Raumthermostat VRT 9147 ersetzten

Diskutiere Raumthermostat VRT 9147 ersetzten im Vaillant Forum im Bereich Heizungshersteller; Hallo, Ich habe den Raumtemperaturregler von Vaillant VRT 9147 und die Heiztherme atmoTec2/turboTec2. ich möchte meine Therme mit einem Smart...

Fremder2392

Threadstarter
Mitglied seit
27.10.2020
Beiträge
7
Hallo,
Ich habe den Raumtemperaturregler von Vaillant VRT 9147 und die Heiztherme atmoTec2/turboTec2.
ich möchte meine Therme mit einem Smart Home fähigen Raumthermostat verbinden welches miteinander kompatibel ist.
Welche Raumthermostat Hersteller sind kompatibel mit Vaillant und was muss ich da machen?
 

Anhänge

Fremder2392

Threadstarter
Mitglied seit
27.10.2020
Beiträge
7
Weil ich zu Hause smart home einrichten möchte.
Nein eigentum!
 
casi-52074

casi-52074

Mitglied seit
24.02.2020
Beiträge
72
Hast du schon mal hier geschaut?

E Relax

Das gibt es z.B. auch von Honeywell, Evohome.

Kann man dann auch mit IFTTT verbinden. Schaltet die Heizung z.B. ab (oder andere Temp.) wenn du das Haus verlässt, oder wieder an, wenn du kommst.

Gruß.

Dirk
 

Fremder2392

Threadstarter
Mitglied seit
27.10.2020
Beiträge
7
Und wie soll ich das System von Honeywell oder evo home mit meiner Heiztherme von Vaillant verbinden?
 
Wolfhaus

Wolfhaus

Experte
Mitglied seit
21.12.2014
Beiträge
6.375
Standort
dem Süden von Berlin
Das kannst du an deiner Heizung mit der Schnittstelle 7-8-9 vergessen. Die Mindestanforderung an einer alten Heizung ist eine eBUS- Schnittstelle, die du nicht an deiner Heizung hast! Dein Vorhaben würde ins leere laufen, wenn du versuchen würdest da ein BUS- System anzuschalten.

Nun bist du aber mit deinem sogenannten Regler, der in der Realität ein Raumkontroller, also ein kleiner PC ist, ja nicht schlecht gestellt. Bedeutet du kannst alles was erforderlich ist damit machen, und braust das von sehr begrenzte Fällen abgesehen, nicht. Ein so ein Fall ist der Einsatz in einem weit entfernten Ferienhaus.

Also meine Frage, was fehlt dir?

Wenn du das mit smart home willst, braust du eine neue Heizung.
 

Fremder2392

Threadstarter
Mitglied seit
27.10.2020
Beiträge
7
vaillant meinte ich könnte an der Therme etwas anschließen und dann wären auch andere Raumtemperaturregler kompatibel aber natürlich verraten die mir nicht genau was. Das wüssten die Heizungsmonteure
 
casi-52074

casi-52074

Mitglied seit
24.02.2020
Beiträge
72
Honeywell Home evohome Relais-Modul 5A Wechselkontakt, BDR91A1000.

Musst du mal nach googeln.
 
Wolfhaus

Wolfhaus

Experte
Mitglied seit
21.12.2014
Beiträge
6.375
Standort
dem Süden von Berlin
Damit das klar ist! halbwissen ist hier gefärlich! s. unten

Der Name eRELAX ist Programm: Mit dem neuen, smarten Funkregler von Vaillant können Sie ganz entspannt und von jedem Ort der Welt aus Ihr Heizsystem regeln. So lassen sich z. B. Heizzeiten sowie Heiz- und Warmwassertemperaturen komfortabel über Ihr Smartphone oder Tablet einstellen – über eine einfach verständliche und kostenfreie App. Damit programmieren Sie nicht nur Ihren persönlichen Wärmekomfort, Sie sparen durch den intelligenten zeitgesteuerten Heizbetrieb und die schnellen Temperaturanpassungen auch Energie. Der eRELAX „lernt“ ihr Wunschprofil und ermittelt auf dieser Basis den optimalen Heizbetrieb.

Bei dem witterungsgeführten Funkregler fließen die Online-Wetterdaten eines deutschen Wetterdienstes ein, was die Installation eines Außentemperaturfühlers nicht mehr notwendig macht. Die Heizkurve wird somit automatisch eingestellt und braucht nur bei Bedarf verändert werden. Zahlreiche Funktionen wie Verbrauchsdatenprognose, Empfehlungen für den Wärmekomfort und die Verwendung von vordefinierten Profilen sorgen genauso wie der intelligente zeitgesteuerte Heizbetrieb für höchste Effizienz.

Und wenn Sie Ihr Smartphone gerade einmal nicht zur Hand haben, können Sie die Temperatur auch zuhause manuell über die Plus- oder Minustaste am Funkregler vornehmen.

So smart der Regler eRELAX ist, so einfach ist die Bedienung. Alle Funktionen sind übersichtlich im Display dargestellt, die Handhabung erklärt sich von selbst.

Die Verbindung ins heimische WLAN-Netz können Sie selbst oder Ihr Heizungsfachmann über das mitgelieferte Kommunikationsmodul problemlos herstellen.

Der schicke Funkregler im minimalistischen Design eignet sich speziell für Gasheizsysteme von Vaillant mit eBUS-Schnittstelle (rückwartskompatibel bis 2007) mit Warmwasserunterstützung (ohne Zirkulationspumpe).
 

Fremder2392

Threadstarter
Mitglied seit
27.10.2020
Beiträge
7
Also habe ich wohl gar keine Chance oder was
 

Fremder2392

Threadstarter
Mitglied seit
27.10.2020
Beiträge
7
Das ist eben das Problem. vaillant sagt es geht keine Ahnung wie die drauf kommen. Hab den auch gesagt was ich für ein Heizkessel habe
 
Wolfhaus

Wolfhaus

Experte
Mitglied seit
21.12.2014
Beiträge
6.375
Standort
dem Süden von Berlin
Die Kommunikation einer Heizung mit der Heizungssteuerung erfolgt immer über eine definierte Schnittstelle.

Das ist im allgemeinen eine 7-8-9 , 1-2-4 oder Bus Schnittstelle. Auf jeder der hier genannten Schnittstellen erfolgt die Kommunikation Heizung-Schnittstelle-Regler, in einer genau definierten "Sprache" die sich bei den Schnittstellen unterscheidet. Das führt dann dazu das sich Heizung und Regler nicht verstehen wenn die Schnittstellen Bedingungen nicht eingehalten werden. Es können sogar die einzelnen Komponenten (Heizung-Schnittstelle-Regler) beschädigt werden!
------
Steuerung der Heizungsanlagen;

Traditionell bestanden Anlagen der Heizungstechnik aus jeweils unabhängigen, für sich
weitgehend isoliert arbeitenden Einheiten.
Heute wachsen auch im Einfamilienhaus die Anforderungen an solche Systeme drastisch.
Die Regelung eines Kessels ist abhängig von der Vorlauftemperatur, der Außentemperatur,
dem Wärmebedarf der Heizkörper, dem Wärmebedarf der Warmwasserbereitung, etc.
Mischer, Pumpen werden, abgestimmt auf die gewünschte Leistung und mit dem Ziel
effizienter Energieausnutzung bei gleichzeitiger Optimierung des Gesamtsystems geregelt.
Die einzelnen Teilsteuerungen, Sensoren und Aktoren müssen dazu Informationen
austauschen.
Für Heizungsapplikationen lassen sich diese Protokolleigenschaften entsprechend dem
Szenario: erweitertes eBUS-System ableiten.
• Multimastereigenschaft: In einem System gibt es mehrere intelligente Einheiten - z.B.
Feuerungsautomat 1, Feuerungsautomat 2, Regler, Testsystem, Modem, etc. -, die
„gleichrangig“ sein sollten. Gleichrangigkeit bedeutet Master-Eigenschaft. Die
Mastereigenschaft bedeutet für einen Modul, daß er von sich aus eine Kommunikation über
das Netzwerk mit einem anderen Modul - einem anderen Master oder einem „Slave“
initiieren darf, ohne darauf warten zu müssen, bis er dieses Recht von einem anderen
Modul zugeteilt bekommt. Diese Multimasterfähigkeit ist für Heizungsanlagen besonders wichtig:
Module unterschiedlicher Zulieferer können einfach in ein System integriert werden.
- Die Verfügbarkeit ist - im Gegensatz zum Single-Master-System relativ hoch.
• Verdrahtungstechnik: Einfache Installation, kostengünstig, verpolungssicher, geringe
Leitungszahl für Signale und Energie.
• Leitungslänge: Größenordnung > 100m.
• Übertragungsleistung: Ca. 1 bis 10 Nachrichten/s je nach Ausbaugrad der Anlage und

Das Kommunikationsprotokoll eBUS
Ein typisches Anwendungsszenario für den eBUS. Solch ein System kann mehrere Feuerungsautomaten und auch zusätzliche Regler beinhalten. Diese Module wären typischerweise eigenständige Module, also Master. Daneben enthält ein Heizungssystem als Slaves weitere Module wie Anzeige/Bedienung, Raumtemperaturgeber, Außentemperaturgeber, Mischer, etc. Da das System erlaubt, einfache Module über den Kommunikationsbus mit Energie zu versorgen, muß ein Busversorgungs-Modul auch diese Energie bereitstellen. Dieser Modul übernimmt auch typischerweise die Generierung von Synchronisationspulsen, die den Zugriffszeitpunkt für Master kennzeichnen, die über den eBUS kommunizieren wollen.
Das System kann dann über Erweiterungen verfügen. Für Fernwartungs- und Diagnosearbeiten sollte der eBUS über ein Modem an das Telefonnetz angeschlossen sein. Damit kann über den eBUS jeder daran angeschlossenes Modul beobachtet, mit neuen Parametern und ggf. Programmversionen versehen und getestet werden. Gleichzeitig könnte der Modemanschluß auch z.B. für das Ablesen von Gas-, Strom-, Wärme-, Wasserzählern, etc. verwendet werden.
Das Einstellen vor Ort kann entweder über das zum System gehörige Anzeige/BedienModul
erfolgen; oder es kann dazu an beliebiger Stelle ein entsprechendes, leistungsfähiger PC oder Smartfon, angeschaltet werden.

Entsprechend den Kommunikationsanforderungen in solch einem Szenario sind auch die
Eigenschaften des eBUS Protokolls spezifiziert worden
• Multimaster: Die grundsätzliche Eigenschaft des Protokolls ist Multi-Master.
- Auf Grund des Aufbaus des Datenrahmens - s. u. - und der daraus resultierenden
Adressierungsmöglichkeiten kann ein System max. 25 Master und 228 Slaves umfassen.
- Greifen nach einem SYN-Zeichen mehrere Master gleichzeitig auf das
Übertragungsmedium zu, so wird während der Kollision über ein Arbitrierungsverfahren
quasi on-line entschieden, wer die Aussendung seiner Botschaft fortsetzen darf. Als
Entscheidungskriterium dazu enthält jeder Botschaftskopf im ersten Byte die
Quelladresse - s.u. Datenrahmen QQ und vgl. Abb. 3 -, die auch gleichbedeutend mit der
sog. Botschaftspriorität ist. Die Bits einer Botschaft müssen zudem über den Transceiver
technisch so realisiert werden, daß z.B. gilt: „logisch 1“ = rezessiv und „logisch 0“ =
dominant
* Diese Technik setzt eine besondere Kodierung der erlaubten Quelladressen für Master
Voraus. Das ist auch der Grund für die Begrenzung auf max. 25 Master, obwohl für deren
Adreßkodierung 1 Byte vorgesehen ist.
• Technisches Interface:
Das technische Interface basiert auf einemStandard RS 232 UART, das in Verbindung mit einer zusätzlichen Transceiver-Hardware folgendeCharakteristiken aufweist:
- 2-Draht Twisted Pair Buskabel für Signal- und Energieübertragung
- Signalhub: „Log. 1“ = 15 .... 24 VDC, rezessiv; „log. 0“ = 9 .... 12 VDC, dominant
- Energieversorgung über den Bus mit max. 18 mA/Teilnehmer
- Verpolungssicherer Anschluß
- Signalanschluß: Galvanisch gekoppelt oder entkoppelt
- Bitrate: 2400 Baud
• Datenrahmen: Der Datenrahmen ist durch das Standard RS 232 Interface geprägt, vgl.
Master-Adress-Byte QQ
qq7 qq6 qq5 qq4 qq3 qq2 qq1 qq0
Master 1 0 0 0 0 0 0 0 0
Master 2 0 0 0 1 0 0 0 0
…………………………
Master 24 0 1 1 1 1 1 1 1
Master 25 1 1 1 1 1 1 1 1

- Byte orientiert mit je 8 Daten-Bit + 1 Stop-Bit
- Ein Rahmen beginnt mit dem Quelladress-Byte QQ, das auch für die Arbitrierung
verwendet wird, gefolgt von dem Zieladreß-Byte ZZ. Dann kommen 2 Byte für die
auszuführenden Befehle PB und SB, ein Byte für die Datenlänge NN, die Datenbytes
DBi selbst und das Fehlerprüfbyte CRC.
Um das eBUS-Kommunikationssystem zu einem sog. „Offenen System“ zu machen, so daß
Module von unterschiedlichen Zulieferern miteinander kommunizieren können, sind über
das o.a. Maß der Standardisierung der Datenrahmen weitere Vereinbarungen nötig. Diese
Vereinbarungen - auch „Profile“ genannt - beziehen sich auf die Festlegung von Inhalten
der Datenrahmen.
Über die Festlegung mit besonderen Primärbefehlen werden auch Bereiche festgelegt, in
denen einzelne Anwender ihre eigenen Sekundärbefehlsgruppen definieren können. Damit
ist auch die Möglichkeit geschaffen, daß mit einem standardisierten Protokoll individuelle
Ausprägungen und damit Abgrenzungen von speziellen, anwenderspezifischen Lösungen
möglich sind.
Diese Steuerung erfolgt auch nicht „linear“, sondern die Daten werden Mikroprozessoren zugeführt, die z.B. die Brennersteuerung vorausschauend für Stunden berechnen, steuern und überwachen.
-----
Hier mal zum vergleich eine Steuerung über eine 1-2-4
1-2-4 Interface Heizung: mit Leistungsteuerung vom Brenner der Heizung!
Kontakte 1-2-4
1: +24V
2: Output
4: GND
Output: 2.5-24V, an der 2 moduliert den Brenner
Datenblatt diverser Thermostate 2.5-21V, 2.7-22.5V, also nicht so kritisch.
Es fließen auf "2" ca. 3.2mA - 0.2mA in den Regler hinein von der Therme aus (3.2 mA bei "off", 0.2 mA bei "on").
Therme hat ca. 7kOhm Impedanz.
------
Wie man leicht erkennen kann, Haben BUS und eine x-x-x Schnittstelle keine Gemeinsamkeit!
 

Fremder2392

Threadstarter
Mitglied seit
27.10.2020
Beiträge
7
Danke für die Info
 
Thema:

Raumthermostat VRT 9147 ersetzten

Raumthermostat VRT 9147 ersetzten - Ähnliche Themen

  • Raumthermostat

    Raumthermostat: Hallöchen zusammen, Ich habe für meine Wohnung eine Junkers mini 11 KE23 Therme und bin auf der Suche nach einem Raumthermostat. Ich finde aber...
  • Problem mit Raumthermostat Junkers TRZ12

    Problem mit Raumthermostat Junkers TRZ12: Hallo zusammen, vorab, ja auch wir gehörten zudenen, die jahrelang falsch geheizt haben. Wir hatten im September Probleme mit der alten Junkers...
  • TR200 Raumthermostat und SmartHome Fritz!Dect Heizkörperthermostate

    TR200 Raumthermostat und SmartHome Fritz!Dect Heizkörperthermostate: ich möchte meine 5 Heizkörperregler durch AVM Fritz!Dect Heizkörperthermostate ersetzen. In der Wohnung ist folgendes installiert: Heizkessel...
  • Außenfühler oder Raumthermostat

    Außenfühler oder Raumthermostat: Hallo ich habe einen Wolf Tob-18. Das Gerät ist 2 Monate alt und ich bin eigentlich zufrieden. Lediglich bei der Temperatur-Regelung bin ich...
  • Raumthermostat Buderus Logafix defekt

    Raumthermostat Buderus Logafix defekt: Hallo, ich habe augenscheinlich ein Problem mit dem Raumthermostat. seit 1,5 Jahren wohne ich nun im Einfamilienhaus. Es ist eine...
  • Ähnliche Themen

    • Raumthermostat

      Raumthermostat: Hallöchen zusammen, Ich habe für meine Wohnung eine Junkers mini 11 KE23 Therme und bin auf der Suche nach einem Raumthermostat. Ich finde aber...
    • Problem mit Raumthermostat Junkers TRZ12

      Problem mit Raumthermostat Junkers TRZ12: Hallo zusammen, vorab, ja auch wir gehörten zudenen, die jahrelang falsch geheizt haben. Wir hatten im September Probleme mit der alten Junkers...
    • TR200 Raumthermostat und SmartHome Fritz!Dect Heizkörperthermostate

      TR200 Raumthermostat und SmartHome Fritz!Dect Heizkörperthermostate: ich möchte meine 5 Heizkörperregler durch AVM Fritz!Dect Heizkörperthermostate ersetzen. In der Wohnung ist folgendes installiert: Heizkessel...
    • Außenfühler oder Raumthermostat

      Außenfühler oder Raumthermostat: Hallo ich habe einen Wolf Tob-18. Das Gerät ist 2 Monate alt und ich bin eigentlich zufrieden. Lediglich bei der Temperatur-Regelung bin ich...
    • Raumthermostat Buderus Logafix defekt

      Raumthermostat Buderus Logafix defekt: Hallo, ich habe augenscheinlich ein Problem mit dem Raumthermostat. seit 1,5 Jahren wohne ich nun im Einfamilienhaus. Es ist eine...

    Werbepartner

    Oben