Warmwasserspeicher in Mehrfamilienhäusern

Diskutiere Warmwasserspeicher in Mehrfamilienhäusern im Allgemeine Fragen Forum im Bereich Heizungshersteller; Vielleicht nochmals eine kleine Erinnerung an meine Fragen vom vorherigen Post und an die Frage, ob jemand irgendwelche Statistiken oder andere...

Peter_B

Threadstarter
Mitglied seit
31.01.2020
Beiträge
11
Vielleicht nochmals eine kleine Erinnerung an meine Fragen vom vorherigen Post und an die Frage, ob jemand irgendwelche Statistiken oder andere Quellen für Speicher in Ein- oder Mehrfamilienhäuser kennt? Würde mich über weitere Antworten sehr freuen.
 
Dr Schorni

Dr Schorni

Profi
Mitglied seit
16.01.2020
Beiträge
737
Bedeutet eine Etagenheizung dann auch, dass man keinen Speicher hat oder wird eine Etagenheizung auch mit Speicher verwendet?
Eine Etagenheizung versorgt ausschließlich die Wohnung in der sie aufgestellt ist, meiner Einschätzung lediglich zu 10-20% mit Speicher für die WW.

dass große MFH ab 3 Wohneinheiten mit Sammelzentralheizung zu 90% eine WW-Versorgung zentral über die Heizung haben
Das würde bedeuten, dass die dann auch einen Speicher haben?
Ja, einen zentralen WW-Speicher
Ist eine Wohnungsstation dasselbe, wie eine Frischwasserstation?
Ja genau. Meist werden diese heizungsseitig aus einem Pufferspeicher versorgt. Die WW-Bereitung erfolgt aber IN der Wohnung des Nutzers im Durchlaufverfahren.
 

Peter_B

Threadstarter
Mitglied seit
31.01.2020
Beiträge
11
Danke für die Antworten,

nochmals zur Rückfrage, ob es irgendwo eine Quelle gibt zur Dimesionierung von Warmwasserspeichern in Mehrfamilienhäusern?
Ich meine, dass es Vorgaben in der DIN 4708 -> EN 12831-3 gibt; habe aber keinen Zugriff.
Ich habe mir die DIN angeguckt und dort wird das aus meiner Sicht anders gemacht, als mir hier im Forum empfohlen wurde. Es ist dort ein für mich zumindest ziemlich kompliziertes Verfahren angegeben, bei dem viele Parameter spezifiziert werden müssen (Anzahl der Zapfstellen, Gleichzeitigkeitsfaktoren, Leistung des Wärmeerzeugers etc.). Am besten wäre es, wenn man vielleicht eine Quelle, die tatsächliche Speichergrößen von einigen Mehrfamilienhäusern dokumentiert, hätte. Oder fällt vielleicht jemanden ein Lehrbuch (etwa für Installateure) in diesem Bezug ein?
 
Dr Schorni

Dr Schorni

Profi
Mitglied seit
16.01.2020
Beiträge
737
ziemlich kompliziertes Verfahren angegeben, bei dem viele Parameter spezifiziert werden müssen (Anzahl der Zapfstellen, Gleichzeitigkeitsfaktoren, Leistung des Wärmeerzeugers etc.
Na, weil DAS halt nunmal GENAU SO ausgelegt und berechnet wird, da gibts keine Tabelle, Diagramm, App, Rechenschieber dazu, das ist zu ungenau.
 

Peter_B

Threadstarter
Mitglied seit
31.01.2020
Beiträge
11
Vielen Dank Dr Schorni für deinen Kommentar,

ist die von KarlZei erwähnte DIN 4708 -> EN 12831-3 näherungsweise im Einklang mit der groben Berechungsvorschrift von Hausdoc?
Ca 45 l /Person rechnet man in Mehrfamilienhäusern. . Pro Wohneinheit nimmt man 2,5 Personen an.
Das multipliziert man . Am Ende läßt man noch einen Gleichzeitigkeitsfaktor einfließen. Das sind 60% der errechneten Summe.
Hintergrund ist, dass ich eine zitierfähige Quelle angeben sollte in meiner wissenschaftlichen Arbeit. Auf Einträge in Foren zu verweißen hilft mir leider nicht weiter (obwohl ich persönlich volles Vertrauen und Wertschätzung für eure Expertise habe).
 

Peter_B

Threadstarter
Mitglied seit
31.01.2020
Beiträge
11
Kann niemand etwas dazu sagen, ob die von KarlZei erwähnte DIN 4708 -> EN 12831-3 näherungsweise im Einklang mit der groben Berechungsvorschrift von Hausdoc ist (siehe vorheriger Post)?
 
Thema:

Warmwasserspeicher in Mehrfamilienhäusern

Warmwasserspeicher in Mehrfamilienhäusern - Ähnliche Themen

  • Isolierung am Warmwasserspeicher kompl. Nass geworden

    Isolierung am Warmwasserspeicher kompl. Nass geworden: Hallo Kurze Frage. An meinem Warmwasserspeicher ist die Mineralwolle nach einem Leck vollkommen Nass geworden. Reicht einfaches Trocknen oder muss...
  • Samson 5473 Warmwasserspeicher Einstellung

    Samson 5473 Warmwasserspeicher Einstellung: Hallo, Ich habe vor 2 Jahren ein Haus gekauft die mit Fernwärme geheizt wird.. Die Heizung und Wasserspeicher läuft über vorrangshaltung. Ich habe...
  • Warmwasserspeicher wird nach Anheizen wieder abgekühlt.

    Warmwasserspeicher wird nach Anheizen wieder abgekühlt.: Hallo Liebe Forum Mitglieder ich bin Neu hier, Ich habe ein Problem mit meinem Warmwasserspeicher, ich hoffe mir kann jemand helfen. Mein...
  • Rückschlagventil in Ladeleitung für Warmwasserspeicher

    Rückschlagventil in Ladeleitung für Warmwasserspeicher: Hallo zusammen, so wie es aussieht schließt das Rückschlagventil nicht mehr. Die Leitung ist immer warm und sehr oft wird Brauchwasser durch den...
  • Tauchrohr Kaltwasserzulauf im Warmwasserspeicher tauschen

    Tauchrohr Kaltwasserzulauf im Warmwasserspeicher tauschen: Hallo Gemeinde, ich hab seit einiger Zeit immer wieder schwarze Krümel in den Perlatoren der Wasserhähne. Ich vermute mal das sich da das...
  • Ähnliche Themen

    Werbepartner

    Oben