Thermona Therm 28TCX.A Fehler E 01

Diskutiere Thermona Therm 28TCX.A Fehler E 01 im Andere Forum im Bereich Andere; Hallo meine Thermona Therme läuft im höheren Vorlaufbereich zw. 80 und 58° Celsius prima, brauche sie aber für die Fußbodenheizung bei ca. 45°...
#1

PeterOC

Dabei seit
05.04.2015
Beiträge
19
Zustimmungen
0
Hallo meine Thermona Therme läuft im höheren Vorlaufbereich zw. 80 und 58° Celsius prima, brauche sie aber für die Fußbodenheizung bei ca. 45° Celsius. Dann geht sie immer auf Störung, Fehler E 01 und startet nicht wieder!
Fehler tritt auf in Zeiträumen zw. 3 Std. und 5 Tagen. Gelegentlich lässt sie sich auch danach erst im 5- 10 Versuch starten.
Hat jemand ähnliche Erfahrung machen müssen? Und gab´s ne Lösung?
Bin für jede Antwort dankbar.
Schöne Grüße
 
#2
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Dabei seit
25.12.2008
Beiträge
23.484
Zustimmungen
588
E01 = Kein ausreichendes Flammensignal.
Wann wurde das Gerät zuletzt von einer Fachfirma gewartet?
Lebst du im Raum Wien?
 
#3

PeterOC

Dabei seit
05.04.2015
Beiträge
19
Zustimmungen
0
Hallo, Hausdoc,
vielen Dank für die Antwort! ;-))
Nein ich lebe in Bremen, die Therme hat dies Problem seit Einbau.
Woran liegt es das kein ausreichendes Flammensignal kommt?
Grüße
 
#4
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Dabei seit
25.12.2008
Beiträge
23.484
Zustimmungen
588
PeterOC hat gesagt.:
Woran liegt es das kein ausreichendes Flammensignal kommt?
Da gibts mehrere Gründe

Erdgas oder Flüssiggas?
Netzanschluss prüfen. Ggf L + N vertauscht.
Gasfliesdruck.
Gasströmungswächter falsch ausgelegt
usw.

Wie zum Geier kommst du denn an diese Therme? Üblicherweise findet man vermehrt diesen Exoten im Raum Oberösterreich :D
 
#5

PeterOC

Dabei seit
05.04.2015
Beiträge
19
Zustimmungen
0
Hallo Hausdoc,
nochmals vielen Dank!
Wir haben Erdgas. Das seltsame ist im Vorlaufbereich zw. 58° und 80°C arbeitet die Therme einwandfrei. Inc. Warmwasser. Wunschtemperaturen werden in allen Räumen erreicht und gehalten.
Habe aber ne Fußbodenheizung und wenn runter mofdeliert wird auf unter 58°C z.b. 48° o.ä. kommt es zu der Störung E 01. Und die Therme schaltet den Brenner nicht wieder ein.
Tja, ich hatte vor gut 2 Jahren nicht so viel Geld nach dem Bau und habe auf Freunde gehört, die hatten auch Thermen (nicht das gleiche Fabrikat sonder Vorgänger) und waren ganz zufrieden.
Nun habe ich die ganze Zeit nur Ärger damit. Die Handwerker hier meinen es liegt am Gerät.Der Verkäufer sagt an der instlation hier.
Du scheinst von Fach, wenn Du möchtest können wir ja auch per email schnacken. Dann könnte ich die die Unterlagen/Gutachten mal zuschicken. das läuft m. M. nach total gegen die Bedienungs und Hersteller Anweisung. Prospekt Haftung. Aber wir können uns ja nur an den Verkäufer halten.
Wenn Du magst semperkoi@gmx.de
Schöne Grüße
 
#6

PeterOC

Dabei seit
05.04.2015
Beiträge
19
Zustimmungen
0
Ach noch was,
kann es denn überhaupt sein, das etwas an der instlation falsch ist? wenn bei 58° bis 80° C alles bestens hinhaut und dann bei unter 58°C nicht.
Will mir einfach nicht in den Kopf.
Ich tippe auch auf irgendwas mit der Gaszufuhr
;-)))))
 
#7
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Dabei seit
25.12.2008
Beiträge
23.484
Zustimmungen
588
Gibts einen Begrenzer für die Fußbodenheizung?
Wenn ja - wie wurde das umgesetzt?


PS: Die teuerste Heizung ist ein Billiggerät ;)

Daß das das Problen grundsätzlich am Gerät oder dessen Dokumentation liegt , möchte ich fast ausschliessen.
In Österreich + Tschechien (Herstellland) ist dieses Gerät 10000fach im Einsatz.

Fast immer sind es "Zauberlösungen" des Installateurs
 
#8

PeterOC

Dabei seit
05.04.2015
Beiträge
19
Zustimmungen
0
Ja gibt elek. Stellmotoren.
Aber wenn es was an der Installation sein soll müsste das in allen Wärmebereichen vorkommen nicht nur in den niederen Temperaturen. Wasserfluss ändert sich doch nicht durch die Erwärmungsgrade.
Nur wieviel Wärme abgegeben wird. oder bin ich nun physikalisch bissel verblödet? ;-))
Und im oberen Bereich gibt keinerlei Störung " schnurrt und brummt wie´n Kätzchen. nur unter 58°C E 01
Das ist ja das Seltsame
 
#10

PeterOC

Dabei seit
05.04.2015
Beiträge
19
Zustimmungen
0
Es gibt ausser den Einstellungen an der Therme selber (Überströmventil/Bypass), noch den Raumthemostat gem. EneV und für jedes Zimmer einen Zimmer Thermostaten zum einstellen der gewünschen Temperatur. dann die elek. Stellmotoren die mit den Zimmerthermostaten verbunden sind.
 
#11
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Dabei seit
25.12.2008
Beiträge
23.484
Zustimmungen
588
Dann gibts an der Stelle schon mal einen Installationsfehler ;)
Wieviel m² Fußbodenfläche werden beheizt?
 
#12

PeterOC

Dabei seit
05.04.2015
Beiträge
19
Zustimmungen
0
Welchen? den Rest muss ich nach sehen
 
#13

PeterOC

Dabei seit
05.04.2015
Beiträge
19
Zustimmungen
0
Und wegen Begrenzer die beiden Firmen fragen. Ich bin kein Heizungsinstalateur
 
#14
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Dabei seit
25.12.2008
Beiträge
23.484
Zustimmungen
588
PeterOC hat gesagt.:
Na der fehlende Begrenzer.
Bei über ca 55° an der FB Heizung muss eine weitere Wärmeversorgung abgeschaltet werden.
Bei "vernünftigen" Lösungen wird hier die entsprechende Heizkreispumpe abgeschaltet.
Im allerprimitivsten Fall wird einfach die Spannungsversorgung der Therme getrennt.

Verzichtet man auf diese Einrichtung besteht die Gefahr, daß die Heizleitungen im Estrich minimal schrumpfen und so eine sehr verrminderte Wärmeabgabe erfolgt. In dem Fall muss eigentlich der Estrich mitsamt FB Heizung raus...
Zudem wird damit auch der Bodenbelag (großformatige Keramik, Parkett usw...) geschützt
 
#15

PeterOC

Dabei seit
05.04.2015
Beiträge
19
Zustimmungen
0
Hallo Du meinst diese 8er Anschlussreihe mit den Einstellungsmöglichkeiten von 0 bis 10 (einstellung je Stranglänge) ist natürlich da.
 
#17
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Dabei seit
25.12.2008
Beiträge
23.484
Zustimmungen
588
Was wird damit geschaltet?
 
#18

PeterOC

Dabei seit
05.04.2015
Beiträge
19
Zustimmungen
0
Und die Therme wird auch nicht über 55° gefahren daher ja der Ärger.
Muss jetzt los melde mich Morgen wieder
hab aber vielen Dank und schöne Grüße
 
#19

PeterOC

Dabei seit
05.04.2015
Beiträge
19
Zustimmungen
0
Hallo habe nun nochmal alles prüfen lassen bzw. mit beiden Instalations Firmen gesprochen.
Möglicherweise war es nicht ganz klar geworden.
Die Therme versorgt NUR die Fußbodenheizung. es gibt da keine Wandtafeln, alle 7 Räume haben nur Fusbadenheizung.
Und dabei braucht man keinen Begrenzer, den würde man nur und ausschließlich brauchen wenn Fusbodenheizung in Kombi mit Wandheizkörpern
betrieben wird. Und der Feher E 01 löst aus lt Hersteller Betriebsanleitung - Blockierung der Funktion nach Nichtzündung der Brennerflamme- Zitat Ende
Das hattes Du auch richtig in der ersten Antwort geschildert - E01 = Kein ausreichendes Flammensignal.-
Also möglicherweise waren du meine weiteren Antworten nicht richtig angekommen.
Die Therme arbeitet perfekt in der Temperatur zw. 58° und 80° wenn hier die Instlation stimmt warum sollte sie dann bei den Temperaturen darunte nicht mehr stimmen.
Es wird nichts anderes als die Fußbodenheizung versorgt.
Hier gibt es die Überzeugung des könne nur an -

Mehrfachzünden bei bereits brennende Flamme -
Gasmenge in den niedrigen Lastbereichen nicht ausreichend (dadurch Störabschaltung E 01)
die Gebläsedrehzahl ist im minimalen Lastbereich zu hoch, es kommt zum Flammabriss-

liegen.
Die Verkäufer lassen das nicht gelten und beharren auf Instalationsfehler

Was denkst Du bei dieser nun genaueren Schilderung ?
Vielen Dank und schöne Grüße
 
#20
Hausdoc

Hausdoc

Moderator
Dabei seit
25.12.2008
Beiträge
23.484
Zustimmungen
588
PeterOC hat gesagt.:
Und dabei braucht man keinen Begrenzer
Doch , braucht man, da das Gerät in der Lage ist, 80° Heizwasser zur Verfügung zu stellen.

Die Verkäufer???? Du hast das Schnäppchen irgendwo in Net gezockt?
 
Thema:

Thermona Therm 28TCX.A Fehler E 01

Thermona Therm 28TCX.A Fehler E 01 - Ähnliche Themen

  • Fehler 132 bei Brötje EcoTherm Kompakt WBC 22/24 F

    Fehler 132 bei Brötje EcoTherm Kompakt WBC 22/24 F: Hallo zusammen, Meine Heizung zeigt den Fehler 132 (Sichrheitsabschaltung) an. Ein Neustart ist nicht möglich und mein Heizungsfachmann weiss sich...
  • Hilfe zur Planung einer Solarthermie Anlage

    Hilfe zur Planung einer Solarthermie Anlage: Hallo, ich bin neu in diesem Forum. Wir planen im Moment eine Solarthermie Anlage. Problem ist, dass uns bisher jeder was anderes erzählt. Der...
  • Thermostatventil

    Thermostatventil: Bei mir wurde ein hydr. Abgleich gemacht. Unterlagen was eingestellt wurde, habe ich nun auch bekommen und kontrolliert ob richtig eingestellt...
  • Vaillant Thermoblock Klassik Kamin VC 194 XE-C HL heizt Speicher auf, obwohl keine Anforderung

    Vaillant Thermoblock Klassik Kamin VC 194 XE-C HL heizt Speicher auf, obwohl keine Anforderung: Hallo, ich bin neu hier und suche eine Lösung für mein Problem. Ich habe eine 20 Jahre alte Therme Vaillant Thermoblock Klassik Kamin VC 194...
  • Thermona Therm 20 TCXE.A Flammwächter löst aus

    Thermona Therm 20 TCXE.A Flammwächter löst aus: Hallo zusammen Ich habe folgendes Problem bei meiner Thermona Therm 20 TCXE.A auf Propan eingestellt ,lässt sich die Therme nicht starten die...
  • Ähnliche Themen

    Oben