Frage zur befüllung einer Solaranlage

Diskutiere Frage zur befüllung einer Solaranlage im Viessmann Forum im Bereich Heizungshersteller; Hallo zusammen, ich möchte meine Solarflüssigkeit austauschen, ist schon 4 Jahre in der anlage und ist letztes jahr schonmal kurz aufgekocht über...

Günni68

Threadstarter
Mitglied seit
24.12.2012
Beiträge
52
Hallo zusammen,
ich möchte meine Solarflüssigkeit austauschen, ist schon 4 Jahre in der anlage und ist letztes jahr schonmal kurz aufgekocht über 230°C

jetzt wollte ich mal die Fachleute fragen wieviel Liter da so reingehen.

Habe eine Vitosol 300-T mit 3 qm
und ein Vitocell 100-W 300 liter
das Haus hat 2 Etagen ich schätze mal ca 2x 15 meter Solarleitung.

reicht da ein 25 liter kanister mit Tyfocor LS aus ?

Danke
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.933
Eine Solarflüssigkeit wird getauscht, wenn der Ph Wert zu niedrig ist - und nicht nach Alter.
Hast du das schon mal messen lassen?
Ohne entsperchendes Spülgerät kann man das Fluid auch nicht tauschen.
 

Günni68

Threadstarter
Mitglied seit
24.12.2012
Beiträge
52
Ich dachte die sollte alle 4-5 jahre getauscht werden ?
die anlage wurde auch schon ein paar mal mit wasser aufgefüllt wodurch der Frostschutz auch nicht mehr so dolle ist.
und seid dem aufkochen ist die brühe auch nicht mehr rosa sondern braun.

was für ein gerät zum befüllen brauch ich denn ? ich dachte allte suppe raus und die neue mit einer pumpe wieder befüllt, entlüftet und fertig ?
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.933
Vergiss es - damit kann man keine Solaranlagen befüllen.


Da du das Fluid mit Wasser verdünnt hast, muss es aber raus.


Warum lässt du das nicht einen Fachmann machen?
 

Günni68

Threadstarter
Mitglied seit
24.12.2012
Beiträge
52
Hausdoc schrieb:
Vergiss es - damit kann man keine Solaranlagen befüllen.


Da du das Fluid mit Wasser verdünnt hast, muss es aber raus.


Warum lässt du das nicht einen Fachmann machen?
und wie ist es mit so einer pumpe ? http://www.ebay.de/itm/Solarfuellpumpe-JET-W-1-/360256270452

ja das mit dem Fachmann ist so eine sache.... ich habe einen der mir das machen wollte (auch das mit meinem Entlüftungsproblem A8) aber die haben ja nie zeit, oder keine lust oder haben es nicht nötig.....ich hab es auch satt jedem "Fachmann" am A... zu lecken und 100x hinterher zu telefonieren bis mal einer vorbei kommt.

Das mit meiner Pumpe habe ich dann auch selber gemacht da war auch ein "Fachmann" da und hat mir den Drucksensor getauscht und die anlage entlüftet,als letzte möglichkeit war dann die BUS Pumpe zu tausen, da war aber nur dreck drinn (die fotos habe ich in dem anderen beitrag eingestellt)

und die Heizungsfirma bei uns im Ort hatte die Wartung gemacht und mir damals einen Heizkörper zusätzlich in die Leitung eingebaut, dadurch sind die brocken in die Pumpe gekommen, danach fing das ganze an mit dem fehlercode A8
war ein Geselle mit seinem Lehrling, der hat dann mal so lustlos mit der Drathbürste über die ausgebauten teile drübergeschruppt, Zündelektrode das mag ja so o.k. sein aber dann über das Flammsieb drüber bürsten, das war bestimmt nicht richtig, soviel zu den "Fachmännern" LOL OK es sind nicht alle so und das war bestimmt eine ausnahme !!!
 

Schmitt

Mitglied seit
24.12.2012
Beiträge
150
Wann ist es alt?

Hausdoc schrieb:
und nicht nach Alter.
Richtig, meine eigene Anlage läuft seit über 20 Jahren mit der gleichen Gemisch.

m,fG. Schmitt
 

Günni68

Threadstarter
Mitglied seit
24.12.2012
Beiträge
52
O.K. ich werde mal den PH Wert prüfen und auch den Frostschutz.
aber meine eigendliche Frage wurde noch nicht beantwortet,
wieviel Liter gehen da rein ? 10 ? 25 oder 35 liter ?

habe mal in den unterlagen nachgeschaut
Da steht was mit untere Heizwendel 10 liter
und 1,8 liter inhalt Wärmeträgermedium.

ist jetzt nur die frage was passt in die schläuche ? mehr als 10 liter ?
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.933
Bei einer "normalen " Anlage passen immer ca 2 Kanister rein.
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.933
Nein, das geht nicht. Du bekommst zwar die Flüssigkeit rein- die Luft aber nicht vollständig raus.

Letzeres geht wirklich nur mit einem Spülgerät.

Natürlich kannst du so ein Spülgerät auch selbst basteln.

Eine Borhmaschinenpumpe geht dazu aber auf jeden Fall nicht.

Eine kräftige (!) Gartenpumpe schon eher.

Eh du das alles zusammengesucht hast, hat der Fachmann das längst erledigt - zum halben Preis.
 

Günni68

Threadstarter
Mitglied seit
24.12.2012
Beiträge
52
O.K.
dann werde ich mal schaun ob mir das ein fachmann einfüllt,
Du hast nicht zufällig zeit und lust nach frankfurt zu kommen :D
 

Günni68

Threadstarter
Mitglied seit
24.12.2012
Beiträge
52
Hausdoc schrieb:
Nein, das geht nicht. Du bekommst zwar die Flüssigkeit rein- die Luft aber nicht vollständig raus.

Letzeres geht wirklich nur mit einem Spülgerät.

Natürlich kannst du so ein Spülgerät auch selbst basteln.

Eine Borhmaschinenpumpe geht dazu aber auf jeden Fall nicht.

Eine kräftige (!) Gartenpumpe schon eher.

Eh du das alles zusammengesucht hast, hat der Fachmann das längst erledigt - zum halben Preis.
aber zum nachfüllen falls was fehlt kann ich die Bohrmaschienen Pumpe nehmen oder ?
 

Günni68

Threadstarter
Mitglied seit
24.12.2012
Beiträge
52
rocco-rocco schrieb:
wenn Du das Medium sowieso schon raus machst,prüfe doch in einem dann:

Das MAG auf richtigen Vordruck !!

Ist bei Solar schon wichtig

Nur so als Empfehlung
meinst du mit MAG das ausdehnungsgefäs ?

wie hoch ist der richtige druck ?
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.933
Ausrechnen! ;)

Am Kollektor sollten immer ca 1,5 bar anliegen.

Somit haben wir schon mal 1,5 bar. Dazugerechnet wird die statische Höhe von MAG bis OK Kollektor. Nehmen wir mal an das sind 9 m, dann wär der Vordruck 2,4 bar.
 
Rainer4x4

Rainer4x4

Mitglied seit
15.03.2013
Beiträge
429
Hausdoc schrieb:
Nein, das geht nicht. Du bekommst zwar die Flüssigkeit rein- die Luft aber nicht vollständig raus.
Letzeres geht wirklich nur mit einem Spülgerät.
Das ist so nicht richtig.

MAG auf statische Höhe plus 0,2bar einstellen.
Füllventil öffnen und die Solarflüssigkeit mit max. erlaubtem Betriebsdruck auffüllen.
Pumpe abstellen, Füllventil schliessen.
Am Ablassventil Schlauch anschliessen und in einen leeren Behälter halten (festhalten!).
Ablassventil schnell ganz öffnen.

Vorgang einige Male wiederholen bis keine Luft mehr austritt. Du siehst das bei jedem Vorgang zunehmend Flüssigkeit eingefüllt wird.
Die Energie zum Spülen steckt im MAG. So klappt das Spülen auch mit einer kleinen Handpumpe.
 
Rainer4x4

Rainer4x4

Mitglied seit
15.03.2013
Beiträge
429
* schrieb:
So bekommst du eine Solaranlage mit 100% Sicherheit nicht Luftfrei! Ohne Spülanlage ist das nicht zu schaffen. Und auch damit kann es bei einigen Systemen um Stunden handeln damit das System Luftfrei ist. Wichtig ist auch das Vor- und Zurückspülen.
Du darfst bei mir und bei meinen Bekannten gerne die Solaranlagen auf Luft im System untersuchen :thumbsup: Ich hab nur ne kleine 12V Shurflo Pumpe mit 10L/min und 3,4bar :thumbup:
 

Günni68

Threadstarter
Mitglied seit
24.12.2012
Beiträge
52
hab bis jetzt noch keine neue Flüssigkeit drinn, aber ich halte euch auf dem laufenden wenn bei mir mit der Befüllstation gefüllt wurde.


aber eine frage habe ich noch, ich wollte mir noch so einen Automatischen Entlüfter einbauen lassen,

( so einen)

http://www.google.de/imgres?imgurl=http://www.heizung-solar24.de/images/product_images/popup_images/solar-entluefter-3-8-mit-kugelhahn_0.jpg&imgrefurl=http://www.heizung-solar24.de/Solar/Solarzubehoer/Solar-Entluefter-3-8-mit-Kugelhahn-IG-IG::297.html&h=600&w=450&sz=25&tbnid=fCqo3jEsnpd6TM:&tbnh=93&tbnw=70&prev=/search?q=solarentl%C3%BCfter&tbm=isch&tbo=u&zoom=1&q=solarentlüfter&usg=__F56KPcA96DKzY4fiAVj5Kcrkgmg=&docid=QBnlLb9ofDZnaM&hl=de&sa=X&ei=ymKCUeaYGcbOswbk94Fg&sqi=2&ved=0CDoQ9QEwAA&dur=578


habe jetzt nur so einen normalen drinn wie es ihn an den Heizkörpern gibt, mit 4 kant schlüssel.
ich dachte mir gerade bei dem befüllungsvorgang ist das bequemer oder ? und wenn die Anlage läuft mit einem Kugelhahn absperren, macht das sinn ?
 
Thema:

Frage zur befüllung einer Solaranlage

Frage zur befüllung einer Solaranlage - Ähnliche Themen

  • Verständnisfrage Einstellung der Heizkurvenneigung

    Verständnisfrage Einstellung der Heizkurvenneigung: Wir haben seit kurzem einen Junkers Cerapur ZSB 14-5C Brenner, als Regelung das Bosch Easy Control CT200. An allen Heizkörpen sind Bosch...
  • Junkers TR100 Regler Vorlauftemperatur Frage

    Junkers TR100 Regler Vorlauftemperatur Frage: Mein TR-100 Regler fordert von der ZBS-3-16 MA 23 immer zwischen 49-56 Grad Vorlauf, bis er sie dann nach Erreichen der 21 Grad Soll Temperatur...
  • ZWB 24-5 C23 Frage: Abschaltung nach Wassernutzung & Regelung Thermostat CR100

    ZWB 24-5 C23 Frage: Abschaltung nach Wassernutzung & Regelung Thermostat CR100: Hallo, Vor 2 Tagen wurde uns eine Junkers ZWB 24-5 C23 neu eingebaut. Nun sind uns zwei Sachen aufgefallen, die uns erstmal etwas komisch...
  • Allgemeine Frage zu Gasheizung mit Thermostat

    Allgemeine Frage zu Gasheizung mit Thermostat: Hallo! Ich bin vor kurzem in eine 60m2 2 Zimmer Wohnung mit Gasheizung gezogen. Ich habe 4 Heizkörper mit Thermostat (Schlafzimmer, Badezimmer...
  • Frage zu Durchflussmenge bei Fußbodenheizung ?

    Frage zu Durchflussmenge bei Fußbodenheizung ?: Hallo und guten Morgen! Bin neu hier im Forum und habe eine allgemeine Frage. Wir haben eine Fußbodenheizung. Unterhalb der Ventile befinden sich...
  • Ähnliche Themen

    Werbepartner

    Oben