Änderungsmöglichkeit Tetramatik

Diskutiere Änderungsmöglichkeit Tetramatik im Viessmann Forum im Bereich Heizungshersteller; Hallo zusammen, wir haben eine Viessmann Ölheizung vom Typ VE 1 mit einer Tetramatik 3 Kesselregelung. Es gibt 2 Heizkreise. HK 1 mit Mischer für...

Florian 85123

Threadstarter
Mitglied seit
10.01.2021
Beiträge
5
Hallo zusammen,

wir haben eine Viessmann Ölheizung vom Typ VE 1 mit einer Tetramatik 3 Kesselregelung.
Es gibt 2 Heizkreise. HK 1 mit Mischer für die Fußbodenheizung und HK 2 ohne Mischer für ein paar vereinzelte Heizkörper.

Folgende Einstellungen sind an der Tetramatik eingestellt:
HK 1 ist auf Winterbetrieb gestellt, HK 2 auf Sommerbetrieb. Uns reicht die FBH völlig aus.
Der Wahlschalter steht auf Automatik (Umschaltung Normalbetrieb / reduzierter Betrieb). In der Zeitschaltuhr sind für HK 1 unsere gewünschten Zeiten zB 06:00 bis 16:00 Uhr eingestellt. Für HK 2 ist die Zeitschaltuhr ausgedreht (also --:-- bis --:--).

Nun hat die Heizung allerdings folgende Funktion:
„Wenn der Wahlschalter in Stellung Umschaltung Normalbetrieb / reduzierter Betrieb gestellt ist, gleichzeitig über die Mikrocomputer-Schaltuhr die Kesselwassertemperatur (=Vorlauftemperatur der HK 2) auf „Abschaltbetrieb mit Frostschutzüberwachung der Heizungsanlage“ geschaltet ist und HK 1 im Normalbetrieb arbeitet: Die Heizkreispumpe der HK 2 wird bei Außentemperaturen über ca. +3°C abgeschaltet und bei Außentemperaturen unter ca. +1°C eingeschaltet.“
Daher läuft bei entsprechenden Temperaturen die Heizkreispumpe des HK 2. Die Heizkörper sind allerdings abgedreht. Die Pumpe pumpt also nur gegen geschlossene Ventile, verbraucht unnötig Strom undHeizenergie geht dabei bestimmt auch verloren.

Nun gibt es in der Betriebsanleitung folgende Änderungsmöglichkeit:
„Die Heizkreispumpe des HK 2 bleibt auch bei Temperaturen unter ca. +1 °C abgeschaltet. Dabei kann über die Mikrocomputer-Schaltuhr und den Wahlschalter der HK 1 im Normalbetrieb arbeiten. HK 2 kann auf die Betriebsarten reduzierter Betrieb, Sommerbetrieb oder Abschaltbetrieb mit Frostschutzüberwachung der Heizungsanlage geschaltet sein.“
Um die Änderung zu erreichen muss man Schalter S 2.6 nach oben (Ein) stellen.

Das habe ich getan, die Pumpe des HK 2 pumpt aber dennoch.

Was können wir noch tun, damit die Pumpe des HK 2 stillsteht?

Ich hoffe ich konnte das Problem verständlich erklären und hoffe auf eure Hilfe.

Schöne Grüße
Florian
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
9.894
Das habe ich getan, die Pumpe des HK 2 pumpt aber dennoch.
Frostschutzfunktion ? Tetramatik III war bis Ende 1988 im Programm. Diese Regelung hat ihre Lebensendzeit deutlich überschritten !
Ich selbst habe keine solche Regelung mehr in meiner Kundschaft, da gibt es in unserem Firmenarchiv auch keinerlei Unterlagen mehr.

Was können wir noch tun, damit die Pumpe des HK 2 stillsteht?
Elektrisch abklemmen oder einen Schalter zwischen bauen lassen. Wie lange soll denn der Wärmeerzeuger noch seinen Dienst leisten ?
 

Florian 85123

Threadstarter
Mitglied seit
10.01.2021
Beiträge
5
Danke für deine Antwort.

Das Haus ist Baujahr 86/87. Dann ist das wohl noch die erste Heizungsanlage.

Wir haben die Betriebsanleitung, Montageanleitung, Schaltpläne etc. Da steht die genannte Änderungsmöglichkeit so drin. Aber ganz deaktivieren lässt sich die Pumpe dadurch leider auch nicht.

Elektrisch abklemmen lassen: Ja wenn sich keine andere Möglichkeit findet.

Habt ihr noch weitere Ideen?

Die Anlage soll noch möglichst lange funktionieren, da wir uns aktuell keine Neue leisten können. Aber es ist auch klar, dass wir nicht auf ewig so weitermachen können. Erstmal sparen... 😁
 

Florian 85123

Threadstarter
Mitglied seit
10.01.2021
Beiträge
5
Nein, wir haben beim Hauskauf einen Betrag für die Heizung miteingerechnet, dieser ist aber für etwas anderes draufgegangen, was mit dem Haus nichts zu tun hat. War unvermeidlich, gehört hier aber nicht hin.

Kann mir jmd sagen, ob sich das Problem durch eine andere Einstellung ändern oder umgehen lässt. Es ist ja, wie mir scheint, kein Defekt, sondern eine Schutzfunktion.

Die oben genannte Änderungsmöglichkeit sollte ja genau darauf abzielen, aber vlt gibt es ja weitere Möglichkeiten.

Schöne Grüße
Florian
 

Florian 85123

Threadstarter
Mitglied seit
10.01.2021
Beiträge
5
Würde es dann Sinn machen, statt dem vorgeschlagenen Schalter eine Zeitschaltuhr zu installieren, welche die Pumpe täglich kurz (sagen wir mal 5-10 Minuten) aktiviert, damit die Pumpe und die Heizungsventile sich nicht festsetzen?
 

Florian 85123

Threadstarter
Mitglied seit
10.01.2021
Beiträge
5
Ok, alles klar. Vielen Dank für die Unterstützung.
:thumbup:
 
Thema:

Änderungsmöglichkeit Tetramatik

Änderungsmöglichkeit Tetramatik - Ähnliche Themen

  • Tetramatik 7240 256 H

    Tetramatik 7240 256 H: Theo Mitglied seit05.02.2021Beiträge0 Vor 22 Minuten Hallo, mit meiner Heizungssteuerung Viessmann Tetramatik 7240 265-H habe ich ein Problem :-(...
  • Viessmann. Steuerung Tetramatik MC 7450 265, ständige Abbrüche des Brenners kurz nacheinander

    Viessmann. Steuerung Tetramatik MC 7450 265, ständige Abbrüche des Brenners kurz nacheinander: Hallo, ich habe eine Viessmann Ölheizung Bj. 1987. Steuerung Tetramatik MC 7450 265, Heizkessel Vitola Biferral. Die Anlage hat die ganzen Jahre...
  • Vitola-biferral: Was bringt ein "Upgrade" auf Tetramatik statt Trimatik?

    Vitola-biferral: Was bringt ein "Upgrade" auf Tetramatik statt Trimatik?: Hallo, da unser Schornsteinfeger jedesmal begeistert von den Werten unserer Heizung ist und wir auch in absehbarer Zeit keinen Gasanschluss...
  • Viessman Tetramatik dauerhaft im Nachtmodus

    Viessman Tetramatik dauerhaft im Nachtmodus: Hallo Leute. Ich bin neu hier und habe ein Problem. Ich hoffe, Ihr könnt mir helfen. Ich habe meinen Kessel vom Typ Vitola Uniferral, Baujahr...
  • tetramatik FR-4

    tetramatik FR-4: ich kann die uhr nach stromausfall nicht mehr einstellen. nur blinkende Striche. pufferbatterie ist defekt das weiß ich schon, aber die uhr muss...
  • Ähnliche Themen

    Werbepartner

    Oben