Mehrere Probleme mit VCW 242 E

Diskutiere Mehrere Probleme mit VCW 242 E im Vaillant Forum im Bereich Heizungshersteller; Meine Heizung macht mir Kopfzerbrechen. Habe schon einiges gelesen in Foren und habe mich mit der Therme beschäftigt, komme aber nicht so recht...

rogerklaus

Threadstarter
Mitglied seit
08.12.2010
Beiträge
8
Meine Heizung macht mir Kopfzerbrechen. Habe schon einiges gelesen in Foren und habe mich mit der Therme beschäftigt, komme aber nicht so recht weiter.
Hatte einen Monteur zur Wartung, dieser hat angegeben, dass der Ausgleichsbehälter defekt ist und die Hauptplatine, evtl. Feuerungsautomat. Der Chef wollte mir nun am besten eine neue Heizung verkaufen. Habe dann mit einem Bekannten (hat mal Heizungsbauer gelernt) den Ausgleich mit Druckluft wieder i.O. gebracht und die Mechanik bzw. Microschalter überprüft. Fühler NTC 252805 habe ich neu gekauft und eingebaut ohne Veränderung.
  1. Warmwasser dauert sehr sehr sehr lange. Nur wenn die Heizung warm ist, ist das besser.
  2. Heizbetrieb erreiche ich nur, wenn ich zunächst den Schornischalter betätige, die Heizung etwas "warmlaufen" lasse, dann Schorni aus und Heizbetrieb ein. Springt nicht sofort an, kommr aber. (7/8/9 Steuerung abgeklemmt. 2/3 Brücke bleibt drin). Wenn ich die VRC-VRT anklemme bekomme ich die Heizung noch schwerer in Gang und sie bleibt recht weit unten mit der Temperatur.
Kann mir jemand raten? Ich würde mich sehr freuen, danke und Grüße.
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
31.463
In dem Fall ist erst mal der Warmwasserwärmetauscher defekt.

Ist das ein schwarzes Nylonteil- oder ein Edelstahl Plattenwärmetauscher????

Zum Regelproblem. Das hört sich schon nach einem fehlerhaften elektronischen Regler an.

Wenn tatsächlich Ausdehnungsgefäß + Wärmetauscher + elektr. Regler defekt sind, würde ich das Gerät auch austauschen,


Nur so...... die beiden Fühler der Abgasüberwachung sind OK???
 

rogerklaus

Threadstarter
Mitglied seit
08.12.2010
Beiträge
8
Hallo Hausdoc, erst einmal danke,

der Warmwasserwärmetauscher ist so ein schwarzes Teil.
Das Ausdehnungsgefäß arbeitet ja jetzt wieder zufriedenstellend, Wärmetauscher bekommt man vllt. über ebay.

Was bedeutet jetzt genau elektronischer Regler? Habe zwar den Artikel ohne Foto bei ebay gesehen für 129,--, weiß aber nicht, welches Teil das ist.

Zu den Fühlern der Abgasüberwachung kann ich nichts sagen, kommen die auch als Fehlerquelle in Frage?
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
31.463
Wärmetauscher über ebay?????? ....... Ähem..... ;)

Vergiss es.

Du müsstest jetzt gut 500€ investieren - da ist das Zeug noch nicht mal eingebaut.

welches Baujahr hat die Therme ( Steht ganz oben in der Mitte unter der Tür , die ersten beiden Zahlen)
 

rogerklaus

Threadstarter
Mitglied seit
08.12.2010
Beiträge
8
Die Therme ist von 1991.

Der Heizungsbauer sprach am Telefon über ca. 4 T€. Nach seiner Aussage hat sich beim Regelwerk der Abgasführung auch etwas geändert, sodass nicht jedes Gerät eingebaut werden könne.
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
31.463
Ist diese Therme an einem eigenen Kamin??? (also kein 2. Gerät dran???)
 

rogerklaus

Threadstarter
Mitglied seit
08.12.2010
Beiträge
8
Die Therme hat ein doppelwandiges Abgasrohr für Zuluft und Abgas. Rohr geht über Dach nach draußen, ca 0,5 bis 1m über Dach.
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
31.463
Außenwandtherme???

Da gibts nen "Trick"

Wieviel Quadratmeter Wohnfläche hast du???
 

rogerklaus

Threadstarter
Mitglied seit
08.12.2010
Beiträge
8
Ca. 75 m² auf zwei Ebenen.
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
31.463
Passt!!

Neue Geräte kann man in der heizleistung anpassen.
Bei dir reichen ca 8 KW.
Bis 11 KW Heizleistung ist die Abgasführung wie bisher zulässig.

Ergo drosselt man bei deiner neuen Therme die Heizleistung elektronisch auf 8 KW.

Das alles sollte hochoffiziell vorab mit dem Kaminkehrer abgesprochen werden.


Die Warmwasserleistung bleibt unverändet bei 24 KW +X
 

rogerklaus

Threadstarter
Mitglied seit
08.12.2010
Beiträge
8
Was heißt das jetzt?
Kann man das Abgasrohr weiter verwenden?
Ist das preislich besser als die angedeuteten 4 T€ ?
Wie heißt denn das neue Gerät, bzw auch Vaillant?
Grüße
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
31.463
Ja - das Abgasrohr kann man weiterverwenden ( die Kalotte wird hald erneuert)

Aber wie gesagt - erst kommt die Rücksprache mit dem Kaminkehrer.

4 K sind einigermaßen realistisch.


Nochmal die frage: Gibts keinen alten Kamin???

Bestünde die Möglochkeit außen ein Brennwertabgassystem anzubringen...

Das wären alles weitere Fragen für den Kaminkehrer........ ruf den also mal an, was alles möglich ist.
 

rogerklaus

Threadstarter
Mitglied seit
08.12.2010
Beiträge
8
Okay, mache ich mal. Danke fürs erste und LG.
 

Marc

Mitglied seit
03.12.2010
Beiträge
20
Hallo rogerklaus,

wenn ich dir was raten darf, denke über die Anschaffung eines Brennwertgeräts VCW 196 ecotec plus nach. Hat 20kW und reicht von der Beheizung allemal. Falls du mehr Warmwasserkomfort wünschst nimm den VCI 196 ecotec plus. Hier hast du einen hintergehängten Schichtenspeicher und du kannst mehrere Zapfstellen gleichzeitig versorgen.

Die Abgasführung muß natürlich getauscht werden. Sind draussen auf dem Dach Fenster in der unmittelbaren Nähe, in die die Abgase ziehen könnten? Sprich mit dem Bezirksschornsteinfegermeister.

Habe selbst letztes Jahr ein Gebläse- gegen ein Brennwertgerät getauscht. Dabei musste nur die senkrechte Dachdurchführung getauscht werden, Dachziegel blieb der alte und an dem Dach musste nichts geändert werden.

Heutzutage ein Heizwertgerät einzubauen, um evtl. 250Eur zu sparen ist Unsinn. Bei der höheren Energieausnutzung, dem selteneren Besuch des Schornsteinfegers (alle 2Jahre) sowie geringeren Wartungskosten hast du das schnell wieder eingespart. Du hast auch eine bessere Bewertung imEnergiepass...
 
Thema:

Mehrere Probleme mit VCW 242 E

Mehrere Probleme mit VCW 242 E - Ähnliche Themen

  • Viessmann - Vitodens 333 heizt nicht mehr.

    Viessmann - Vitodens 333 heizt nicht mehr.: Hallo, wir haben eine Viessmann - Vitodens 333 (Typ: WS3A) Zentralheizung zu Hause verbaut. Baujahr 8/2004. Leider funktioniert sie aktuell nicht...
  • Nicht mehr volle Warmwassertemp. nach Eckventil Tausch

    Nicht mehr volle Warmwassertemp. nach Eckventil Tausch: Hallo, Ich habe einen 3 Monate alten Durchlauferhitzer und meine Wassertemperatur war immer so ~50-55 Grad Nun habe ich in der Küche (weiteste...
  • Heizung läuft abends nicht mehr warm

    Heizung läuft abends nicht mehr warm: Guten Abend zusammen, Habe eine Buderus Logomax Plus 162-35 (von 2011) und hatte Anfang diesen Jahres schon das Problem, das die Pumpe der Heizung...
  • Brötje Ecocondens BBS 2N.20M mit FBH - Mehrere Probleme

    Brötje Ecocondens BBS 2N.20M mit FBH - Mehrere Probleme: Guten Abend, ich habe gleich mehrere Probleme mit der Brötje Ecocondens BBS 2N.20M und der daran angeschlossenen Fußbodenheizung. Historie: Wir...
  • Brötje Boiler Probleme, keine Druck mehr und anderes Problem

    Brötje Boiler Probleme, keine Druck mehr und anderes Problem: Seit kurzem geht unser Gas Boiler nicht mehr. Er hat immer komischere Geräusche gemacht und war am Ende ganz komisch und laut. Ich habe ihn dann...
  • Ähnliche Themen

    Oben