Dämmung von Öl-Brennwert Kessel und Solar

Diskutiere Dämmung von Öl-Brennwert Kessel und Solar im Vaillant Forum im Bereich Heizungshersteller; Hallo, wir haben uns letztes Jahr einen neuen ÖL-Brennwertkessel mit Solarunterstützung von Vaillant einbauen lassen. Funktioniert und läuft...

Sky1202

Threadstarter
Mitglied seit
11.09.2011
Beiträge
5
Hallo,



wir haben uns letztes Jahr einen neuen ÖL-Brennwertkessel mit Solarunterstützung von Vaillant einbauen lassen.

Funktioniert und läuft einwandfrei. Was mir jedoch nicht gefällt ist teilweise die Dämmung. So habe ich innerhalb des Kessel nach oben hin eine Wärmeabstrahlung. Nun hatte ich den Vaillant Kundendienst gefragt, ob ich da oben Wärmedämmung nachträglich einlegen könnte. Sofort wurde auf die Zulassung des Gerätes und der Prüfungen verwiesen. Könnte was bringen, aber die Garantie wäre dann weg. Hmm..machen die nun Panik, oder könnte ich mir da wirklich Probleme schaffen. Das selbe gilt für den Solaraufsatz am Speicher. Die Innenliegendenen Rohre hätten auch gedämmt sein können. Ob diese Dämmorsatzschale was bringt naja..

Ich mag es ja übertreiben, aber ich hätte schon die Wärme im System und keinen beheizten Heizungskeller :) Daher habe ich auch alle sichtbare Rohre im Heizungsraum selber gründlich gedämmt, habe aber bisher nix vernüftiges zum Dämmen der Pumpen gefunden. (die sind ordentlich heiß)

Was meinen denn die Spezis dazu?

Vielen Dank im voraus für evtl. Infos und Meinungen.
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
27.417
Nachdämmen ist vermutlich keine gute Idee.

Erstens kann dadurch die Bauartzulassung erlöschen. Zudem werden Bauteile dann ggf stärger thermisch belastet.


Solange die Wärme im inneren des Gebäudes bleibt, kann dir diese Strahlungswärme "eigentlich" egal sein.

Wenn dann müsstest du eher alle Armaturen mitisolieren.
 

Sky1202

Threadstarter
Mitglied seit
11.09.2011
Beiträge
5
Danke für die Antwort.

Ich gehe davon aus, dass "verloren gegangene " Wärmeenergie, da wo ich Sie nicht brauche, vergeudete Energie ist. Mit Blick auf die Ölpreise scheint mir das auch angemessen zu sein.
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
27.417
Ich versteh deine Sichtweise.
Deine Bedenken sind aber unbegründet.
 
Thema:

Dämmung von Öl-Brennwert Kessel und Solar

Dämmung von Öl-Brennwert Kessel und Solar - Ähnliche Themen

  • Welches Fußbodenheizsystem (Höhe inkl. Estrich, Heizung und Dämmung 55 mm)

    Welches Fußbodenheizsystem (Höhe inkl. Estrich, Heizung und Dämmung 55 mm): Hallo, da mir schon einige hier im Forum (danke an @Dr Schorni , @mad-mike und @Brennwärter ) sehr weitergeholfen haben, in der Frage ob...
  • Frage zu ENEV2014 zwecks Dämmung von Rohrleitungen

    Frage zu ENEV2014 zwecks Dämmung von Rohrleitungen: Ich hätte eine Frage zu Rohren die in der Wand verlegt sind. Die genannte Innenwand ist auf der anderen Seite eine Außenwand. Die Frage ist nun...
  • Paradigma Speicher (Breitenmaße/Dämmung

    Paradigma Speicher (Breitenmaße/Dämmung: Hallo Zusammen, wir haben eine Paradigma Heizung aus 2004. Der Speicher "Sun 400) hat im Durchmesser mit Dämmung 70cm. Die Tür zum Keller misst...
  • Was für eine Schwarze Dämmung ist das was an den Wänden geklebt wurde?

    Was für eine Schwarze Dämmung ist das was an den Wänden geklebt wurde?: Hallo zusammen, ich könnte mal eure Hilfe gebrauchen. Bei unsere Gastherme ist die Isolierung in den Wänden porös geworden und fällt ab. Gibt es...
  • Gebäudedämmung und Vorrlauftemperaturen.

    Gebäudedämmung und Vorrlauftemperaturen.: Hallo, Ich habe da eine These die ich aber von euch gerne bestätigt haben würde. Geplant habe ich zur Heizkostenreduzierung, im laufe der nächsten...
  • Ähnliche Themen

    Werbepartner

    Oben