Wasser nachrfüllen, VCW 182 E, Baujahr 1985

Diskutiere Wasser nachrfüllen, VCW 182 E, Baujahr 1985 im Vaillant Forum im Bereich Heizungshersteller; Hallo zusammen, seit einiger Zeit ist mir aufgefallen das mein Systemdruck unter 0,5 bar liegt. Deshalb habe ich mich heute mit dem Thema Wasser...

Roggefeller

Threadstarter
Mitglied seit
03.08.2020
Beiträge
3
Hallo zusammen,

seit einiger Zeit ist mir aufgefallen das mein Systemdruck unter 0,5 bar liegt.
Deshalb habe ich mich heute mit dem Thema Wasser nachfüllen beschäftigt.

Leider findet man viele verschiedene Verrohrungen/Modelle im Netz und die Bedeinungsanleitung auf der Vaillantseite ist diebezüglich sehr wage.
Ich bin mir unsicher wo ich genau Wasser nachfüllen muss.
An den Heizkörpern gibt es keine Vorrichtung und beim Blick auf die Unterseite meiner Therme hätte ich nur die Idee an der mit 1 markierten Stelle anzuschließen.

Wobei ich mich frage ob der mit zwei markierte Teil schon eine fest installierte Auffüllvorrichtung ist oder welchen Zweck dieser Teil mit dem roten Drehknopf hat?

VCW 182 E.PNG


Über etwas Hilfe wäre ich froh.

Gruß

Christoph
 
ThW

ThW

Fachmann
Mitglied seit
06.05.2014
Beiträge
4.721
Standort
Pinneberg
Moin

Halte mal ausschau nach solchen "Dingern".

LG ThW
 

Anhänge

Roggefeller

Threadstarter
Mitglied seit
03.08.2020
Beiträge
3
Wasserschalter.

Hier wird die Wassermenge dosiert und dem Gerät gesagt, daß es starten sol, wenn man den Warmwasserhahn öffnet
Ok, das ist dann doch etwas ganz anderes. Danke für die rasche Antwort.

Gilt natürlich auch für ThW.
 

KarlZei

Experte
Mitglied seit
04.11.2018
Beiträge
1.573
Also über Markierung 1 aufzufüllen geht nicht (Wasser anschließen und Luft aus dem Schlauch, dann Regler öffnen und gegen den Druck Wasser einfüllen)?
1 ist ein Sicherheitsventil, das bei Überdruck in der Heizung (ca. 2,5 bis 3 Bar) öffnet. Wenn es keine andere Option zum Befüllen gibt, könnte man es über den schwarzen 'Drehknopf' (Handbetätigung zum Testen) oberhalb der 1 öffnen und dann einfüllen. Ist aber sicherlich nicht so fachmännisch und ob es danach wieder korrekt arbeitet, müsstest Du probieren. Wenn es nicht mehr richtig schließt oder in der Folge schon bei geringerem Druck öffnet, muss es ersetzt werden. No risk, no fun ;-)

Vor dem Auffüllen sollten vorhandene Ausdehnungsgefäße (u.a. im Gerät) überprüft und auf den korrekten Vordruck eingestellt werden. Der Vordruck legt fest, auf welchen Druck die Anlage gefüllt werden muss (ca. 0,2 bis 0,5 Bar über Vordruck). Ohne intaktes und korrekt eingestelltes Ausdehnungsgefäß funktioniert die Heizung nicht vernünftig.
 
Dr Schorni

Dr Schorni

Experte
Mitglied seit
16.01.2020
Beiträge
2.487
Standort
immer ganz tief drin
An sich schonnnnn....ABER:
1.) kommt man da meist nur mit Verrenkungen dran
2.) erschrickt der Laie wenn das Wasser da etwas rausschießt
3.) wirds danach auch mal als undicht
4.) siehe fünftens
5.) wenn er Mieter ist gibt das bloß Ärger mit dem Eigentümer
 
Wolfhaus

Wolfhaus

Experte
Mitglied seit
21.12.2014
Beiträge
6.109
Standort
dem Süden von Berlin

KarlZei

Experte
Mitglied seit
04.11.2018
Beiträge
1.573
3.) wirds danach auch mal als undicht
Ist aber sicherlich nicht so fachmännisch und ob es danach wieder korrekt arbeitet, müsstest Du probieren. Wenn es nicht mehr richtig schließt oder in der Folge schon bei geringerem Druck öffnet, muss es ersetzt werden. No risk, no fun ;-)
5.) wenn er Mieter ist gibt das bloß Ärger mit dem Eigentümer
Was eigentlich schon ein Grund wäre, nicht nachzufüllen und das Problem dem Eigentümer anzuzeigen, damit er sich darum kümmert.

Jopp, so steht es geschrieben. Aber praktisch bringt es nur Probleme mit sich ... :kopfnuss:
Und weil es Probleme gibt, verzichtest Du auf die regelmäßige Prüfung?
Probleme bei/nach einer Prüfung gibt es doch nur, wenn schon welche vorliegen; z.B. Dreck in der Leitung zum Sicherheitsventil, Verschleiß / Defekt des Sicherheitsventils. Aber ohne Prüfung erkennt man nicht, dass es Probleme gibt, und weiß man nicht, ob es überhaupt noch funktioniert.
Und dabei ist das doch sicherlich auch eine gute Einnahmequelle. Prüfen bei der Wartung -> Probleme -> neues Ventil verbauen. Win-win ;-)
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
8.050
Ja, ich verzichte bewusst darauf ! Zu viele Schweinerei gerade bei den Wandbüchsen. Durch herumspritzendes verunreinigtes Heizungswasser werden Wände und Möbel versaut. Die Arbeitszeit zur Reinigung derer habe ich im Wartungsumfang nicht zur Verfügung. Das steht in keinem Verhältnis zum Nutzen.
Ich habe in meinem Berufsleben tausende undichte Sicherheitsventile ersetzt aber noch nie ein nicht öffnendes.
 
Wolfhaus

Wolfhaus

Experte
Mitglied seit
21.12.2014
Beiträge
6.109
Standort
dem Süden von Berlin
1 ist ein Sicherheitsventil, das bei Überdruck in der Heizung (ca. 2,5 bis 3 Bar) öffnet. Wenn es keine andere Option zum Befüllen gibt, könnte man es über den schwarzen 'Drehknopf' (Handbetätigung zum Testen) oberhalb der 1 öffnen und dann einfüllen.
NEIN! ohne wenn und aber!
Wenn die Anlage keinen Anschluss zum befüllen hat, was ich nicht glaube, muss der nachgerüstet werden. Das Überdruck- Sicherheitsventil gehört zu den Sicherheit relevanten Bauteilen einer Heizungsanlage und darf nicht zweckentfremdet verwendet werden.
 
Wolfhaus

Wolfhaus

Experte
Mitglied seit
21.12.2014
Beiträge
6.109
Standort
dem Süden von Berlin
undichte Sicherheitsventile ersetzt aber noch nie ein nicht öffnendes.
In der Praxis kann ich das bestätigen, getestet und schon war das nicht dicht zu bekommen und tröpfelte vor sich hin, auch nicht mit den Tricks die ich dafür kenne. Selbst neue Ventile schwächeln bei dem Test sind aber dann mit Trick dicht zu bekommen. Kein weiterer Kommentar dazu, weil es hier auch nicht das Thema ist.
 

KarlZei

Experte
Mitglied seit
04.11.2018
Beiträge
1.573
Erstaunlich, Fachleute mit zig Jahren Berufserfahrung kümmern sich nicht um de facto vorgeschriebene Prüfungen von Sicherheitseinrichtungen, weil das Probleme sowie Dreck verursachen kann und Zeit kostet. Da fragt man sich als Anlagenbetreiber, warum man überhaupt Wartungen beauftragen soll, wenn die unvollständig, also nicht vernünftig durchgeführt werden?!?
Naja, ist für mich eher ein theoretisches Problem, weil mein Heizungsbauer die Wartungsvorgaben ernst nimmt ;-)

Warum sollte
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
8.050
Halten Sie sich einfach mal geschlossen. Streithansel !
Und gründen Sie doch einfach Ihr eigenes Forum !
Ich werde Sie hier nicht vermissen ‼
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
8.050
Nein, nicht bitte ! Ich habe den Kaffee auf mit diesem Stänkerbolzen ! Einfach verschwinden und gut isset !

Immer wieder nachtreten, immer wieder rein grätschen geht nicht. Im Amateursport hätte das schon eine lebenslange Sperre erwirkt.
 
Thema:

Wasser nachrfüllen, VCW 182 E, Baujahr 1985

Wasser nachrfüllen, VCW 182 E, Baujahr 1985 - Ähnliche Themen

  • GB122-19 Warmwasser

    GB122-19 Warmwasser: Servus zusammen, ich habe mehrere Fragen zum Thema Warmwasseraufbereitung. Wir haben eine Buderus Therme GB122-19 mit externen Wasserspeicher...
  • CGS 20/160, Warmwasser-Speicherladung ist langsam

    CGS 20/160, Warmwasser-Speicherladung ist langsam: Hallo zusammen, ich bin neu hier und habe ein Problem. Meine Heizung ist die Wolf CGS20/160 mit Schichtenspeicher. Das Aufheizen des...
  • Kein warmes Brauchwasser bei Trimatic MC

    Kein warmes Brauchwasser bei Trimatic MC: Hallo ihr lieben Heizungsfachleute, ich habe eine Viessmann Vitola-biferral mit Trimatic MC Steuerung und habe kein warmes Brauchwasser mehr. Im...
  • Plastikteil am Anschluß vom Ausdehnungsgefäß für Trinkwasser

    Plastikteil am Anschluß vom Ausdehnungsgefäß für Trinkwasser: Hab ein neues Ausdehnungsgefäß für meinen WW-Speicher .. Trinkwasser gekauft. Mir ist aufgefallen das am Anschluss ein Plastikteil steckt oder...
  • Remeha Calenta ACE 28C vs. Calora Tower 15S - reicht die Warmwassererzeugung aus?

    Remeha Calenta ACE 28C vs. Calora Tower 15S - reicht die Warmwassererzeugung aus?: Hallo Zusammen, wir sind gerade an einer neuen Gas-Heizung dran und unser Örtlicher hat uns hier Remeha empfohlen. Habe aktuell 2 Varianten zur...
  • Ähnliche Themen

    Werbepartner

    Oben