Mit Kamin zu heizen?

Diskutiere Mit Kamin zu heizen? im Brötje Forum im Bereich Heizungshersteller; Habe eine Brötje Brennwerttherme mit einen energieeffizienz von 109%. Jetzt meine Frage lohnt es mit den Kamin da zu zu Heizen das ich nicht so...

Martin31282

Threadstarter
Mitglied seit
24.12.2015
Beiträge
77
Habe eine Brötje Brennwerttherme mit einen energieeffizienz von 109%. Jetzt meine Frage lohnt es mit den Kamin da zu zu Heizen das ich nicht so viel Gas verbrauche? Mein Kamin 7 Kw hark mit einer energieeffizient von 80%. Das Buchenholz ofenfertig kostet mich 55€ der Schützraummeter Gas 5.6 cent Kwh + Grundgebür. Was ist günstiger vorwiegend mit Holz heizen und Gas nur dazunehmen wenn es nicht reicht ?
 
ThW

ThW

Fachmann
Mitglied seit
06.05.2014
Beiträge
4.353
Standort
Pinneberg
Moin

Der Kamin ist "nur" eine nette Ergänzung.
Wenn man nicht das Holz aus dem benachbartem Forst bekommt (und das ohne Euronen) lohnt es sich nicht. Es müsste ein Kamin mit Heiztasche und Pufferspeicher sein, was kostenmäßig ein enormen Posten darstellt.

LG ThW
 

heizungsservice

Fachmann
Mitglied seit
17.12.2015
Beiträge
450
Ein Kamin ist etwas für die Seele und das davorliegende Bärenfell mit einer heißen Gespielin 8o

Mal im Ernst, wenn man schnell mal bullige Hitze möchte ist ein Kamin super, auch ohne Anbindung an ein bestehendes System. Fertiges Kaminholz gibt es für kleines Geld aus den umliegenden Nachbarländern.

Um damit vorwiegend zu heizen, bräuchte man schon eine sehr günstige Bezugsquelle oder einen eigenen Wald, massig Technik um das Holz zu bearbeiten und reichlich Platz um es ca. drei Jahre lang abzulagern.
 

Martin31282

Threadstarter
Mitglied seit
24.12.2015
Beiträge
77
Danke bin echt froh das ich hier gelandet bin.
Was passiert wenn ich den Temperatur Nennhub von 15 auf 20 Grad stelle wäre ja eigentlich gut oder nicht? Um so kälter das Wasser zurück kommt um so besser ?
 
Wolfhaus

Wolfhaus

Experte
Mitglied seit
21.12.2014
Beiträge
4.961
Standort
dem Süden von Berlin
Der Raummeter Holz darf nicht über 20€ kosten muss sehr trocken sein und für den Preis angeleifert werden und zwar in Holzscheiten. Dann ist das Preisgleich, aber es bleibt das Problem der Verteilung der Kaminwärme im Haus. Schönes Spielzeug und eine optimale Notheizung für Heizungsausfall oder bei längeren Stromausfall. Erfreuen Sie sich an dem Teil und machen Sie sich ab und zu einen schönen Feuerabend.
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.933
Wolfhaus schrieb:
Der Raummeter Holz darf nicht über 20€ kosten
Wenn ich das meinem Holzlieferanten erzähle bricht der lachend zusammen. :D

Wir zahlen für 1 Ster Hartholz gemischt , ofenfertig 90€
Damit ist eine Schmerzgrenze erreicht bzw schon überschritten - das Holz ist dann teurer als das Gas (auf den Heizwert bezogen)
Fichte/Kiefer kostet bei uns überall 60-70€
 

Martin31282

Threadstarter
Mitglied seit
24.12.2015
Beiträge
77
Wow
 

heizungsservice

Fachmann
Mitglied seit
17.12.2015
Beiträge
450
Kiefer / Fichte hat einen höheren Heizwert pro kg wie Eiche / Buche, jedoch etwas weniger wenn man es auf Raummeter umlegt.

http://www.kaminholz-wissen.de/holz-brennwerte.php

Bei uns sehr preiswert aus Polen / Cechien oder selber mit einem Leseschein vom Förster zu beziehen.
 
Wolfhaus

Wolfhaus

Experte
Mitglied seit
21.12.2014
Beiträge
4.961
Standort
dem Süden von Berlin
Prinzipiell; Holz das war einmal, in bestimmten Gegenden noch Preiswert zu erhalten aber wie vor 15 Jahren wo jeder Waldbesitzer froh war das der Holzbruch aus seinem Wald raus kam und KOSTENLOS gesammelt werden konnte, die Zeiten sind vorbei. Wenn kein eigener Wald hat sollte sich auch keine eigene Holzheizung anschaffen, nur nebenbei, in der Pelletsgeschichte sehe ich die gleiche nach oben gerichtete Preisentwicklung. Alles eine Frage von Angebot und Nachfrage.
 

Martin31282

Threadstarter
Mitglied seit
24.12.2015
Beiträge
77
Danke euch
 

Stone

Mitglied seit
30.03.2014
Beiträge
1.498
Nun ganz unnötig halte ich einen Holzofen nicht. Es ist aber weniger zum sparen da sondern einfach eher für das Wohlbefinden. Die Wärmeart ist einfach angenehmer.
Ausserdem würde der Kaminofen als Notheizung willkommen sein.
 

Pfälzer

Mitglied seit
10.12.2010
Beiträge
473
Hi.

@Hausdoc
Die 90€ sind bei Dir echt bis zur Haustür? Hier zahlt man das im Schnitt für Mischholz ab Hof.
Nur die Gemeinde/Stadt ist noch teurer... Die rufen 75€ ab Polder im Forst auf, verlangen zusätzlich noch Gebühren für die Einfahrt in den Wald... Polder bedeutet bei uns auch öfter mal 6-8m Stämme bis 40cm :)

Glücklicherweise fällt bei meinem Kumpel und mir Jährlich noch genügend Auslichtmaterial an, wobei er seit November eine neue Holzvergaseranlage hat und wohl auf 20 Ster kommen wird.
(200 Jahre altes Winzerhaus). Mir genügen ca. 7-8.

Wir haben allerdings ohne Unimog und Schlepper in den letzten Jahren locker 8k€ für Equipment ausgegeben, von der Arbeit ganz zu schweigen :)

Grüße,

Klaus
 

Pfälzer

Mitglied seit
10.12.2010
Beiträge
473
Hi.

Oehem.. Du hast schon gesehen das sich die Preise auf SCHÜTTMETER beziehen?
Das sind dann auf Raummeter umgerechnet auch >90€, und Lieferung geht auch noch extra.

Das was Hausdoc bezahlt ist bei guter Qualität imho in Ballungsräumen sehr gut.

In ca. 10 Jahren wird mein bzw. unser Bestand durchgeforstet sein. Was ich danach mache... k.a.
Zum weiter ausdünnen ist diue Fläche zu klein, ausserdem ist der Restbestand qualitativ so gut das sich mit dem Verdienst aus dem Edelholzverkauf das Gas locker rechnet.
Mein Junior kann sich dann mal über einen netten Bestand freuen. Wir hatten auch schonmal durchgerechnet was uns zu dritt ein kompletter Sattelzug Stammware aus den Ostländern kosten würde, ist interesant, aber ökologisch nicht wirklich meins.

Heizen mit Holz ist imho nur bei günstigem Eigenbezug sinnvoll, zuheizen und "für die Kamingespielin :) " mal ab und zu den Kaminofen anwerfen eher spass, und spass kost!

Grüße,

Klaus

Btw.: ich erlebe immer wieder das sich bei den Leuten die das Arbeiten im Wald als "romantisch" einstufen eine gaaanz andere Sichtweise einstellt wenn man die mal für einen Samstag mitnimmt :)
 
Thema:

Mit Kamin zu heizen?

Mit Kamin zu heizen? - Ähnliche Themen

  • Wärmepumpe mit Kaminofen kombinieren

    Wärmepumpe mit Kaminofen kombinieren: Hallo liebe Forumsteilnehmer, ich heize meine Einfamilienhaus mit einer Wärmepumpe. Außerdem gibt es noch einen Kaminofen in dem ich Scheitholz...
  • Vitocrossal 300 mit wasserführendem Kaminofen und Kombispeicher

    Vitocrossal 300 mit wasserführendem Kaminofen und Kombispeicher: Hallo Zusammen! Ich möchte einen Vitocrossal 300 zusammen mit einem wasserführenden Kaminofen und einem Kombispeicher betreiben. Im Anhang habe...
  • Wasserführenden Kaminofen an Ölheizung anschließen

    Wasserführenden Kaminofen an Ölheizung anschließen: Hallo Zusammen, wir sind seit 3 Jahren in unserem umgebauten Haus eingezogen, aber meine Heizung will nicht so wie ich das gerne hätte. im Anhang...
  • Anschluss Hygienespeicher Viessmann Öl-Kessel WW Kamin Solarthermie

    Anschluss Hygienespeicher Viessmann Öl-Kessel WW Kamin Solarthermie: Hallo liebe Gemeinde! Nachdem mein Hark WW-Kamin und mein neuer Schichtlade Hygienespeicher mit Zirkulationslanze angeschloßen waren, habe ich...
  • GB122 Brenner Leistung und Taktung zusätzliches Heizen mit Kamin

    GB122 Brenner Leistung und Taktung zusätzliches Heizen mit Kamin: Hallo zusammen, ich habe mal ein paar Fragen zu einer Brennwerttherme GB122 mit 11KW. Das Gerät wird mit Flüssiggas betrieben und muss eine...
  • Ähnliche Themen

    Werbepartner

    Oben