Gas vs. WP vs. Pellets mit Fußbodenheizung

Diskutiere Gas vs. WP vs. Pellets mit Fußbodenheizung im Holz, Pellets, Biomasse Forum im Bereich Regelungstechnik / Erneuerbare Energien; Hallo zusammen, wir haben ein altes Haus (Bj 1953) gekauft, das ein kompletter Sanierungsfall ist - yeah! Im Grunde ist also nichts vorhanden...

anno

Threadstarter
Mitglied seit
07.06.2018
Beiträge
1
Hallo zusammen,

wir haben ein altes Haus (Bj 1953) gekauft, das ein kompletter Sanierungsfall ist - yeah! Im Grunde ist also nichts vorhanden, auf das man aufsetzen müsste.

Im sanierten Zustand werden wir haben
- ca. 180 qm
- Fußbodenheizung überall
- Mind. Neubau/KfW 100 Standard, eventuell auch mehr
- Gas liegt nicht am Haus, kann aber angeschlossen werden
- Schornstein ist nicht vorhanden, kann aber an der Hauswand außen angebracht werden


Dazu sollte man wissen:
- Wir haben es grundsätzlich eher wärmer im Haus, im Moment sind wir bei 23-24 Grad Wohlfühltemperatur im Winter (mit traditionellen Heizkörpern im aktuellen Haus)
- Wir leben mit 4 Personen im Haus, die gerne auch mal länger und warm duschen mögen und sich nicht dabei koordinieren möchten
- Ich bin zwar handwerklich begabt, aber Heizungswartung und -optimierung gehören nicht zu meinen Hobbies - ich würde gerne möglichst wenig damit zu tun haben wollen


Aktuell stehen wir vor der schweren Entscheidung, die genannten 3 Heizsysteme (Gas, Luft WP, Pellets) gegeneinander abzuwägen. Was klar ist: WP und Pellets rechnen sich insb. durch Subventionen (z.B. weil sie uns KfW Gelder verschaffen und/oder direkt über Bafa gefördert werden). Das soll aber gar nicht das Thema sein (Berechnung macht am Ende ja der Energieberater).

Was mir nicht klar ist, sind die Unterschiede der 3 Heizsysteme bzgl.
- Eignung (welche Systeme bieten Vorteile bei FB Heizung und eher hohem Warmwasserverbrauch)
- Zuverlässigkeit (wie oft steht die Anlage, brauche ich einen HB)
- Haltbarkeit (was ist die Lebensdauer der Kessel, was kostet Ersatz inkl. Arbeitskosten)
- "weichen Faktoren" (z.B. Lärm bei Luft WP, Pelletbeschaffung, Reiningungsaufwand)

Mein Eindruck ist, dass Gas die "Sorgenfrei-Variante" ist, WP auch funktionieren kann wenn es gut (von mir) eingestellt ist und Pellets eigentlich eher was für Liebhaber ist, die bereit sind, sich häufiger um ihre Anlage zu kümmern (insb. Reinigung, aber auch Austausch von Verschleißteilen, Beseitigung von Störungen). Was ist Eure Erfahrung und was könntet Ihr mir empfehlen?

Danke!
 
gesbb

gesbb

Mitglied seit
06.11.2017
Beiträge
576
Standort
Brandenburg
Hallo,
jedes System hat Vor- und Nachteile.
Sinnvoll, zunächst den tatsächlichen Leistungs- und Energiebedarf für Heizung und WW-Bereitung feststellen zu lassen, denn dies unabhängig jeglicher Anlagentechnologie (Grundlagenermittlung).
Jedes BV ist individuell und spezifisch. Erst mit konkreten Zahlen lässt sich eine optimale Lösung finden.
 
Wolfhaus

Wolfhaus

Experte
Mitglied seit
21.12.2014
Beiträge
4.599
Standort
dem Süden von Berlin
Du kannst dazu hier viele Beiträge finden. Meine Meinung dazu ist;

Gas Brennwertgerät ohne jegliche Unterstützung ist die ökonomische und auch ökologische und am stabilsten arbeitende Heizungsvariante.
Das Gerät muß den Hausbedingungen angepaßt sein.
 
Thema:

Gas vs. WP vs. Pellets mit Fußbodenheizung

Gas vs. WP vs. Pellets mit Fußbodenheizung - Ähnliche Themen

  • Gebläse vom Pelletsheizung SBS läuft nicht.

    Gebläse vom Pelletsheizung SBS läuft nicht.: Hallo, Zuerst grüsse ich Alle die hier unterwegs sind. Seit gestern Abend läuft meine Heizung nicht mehr. Ich habe eine Pelletsheizung : Iwabo...
  • Pelletsheizung heizt nur im Sommer

    Pelletsheizung heizt nur im Sommer: Hallo, unser Problem steht schon oben. Wir haben einen Renon Pelletkessel. Wir haben ihn schon seit einigen Jahren. Er war richtig eingestellt...
  • Pellets

    Pellets: Hallo, ich habe mal eine Frage an die Pelletsspezialisten. Wir habe eine Viessmann (Windhager) Vitolig 300 Pelletsheizung.Nun verwende ich zu...
  • Pelletsheizung auf Dauerbetrieb oder externer Start?

    Pelletsheizung auf Dauerbetrieb oder externer Start?: Hallo! Ich habe eine Evotherm-Pelletsheizung (Typ: HP 14/ 14 kw/ Baujahr 2007) mit einem Außentemperaturregelungsmodul ATR 2 und einem...
  • Heizungserweiterung - Solar/Pellets/etc. - Fragen an die Profis

    Heizungserweiterung - Solar/Pellets/etc. - Fragen an die Profis: Hallo, mein Haus verfügt über eine Solarthermie Anlage auf dem Dach, einen großen Pufferspeicher, einen Calimax 9kW Pelletofen (Pellet-Säcke)...
  • Ähnliche Themen

    • Gebläse vom Pelletsheizung SBS läuft nicht.

      Gebläse vom Pelletsheizung SBS läuft nicht.: Hallo, Zuerst grüsse ich Alle die hier unterwegs sind. Seit gestern Abend läuft meine Heizung nicht mehr. Ich habe eine Pelletsheizung : Iwabo...
    • Pelletsheizung heizt nur im Sommer

      Pelletsheizung heizt nur im Sommer: Hallo, unser Problem steht schon oben. Wir haben einen Renon Pelletkessel. Wir haben ihn schon seit einigen Jahren. Er war richtig eingestellt...
    • Pellets

      Pellets: Hallo, ich habe mal eine Frage an die Pelletsspezialisten. Wir habe eine Viessmann (Windhager) Vitolig 300 Pelletsheizung.Nun verwende ich zu...
    • Pelletsheizung auf Dauerbetrieb oder externer Start?

      Pelletsheizung auf Dauerbetrieb oder externer Start?: Hallo! Ich habe eine Evotherm-Pelletsheizung (Typ: HP 14/ 14 kw/ Baujahr 2007) mit einem Außentemperaturregelungsmodul ATR 2 und einem...
    • Heizungserweiterung - Solar/Pellets/etc. - Fragen an die Profis

      Heizungserweiterung - Solar/Pellets/etc. - Fragen an die Profis: Hallo, mein Haus verfügt über eine Solarthermie Anlage auf dem Dach, einen großen Pufferspeicher, einen Calimax 9kW Pelletofen (Pellet-Säcke)...

    Werbepartner

    Oben