Heizöl Tank ständig Unterwasser

Diskutiere Heizöl Tank ständig Unterwasser im Allgemeine Fragen Forum im Bereich Heizungshersteller; Guten Abend, Vorweg Ich habe auf meinem Hof mit zwei Wohnhäusern jeweils einen Heizöltank. Dort gibt es zwei "Schächte" wo diese Tanks befüllt...

Pac

Threadstarter
Mitglied seit
16.02.2020
Beiträge
4
Guten Abend,

Vorweg Ich habe auf meinem Hof mit zwei Wohnhäusern jeweils einen Heizöltank. Dort gibt es zwei "Schächte" wo diese Tanks befüllt werden, eben musste ich die Schlösser für die Zuleitungen aufschließen da morgen nachgetankt wird und da ist mir aufgefallen das beide Schächte mit Wasser geflutet sind(wurden schon mal mit Bauschaum abgedichtet bringt aber anscheinend nichts). Die Schächte sind circa 2m Tief und die Stahldeckel der Tanks korrodieren schon stark.

Hier im Hohen Norden(Dithmarschen) in Küstennähe ist der Grundwasserspiegel sehr hoch. Jetzt meine Frage: Wie kann ich dieses Wasser dauerhaft aus den Schächten fernhalten? Abdichten bringt wohl nichts, habe mir überlegt ob man dort vielleicht Pumpen installieren kann die per Schwimmer oder Zeitschaltuhr angesteuert werden.

Habt ihr vielleicht ein paar Tipps/Ideen für mich? Oder ist es nicht schlimm das der Tankdeckel und die Leitungen Unterwasser liegen?

PS. Es hat die letzten Tage stark geregnet daher auch der unnormal hohe Pegel.

Grüße, :)
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
26.439
Das kann man so aus der Ferne nicht beurteilen.

Grundsätzlich muss ein Domschacht dicht sein.
Wenn da jemand mit Bauschaum rummurkst kann das nix werden.

Ich würde dir raten einen Fachmann zu holen der für Ölanlagen nach WHG zertifiziert ist. Eigentlich und theoretisch müsste das dein Fachmann sein.


da morgen nachgetankt wird
Das kannst du sofort absagen.

Wenn Wasser im Domschacht steht darf der Tank nicht befüllt werden. Alle unsere Heizöllieferanten in meiner Gegend würde auch eine Belieferung verweigern.


Oder ist es nicht schlimm das der Tankdeckel und die Leitungen Unterwasser liegen?
In meinen Augen ist das eine kleine Katastrophe. Der Tankdekel ist nicht druckwasserdicht ausgeführt.
Erste Maßnahme wär also ( mittels Wassernachweispaste) feststellen ob Wasser in den Tank eingedrungen ist.
Je nach Ergebnis entweder Tankreinigung oder nach Trockenlegung des Domschachtes eine Betankung

Der Tank hat eine Innenhülle und funktionierende Leckageüberwachung?
 

Pac

Threadstarter
Mitglied seit
16.02.2020
Beiträge
4
Hey danke für die Antwort,

Der Tankwart meine letztes mal bei der Betankung das sich das Problem in der Marsch nicht verhindern lässt und es überall in der Gegend dieses Problem gibt. Der Domschacht lässt sich leider nicht Komplett versiegeln. Ich werde ihn morgen nochmal drauf Ansprechen. Danke für deine Tipps.
 

Pac

Threadstarter
Mitglied seit
16.02.2020
Beiträge
4
Hier nochmal ein Foto von dem Domschacht
IMG_20200216_210227.jpg
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
7.475
Der Domschacht lässt sich leider nicht Komplett versiegeln
Es ist sicher zu stellen, dass kein Wasser in den Domschacht eindringen kann. Die Domschächte einschließlich ihrer Rohr- und Kabeldurchführungen müssen dicht gegen drückendes Wasser ausgebildet sein und dürfen keine Abläufe haben.
 

Pac

Threadstarter
Mitglied seit
16.02.2020
Beiträge
4
Beim Einbau denke ich mal, vor über 30 Jahren.

Ich habe nochmal mit meinem Heizungsinstallateur gesprochen der meint das ist hier üblich im Marschland und es gebe keine gute Lösung für das Problem.

Die Tanks wurden eben befüllt der Tankwagenfaherer meinte das die ganzen anderen Domschächte hier in der Gegend auch so geflutet sind. Ich werde mich trotzdem mal an einen Fachbetrieb für Ölheizungen wenden.
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
26.439
Ich habe nochmal mit meinem Heizungsinstallateur gesprochen der meint das ist hier üblich im Marschland und es gebe keine gute Lösung für das Problem.

Dein Heizungsinstallateur sollte nicht an Ölanlagen arbeiten. Du denkst dran daß du persönlich mit deinem Privatvermögen bei Ölschäden haftest? Eine entsprechende Versicherung gibts nämlich nicht.

Beim Einbau denke ich mal, vor über 30 Jahren.
Dann hast du ja - genau wie beim TÜV beim Auto - einen Bericht darüber.


Ich denke, diese Tankanlagen hat nie ein Sachverständiger gesehn. Du selbst müsstest den regelmäßig beauftragen.
 
Zuletzt bearbeitet:

KarlZei

Experte
Mitglied seit
04.11.2018
Beiträge
1.246
Du denkst dran daß du persönlich mit deinem Privatvermögen bei Ölschäden haftest? Eine entsprechende Versicherung gibts nämlich nicht.
Du meinst eine Versicherung, die für Ölschäden durch häusliche Ölheizungsanlagen aufkommt? Klar gibt es die.
Z.B. die normale Haftpflichtversicherung, wenn eine Gewässerschadenhaftpflicht eingeschlossen ist. Kostet hier unter 60 EUR/Jahr für 75 Mio. EUR Versicherungssumme. Oder eben eine zusätzliche Gewässerschaden-/Öltankhaftpflicht. Ist auch nicht so viel teurer.
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
26.439
Klar gibt es die.
Eine entsprechnede Versicherung ging nur in Vorleistung.

Wer jedoch eine Tankanlage wissentlich ( was hier der Fall ist) entgegen gültigen technischen Regeln und ohne Sachverständigenüberprüfung betreibt, muss im Schadenfall die Schadensúmme an die Versicherung zurückbezahlen.
 
Wolfhaus

Wolfhaus

Experte
Mitglied seit
21.12.2014
Beiträge
5.769
Standort
dem Süden von Berlin
Oder eben eine zusätzliche Gewässerschaden-/Öltankhaftpflicht. Ist auch nicht so viel teurer.
Beide würden nicht bei einem Vorsatz zahlen (keine Versicherung macht das) und der würde vorliegen, wenn befüllt wird, bei diesem Zustand.
das Problem in der Marsch nicht verhindern lässt
Das kann ja sein, aber für die Marsch gelten keine Ausnahmen. Wenn das so ist muss es auf einen oberirdischen Tank umgebaut werden, selbst eine dichte Wanne kann dazu führen das die mit samt dem Tank "aufgeschwemmt" wird.

Keine leichte Situation für dich. Ständiges abpumpen ist nicht zulässig und verschlimmert nur den Zustand, weil dann das Wasser unterirdische Kanäle bildet und den Wasserstrom verstärkt.
 
Wolfhaus

Wolfhaus

Experte
Mitglied seit
21.12.2014
Beiträge
5.769
Standort
dem Süden von Berlin
Schadenfall die Schadensúmme an die Versicherung zurückbezahlen.
Die würde nicht mal in Vorleistung gehen! Aber egal, es trifft auf jeden Fall den Betreiber aber auch das Unternehmen was die Befüllung gemacht hat.
Mit viel Glück würde dem Nutzer nur eine Mitschuld angelastet werden.
-------------------
Der Schuldner (hier Eigentümer der Anlage) hat Vorsatz und Fahrlässigkeit zu vertreten, wenn eine strengere oder mildere Haftung weder bestimmt noch aus dem sonstigen Inhalt des Schuldverhältnisses, insbesondere aus der Übernahme einer Garantie oder eines Beschaffungsrisikos, zu entnehmen ist. 2Die Vorschriften der §§ 827 und 828 finden entsprechende Anwendung.

(2) Fahrlässig handelt, wer die im Verkehr erforderliche Sorgfalt außer Acht lässt.

(3) Die Haftung wegen Vorsatzes kann dem Schuldner nicht im Voraus erlassen werden.
 
Zuletzt bearbeitet:

KarlZei

Experte
Mitglied seit
04.11.2018
Beiträge
1.246
und wenn holt jeden die Realität ein.
Mit der banalen Feststellung, dass es Versicherungen für Heizölanlagen gibt, ist man bereits mitten in der Realität. Die verlässt man jedoch zwangsläufig, wenn auf wackeliger Grundlage über Vorsatz o.ä. spekuliert wird. Viel Spaß dabei ;-)
 
Wolfhaus

Wolfhaus

Experte
Mitglied seit
21.12.2014
Beiträge
5.769
Standort
dem Süden von Berlin
Vorsatz o.ä. spekuliert wird.
Arten des Vorsatzes 1. Vorsatz: Wissen und Wollen sind in gleicher Weise beim Täter vorhanden (Kongruenz von Wissen und Wollen). 2. Absicht (= dolus directus I): Zielgerichtetes Wollen. Dem Täter kommt es gerade darauf an, den Eintritt des tatbestandlichen Erfolges herbeizuführen. Dabei muss er lediglich mit der Möglichkeit der Verwirklichung rechnen (Dominanz des Wollenselements). 3. Direkter Vorsatz (dolus directus II oder Wissentlichkeit): Gesteigertes Wissen. Der Täter sieht die Verwirklichung des gesetzlichen Tatbestandes als sicher voraus. Der Erfolgseintritt kann ihm dabei sogar unerwünscht sein (Dominanz des Wissenselements). 4. Bedingter Vorsatz (dolus eventualis; Eventualvorsatz): Der Täter hält den Erfolg lediglich für möglich, findet sich damit aber ab bzw. nimmt ihn billigend in Kauf (hier: Abgrenzung zur bewussten Fahrlässigkeit). – Soweit das Gesetz nichts anderes verlangt, reicht dolus eventualis zur Erfüllung des Tatbestandes aus.
 
socko

socko

Profi
Mitglied seit
20.12.2012
Beiträge
735
Wenn das Wasser noch etwas weiter steigt löst ohnehin das Leckagegerät aus (ist ja schon fast da). Dann rückt die Feuerwehr an und DANN - ist was gebacken.

Geflutete Anlage "normal" - also bitte !
 
Wolfhaus

Wolfhaus

Experte
Mitglied seit
21.12.2014
Beiträge
5.769
Standort
dem Süden von Berlin
Geflutete Anlage "normal" - also bitte !
Ich frage mich immer warum die Menschen in so einer Gegend sich Keller bauen und Tanks unter die Erde bringen. Alles permanent abgesoffen, sagt er ja selber, das er das nicht persönlich gemacht hat ist unwichtig, es müssen doch Menschen besseren Wissen das gemacht haben, nur warum.

"Der Menschen Wille ist ihr Himmelreich und wird oft ihre Hölle" Wilhelm Müller 1794
 
tricotrac

tricotrac

Fachmann
Mitglied seit
17.07.2013
Beiträge
7.475
Wenn das Wasser noch etwas weiter steigt löst ohnehin das Leckagegerät aus (
Ich glaube eher nicht ! So lange beide Elektroden in einer leitenden Flüssigkeit stecken ist der Stromkreis zum Alarmgerät geschlossen. Da ändert auch eine Überflutung nichts dran. Läuft dagegen die Flüssigkeit aus dem Behälter bei einer Undichtigkeit im Außen- oder Innenmantel aus, so wird der Stromkreis unterbrochen und es wird ein akustischer Alarm ausgelöst.
 
Thema:

Heizöl Tank ständig Unterwasser

Heizöl Tank ständig Unterwasser - Ähnliche Themen

  • Heizöltank und Oilfox

    Heizöltank und Oilfox: Hallo zusammen, wir haben einen Kunststofftank und ich möchte den Füllstandsmesser OilFox anbringen. Jetzt habe ich gar keine freie Öffnung am...
  • Grenzwertgeber im Heizöltank nach 8 Monaten defekt

    Grenzwertgeber im Heizöltank nach 8 Monaten defekt: Wir wollten am 31.1.2020 Heizöl nachtanken lassen. Der Tankwagenfahrer sagte, dass er über unseren Grenzwertgeber keine Freigabe bekommt. Laut...
  • Heizöltank (Erdtank) überprüfen

    Heizöltank (Erdtank) überprüfen: Hallo, ich habe ein Haus geerbt mit einer Ölheizung und einem Erdtank mit 7000 l. Das Haus liegt nicht in einem Wasserschutzgebiet. Meine Frage...
  • Batterie-Heizölbehälteranlage (3x 2.000 Liter): Mindestvolumenstrom (Liter/min) beim Betanken

    Batterie-Heizölbehälteranlage (3x 2.000 Liter): Mindestvolumenstrom (Liter/min) beim Betanken: Ich habe mir unsere schriftlichen Unterlagen zu den Heizöl-Betankungsvorgängen von April 1986 bis August 2018 angesehen. Dabei ist die Betankung...
  • Messgerät Heizöltank ohne Abmessungen

    Messgerät Heizöltank ohne Abmessungen: Hallo Forum, Mein Name ist Daniel ich bin 29 Jahre jung und komme aus der Nähe von Stuttgart. Meine Partnerin und Ich haben letztes Jahr ein EFH...
  • Ähnliche Themen

    • Heizöltank und Oilfox

      Heizöltank und Oilfox: Hallo zusammen, wir haben einen Kunststofftank und ich möchte den Füllstandsmesser OilFox anbringen. Jetzt habe ich gar keine freie Öffnung am...
    • Grenzwertgeber im Heizöltank nach 8 Monaten defekt

      Grenzwertgeber im Heizöltank nach 8 Monaten defekt: Wir wollten am 31.1.2020 Heizöl nachtanken lassen. Der Tankwagenfahrer sagte, dass er über unseren Grenzwertgeber keine Freigabe bekommt. Laut...
    • Heizöltank (Erdtank) überprüfen

      Heizöltank (Erdtank) überprüfen: Hallo, ich habe ein Haus geerbt mit einer Ölheizung und einem Erdtank mit 7000 l. Das Haus liegt nicht in einem Wasserschutzgebiet. Meine Frage...
    • Batterie-Heizölbehälteranlage (3x 2.000 Liter): Mindestvolumenstrom (Liter/min) beim Betanken

      Batterie-Heizölbehälteranlage (3x 2.000 Liter): Mindestvolumenstrom (Liter/min) beim Betanken: Ich habe mir unsere schriftlichen Unterlagen zu den Heizöl-Betankungsvorgängen von April 1986 bis August 2018 angesehen. Dabei ist die Betankung...
    • Messgerät Heizöltank ohne Abmessungen

      Messgerät Heizöltank ohne Abmessungen: Hallo Forum, Mein Name ist Daniel ich bin 29 Jahre jung und komme aus der Nähe von Stuttgart. Meine Partnerin und Ich haben letztes Jahr ein EFH...

    Werbepartner

    Oben