Heizung startet nicht ! NG-4E-17

Diskutiere Heizung startet nicht ! NG-4E-17 im Wolf Forum im Bereich Heizungshersteller; Guten Tag zusammen, meine Heizung startet nur nachdem ich den Entstörknopf drücke. Zuvor klakkert es mehrere Male (ca 7-8 mal) Gas strömt...

manolo16

Threadstarter
Mitglied seit
09.08.2019
Beiträge
5
Guten Tag zusammen, meine Heizung startet nur nachdem ich den Entstörknopf drücke.
Zuvor klakkert es mehrere Male (ca 7-8 mal) Gas strömt ein...zündet aber nicht. Video habe ich versucht hochzuladen.. geht irgendwie nicht. Was könnte die Ursache sein? Vielen Dank schon mal 👍
8023
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
26.431
Wartungsmangel!
Hol dir einen Fachmann ins Haus und gut is.....
 

manolo16

Threadstarter
Mitglied seit
09.08.2019
Beiträge
5
Danke für deine Antwort, aber das war nicht meine Frage... einen Fachmann werde ich sowieso holen müssen.
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
7.456
Da brauchst du gar nicht patzig zu werden. Zur jährlichen Wartung hast du dich deinem Gasversorger sowieso verpflichtet mit deiner Unterschrift unter deinen Gasliefervertrag.
Baujahr 1998 sollte dir zu Denken geben ! Schaffe Rücklagen zur baldigen Erneuerung deines Wärmeerzeugers.
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
26.431
Danke für deine Antwort, aber das war nicht meine Frage...
Selbst kannst du hier nichts machen. Du brauchst einen Fachmann - alternativlos.
Um hier überhaupt irgendwas prüfen zu können muss eine Gasverbindung getrennt werden. Genau hier enden die Tätigkeiten für den Heimwerker.
Mögliche ursachen: Düsenstock stark verschmutzt. Zündelektroden verschmutzt/ verschlissen. Isolationsfehler Zündleitungen usw....

Demnach ist auch leider keine andere Antwort möglich
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
7.456
Mögliche ursachen: Düsenstock stark verschmutzt. Zündelektroden verschmutzt/ verschlissen. Isolationsfehler Zündleitungen usw....
Alles Wartungsmängel !!!

Defekte Gasarmatur sowie Störung in der Gasversorgung kämen auch noch hinzu.
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
7.456
Mit welchem Druck ??? Vielleicht bricht der auch zusammen ?
Alles Punkte die ein Fachmann überprüft !
 

manolo16

Threadstarter
Mitglied seit
09.08.2019
Beiträge
5
Da brauchst du gar nicht patzig zu werden. Zur jährlichen Wartung hast du dich deinem Gasversorger sowieso verpflichtet mit deiner Unterschrift unter deinen Gasliefervertrag.
Baujahr 1998 sollte dir zu Denken geben ! Schaffe Rücklagen zur baldigen Erneuerung deines Wärmeerzeugers.
Patzig????? 😂 habe mich doch bedankt für die Antwort!! Deine Reaktion ist für mich nicht nachvollziehbar!
 

manolo16

Threadstarter
Mitglied seit
09.08.2019
Beiträge
5
Selbst kannst du hier nichts machen. Du brauchst einen Fachmann - alternativlos.
Um hier überhaupt irgendwas prüfen zu können muss eine Gasverbindung getrennt werden. Genau hier enden die Tätigkeiten für den Heimwerker.
Mögliche ursachen: Düsenstock stark verschmutzt. Zündelektroden verschmutzt/ verschlissen. Isolationsfehler Zündleitungen usw....

Demnach ist auch leider keine andere Antwort möglich
Ok verstehe! Trotzdem danke 👍 werde dann wohl mal die Wartungsfirma anrufen.
 

Millow

Mitglied seit
02.09.2019
Beiträge
7
Lass das über einen Service-Mitarbeiter klären!
 

manolo16

Threadstarter
Mitglied seit
09.08.2019
Beiträge
5
Das hab ich! Danke !
 

FryABC

Mitglied seit
28.01.2020
Beiträge
7
Hallo, beste Grüße an alle!

Genau die gleichen Probleme treten bei meiner Heizung (gleiches Modell von Wolf) ebenfalls seit der letzten Wartung (Dez. 19) auf. (Wir führen Wartungen alle 3 Jahre durch, da ich keine Lust mehr darauf habe, mit meiner Heizungsfirma nun schon seit 12 Jahren (!!!) über eine neue Heizung zu diskutieren.)

Ich finde dieses Aufschwatzen der Heizungsfirmen und in anderen Bereichen mittlerweile schon etwas ekelhaft. Man hat auch das Gefühl (so auch Erfahrungsberichte in anderen Foren), dass die Monteure von heute nicht mehr in der Lage sind eine Heizung zu reparieren. Das wäre ja so als wenn ich jetzt mit einem Golf 6 und Golf 7 zu VW fahren würde und die mir bei einem Defekt an Scheinwerfer, Zündkabel, Türschloss, Elektronik, Auspuff oder was auch immer sagen würden, kaufen Sie sich mal einen Golf 8, der Wagen ist schon alt, wir sind nicht in der Lage zu reparieren!

Die Kollegin meiner Frau hat im Sommer eine 6 Jahre alte Heizung warten lassen, anschließend ging gar nichts mehr. Die Heizungsfirma musste zugeben, dass man bei der Wartung etwas falsch zusammengesetzt hat. Nun ja.

Und zum Thema neue Heizung. Na klar, möglichst noch alle 5 Jahre eine neue kaufen, die dann noch etwas wartungsintensiver ist.

Meine Eltern haben sich vor 4 Jahren ebenfalls eine neue Hz. aufschwatzen lassen, weil der Hersteller pleite war und es angeblich keine Ersatzteile mehr gab, was sich als glatte Lüge herausstellte. Die Ersatzteilbeschaffung war immer noch möglich!!! Seit dieser Zeit waren für die neue Heizung schon 3 Reparaturen fällig.

Die alten Heizungen, auch Baujahr 1998, bringen immer noch ihre Leistungen, doch es ist natürlich für die Heizungsbauer wirtschaftlicher, wenn man sich eine neue zulegt. Auch in einer Diskussion mit meinem Schornsteinfeger bestätigte dieser, dass die neueren Heizungen wartungsintensiver, somit wirtschaftlicher für die Heizungsfirmen ausfallen. ;-) Und er fügte ironisch hinzu, "wissen Sie, wenn Ihnen eine Heizungsfirma keine Heizung verkaufen möchte, wer dann …"

Wie gesagt, ich finde es schon erstaunlich, dass jemand meine Heizung wartet und anschließend permanent Ausfälle (Brenner) vorkommen. Zufall? Zumal der junge Mann schon im scharfen Ton zu mir meinte, dass der Abgasverlust mit 9 % schlecht wäre und man darüber nachdenken könnte, meine Heizung stillzulegen, was schon mehr als krass ist, denn das dürfen Heizungsfirmen gar nicht! (Komischerweise hat der Schornsteinfeger im Frühjahr 2019 noch einen Abgasverlust von 7 % gemessen.) Hier meinte er nur, dass die Geräte der Schornsteinfeger nicht so genau wären. Bei seinem Abgang fügte er dann noch hinzu, dass sicherlich bald eine neue Heizung fällig wäre, vor allem wenn die Zentraleinheit (oder so ähnlich) kaputt geht. Also was soll man dazu sagen. Wartung lieber lassen! 🙃

Und zum Thema Rücklagen für eine Heizung kann ich nur sagen, dass hätten vor allem die Energieversoger machen müssen, denn dann würde man die EEG Umlagen etc. nicht auf die Endverbraucher umsetzen müssen. Ich konnte in meinem Gaslieferungsvertrag nun auch nicht lesen, dass ich meine Heizung jährlich warten lassen muss. Aber gut, vielleicht habe ich da auch was überlesen. :)
 
Zuletzt bearbeitet:
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
7.456
Ich konnte in meinem Gaslieferungsvertrag nun auch nicht lesen, dass ich meine Heizung jährlich warten lassen muss.
Nachzulesen in den Technischen Regeln Gas Installation (TRGI) im Anhang 5c :
Ich zitiere daraus :
1) Sichtkontrollen dürfen vom Betreiber der Gasinstallation selbst vorgenommen werden.
2) Inspektionen sind von einem Vertragsinstallationsunternehmen (VIU) durchzuführen.
3) Wartung und Instandsetzung sind von einem Vertragsinstallationsunternehmen durchzuführen

Ferner heißt es unter Nr.4 Gasgeräte (Wärmeerzeuger; Trinkwassererwärmer) :
Sichtkontrolle = Zeitspanne 1 Jahr
Inspektion und bedarfsorientierte Wartung Inspektions- und Wartungsarbeiten nach Angabe des Herstellers.
Zeitspanne : 1 Jahr bzw. nach Herstellervorgabe. Durchführung durch VIU

Erläuterung : Vertragsinstallationsunternehmen (VIU) sind Betriebe die beim Gasversorger in einem Verzeichnis gelistet sind.
Und nur diese VIU dürfen an Gasgeräten arbeiten.

Deinen restlichen Beitrag lasse ich lieber unkommentiert !
 
Dr Schorni

Dr Schorni

Profi
Mitglied seit
16.01.2020
Beiträge
1.563
Zugegeben, dieser Gußkessel ist an sich recht einfach und robust, war aber selbst 1998 schon technisch veraltet, Heiztechnik von 1970!
WER hätte damals bewusste ein Vergaserauto gekauft, das etwa technisch zu vergleichen ist? KEIN MENSCH!
Entweder hat damals der Herr Heizer Dich nicht richtig beraten oder Du wolltest halt einfach nur "Heizung und billig".
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
7.456
und die hat jeder Endverbraucher? Auch in meinem Gasliefervertrag ist da nichts von zu lesen.
Für schlaue Füchse geht es weiter ins Eingemachte .

Schau ins Energiewirtschaftsgesetz unter dem §49 Absatz 2 Nr. 2
daraus resultiert die Niederdruckanschlussverordnung (NDAV)
Suche dort nach dem §13 Absatz 2 ( Gasanlage)

Ich kenne bisher keinen Gasversorger der nicht auf die allgemein anerkannten technischen Regeln hinweist in seinen Anschlussbedingungen. Und da gehört die TRGI mit dazu !
 

FryABC

Mitglied seit
28.01.2020
Beiträge
7
Wieso unkommentiert lassen? Ich habe heute mit einem Bekannten telefoniert, der Heizungsmonteur war (Rente). Er sagte, es kann schon vorkommen, dass Monteure bei der Wartung nicht sorgfältig prüfen und eben auch der Drang (Chef) dem Kunden eine neue Heizung zu verkaufen da ist. Seine erste Frage war übrigens, wurde die Heizung denn auch gewartet? Als ich ihm das Datum übermittelte, war er doch verwundert, meinte nur: Und dann unmittelbar danach treten Störungen auf? Wieder melden und einen anderen Monteur verlangen. Gut, mache ich dann auch! Und der Erfahrungsbericht einer Kollegin, wo man nach der Wartung sogar zugab, etwas falsch gemacht zu haben, ist halt real.

Zur Pflicht der jährlichen Wartung der Heizung, konnte ich weiterhin nichts lesen. Habe es aber auch nie bestritten, konnte es halt nicht finden! Der Gasversorger ist, so hat man mir das mal übermittelt, für alles was bis zum Gasanschluss geht, verantwortlich. Alles was danach kommt, liegt nicht im Verantwortungsbereich der Versorger. Komisch, dass die Heizungsfirmen nicht darauf hinweisen, wäre doch eine gute Einnahmequelle.

Zum Thema billige Heizung. Wir haben die damals bei Kauf übernommen. Selbst der besagte Monteur, der bei uns war, meinte am Ende sogar, Wolf ist eine gute Marke und die verbaute Heizung wäre eigentlich gut und sehr robust. (Aber gut, der hat viel erzählt.)
 
Dr Schorni

Dr Schorni

Profi
Mitglied seit
16.01.2020
Beiträge
1.563
Selbst der besagte Monteur, der bei uns war, meinte am Ende sogar, Wolf ist eine gute Marke und die verbaute Heizung wäre eigentlich gut und sehr robust.
Wolf IST auch eine gute Marke, die Werksführung ist interessant, die Produkte sind interessant - für manche sind aber abends die Erzeugnisse aus dem dortigen Hopfenanbaugebiet VIEL INTERESSANTER....
Auch ist die verbaute Heizung "eigentlich gut und robust" ja, unbestritten. Das ist ein VW Käfer oder GOLF 1 aber an sich auch...
TATSACHE aber ist auch: Das ist Technik der 1970er, wenn immerhin schon "ohne Zündflamme", dann Technik der 1980er die bis in die 1990er noch state of the art war - aber so ab 1995 an sich nicht mehr! Aber vielleicht lief mein gedachtes Szenario mit Beratung/Kundenwunsch halt mit dem Vorbesitzer SO ab...
Klar findet der Schornsteinfeger DIESEN Kessel toll - schließlich verdient er an DEM auch das Dreifache als mit einem zeitgemäßen Gerät.
Aber da stell ich mich voll an Deine Seite und dann frag ich mich auch: wenn dieser Kessel doch so toll robust und wirklich einfach ist - warum kriegen die dann nichtmal DAS gebacken, dass der NACH einer Wartung störungsfrei läuft??
 

FryABC

Mitglied seit
28.01.2020
Beiträge
7
Nachzulesen in den Technischen Regeln Gas Installation (TRGI) im Anhang 5c :
Ich zitiere daraus :
1) Sichtkontrollen dürfen vom Betreiber der Gasinstallation selbst vorgenommen werden.
2) Inspektionen sind von einem Vertragsinstallationsunternehmen (VIU) durchzuführen.
3) Wartung und Instandsetzung sind von einem Vertragsinstallationsunternehmen durchzuführen

Ferner heißt es unter Nr.4 Gasgeräte (Wärmeerzeuger; Trinkwassererwärmer) :
Sichtkontrolle = Zeitspanne 1 Jahr
Inspektion und bedarfsorientierte Wartung Inspektions- und Wartungsarbeiten nach Angabe des Herstellers.
Zeitspanne : 1 Jahr bzw. nach Herstellervorgabe. Durchführung durch VIU

Erläuterung : Vertragsinstallationsunternehmen (VIU) sind Betriebe die beim Gasversorger in einem Verzeichnis gelistet sind.
Und nur diese VIU dürfen an Gasgeräten arbeiten.

Deinen restlichen Beitrag lasse ich lieber unkommentiert !


Lt. EnEV muss die Wartung einer Gasheizung erfolgen. Wie oft, besagt diese aber nicht. (sehr schwammig). TRGI schreibt einen einjährigen Wartungsintervall vor, verweist alternativ auf Herstellerangaben. Jetzt wäre interessant, was Wolf vorschreibt. Und was genau sind denn die Folgen, wenn man das nicht macht? Wie gesagt, ich kann in meinen Unterlagen nichts finden. Aber wie schon geschrieben, der Versorger ist eh nur bis zum Anschluss verantwortlich. Alles was dahinter passiert, liegt sowieso nicht im Verantwortungsbereich der örtlichen Versorger. Aber stimmt schon, aus Sicherheitsgründen wäre eine jährliche Wartung sinnvoll. Wenn dann auch mal richtig gewartet wird.
 
Thema:

Heizung startet nicht ! NG-4E-17

Heizung startet nicht ! NG-4E-17 - Ähnliche Themen

  • Erneuerung Scheitholzheizung

    Erneuerung Scheitholzheizung: Hallo Forumsfreunde, ich bin schon länger stiller Beobachter diese Forums und habe jetzt mal ein Anliegen. Ich muss meine Scheitholzheizung...
  • Wie steuert die Vitotronic 150 die Heizungspumpe an?

    Wie steuert die Vitotronic 150 die Heizungspumpe an?: Guten Tag zusammen. Besitze ein älteres Einfamilienhaus mit Gasheizung. Die Heizung wurde in 2002 eingebaut und besteht aus einem Gaskessel...
  • Trimatik 7450 261: Welche Temperatur startet Kesselaufheizung?

    Trimatik 7450 261: Welche Temperatur startet Kesselaufheizung?: Hallo Gemeinde, ich habe oben angegebene Trimatik und habe eine Frage zur Regelung. An der Trimatik wird ein Heizkreis mit Mischer betrieben...
  • Heizung startet nicht

    Heizung startet nicht: Hallo, ich hab eine Vitodens 200 seit 5 Jahren. Bisher lief sie einwandfrei. Aber jetzt wo es wärmer geworden ist fingen die Probleme an. Wenn...
  • Heizung "startet" nicht richtig / Taktet zu kurz

    Heizung "startet" nicht richtig / Taktet zu kurz: Hallo, nachdem das Problem mit der Nachtabsenkung scheinbar gelöst ist, nun das nächste: Ich hatte das selbe schon mal sporadisch vor einem Jahr...
  • Ähnliche Themen

    • Erneuerung Scheitholzheizung

      Erneuerung Scheitholzheizung: Hallo Forumsfreunde, ich bin schon länger stiller Beobachter diese Forums und habe jetzt mal ein Anliegen. Ich muss meine Scheitholzheizung...
    • Wie steuert die Vitotronic 150 die Heizungspumpe an?

      Wie steuert die Vitotronic 150 die Heizungspumpe an?: Guten Tag zusammen. Besitze ein älteres Einfamilienhaus mit Gasheizung. Die Heizung wurde in 2002 eingebaut und besteht aus einem Gaskessel...
    • Trimatik 7450 261: Welche Temperatur startet Kesselaufheizung?

      Trimatik 7450 261: Welche Temperatur startet Kesselaufheizung?: Hallo Gemeinde, ich habe oben angegebene Trimatik und habe eine Frage zur Regelung. An der Trimatik wird ein Heizkreis mit Mischer betrieben...
    • Heizung startet nicht

      Heizung startet nicht: Hallo, ich hab eine Vitodens 200 seit 5 Jahren. Bisher lief sie einwandfrei. Aber jetzt wo es wärmer geworden ist fingen die Probleme an. Wenn...
    • Heizung "startet" nicht richtig / Taktet zu kurz

      Heizung "startet" nicht richtig / Taktet zu kurz: Hallo, nachdem das Problem mit der Nachtabsenkung scheinbar gelöst ist, nun das nächste: Ich hatte das selbe schon mal sporadisch vor einem Jahr...

    Werbepartner

    Oben