Erfahrungen mit Pelletheizanlagen ???

Diskutiere Erfahrungen mit Pelletheizanlagen ??? im Holz, Pellets, Biomasse Forum im Bereich Regelungstechnik / Erneuerbare Energien; Hallo an euch alle, ich möcht gern in unserem Zweifamilienhaus(Bj 1920 war ursprünglich mal ne Scheune 1938 zum Wohnhaus umgebaut) eine neue...

mtmc

Threadstarter
Mitglied seit
22.09.2012
Beiträge
4
Hallo an euch alle,

ich möcht gern in unserem Zweifamilienhaus(Bj 1920 war ursprünglich mal ne Scheune 1938 zum Wohnhaus umgebaut) eine neue Heizungsanlage einbauen. Derzeit heizt auf der einen Hausseite eine ca 20 Jahre alte Vaillant Gastherme auf der anderen Hausseite ein ca 8 Jahre alter Festbrennstoffkessel mit 1000l Wasserpuffer hinten dran.

Angeboten wurde mir ein Pelletkessel von CTC, Typ CK-P ( der 30er). Der Kessel kann mit dem Pelletmodul oder alternativ auch mit Stückholz befeuert werden. Hat jemand Erfahrung mir solchen Geräten??? Anscheinend ist die Heizwelt bei Pellet sowieso ziemlich gespalten. Die einen schwören drauf die andern winken ab...und mir wachsen langsam graue Haare weil ich mit der Heizung nicht weiterkomme... ;(

Drum meine Bitte kann mir irgendwer vielleicht was über das Gerät oder den Herstelle sagen oder raten???

vielen Dank euch, mtmc
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.935
Kennst du den Wärmebedarf des Gebäudes? Wieviel m² Wohnfläche? Zustand der Dämmung.


Bei Pellet ist die Meinung gespalten, weil, sehr viele Anlagen falsch bemessen sind oder falsch betrieben werden. Dadurch entstehen hohe Wartungs und Reparaturkosten.

Pellet Heizen ist um den verminderten MWST Satz preisgünstiger.


Grundsätzlich ist es auch so daß ein Holzkessel ( Stückgut oder Pellet) aus Österreich kommen sollte . Die Deutschen sind dazu zu blöd.
 

De-Us74

Mitglied seit
15.12.2011
Beiträge
615
Eine Pelletanlage rechnet sich nur wenn der Brennstoffbedarf sehr hoch ist. Ansonsten sind die teueren Anschaffungskosten, der höhere Wartungspreis, und der Brennstoffverbrauch im Jahresmittel höher wie bei einer Öl- oder Gasbrennwertheizung.

Und willst du auf Dauer höhere Brennstoffkosten haben? Oder willst du eine günstige (Betriebskosten) Öl- oder Gasanlage haben und die eingesparten Euros für eine bessere Dämmung einsetzen die dann wiederum zum sparen Beiträgt?

Daher ein Vorschlag: Guck dir eine Jahresvollkostenberechnung, also Anschaffungs (incl. Zinsen)- & Betriebskosten, Brennstoffkosten, Wartungkosten summiert auf die Lebensdauer (meist 15 Jahre) pro Jahr ausrechnen. Dann siehst du ob es Sinn macht und in welches System du investieren musst.
 

mtmc

Threadstarter
Mitglied seit
22.09.2012
Beiträge
4
also die zu beheizende Wohnfläche gesamt ca 250m² , die Dämmung ist auf der einen Seite: an zwei Aussenseiten keine 24er bzw 36 Aussenmauern Ziegelwerk die hintere Seite ist beidseitig mit 80er Styropordämmung gedämmt. Die andere Seite hat an allen beiden Aussenwänden innen noch ein 8er Porenbetonstein stehen anstatt einer Aussendämmung. Dach beidseitig ungedämmt. Auf der Seite mit dem Feststoffkessel werden pro Jahr 5t Kohle und zwei -drei Festmeter Holz verheizt. Bei der mit Gas hab ich leider kein aktuellen Verbrauch, steht seit zwei Jahren leer und wird grad saniert. die Gastherme hat 24 kw und zieht lt. Prüfbericht 45l/min

Die Brennstoff - und Betriebskosten sollten als Ziel schon geringer werden- dahin kam ich übrigens auch auf die Pelletgeschichte da dort mit weniger Brennstoffbedarf als bei Öl und Gas geworben wird. Das ist so bissel das für mich irritierende dass anscheinend trotz der hohen Gas und Ölpreise diese Anlagen unterm Strich wirtschaftlicher zu sein scheinen
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
24.935
Bei 250 m² würd ich behaupten, das ausgewählte Gerät ist zu groß.

Ein Pelletkessel lebt von langer Laufzeit .

Häufige Brennerstarts "töten" ihn, d.h, häufige Wartungen und Reparaturen sind fällig.

Zu den Brennstoffpreisen.

1 MWH mit Pellet kostet 45-48€
1 MWH Mit Öl kostet ca 85€

"Abziehen" muss man bei der pelletfeuerung die deutlich höheren Inatallationskosten, sowie die höheren Wartungskosten.

Wenn unsere Regierung irgendwann den verbilligten Mwst Satz kippt, werden die Pellets auch teurer.
 

Rewolti

Mitglied seit
09.01.2013
Beiträge
14
Hi,

du kannst dich hier über die derzeitigen Pelletspreise und sonstige Anschaffungskosten informieren!
Eine Anschaffung sollte immer gut überlegt sein! Allerdings ist wohl eine Alternative zu Öl wegen der hohen Öl-Kosten wünschenswert....!

Ich hoffe ich konnte ein bisschen helfen!

Grüße
 
Thema:

Erfahrungen mit Pelletheizanlagen ???

Erfahrungen mit Pelletheizanlagen ??? - Ähnliche Themen

  • Solarfocus VampAIR Luft-Wasser-Wärmepumpe ERFAHRUNGEN?

    Solarfocus VampAIR Luft-Wasser-Wärmepumpe ERFAHRUNGEN?: Hallo liebes Heizungsforum, wir beschäftigen uns derzeit damit welche Luft-Wasser_Wärmepumpe wir in unserem Neubau einbauen sollen. Der Markt hat...
  • Erfahrungen Virorondens 200-T

    Erfahrungen Virorondens 200-T: Guten Abend zusammen! Ich muss mir einen Ölbrennwertkessel anschaffen. Ich liebäugel mit dem Vitorondens 200-T, 35,4 KW. Nun lese ich quasi...
  • CGB 2-20 Erhöhtes takten? Erfahrungen ?

    CGB 2-20 Erhöhtes takten? Erfahrungen ?: CGB 2-20 hohes Takten? Erfahrungswerte erwünscht!
  • KWB Combifire - Erfahrungen?

    KWB Combifire - Erfahrungen?: Hallo zusammen, bin neu hier. Möchte kurz meine Situation schildern. Hab ein Haus Baujahr 1954, neue Fenster schon drinn, Dachboden ausgebaut...
  • Viessmann Vitotronic 200 - Platine defekt? Erfahrungen?

    Viessmann Vitotronic 200 - Platine defekt? Erfahrungen?: Hallo, ich hoffe uns kann geholfen werden. Wir haben vor 2 ¾ Jahren(FEB 2015) eine komplett neue Ölheizung Vissmann Vitotronic 200 erhalten...
  • Ähnliche Themen

    • Solarfocus VampAIR Luft-Wasser-Wärmepumpe ERFAHRUNGEN?

      Solarfocus VampAIR Luft-Wasser-Wärmepumpe ERFAHRUNGEN?: Hallo liebes Heizungsforum, wir beschäftigen uns derzeit damit welche Luft-Wasser_Wärmepumpe wir in unserem Neubau einbauen sollen. Der Markt hat...
    • Erfahrungen Virorondens 200-T

      Erfahrungen Virorondens 200-T: Guten Abend zusammen! Ich muss mir einen Ölbrennwertkessel anschaffen. Ich liebäugel mit dem Vitorondens 200-T, 35,4 KW. Nun lese ich quasi...
    • CGB 2-20 Erhöhtes takten? Erfahrungen ?

      CGB 2-20 Erhöhtes takten? Erfahrungen ?: CGB 2-20 hohes Takten? Erfahrungswerte erwünscht!
    • KWB Combifire - Erfahrungen?

      KWB Combifire - Erfahrungen?: Hallo zusammen, bin neu hier. Möchte kurz meine Situation schildern. Hab ein Haus Baujahr 1954, neue Fenster schon drinn, Dachboden ausgebaut...
    • Viessmann Vitotronic 200 - Platine defekt? Erfahrungen?

      Viessmann Vitotronic 200 - Platine defekt? Erfahrungen?: Hallo, ich hoffe uns kann geholfen werden. Wir haben vor 2 ¾ Jahren(FEB 2015) eine komplett neue Ölheizung Vissmann Vitotronic 200 erhalten...

    Werbepartner

    Oben