Buderus G-205 mit HS3220

Diskutiere Buderus G-205 mit HS3220 im Buderus Forum im Bereich Heizungshersteller; Hallo, ich habe eien Problem mit meiner Heizung: wie geschrieben habe ich eine alte Öl-Heizung Buderus G-205 mit der Steuerung HS 3220...

corni

Threadstarter
Mitglied seit
20.12.2016
Beiträge
40
Hallo,

ich habe eien Problem mit meiner Heizung:

wie geschrieben habe ich eine alte Öl-Heizung Buderus G-205 mit der Steuerung HS 3220.

Folgende Kreise:
- Brauchwasserkreis
- Mischerkreis
- Kesselkreis

Bei allen Kreise werden die Pumpen über die Steuerung per Strom versorgt.

Warmwasser habe ich auf ca 55 Grad gestellt, jedoch heizt es bis zu 80 auf. Ist hier das Modul defekt?

Die Heizung ist so geschaltet, dass zuerst der Brauchwasserkreis die gewünschte Temperatur erreicht und anschließend werden die beiden anderen Kreise versorgt.

das Problem ist hierbei, dass der Kesselkreis die Temp nicht konstant hält. Mal habe ich 25 Grad Vorlauf und 20 Grad Rücklauf dann mal wieder über 40 und zum Teil 60 Grad. Bei diesem Kreis ist eine Hocheffizientspumpe verbaut, bei der man genau sieht wann sie angesteuert wird und wann nicht.

Seit kruzer Zeit stimmen die "Schaltzeiten" des Kesselkreises nicht mehr. Morgens ist die Heizung kalt und Mittags fährt sie irgendwann voll hoch.

Der Mischerkreis hat immer so um die 40 Grad vor und Rücklauf.

Die Steuerung ist auf Automatikbetrieb. Was heißt eigentlich automatik genau? er schlatet Automatisch die Programme den Schaltzeiten ein, die eingestellt sind? oder Muss ich hier auf "Prog" stellen? Oder ist "Porg" nur um die Schaltzeiten manuell zu verstellen?

Was kann ich da machen? Ich habe noch eine Ersatzsteuerung hier und jedes Modul als Ersatz.

Soll ich zuerst einmal das Brauchwassermodul wechseln? Die Temp von Vorlauf stimmt mit der Temp am Brauchwasserspeicher überein.Von daher denke ich, dass der Fühler noch geht oder?

vielen dank im voraus

mfg corni
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
27.238
corni schrieb:
Soll ich zuerst einmal das Brauchwassermodul wechseln?
Nein.

Mach mal ein Foto der Regelung mit den aktuellen Einstellungen und poste es.(erweiterte Antwort-> Dateianhänge)
 

corni

Threadstarter
Mitglied seit
20.12.2016
Beiträge
40
hallo,

danke für die antwort.

ich habe es ein bißchen verstellt. davor hatte ich die standardwerte vom handbuch.

Das komische ist: wenn kessel- und mischerkreis die gleichen einstellungen haben, dann müssten sie doch auch gleich schalten bzw. die gleiche temp haben oder?

mfg

Unbenann.JPG
 

corni

Threadstarter
Mitglied seit
20.12.2016
Beiträge
40
das ist das ganze . rechts ist nur noch der powerknopf und brauchst du den auch?
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
27.238
Rechts ist auch noch eine Klappe mit Schaltern darunter.....
 

corni

Threadstarter
Mitglied seit
20.12.2016
Beiträge
40
achso. ja die sind alle auf auto (siehe bild)

ich habe gerade nochmal eine momentanaufnahme gemacht von Temp WW (Vorlauf) und dem Temp am Puffer.

puffer.JPGsteu.JPGvor.JPG
 

corni

Threadstarter
Mitglied seit
20.12.2016
Beiträge
40
hat keiner eine idee?
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
27.238
An der Regelung liegts verm nicht.
Die Speicherladepumpe ist korrekterweise aus.

Ich vermute Rückflussverhinderer an Ladepumpe fehlt oder ist geöffnet.
 

corni

Threadstarter
Mitglied seit
20.12.2016
Beiträge
40
hallo,

mir ist jetzt was aufgefallen:

die heizung hat wieder rumgesponnen.

als ich die heizung einmal aus- und wieder angemacht habe, funktioniert sie wieder normal.

seit ich allerdings den wochentag und die uhrzeit wieder eingestellt habe spinnt sie wieder rum.

hat die steuerung dann einen weg?

mfg corni
 

corni

Threadstarter
Mitglied seit
20.12.2016
Beiträge
40
keiner ne idee?
 
ThW

ThW

Fachmann
Mitglied seit
06.05.2014
Beiträge
4.753
Standort
Pinneberg
Moin


corni schrieb:
als ich die heizung einmal aus- und wieder angemacht habe, funktioniert sie wieder normal.
Klingt nach klebenden Relais


corni schrieb:
seit ich allerdings den wochentag und die uhrzeit wieder eingestellt habe spinnt sie wieder rum.
Mal einen Reset gemacht? Mit einer Büroklammer den Resetknopf 2-3 Sekunden drücken....alle Einstellungen sind dann zurückgesetzt. Uhrzeit und Datum neu eingeben.

LG Thw
 

corni

Threadstarter
Mitglied seit
20.12.2016
Beiträge
40
reset hat leider auch nichts gebracht.

warmwasser geht zum teil auf zwischen 70-80 grad (obwohl 55 eingestellt ist) und mischerkreis und kesselkreis zum teil bei 40 grad oder weniger.

erst wenn ich den hebel beim mischerkreis von auto auf manuell stelle dann geht die temp in den mischerkreis über und wamrwasser temp geht runter.


hab schon überlegrt ob ich die steuerung umgehen soll und die hocheffizienzpumpe per externen strom versorgen undeinstellen soll. oder ist da snicht ratsam?

mfg corni
 
ThW

ThW

Fachmann
Mitglied seit
06.05.2014
Beiträge
4.753
Standort
Pinneberg
Moin


corni schrieb:
warmwasser geht zum teil auf zwischen 70-80 grad (obwohl 55 eingestellt ist)
Bringst du da Kesseltemperatur (70-80°C) mit Warmwasser-Soll (55°C) in Verbindung?
 

corni

Threadstarter
Mitglied seit
20.12.2016
Beiträge
40
[sup]Hallo, ich denke nicht. Ich hab drei Kreise. Brauchwasser, Kessel und Mischerkreis. [/sup]Brauchwasser ist bei 70-80 Grad obwohl das Thermostat am Speicher 55-60 anzeigt, was auch an der Steuerung eingestellt ist. Mfg
 
ThW

ThW

Fachmann
Mitglied seit
06.05.2014
Beiträge
4.753
Standort
Pinneberg
Moin

Da ist ein Punkt, der mir nicht klar ist. Du hast eine BuderusRegelung (mit WW-Modul) UND noch einen anderen Thermostaten (oben, erstes Foto, Post 7)...was ist das? Kannst du ein Foto der Totalen posten, bitte?
 

corni

Threadstarter
Mitglied seit
20.12.2016
Beiträge
40
hallo,

das ist der speperate thermostat direkt am ww-Speicher. Der wurde schon von der alten Heizung vor ca. 20 Jahren übernommen.

Was mir aufgefallen ist. Wenn ich den Automatikmodus vom Kesselkreis umgehe und schalte ganz normal auf "Ein" dann geht der Kreis wieder normal.

Das selbe Spiel beim Mischerkreis.

mfg
 
ThW

ThW

Fachmann
Mitglied seit
06.05.2014
Beiträge
4.753
Standort
Pinneberg
Moin

corni schrieb:
das ist der speperate thermostat direkt am ww-Speicher. Der wurde schon von der alten Heizung vor ca. 20 Jahren übernommen.
Der muss ausser Betrieb genommen werden. Kann doch nicht angehen, dass da zwei Wärmequellen auf die WW-Bereitung wirken.

Welche Energie giebt denn der Thermostat frei....einen Heizstab?
 

corni

Threadstarter
Mitglied seit
20.12.2016
Beiträge
40
Sorry aber die Heizung läuft schon seit Jahren so :) Habe da ja nichts gändert...

In dem fall kappe ich das Kabel von dem externen Thermostat und hänge es direkt auf die Leitung zur Steuerung oder?

hab jetzt mal folgende werte gemessen (heizung aus und fühlerstecker abgezogen und direkt am stecker gemessen):


Sollwerte mit hier verglichen:
http://www.ersatzteile-koeln.de/bud...lerwerte/fuehlerwerte-ecomatic-3000---umb.php


FA: 968 Ohm
FV: 316 Ohm
FB: 294 Ohm
FK: 195 Ohm


Temperaturen:


Brauchwasser 63 Vorlauf, 63 Rücklauf
Kesselkreis 39 Vorlauf, 23 Rücklauf
Mischerkreis 39, 38 Rücklauf


Sind die Temperaturen in der Liste die Vorlauftemperaturen oder?



mfg
 
ThW

ThW

Fachmann
Mitglied seit
06.05.2014
Beiträge
4.753
Standort
Pinneberg
Moin

corni schrieb:
In dem fall kappe ich das Kabel von dem externen Thermostat und hänge es direkt auf die Leitung zur Steuerung oder?
Drehe den einfach auf Anschlag gen Null.
 
Thema:

Buderus G-205 mit HS3220

Buderus G-205 mit HS3220 - Ähnliche Themen

  • Buderus G205 und HS3220 von Heizkörper auf Fußbodenheizung umstellen

    Buderus G205 und HS3220 von Heizkörper auf Fußbodenheizung umstellen: Hallo, Ich möchte gerne meine Heizung auf Fußbodenheizung umstellen (alles bis auf einen Heizkörper pro Bad / pro WHG). Mein momentaner Aufbau...
  • An Buderus HS3220 funktioniert die So/Wi Umschaltung nicht mehr

    An Buderus HS3220 funktioniert die So/Wi Umschaltung nicht mehr: Hallo zusammen, ich habe an meiner Buderus Heizung eine HS3220 Regelung an der die So/Wi Umschaltung nicht mehr funktioniert. Kann das an einem...
  • An Buderus HS3220 funktioniert die So/Wi Umschaltung nicht mehr

    An Buderus HS3220 funktioniert die So/Wi Umschaltung nicht mehr: Sorry, im falschen Forum angelegt. Hab es im Forum Buderus neu angelegt.
  • Optimale & effiziente Einstellung BUDERUS G_124LV + Ecomatic HS3220

    Optimale & effiziente Einstellung BUDERUS G_124LV + Ecomatic HS3220: Guten Tag, wir haben ein Reihenmittelhaus Massivbauweise mit einer ungefähren Wohnfläche von ca. 300m² übernommen. Heizungsanlage mit...
  • Buderus G134 LP mit HS3220 Heizkreispumpe läuft nur im Handbetrieb

    Buderus G134 LP mit HS3220 Heizkreispumpe läuft nur im Handbetrieb: Hallo Liebe Experten, ich habe ein altes Reihenhaus gekauft und festgestellt das die Heizkörper nicht warm werden. Ich habe dann mal ein...
  • Ähnliche Themen

    Werbepartner

    Oben