt ein klares Schreiben das zu beseitigen oder Ihr zieht ins Hotel solange und er bekommt die Rechnung. Denn es ist ja eindeutig und das soll ein HeizungsFACHmann bestätigen oder beseitigen:
a) das Ding is alt
a.a) das Ding ist VERaltet
b) es funktioniert nicht wie es soll
c) Ihr friert
d) es erzeugt unnötig hohe Heizkosten
 

Esther

Threadstarter
Mitglied seit
01.12.2020
Beiträge
10
Danke, dass du meine Vermutungen (es funktioniert nicht wie es sollte und es erzeugt unnötig hohe Heizkosten) bestätigt hast.

Kann ja normalerweise nicht sein, dass in der Anleitung steht, wie man die Heizung einstellen kann und es ändert sich dann nach einer Umstellung im Grunde nicht wirklich was (jedenfalls nicht zum Besseren).

Danke für Deine Antworten!
Schönen Abend noch!
 

Racen5202

Mitglied seit
27.11.2020
Beiträge
185
Es kommt drauf an welche Anleitung du hast !? Fachmann oder Betreiber
Zu deinen Einstellung du feierst hast aber die Heizkörper auf 1-2. zu deinem Verständnis
* ca 6grad
1 ca 12
2 ca 18
3 ca 21
4 ca 24
5 ca 28
Ist ein Sofa oder Gardine vor deinem Thermostat, ist er noch schnell zu.

wie soll deine Bude warm werden wenn du die Handbremse hochreißt und gleichzeitig auf die Idee kommst noch schneller zu fahren ( Heizkurve)
Dreh alles auf 5 und fang dann an die Heizkurve runter zu stellen
Tipp Raumtemperatur und Verschiebung für milde Temperaturen
Heizkurve für den Winter anpassen. Da muss man schon mal öfter fummeln bis das dann so läuft wie man möchte.
Zu deiner Regelung wenn du auf den Mond 🌜 stellst ist die Anlage auf Dauerbetrieb gestellt. NUR Auto läuft nach Wunschzeiten.
Nur weil die Anlage alt ist , ist sie noch lange nicht schlecht 😉
 

Esther

Threadstarter
Mitglied seit
01.12.2020
Beiträge
10
Danke für deine Gedanken!

Es ist eine Montage- und Bedienungsanleitung. 1. Teil Bedienebene, 2. Teil Fachmannebene. Ich versuche mich immer an Teil 1.

Ich finde es auch unlogisch, die Heizkurve hochzustellen. Aber die Vorlauftemperaturen, die dann zum Vorschein kommen, gefallen mir, endlich mal was anderes als 60 Grad (weniger). Nur wie gesagt, egal wie kalt oder warm draußen, die VTs bleiben immer gleich. Das sollte ja nicht so sein.

2 Heizungsfachleute halten nichts von einer Heizkurvenveränderung, ich frage mich warum (ob sie wissen, dass die Regelung komisch reagiert ?).

Wenn ich jetzt damit runtergehe, habe ich Angst, dass die Heizung anders spinnt. Bisher hat ja keine Umstellung wirklich geholfen. Die letzte (=Heizkurve rauf = VT runter, Heizkörper heißer als vorher, Warmwasserbereitung macht Probleme).

Richtig, auf Mond sollte sie im Dauerbetrieb sein. Das macht sie aber nicht. Sie gibt dann zwar mehr Wärme nachts ab (als Automodus), aber stellt sich trotzdem (wie im Automodus) runter.
 

Racen5202

Mitglied seit
27.11.2020
Beiträge
185
[QUOTE="Esther, post: 143114, member:
Richtig, auf Mond sollte sie im Dauerbetrieb sein. Das macht sie aber nicht. Sie gibt dann zwar mehr Wärme nachts ab (als Automodus), aber stellt sich trotzdem (wie im Automodus) runter.
[/QUOTE]

das ist seltsam ... zu dem das sie immer bis 60 grad läuft. Das wird evtl der abschaltpunkz sein. Dieser Kessel kann nicht wirklich gut modulieren. Kannst du evtl die Außentemperatur ablesen und vergleichen? Wenn nicht könnte man einmal mal zum Testen einen neuen anbauen Wolf hat nur einen einzigen AF Fühler
 
Dr Schorni

Dr Schorni

Experte
Mitglied seit
16.01.2020
Beiträge
4.526
Standort
immer ganz tief drin
Tatsache is doch:
- die Regelung funktioniert GAR NICHT
- der Kessel IST alt und GEHÖRT weg
- die Hinweise der Fach?firmen sind unbrauchbar
- Esther ist MIETER und muss ich um GAR NICHTS kümmern
- sie hat ein Recht auf eine funktionierende sparsame Heizung

Daher muss der Eigentümer handeln und zwar ...wie heißt das freundliche Wort mit zwei t? FLOTT!
 

Racen5202

Mitglied seit
27.11.2020
Beiträge
185
Wie oben schon bekannt fummelt Esther schon an der Anlage rum... als Mieter kann das nach hinten losgehen ... warst du vor Ort oder warum weißt du so gut über die Anlage Bescheid... 30 darf eine Anlage so lange doch nur die Werte stimmen und es warm wird ..
 
Dr Schorni

Dr Schorni

Experte
Mitglied seit
16.01.2020
Beiträge
4.526
Standort
immer ganz tief drin
Man weiß immer nur SO viel Bescheid wie man Informationen bekommt, das ist klar. DAS "Ding" hats hinter sich per se und hoffentlich geht das bald, so altes Zeugs braucht kein Mensch. Nichts gegen GUTE und wertvolle alte oder historische Dinge! Aber HIER gibts diesen Maßstab nicht.
 

Esther

Threadstarter
Mitglied seit
01.12.2020
Beiträge
10
Das lustige ist: die Anlage hat immer gute Werte wenn sie vom Stornsteinfeger überprüft wird. Hört sich also immer nach "Bestens" an. Für Schorni, Vermieter und die Vorschriften ist die Anlage so anscheinend dann in Ordnung :) ;) .

Nun zu dem Außenfühler: ja, unsere Anlage hat einen und ich kann in der Regelung auch immer nachschauen, wieviel Grad er draussen misst. Schaut bisher immer gut aus = misst anscheinend genau (obwohl ich noch nicht am Dach nachgemessen habe, habe nur mit dem Thermometer am Hauseingang verglichen).

Na ja, fummeln ist so ne Sache. Wir haben damals beim Einzug gesagt bekommen, dass wir die Einstellungen nachlesen können. Und da alle anderen Einstellungen zu nichts wirklichem führen, habe ich es mal mit der Heizkurve probiert (die unter Bedienebene aufgelistet ist und nicht unter Fachmannebene).
 
Zuletzt bearbeitet:
Dr Schorni

Dr Schorni

Experte
Mitglied seit
16.01.2020
Beiträge
4.526
Standort
immer ganz tief drin
DAZU ist die Heizkurve ja auch DA. Da ran kann man immer "fummeln". So wie's aussieht funktioniert aber halt die Regelung nicht recht. DAS ist das Problem. Und da kannst halt DU nicht weiter. Und "frieren" seh ich auch nicht grad als Spaßß an... deshalb: Eigentümer einschalten!
NATÜRLICH ist der Schornsteinfeger "zufrieden". Denn in seiner Welt gibts nur schwarz-weiß (logisch): in Ordnung oder NICHT in Ordnung. Ob gut, schön oder toll ist ihm egal. Und die Abgasgrenzwerte sind seit !1988! unverändert, seit 32 Jahren, jeder normale Heizkessel LACHT über diese Messung. Und er FREUT sich, denn mit diesem alten Guß-Prügel macht er halt ca 60€/a und mit einem zeitgemäßen Brennwertgerät nur noch ca 50€ all ZWEI oder DREI Jahre! Verstehste??
 

Esther

Threadstarter
Mitglied seit
01.12.2020
Beiträge
10
Ja, das verstehe ich! Ist doch so viel besser für den Schorni.

Ich denke im Grunde wie du: Regelung schrott. Sie macht/ kann ja nicht so wie ich will.

Kann eine Heizung eigentlich "explodieren" wenn die Regelung nicht funktioniert/ oder einen Schaden hat? Oder regelt sich der Kessel von selbst? Wenn ja, wie?
 
Dr Schorni

Dr Schorni

Experte
Mitglied seit
16.01.2020
Beiträge
4.526
Standort
immer ganz tief drin
"Das explodiert SOFORT wenn DU hinfasst und höher drehen willst" sagte ich sonst immer. Aber bei den heutigen modernen und entmannzipierten Frauen klappt das auch nicht mehr... :rolleyes: 😆


Nein, das kann SO nicht passieren. Dazu gibts zusätzliche Absicherungen wie bei jeder automatischen Feuerung: stromlose mechanische Überdruck- und Übertemperatur-Absicherung, der Gasbrenner wird überwacht, Gasdruck wird überwacht...und viel mehr hat das "Heiz-Ding" auch nicht...
 

Esther

Threadstarter
Mitglied seit
01.12.2020
Beiträge
10
Ok. Dann ist ja gut. Ich dachte, das würde alles die Regelung machen. Na, bin ja froh, dass das Ding abgesichert ist. Sonst wäre ja wer weiß was passiert ...
 
Dr Schorni

Dr Schorni

Experte
Mitglied seit
16.01.2020
Beiträge
4.526
Standort
immer ganz tief drin
Nee, no koi Angst. Mit Gas gehts entweder laut und schnell oder still und leise... 🤣

(sorry, manchsmal will man mir anhängen ich hätte schwarzen Humor...) 😎
 
Thema:

NG-2E Verständnisfragen und Probleme

NG-2E Verständnisfragen und Probleme - Ähnliche Themen

  • ZSB 14-5 mit CW400 - Verständnisfragen

    ZSB 14-5 mit CW400 - Verständnisfragen: Hallo zusammen, habe neu eine ZWB 14-5 mit CW400 und Außenfühler - die vom Installateur so mittel eingestellt wurde (Beispiel: Raumeinfluss voll...
  • Elektro-Nachtspeicherheizung - Verständnisfragen zum Funktionsprinzip

    Elektro-Nachtspeicherheizung - Verständnisfragen zum Funktionsprinzip: Ich weiß, hier im Forum geht es eher um die wasserführenden und solarunterstützten Heizsysteme, aber vielleicht kann mir ja ein alter Hase der...
  • Remeha TZerra M 15 DS - Verständnisfragen und Optimierungen

    Remeha TZerra M 15 DS - Verständnisfragen und Optimierungen: Hallo alle zusammen! Ich bin momentan auf der Suche nach der Ursache für meinen hohen Gasverbrauch und häufige Brennerstarts. Da mein...
  • Verständnisfragen Thermostatventil und Entlüften

    Verständnisfragen Thermostatventil und Entlüften: Hallo an alle, meine neue Gas-/Brennwert-Heizung läuft mittlerweile weitestgehend nach meinen Wünschen. Habe aber als absoluter Neuling auf dem...
  • Verständnisfragen EcoCompact

    Verständnisfragen EcoCompact: Hallo, ich habe in meinem 130qm Reihenhaus eine EcoCompact mit Regelungs-Set VRC 410s. Der Regler ist in der Therme eingebaut, also keine...
  • Ähnliche Themen

    Werbepartner

    Oben