Fußbodenheizung, 1 Raum wird nicht warm

Diskutiere Fußbodenheizung, 1 Raum wird nicht warm im Regelungstechnik Forum im Bereich Regelungstechnik / Erneuerbare Energien; Hallo, ich habe Probleme mit meiner Fußbodenheizung, Regelung von Polytherm, ein Raum wird nicht warm. Habe schon einen Techniker da gehabt. Der...

Janet

Threadstarter
Mitglied seit
08.12.2019
Beiträge
5
Hallo,
ich habe Probleme mit meiner Fußbodenheizung, Regelung von Polytherm, ein Raum wird nicht warm. Habe schon einen Techniker da gehabt. Der hat ein neues Ausgleichsgefäß angebracht und die Regelung für den Bereich gespült. Gebracht hat das nichts.
Hier die Daten: beheizte Wohnfläche: 460 qm (alles Fußbodenheizung), 4 Regelungen wie abgebildet im Haus verteilt ca. 35 Jahre alt
Brennwertkessel von Junkers ZSBR 7-28 A23 ca. 15 Jahre alt
Pumpe von Grundfos Typ UPS 32-80 ca. 20 Jahre alt läuft auf Stufe 3

Was kann ich tun oder an wen kann ich mich wenden? Habe das Gefühl, dass die Techniker sich mit Fußbodenheizung überhaupt nicht auskennen?!

70818D30-BC6D-4018-8A07-679BB75F4C11.jpeg
Hallo,
ED0E8B00-B4B6-4EE8-B38F-A3842F8CC5EC.jpeg
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
25.338
Bist du Mieter oder Eigentümer?

Eigentlich müsste es einen Wärmetauscher zur Systemtrennung geben. Wenn das so ist: Wärmetauscher "Dicht" -> erneuern
 
Zuletzt bearbeitet:

Janet

Threadstarter
Mitglied seit
08.12.2019
Beiträge
5
Ich bin Eigentümer.
Den Wärmetauscher hat der Techniker auch gespült. (Das ist doch der schwarze Block unter der Therme, siehe Foto
Trotzdem erneuern?
3296B559-0F07-4DD1-BD03-CBCEB6DB2611.jpeg
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
6.558
Lasse erst einmal den Zentra Vier-Wege-Mischer ausbauen. Der macht eine Anhebung der Rücklauftemperatur zu deinem Brennwertgerät. Das schmälert den Wirkungsgrad deines Brennwertgerätes deutlich. Unverständlich, dass es dreißig Jahre nach Einführung der Brennwerttechnik noch solche "Experten" als Heizungsbauer gibt.
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
25.338
Autsch :kopfnuss:

Welcher Troll hat denn den uralten 4 - Wege Mischer drin gelassen?



Laß statt dieser Weiche einen Wärmetauscher einbauen , den 4-Wege Mischer ersatzlos entfernen , dann die gesamte Anlage mit Druckluft/ Wasser gemisch spülen, dann erst wieder befüllen und in Betrieb nehmen.

Die Uralten Verteiler ohne Durchflussmesser und der Möglichkeit Stellantriebe zu montieren würde ich auch tauschen
 
Zuletzt bearbeitet:
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
6.558
Der schwarze Block unter deinem Wärmeerzeuger ist eine hydraulische Weiche. Diese ist erforderlich wenn im Kesselkreis und im Verbraucherkreis unterschiedliche Volumenströme herrschen und die geräteinterne Pumpe und die externe Heizkreispumpe sich gegenseitig beeinflussen.
 
mad-mike

mad-mike

Fachmann
Mitglied seit
31.10.2014
Beiträge
4.151
Hmm... Wie sollte es eine Rücklauf Anhebung geben wenn es auf der sekundär Seite vor dem Mischer keine Pumpe gibt die es in Richtung Weiche fördern könnte?

Bei dieser Generation Heizgerät sollte geklärt werden ob die Mischer Ansteuerung überhaupt von der Junkers kommt. Sieht Augenscheinlich nicht so aus. Das wird eine Konstanttemperatur Therme sein...

Aber ich bin da ganz bei hausdoc: ganze geraffel weg, Plattenwärmetauscher und neue verteiler und gut...

Nur auch noch eine geeignete Regelung nachrüsten.... Hmmm......
 

Janet

Threadstarter
Mitglied seit
08.12.2019
Beiträge
5
Hallo,
Danke für die Antworten. Die Therme ist von einen Fachbetrieb montiert worden.
Mit dem Mischer habe ich immer schon gedacht, dass das so nicht funktioniert. Auch die Nachtabsenkung, die von der alten Anlage noch drin ist. Die habe ich übrigens ganz rausgenommen, weil es sonst überhaupt nicht warm wird.
Die Frage ist, wie ich das jetzt angehe. Ich hatte den Fachbetrieb, der mit die Therme eingebaut hatte ja letzte Woche da. Anscheinend haben die ja keine Ahnung. Einen anderen hatte ich letztes Jahr mal da. Der hatte auch keine Ahnung. Wende ich mich jetzt zuerst an jemanden, der Heizungen plant? Also ein Ingenieur Büro für Heizung? Oder wie komme ich da am besten weiter?

LG Janet
 
mad-mike

mad-mike

Fachmann
Mitglied seit
31.10.2014
Beiträge
4.151
Mach mal die klappe auf von dem Heizgerät... Normalerweise müsste Links unten ein Aufkleber sein. Poste mal was da steht.
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
6.558
Zuletzt bearbeitet:
mad-mike

mad-mike

Fachmann
Mitglied seit
31.10.2014
Beiträge
4.151
Der Link funktioniert nicht...
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
6.558
Ich arbeite dran ! Funktioniert nun !
 
Zuletzt bearbeitet:
mad-mike

mad-mike

Fachmann
Mitglied seit
31.10.2014
Beiträge
4.151
Den meine ich nicht. Ich neine den kleinen wo zsbr.... entweder die fd Nummer oder die ersten 7 zahlen der Serien Nummer...

Es geht mir ums exakte alter... Nicht jede Änderung macht bei einen "etwa" 15 Jahre altem Gerät noch sinn...

Aber man Änderungen durchführen welche auch Heizgeräte übergreifend sinnvoll sind...
 

Janet

Threadstarter
Mitglied seit
08.12.2019
Beiträge
5
Ist es evtl. dieser?
1FBA35D4-A1FC-4736-BB01-DB35D8D276A8.jpeg
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
6.558
FertigungsDatum : 789 = September 2007

Also doch Brennwertkessel. So wie sich das in Beitrag #1 für mich darstellt, ist der Mischer (aus welchen Gründen auch immer) geschlossen, sprich kein Wasserumlauf. Fehler ist in der externen Mischerregelung zu suchen. Datum / aktuelle Uhrzeit oder Schaltzeiten oder Sensorfehler. Mir fehlt außerdem der unbedingt erforderliche Maximalthermostat als sicherheitstechnische Einrichtung gegen Übertemperatur in der Fußbodenheizung.
 
mad-mike

mad-mike

Fachmann
Mitglied seit
31.10.2014
Beiträge
4.151
Ich arbeite dran ! Funktioniert nun !
Kurz um:

Man muss sich die verschiedenen Volumenströme anschauen:

Primär: Heizgerät bis weiche,
Sekundär: ab 4 wege mischer bis Heizkörper (oder halt FBHZ)

Die beiden Grünen Leitungen werden doch nur durch strömt wenn der Mischer öffnet. von mir aus auch 1% geöffnet. Aber Vorlauf von der Weiche kann nicht als Anhebung zurück gepumpt werden.

Das das Hydraulisch alles Blödsinn ist bei @Janet steht außer frage.

4wege.png

Ohne Weiche wäre es eine komplett andere Geschichte...

Die Rücklaufanhebung findet bei @Janet in der Weiche statt... Das liegt dadran weil die Mischerregelung nicht von der Junkers ist...
 
Thema:

Fußbodenheizung, 1 Raum wird nicht warm

Fußbodenheizung, 1 Raum wird nicht warm - Ähnliche Themen

  • Fußbodenheizung bleibt kalt nach Umrüstung auf Einzelraumsteuerung

    Fußbodenheizung bleibt kalt nach Umrüstung auf Einzelraumsteuerung: Hallo zusammen, wir haben letztes Jahr neu gebaut und eine FBH im ganzen Haus verlegt. Wir heizen über Flächenerdwärme und die Heizung ist von...
  • Fußbodenheizung ein Raum kalt

    Fußbodenheizung ein Raum kalt: Hallo. Ich habe das Problem, dass die Fußbodenheizung ein Raum nicht heizt. Ich habe ein Foto vom Verteilerkasten gemacht. Hat jemand einen Tipp...
  • Fußbodenheizung: ein Raum bleibt kalt

    Fußbodenheizung: ein Raum bleibt kalt: Hallo zusammen, mir ist am Donnerstagabend (08.11.) ein kleiner Fauxpax passiert: ich habe nach dem Duschen das Fenster für 4h aufgelassen (6°C...
  • Fußbodenheizung mit Einzelraumsteuerung: Gastherme sinnvoll einstellen/regeln

    Fußbodenheizung mit Einzelraumsteuerung: Gastherme sinnvoll einstellen/regeln: Hallo Gemeinde, habe mich aufgrund der zahlreichen hochinteressanten Fragen und Antworten in dieser Plattform angemeldet und suche nach dem Umbau...
  • Benötige Hilfe bei Installation Raumthermostat für Fußbodenheizung

    Benötige Hilfe bei Installation Raumthermostat für Fußbodenheizung: Halloo da mein Raumthermostat Theben RAM 797 N hinüber ist, möchte ich es gegen ein Floureon C17 austauschen. Auf YouTube gibt es auch schöne...
  • Ähnliche Themen

    Werbepartner

    Oben