Pelletofen und Gastherme kombination - wie regeln?

Diskutiere Pelletofen und Gastherme kombination - wie regeln? im Regelungstechnik Forum im Bereich Regelungstechnik / Erneuerbare Energien; Hallo zusammen, Ich habe vor im Wohnzimmer einen Pelletofen aufzustellen und frage mich wie unsere Gastherme in dieser Kombination geregelt...

Fusle

Threadstarter
Mitglied seit
22.01.2017
Beiträge
4
Hallo zusammen,

Ich habe vor im Wohnzimmer einen Pelletofen aufzustellen und frage mich wie unsere Gastherme in dieser Kombination geregelt werden muss.

Kurz zur bisherigen Situation:

Wir haben eine Junkers CerastarComfort ZWN 24-7KE in der Küche hängen. und 80 m2 Wohnraum, Alles eingeschossig.
Im WZ hängt zur Steuerung eine Junkers FB100 und die HK Thermostate sind dort komplett auf. In den anderen Zimmern stehen sie so, das eine angenehme Wärme besteht.

Nun möchten wir wie gesagt einen Pelletofen mit 10 Kwh nennleistung im WZ aufstellen und damit den angrenzenden Flur (der keinen Heizkörper hat, sowie die Küche mitheizen (Türen offen lassen).
Da die Wärme wohl nicht für Kinderzimmer, Schlafzimmer und Bad ausreichend wäre, Dachte ich daran den Raumthermostat im Wohnzimmer abzuklemmen und an den Heizkörpern digitale Thermostate zu installieren. Dann würde die Gastherme über vorlauftemperatur und entsprechende Bedarfsmeldung der Heizkörper geregelt dachte ich mir.
Sehe ich das so richtig oder muss ich anders planen?

Ach ja: wäre es sinnvoll die Heizkörper im Wohnzimmer zu entfernen bzw, möglich?

Ich würde mich über hilfreiche Tipps sehr freuen.

Edit: Habe gerade gelesen das Digitale Thermostate Mist sein sollen. D.h. Ich arbeite weiter mit Führungsraum und analogen Thermostaten? Das wäre ja dann das Kinderzimmer. In diesem Fall würde ich mich freuen wenn mir jemand erklärt wie ich dann die heizkurve berechnen muss.


Vg Fusle
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
26.510
Das Wohnzimmer ist Eigentum oder Mietsache?

In so einem Fall sollte der Führungsraum künftig das Bad sein.
Also FB 100 im Bad montieren und Badheizkörper voll öffnen


Ich versteh nur den Sinn nicht so ganz.

Hast du dir das mal durchgerechnet?

1 MWH über Gas kostet um die 65€
1 MWH über Pellet kostet 60€

Einsparung Brennstoffkosten keine 50€/Jahr
Was kostet der Pelletofen in Anschaffung und Unterhalt ( Kaminkehrer....)?
 

Fusle

Threadstarter
Mitglied seit
22.01.2017
Beiträge
4
Hallo nochmal,

Alleinstehendes Mehrfamilienhaus, Eigentum.
Die Einsparung ist nicht der Grund.
Es geht mehr um den Kamin an sich. Pellets aufgrund der Einfachheit der Handhabung und doch "Kaminfeuer".

Ich frage mich jetzt nur wieso Bad als Führung'sraum? Das ist bei uns der kühlste Raum, der nur morgens und abends genutzt wird. Oder sollte generell überall wohntemperatur herrschen?

Und in dieser Kombi kann ja der Heizkörper im WZ offen bleiben, Da die Temperatur ja hoch genug ist oder?
 
Wolfhaus

Wolfhaus

Experte
Mitglied seit
21.12.2014
Beiträge
5.906
Standort
dem Süden von Berlin
Hausdoc schrieb:
Einsparung Brennstoffkosten keine 50€/Jahr
Was kostet der Pelletofen in Anschaffung und Unterhalt ( Kaminkehrer....)?
Das wird in der Summe teurer als mit deiner Gasheizung!
Und wenn Pelletofen, dann wasserführender Pelletofen, Kosten nur für den Ofen ab 2.000,00 € ohne spareffekt.
Ein reiner Pelletofen bringt dir alles durcheinander! Und Pelletofen = Dreck und Arbeit.

Fusle schrieb:
10 KW ist für einen Raum zu viel, auch wenn die Türen offen bleiben.


Fusle schrieb:
Raumthermostat im Wohnzimmer abzuklemmen und an den Heizkörpern digitale Thermostate zu installieren. Dann würde die Gastherme über vorlauftemperatur und entsprechende Bedarfsmeldung der Heizkörper geregelt dachte ich mir.
Und das geht schon überhaupt nicht. Die Heizung würde dann gegen ein geschlossenes System laufen.
Bedenke das du wirtschaftlich deine Heizung UND die Heizkörper steuern must. Das bilder eine EINHEIT und muss auch so betrieben werden.

Also;

Und wenn Pelletofen dann wasserführender Pelletofen mit der Einbindung in das Heizungssystem ohne jemals die Kosten dafür zu erwirtschaften.
Der Pelletofen ist schon lange Schrott bevor du die Kosten erwirtschaftest hast.
Ein Pelletofen ist keine automatische Heizung, auch wenn dir da sonst was versprochen wird.
Warum haben sich die Menschen Gasheizungen gebaut und Öfen entfernt. Ich kenne den Fluch der Ofenheizungen und schätze den Segen von modernen Gas und Ölgeräten.
Sparen ist ok, aber nicht mit 100€- Scheinen den Cent suchen.
 

dubby

Mitglied seit
20.10.2013
Beiträge
358
Wie steht es denn um das Thema Raumluftabhängigkeit? :whistling:
 
Wolfhaus

Wolfhaus

Experte
Mitglied seit
21.12.2014
Beiträge
5.906
Standort
dem Süden von Berlin
Hausdoc schrieb:
1 MWH über Pellet kostet 60€
Zur Zeit in Berlin ab 75€, das ist aber örtlich unterschiedlich, aber schneller im Preis steigend als alle anderen Energieträger und auf Pellet kommt zukünftig noch eine Steuer! Kein Brennstoff der Zukunft!
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
26.510
Fusle schrieb:
Das ist bei uns der kühlste Raum, der nur morgens und abends genutzt wird.
Da besteht ein Fehler.
Das Bad hat den höchsten Feuchteanfall und sollte demnach ganztägig der wärmste Raum sein.

Wie bereits genannt sind 10 KW deutlich (!) zu viel. Ein Pelletofen sollte immer in voller Leistung laufen.
Ich denke auch daß du mit einem etwas kleineren Ofen für Holzscheite deutlich mehr Freude haben würdest.
 

Fusle

Threadstarter
Mitglied seit
22.01.2017
Beiträge
4
ok, nach den hoffe ich doch fachkundigen Ausführungen, änderst gefragt: bestehendes System unverändert lassen, und wenn man unbedingt möchte, einen kleinen Schwedenofen für "gemütliche Abende"?
 
Wolfhaus

Wolfhaus

Experte
Mitglied seit
21.12.2014
Beiträge
5.906
Standort
dem Süden von Berlin
Fusle schrieb:
Pellets aufgrund der Einfachheit der Handhabung
Wie schon geschrieben, Pellets ist alles andere als einfach. Wenn es um einen "Kokelofen" gehen soll, dann einen Scheitholzkamin mit sehr kleiner Leistung. kleinen Schwedenofen für "gemütliche Abende
geht auch!

Fusle schrieb:
Führungsraum und analogen Thermostaten? Das wäre ja dann das Kinderzimmer
Ja das würde gehen.
So würden die Aufwendungen und Kosten im Rahmen bleiben und es wäre funktional!

Aber bedenken Sie auch hierbei, nicht jede Modeerscheinung hat lange Bestand! Wohnzimmerkamine sind eine Modeerscheinung! Kein Haus oder Wohnung ohne Kamin. So schnell wie das kommt ist es dann auf einmal mega out.
Ich kann Ihnen da Beispiele aus den 60. - 90. Jahren liefen....... da bekommen Sie das schütteln. Alles in der Versenkung verschwunden.
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
26.510
Fusle schrieb:
bestehendes System unverändert lassen, und wenn man unbedingt möchte, einen kleinen Schwedenofen für "gemütliche Abende"?
Genau das!

Das ist wie wirtschaftlich sinnvollste Lösung.

Achte beim Kauf nur drauf daß duch nach 2018 keinen Feinstaubfilter nachrüsten musst.
Ein einem sehr bekannten Hersteller ist das nämlich bei allen Modellen notwendig.
 

Fusle

Threadstarter
Mitglied seit
22.01.2017
Beiträge
4
ok dann werde ich das mal in Erwägung ziehen mit dem kleinen Kamin. In dem Fall Wohnzimmer weiter als Führungsraum oder in jedem Fall ( mit und ohne Ofen) ins Kinderzimmer verlegen?

Zu diesem Zweck würde ich um auf Verkabelung zu verzichten den funkthermostat von Junkers verwenden.
 
Wolfhaus

Wolfhaus

Experte
Mitglied seit
21.12.2014
Beiträge
5.906
Standort
dem Süden von Berlin
Fusle schrieb:
ok, nach den hoffe ich doch fachkundigen Ausführungen, änderst gefragt: bestehendes System unverändert lassen, und wenn man unbedingt möchte, einen kleinen Schwedenofen für "gemütliche Abende"?
Ich möchte Ihnen noch einen sinnvollen Grund für Ihr Projekt nennen.

Sie haben damit eine Notheizung für Ihre Wohnung mit der Sie im Fall des Ausfalls der Heizung, eine Notversorgung aufrecht erhalten können. Das muss nicht nur beim Ausfall Ihrer Heizung zutreffen, alleine wenn der Strom für Tage ausfällt sitzen Sie im kalten.
Und wenn Sie dann mit Ihrer Familie in eine Turnhalle ausweichen müssen, wie schon mehrmals vorgekommen, können Sie in Ihrer Wohnung verbleiben.
Also auch eine gute Sache so ein Ofen zu haben.
 
Thema:

Pelletofen und Gastherme kombination - wie regeln?

Pelletofen und Gastherme kombination - wie regeln? - Ähnliche Themen

  • Wasserführenden Pelletofen in Pufferspeicher einbinden

    Wasserführenden Pelletofen in Pufferspeicher einbinden: Moin Moin, Hab mir die letzten Wochen mal wieder Gedanken um Meine Heizungsanlage gemacht. Zur Zeit betreibe ich eine Gasheizung (niedertemp.)...
  • Wassergefürter Pelletofen, optimale Pufferbeschichtung ohne Rücklaufanhebung.

    Wassergefürter Pelletofen, optimale Pufferbeschichtung ohne Rücklaufanhebung.: Hallo Leute, wir haben zusätzlich zur Wärmepumpe einen Pelletofen (MCZ Club Hydromatik 16) mit auf den Multispeicher (1000L) hängen. Und bräuchte...
  • Wassergeführter Pelletofen im Badezimmer (Austausch der Gastherme)

    Wassergeführter Pelletofen im Badezimmer (Austausch der Gastherme): Vielleicht kann mir hier jemand weiterhelfen. Ich möchte in einigen Monaten die in die Jahre gekommene Gastherme in meinem Badezimmer gegen einen...
  • Wasserführender Pelletofen Olsberg Levana Aqua Ein Erfahrungsbericht

    Wasserführender Pelletofen Olsberg Levana Aqua Ein Erfahrungsbericht: Hallo Wie oben beschrieben habe ich in meinem Haus seit ca. 3 Wochen einen Wasserführenden Pelleofen aus dem Hause Olsberg, Modell Levana Aqua...
  • Pelletofen

    Pelletofen: Hallo zusammen, zuerst sei gesagt- ich bin blutiger Anfänger was heizen usw angeht. Hab mein ganzes Leben in Mietwohnungen mit Fernwärme...
  • Ähnliche Themen

    Werbepartner

    Oben