Ecotherm Kompakt Wks

Diskutiere Ecotherm Kompakt Wks im Brötje Forum im Bereich Heizungshersteller; Konkretes Problem: Fehlermeldung 4 Die Heizung schaltet nach Erreichen der Warmwassertemperatur automatisch auf Fehlermeldung 4 - egal ob nur der...

Greyshark

Threadstarter
Mitglied seit
08.09.2010
Beiträge
17
Konkretes Problem: Fehlermeldung 4
Die Heizung schaltet nach Erreichen der Warmwassertemperatur automatisch auf Fehlermeldung 4 - egal ob nur der Warmwassermodus oder der gesamte Heizmodus an ist.
Die Heizung läßt sich resetten und schaltet auch wieder bei reduzierter Warmwassertemperatur an - geht jedoch wieder nach Erreichen aus.
Ein etwas versierter "Heizungsschrauber" versicherte mir zumindest, dass der Zündfunke einwandfrei kommt...

Ist dieser Fehler bekannt bzw. handelt es sich um ein konkretes Bauteil was defekt ist??

cu Christian
der sich sehr über Hilfe freuen würde!
 
GreenRabbit

GreenRabbit

Moderator
Mitglied seit
11.04.2007
Beiträge
1.007
hi!

Hallo!
Gasversorgung ect. muss sicher gestellt werden!
Ist das der Fall, tippe ich mit 90% Sicherheit auf das Gasventil....

Gruß,
-GR-
 

Greyshark

Threadstarter
Mitglied seit
08.09.2010
Beiträge
17
Ersatzteil gesucht

Du hast recht mit dem Gasventil / Armatur!
Die Ersatzteilnummer von Brötje lautet 955096; wo kauft man(n) so etwas günstig?

cu Christian
mit bestem Dank für die Hilfe
 
GreenRabbit

GreenRabbit

Moderator
Mitglied seit
11.04.2007
Beiträge
1.007
HI!

Hallo!
Bitte AUSSCHLIEßLICH von einer Fachhandwerksfirma einbauen lassen!
Der Fachhandwerker kann die Ersatzteile nur über Häuser der "GC"-Großhandlungen beziehen!
Aber davon gibts in Deutschland reichlich! ;o)

Gruß,
-GR-
 

Greyshark

Threadstarter
Mitglied seit
08.09.2010
Beiträge
17
Besten Dank noch mal..., habe die passende Armatur für 250,-- gekauft und ein Heizungsmonteur wird sie einbauen - in der Hoffnung, dass dat Gerät dann wieder ordentlich funktioniert.

cu Christian
 

Greyshark

Threadstarter
Mitglied seit
08.09.2010
Beiträge
17
Schei ...

funktioniert nicht - gleicher Fehler!!
Dann kann es nur der Feuerungsautomat sein, richtig? Anscheinend kommt der Zündfunke nicht regelmäßig und dadurch stürzt die Heizung ab???

WAT NU?!
Neuen Feuerungsautomaten kaufen??

cu Christian
H I L F E
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
23.874
.... kauf aber auch gleich eine Pumpe mit.... :D

Im Ernst:

Meinst du nicht daß es kontraproduktiv ist auf diese Weise Fehler auszuschließen?? Zudem kostet es schweinsviel Geld.

Hol den Fachmann. Der kennt sich damit aus.

Die @ Green Rabbit schon sagte: Die Gasversorgung muss sichergestellt sein. Das heißt hier ist über einen längeren Zeitraum der Gasfließdruck zu messen.

Es kann ja sein, daß der Gasdruckregler nicht funktioniert ( weil man z.B. mit Farbe die Schnüffelöffnung verstopft hat) , oder der Gaszähler sperrt sich zeitweise , oder ein verbauter Stömungswächer dicht macht.
 

Greyshark

Threadstarter
Mitglied seit
08.09.2010
Beiträge
17
moin der Erleuchtete...,

last not least hast Du sicherlich nicht unrecht - jedoch schraubt der FACHMANN und scheint mir vielleicht etwas ratlos??

cu Christian
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
23.874
Ein ratloser Fachmann, der sich durch lesen nicht schlau machen möchte, ist ein Schauspieler.

Möchtest du daß ein Schauspieler deine Heizung repariert??? ;)

Im Zweifelsfall hilft auch ein etwas höherpreisiger- aber dannn wirklicher - Fachmann.
 
GreenRabbit

GreenRabbit

Moderator
Mitglied seit
11.04.2007
Beiträge
1.007
hi!

Hallo!
Also "nur" durch tippen so Dinge wie Gasventil, Elektronik ect. zu tauschen halte ich auch für sehr sehr fraglich! Wobei die Teile nun ja auch wirklich nicht günstig sind!
Den Zündfunken kann man durchs Schauglas auf der linken Seite sehen! Oder die Elektrode durch den Fachmann mal ausbauen lassen, und "vorsichtig gegen Masse" zünden lassen!
Eine leicht abgenutzte Elektrode kann das Problem auch hervorrufen!
Die Dichtung hinter dem Metalfaserbrenner kann auch dazu führen! Anschlussdruck und Fließdruck sollten mindestens bei 17,5-18mbar liegen! Auch dies kann zu dem Problem führen!
Im Zweifel kann man bei Brötje als Fachmann anrufen, und nachfragen!!!!

Also bitte.......nicht ohne Sinn und Verstand darauf los tauschen!

Gruß,
-GR-
 

Greyshark

Threadstarter
Mitglied seit
08.09.2010
Beiträge
17
moin Green...,

besten Dank für Deine Anregungen werde ich so weitergeben. Sicherlich hast Du recht mit dem Tauschen, davon bin ich auch schnell wieder ab gekommen - last not least hat mich das Gasventil 250,- gekostet.
Der heutige Sachstand noch einmal wie folgt:

Fehlermeldung 4 im HEIZUNGSMODUS - Warmwasser mittlerweile einwandfrei
Zündaussetzer nur im Heizungsbetrieb, das allerdings sehr schnell (nach 5-60 Minuten)
dann KEIN Zündfunke sichtbar im Glas
Wartung komplett erledigt, sprich die Elektrode ist neu
Der Tipp, die Elektrode leicht zu biegen (Brötje Fachmann) wurde umgesetzt und brachte gefühlsmäßig eine leichte Verbesserung.
Mit Brötje stehen wir seit 3 Tagen in telefonischem Kontakt - immerhin hieß es hier, das es nicht am Feuerungsautomaten liegen kann.

Hat noch jemand sachdienliche Hinweise und Ideen vielleicht?

Übrigens, bei meinem schraubenden Schauspieler handelt es sich um einen langjährig tätigen Heizungsinstallateur jedoch mit Werksvertrag von Buderus. Dieser fragt mal den Doc interessiert, wo denn was zu lesen wäre? Sowohl er wie ich wären auch gerne die Erleuchteten.

cu Christian
setzen wir´s um!!
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
23.874
Ich meinte damit daß es (auch für einen Buderusmann) keine Schande ist , die Serviceunterlagen zu studieren oder notfalls die Hotline zu bemühen.

Jeder Arzt und Akademiker darf nachlesen.... warum also nicht der Handwerker????



Ich krieg nur immer mit daß manch Fachhandwerker seine Unwissenheit ( was absolut nicht schlimm wäre) durch planloses rumschrauben und Unsinn reden versucht auszugleichen.

Erstens ist sowas kontraproduktiv und zweitens macht es auf den Kunden keinen guten Eindruck. Zudem ist es unseriös weil es den Kunden unnötig Geld kostet.
 

Greyshark

Threadstarter
Mitglied seit
08.09.2010
Beiträge
17
Selbstverständlich haben wir uns die wenig hilfreichen Serviceunterlagen zu Gemüte geführt - bei weitergehenden Fehlern kann man damit jedoch wenig anfangen...
Die Tips der Servicehotline / Elektrode biegen, Gasdruck etc. wurden umgesetzt - OHNE ERFOLG.

Hat noch jemand ne Idee hierzu??
Der Zündfunke setzt einfach mal aus je nach Lust und Laune, mal nach 5 Min bis zu 2 Stunden Laufzeit...

Weiß jemand der Fachleute, ob die Eurogas / Intergas IG KOMPAKT mit der Broetje Ecotherm WKS baugleich ist?
In gleicher Richtung, ist der Furimat 850/40 baugleich mit dem 850/05>??

cu Christian
am verzweifeln ist...
 

frank71

Mitglied seit
02.12.2010
Beiträge
2
selbes Problem!?

Hallo,

ich habe genau das selbe Problem. Haben Sie mittlerweile eine Lösung gefunden?

Grüße
Frank
 

Greyshark

Threadstarter
Mitglied seit
08.09.2010
Beiträge
17
nicht wirklich...;

die Winterzeit scheint dem Gerät aber gut zu tun, die Heizung geht nur noch alle 2 Wochen auf Störung - sprich die Wärmeentwicklung scheint ein Punkt zu sein! Vielleicht hat ja noch jemand ne zündende Idee?!

cu Christian
 
GreenRabbit

GreenRabbit

Moderator
Mitglied seit
11.04.2007
Beiträge
1.007
Hi!

Hallo nochmal!
Also Zündaussetzer NUR im Heizbetrieb ist faktisch unmöglich!
Das Gerät unterscheidet feuerungstechnisch bzw. vom Zündverhalten nicht zwischen Heizung und Warmwasser!
Im Heibetrieb moduliert die HEizung allerdings, was im Warmwasserbetrieb nur bedingt geschieht!
Ist denn das Gasventil getauscht worden?
Ein "lockeres" Metalflies auf dem Brenner kann im kleinen Modulationsbereich zu Störungen führen!
Auch eine Verschmutzung des Wärmetauschers!
Wann ist die Wartung gemacht worden?
Entspricht das Gerät der vorhandenen Gasart?

Gruß,
-GR-
 

frank71

Mitglied seit
02.12.2010
Beiträge
2
hi,

wartung wurde erst gemacht. mir scheint, dass das problem nur im kleinen modulationsbereich auftritt, im erzwungenen maximalbetrieb (service und +Taste) ist der fehler noch nie aufgetreten, aber der modus geht automatsich nach 10 minuten aus.

in den einstellungen ist die modulation eigentlich deaktiviert, aber das ignoriert das gerät, es moduliert trotzdem, obwohl es eigentlich auf vollast den puffer erwärmen soll. spätesten bei 65-70° geht die heizung jedoch mit fehler 4 aus. dann muss sie abkühlen, um neu zu starten.

grüße
frank
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
23.874
Wenn es im kleinen Leistungsbereich Aussetzer gibt, deutet das schon auf einen Wartungsmangel hin.
Bei kleiner Flamme ist auch der Ionisationsstrom kleiner - evtl zeitweise zu klein für den Feuerungsautomaten.
 

Greyshark

Threadstarter
Mitglied seit
08.09.2010
Beiträge
17
Hausdoc schrieb:
Wenn es im kleinen Leistungsbereich Aussetzer gibt, deutet das schon auf einen Wartungsmangel hin.
Bei kleiner Flamme ist auch der Ionisationsstrom kleiner - evtl zeitweise zu klein für den Feuerungsautomaten.
Um einen Wartungsmangel kann es sich bei mir eigentlich nicht handeln...; zwischenzeitlich wurde fast alles doppelt erledigt. Falls noch eine Idee Eurerseits da sein sollte - bitte ganz konkrete Hinweise für den Monteur!
Eine letzte Hilfestellung habe ich noch; bei der derzeitigen Kälte läuft die Anlage recht gut - kaum wird es draußen wärmer kommt wieder regelmäßig die Störungsmeldung!
Vielleicht hat ja noch jemand ne Idee oder die Kälte gibt näheren Aufschluss?

cu Christian
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
23.874
Welcher Ionisationsstrom wurde denn bei Teillast und Volllast gemessen????
 
Thema:

Ecotherm Kompakt Wks

Ecotherm Kompakt Wks - Ähnliche Themen

  • Fehler 132 bei Brötje EcoTherm Kompakt WBC 22/24 F

    Fehler 132 bei Brötje EcoTherm Kompakt WBC 22/24 F: Hallo zusammen, Meine Heizung zeigt den Fehler 132 (Sichrheitsabschaltung) an. Ein Neustart ist nicht möglich und mein Heizungsfachmann weiss sich...
  • Brötje EcoTherm Kompakt WBS 22F - Heul-Geräusche

    Brötje EcoTherm Kompakt WBS 22F - Heul-Geräusche: Sehr geehrte Forumsmitglieder, seit geruamer Zeit gibt die mittlerweile 6 Jahre alte "Brötje EcoTherm Kompakt WBS 22F" Heul-Geräusche von sich...
  • Ecotherm Kompakt WKC

    Ecotherm Kompakt WKC: Hallo zusammen, wir haben seit ca. 15 Jahren eine Brötje Ecotherm Kompakt WKS (Dachboden, Warmwasserspeicher im Keller, Fußbodenheizung +...
  • Brötje Ecotherm kompakt Problem

    Brötje Ecotherm kompakt Problem: Guten Tag. Habe ein Brötje Ecotherm kompakt Gerät und folgendes Problem: Vor einigen Wochen bemerkte ich morgens und nachmittags, wenn das...
  • Brötje Ecotherm kompakt wks Fehlercode 5

    Brötje Ecotherm kompakt wks Fehlercode 5: Hallo zusammen, unsere o.g. Heizung geht auf Störungscode 5. Nach dem Quittieren läuft sie kurz, blubbert wie ein heißer Topf kochendes Wasser ...
  • Ähnliche Themen

    • Fehler 132 bei Brötje EcoTherm Kompakt WBC 22/24 F

      Fehler 132 bei Brötje EcoTherm Kompakt WBC 22/24 F: Hallo zusammen, Meine Heizung zeigt den Fehler 132 (Sichrheitsabschaltung) an. Ein Neustart ist nicht möglich und mein Heizungsfachmann weiss sich...
    • Brötje EcoTherm Kompakt WBS 22F - Heul-Geräusche

      Brötje EcoTherm Kompakt WBS 22F - Heul-Geräusche: Sehr geehrte Forumsmitglieder, seit geruamer Zeit gibt die mittlerweile 6 Jahre alte "Brötje EcoTherm Kompakt WBS 22F" Heul-Geräusche von sich...
    • Ecotherm Kompakt WKC

      Ecotherm Kompakt WKC: Hallo zusammen, wir haben seit ca. 15 Jahren eine Brötje Ecotherm Kompakt WKS (Dachboden, Warmwasserspeicher im Keller, Fußbodenheizung +...
    • Brötje Ecotherm kompakt Problem

      Brötje Ecotherm kompakt Problem: Guten Tag. Habe ein Brötje Ecotherm kompakt Gerät und folgendes Problem: Vor einigen Wochen bemerkte ich morgens und nachmittags, wenn das...
    • Brötje Ecotherm kompakt wks Fehlercode 5

      Brötje Ecotherm kompakt wks Fehlercode 5: Hallo zusammen, unsere o.g. Heizung geht auf Störungscode 5. Nach dem Quittieren läuft sie kurz, blubbert wie ein heißer Topf kochendes Wasser ...
    Oben