Brauchwasser wird nicht heiß

Diskutiere Brauchwasser wird nicht heiß im Andere Forum im Bereich Heizungshersteller; Ich habe eine " Weishaupt " Heizungsanlage mit Solar für Warmwasser ( Brauchwasser ) . Ich habe gestern beim duschen bemerkt daß das Wasser...

Mowo

Threadstarter
Mitglied seit
06.09.2009
Beiträge
9
Ich habe eine " Weishaupt " Heizungsanlage mit Solar für Warmwasser ( Brauchwasser ) .

Ich habe gestern beim duschen bemerkt daß das Wasser nicht mehr so heiß wurde ,jedoch noch

ausreichend warm genug zum duschen .

Auf dem Display welches an der Heizung montiert ist ,wo man die einzelnen Daten abrufen kann zeigt die Warmwassertemperatur

die normale Temperatur zb. 60 Grad an.



Da ich auf diesem Gebiet ein Laie bin ne Frage :

Woran kann es liegen bzw. was kann das sein ?



kann es am Druckausgleichsbehälter liegen ?




gruß Mowo
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
32.002
Am Ausdehnungsgefäß liegt das sicher nicht!

Nachdem du Solarunterstützung hast, müsste nach dem Speicher zum Verbrühschutz ein Thermostatmischventil eingebaut sein.
Jenes könnte defekt sein .
Ist es möglich ein Bild der Anlage zu posten??
Du kannst das Bild bei http://www.file-upload.net/ hochladen und das Bild hier einfügen oder den Link posten.
 

Mowo

Threadstarter
Mitglied seit
06.09.2009
Beiträge
9
Hallo Hausdoc

Wo das Thermostatmischventil sitzt bzw. eingebaut ist kann ich dir nicht sagen .

Habe ein paar bilder reingesetzt ,weiß aber nicht ob Du etwas damit anfangen kannst ?

Gruß Mowo
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
32.002
Ich hab im folgenden Bild das Mischventil gekennzeichnet.
[attachment=o10]
Dreh nun irgendeine Warmwasserzapfstelle ganz auf und lasse sie laufen.
Jetzt drehst du das blaue Handrad einige male vollständig hin und her.

Zum Schluss stellst du wieder die gewünschte Warmwassertemperatur ein. So 50 ° sollte die betragen
 

Mowo

Threadstarter
Mitglied seit
06.09.2009
Beiträge
9
Ich habe Deinen Rat mal befolgt und das Wasser ist auch jetzt wieder Heiß .



Was war das nun für ein Problem ?



Kannst Du mir das kurz schildern ?



gruß Mowo
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
32.002
Das Thermoelement des Thermostatmischers war ganz einfach festgekalkt .

Du kannst die von dir durchgeführete Prozedur alle 1/2 Jahre prohylaktisch durchführen- so lebt die Thermostatarmatur um einiges länger.
 

Mowo

Threadstarter
Mitglied seit
06.09.2009
Beiträge
9
Hallo Hausdoc

Nachdem ich Deinen Rat befolgt habe und das ganze beobachtetete, habe ich trotzdem festgestellt dass das Wasser nicht seine Temperatur hält.

Wenn ich z.B.morgens dusche wird das Wasser zwar nach einiger Zeit warm/heiß, jedoch

kühlt es nach ca. 1 Min. wieder ab.

Ich habe mal das Wasser laufen lassen und das Mischventil hin und her gedreht, wie

Du es mir am06.09. beschrieben hast. Danach wurde das Wasser auch wieder heißer.

Aber ich kann doch nicht jedes Mal in den Keller laufen und das Mischventil hin und her drehen.

Kann das Mischventil schon defekt sein ?

Die Anlage habe ich nämlich erst vor 2 Jahren installiert bekommen.

gruß Mowo
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
32.002
Dann kanns nur noch der Rückflußverhinderer im Kaltwasserzulauf des Speichers sein.
Hier wird das Ventil festsitzen..
 

Mowo

Threadstarter
Mitglied seit
06.09.2009
Beiträge
9
Hallo Hausdoc



Kannst Du mir mitteilen wo dieser " Rückflußverhinderer " im Kaltwasserzulauf des Speichers

sitzt und ob ich selbst feststellen kann dass der Fehler auch daran liegt ?

Muß noch dazu sagen, ich habe vor ca. 3 Wochen 2 neue Heizkörper und zusätzlich noch eine Wasseruhr

für nach draußen installiert bekommen .

Kann es sein das der Heizungsmonteur hier etwas falsch gemacht hat ?

gruß Mowo
 
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Mitglied seit
25.12.2008
Beiträge
32.002
Das kann ich dir auch nicht sagen, zumal der Rückflußverhinderer in einem Schrägsitzventil integiriert sein kann.
In dem Fall würde ich dir raten einen Installateur zu holen um dies zu reparieren.

PS
Nachdem bei dir ein Mischventil eingebaut ist, lässt sich leider der "Eimertest" nicht so einfach durchführen....
Hier lässt man nacheinander kaltes bzw Heißes Wasser exakt 1 Minute in einen Eimer laufen und misst jeweils die Mengen.
Wenn Warmwasser deutlich weniger ist, hängt der Rückflußverhinderer fest.
 
Thema:

Brauchwasser wird nicht heiß

Brauchwasser wird nicht heiß - Ähnliche Themen

  • Buderus G_ 124L Lownox HS 3220 Brauchwasser hoher Verbrauch normal?

    Buderus G_ 124L Lownox HS 3220 Brauchwasser hoher Verbrauch normal?: Hi! Folgende Anlage ist verbaut: Buderus G_ 124L Lownox mit HS 3220 Steuerung und Aussentemperaturfühler sowie Kabelfernsteuerung im Wohnzimmer...
  • Vitola 111 Brauchwasser deaktivieren

    Vitola 111 Brauchwasser deaktivieren: Hallo Zusammen, ich habe eine Viessmann Vitola 111 Ölkessel / Warmwasserspeicherkombination welche in einem Gehäuse untergebracht ist. Ich könnte...
  • (Brauchwasser-) Wärmepumpe nachrüsten bei Buderus GB172-20 T150

    (Brauchwasser-) Wärmepumpe nachrüsten bei Buderus GB172-20 T150: Moin Leute, über die Suchfunktion bin ich zu meiner Heizung nicht fündig geworden, vielleicht könnt ihr mir ja helfen. Sollte ich es übersehen...
  • Brauchwasser in Betrieb nehmen Vaillant ecoTEC pure VC 146/7-2 (ohne Brauchwasser)

    Brauchwasser in Betrieb nehmen Vaillant ecoTEC pure VC 146/7-2 (ohne Brauchwasser): Hallo ich habe eine Vaillant ecoTEC pure VC 146/7-2 diese ist ohne die (Brauchwasser) Diese soll nun über einen Pufferspeicher beim Ausfall der...
  • alpha innoTec Wärmepumpe SWC 100H(K) - Brauchwasser wird nur noch 38 Grad warm

    alpha innoTec Wärmepumpe SWC 100H(K) - Brauchwasser wird nur noch 38 Grad warm: Hallo zusammen, ich hoffe in diesem Forum Hilfe bezüglich eines Problemes zu finden, das ich seit gestern (20.07.22) mit der...
  • Ähnliche Themen

    Oben